Rückholfedern der Sicherheitsgurte nachspannen an Mitsubishi

Berichte/Beschreibungen über Einbau, Anbau, Umbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Forumsregeln
Bitte nur Themenbezogen diskutieren
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1852
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Rückholfedern der Sicherheitsgurte nachspannen an Mitsub

Beitragvon Joe » 20.09.2016 - 11:06

Moin Uwe,

Borsty hat geschrieben:Allerdings führen bei mir etliche Kabel zur Trommel wie ich schon bemerkte. Pyrotechnik glaube ich weniger, eventuell die nervig blinkende Gurtanlegelampe.


mit dem Gurtwarner dürfte das eher wenig zu tun haben, denn die Schalter hierzu befinden sich i.d.R. im Gegenstück, also im Gurtschloss :wink: Deshalb habe ich im Venga - der Löppel hat so ´nen Quatsch ja zum Glück noch nicht - in der Mittelablage immer griffbereit einen Dummy fürs Gurtschloss liegen, um bei Bedarf das nervige Gepiepse abschalten zu können :mrgreen:

Gruß Rolf - der auch schon häufiger ältere Gurte durch Reinigung wieder zu alter (Aufroll-) Frische verholfen hat. Häufig wird ja auch dazu geraten, den Gurt dann anschließend noch mit Cockpitspray zu behandeln, was den Gurt aber langfristig sicher zu einem echten Staub- und Schmutzmagneten machen würde. Der Tip von Beda mit dem Teflonspray ist da sicher bedeutend besser geeignet. Und wenn das alles noch nicht hilft, haben wir ja jetzt vom Kay eine super Anleitung zur Verbesserung der Spannkarft der Gurtaufwicklung :super:
Zuletzt geändert von Joe am 20.09.2016 - 12:35, insgesamt 1-mal geändert.
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3157
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Rückholfedern der Sicherheitsgurte nachspannen an Mitsub

Beitragvon unbemerkt » 20.09.2016 - 11:52

Moin Uwe,

sehr ärgerlich und offensichtlich die Vorankündigung bald möglicher Schäden. Du lässt natürlich den Gurt zum Trocknen fein lang ausgewickelt?

Zur Olafchen Gurtstraffertestmethode bin ich vor lauter 2-L Schalter- und Innenraumfilterbastelei noch nicht gekommen, dies kommt heute oben ins Pflichtenheft.

Bezüglich der mysteriösen Kabelanschlüsse zum Gurt würde ich mich aber doch im Vorfeld belesen. Aber bei Dir mache ich mir da keine Sorgen, Du musst ja auch immer wissen was den verborgensten Teil der Welt im Innersten ...... :super:

In Anbetracht Lucas zukünftigem Gurterneuerungsshop in der Bucht berichte bitte zu Deinen Erfolgen. :extremlached:

mit frisch gestrafften Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9247
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Rückholfedern der Sicherheitsgurte nachspannen an Mitsub

Beitragvon Borsty » 20.09.2016 - 18:41

Hi Kay
Logo ausgewickelt :lachen: Deshalb ja das wegen dem Schmuddelwetter.
Habe Heute auch gerade festgestellt das ein Dummy nix nützt wegen der Blinkerei. Ich muss mich da wohl in die Tiefen des Elektrikschemas wagen um zu schauen wo es dranhängt. Aber was ich schon weiss, nix Explosives.
Er rollt die letzten 15-20cm sehr schlecht auf. Zugkraft ist aber komischerweise über die ganze Länge sonst gleichmässig. Nur eben am Schluss ist fertig. Fast wie die Trommel voll wäre. Naja, ich denke erst reinigen und dann an die Mechanik.
Gruss Uwe
BORSTY
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3157
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Rückholfedern der Sicherheitsgurte nachspannen an Mitsub

Beitragvon unbemerkt » 21.09.2016 - 12:08

Moin Uwe,

im Motortalk fand ich für den Corolla bzw. Avensis:

Motortalk hat geschrieben: - Wagen öffnen und einsteigen - Zündung an - mit dem Kilometerknopf auf ODO Kilometer stellen. -ODO- Knopf festhalten (ca. 10 sec.) (Wichtig: nicht Tageskilometerzähler!) - jetzt Knopf weiter festhalten und Gurt einstecken im Display ist jetzt zu sehen b - on oder b -off -jetzt mit Druck auf den Knopf das Gewünschte einstellen - starten und losfahren Nach einiger Zeit geht die Anzeige auf Kilometer zurück.


Ich muß Dich aber nicht an Bedas klugen Spruch erinnern?

Leider half mir die Anleitung auch nicht zu ergründen wie die Stromerei bei Dir funktioniert und nur das finde ich wirklich interessant...

mit Grüßen von Kay, welcher mit dem Typen mit dem Schwanz einmal einen kleinen Pakt schmieden muß.... :extremlached:

PS: Auch bei meinen Gurten sind die Trommeln annähernd voll und ich befürchte, daß die Reinigung weniger eine Reinigung als viel mehr eine Querschnittsverjüngung durch Glättung, Faserausrichtung und Pressung in eine Richtung ist. Ich putze jedenfalls einmal laufrichtungsgebunden in eine Richtung und sehe mir die Packungsdicke im aufgerollten Zustand an.

PPS: In anderen Foren wird erwähnt, daß das o.g. Prozedere nur vom Beifahrersitz aus funktioniert. Lies lieber selbst ein wenig, nicht das ich schuld an Explosionen bin.... :coolman:

PPPS: Im Buschtaxiforum haben sie wieder andere Ideen. Ich glaube ich würde dem Piepser einfach einen Lappen ist Maul stecken, oder ihn für die Lüfterschaltung verwenden und/oder durch eine schwarze Glühbirne ersetzen. :extremlached:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Crazy.max
Moderator
Moderator
Beiträge: 4719
Registriert: 15.02.2003 - 17:42
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Re: Rückholfedern der Sicherheitsgurte nachspannen an Mitsub

Beitragvon Crazy.max » 02.10.2016 - 14:19

Hallo zusammen,

da beim blauen Blitz der TÜV ansteht und der Gurt der Fahrerseite sich beim aufrollen schwer tut habe ich mal geschaut was so geht.
Das Fazit war ernüchternd: Nachspannen geht ohne weiteres nicht, dafür muss die Gurtmechanik wohl demontiert werden.

Ich hab dann zum putzen und säubern den Gurt in einen Schraubstock gespannt und dann die gefühlten 3m !! Gurt gut mit Prilwasser geputzt und zum trockenen
ausgerollt...damir er nicht wieder einrollt hab ich ne kleine Feder drangehängt:

Bild

Hier der Mechanismus, es ist nicht erkennbar das was einghängt wurde. Der Stift der den Gurt in der Achse hält kann wohlmöglich nur von aussen gezogen werden, das hab ich mir verkniffen:

Bild

Olaf - fährt Dienstag den nächsten blauen Japaner holen ;-)
ich bin Olaf und ich mag Umarmungen

Zurück zu „Technikabteilung für Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast