Motorvorwärmung, Zusatzwasserpumpe, Standvorwärmung

Berichte/Beschreibungen über Einbau, Anbau, Umbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Forumsregeln
Bitte nur Themenbezogen diskutieren
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3281
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Motorvorwärmung, Zusatzwasserpumpe, Standvorwärmung

Beitragvon unbemerkt » 08.01.2017 - 16:31

Moin allerseits,

und wie gewünscht auch gleich ein Planungs- und nachfolgend hoffentlich Bastelbericht zur Motorvorwärmung mit integriert gewünschter Fahrzeugvorwärmung und Zusatzwasserpumpe.

Meine herangehende Denke war tatsächlich wie von Mario und Florian beschrieben, auf dem Weg zum garagenstandbeheizten wollmilcheierlegenden Rohfischfahrzeug.

@ Florian, ich weiß gar nicht was Du hast - Du hast es perfekt nachvollzogen und dargestellt. Die Heizpumpe soll am vorderen Wärmetauscher in Reihe hängen und damit den "kleinen Kühlkreis" in der ersten Parallelschleife befeuern. Habe ich den Lüfter hunde-parkplatz-freundlich geschalten und reicht die Wärme, könnte der Innenraum im Stand evtl. schon etwas beheizlüftet werden.

Die Defa ist, wie Mario beschreibt, schön aber nicht preiswert, hat wenige Watt Leistung, keine Pumpe zur Effizienzsteigerung und der Einbau in den Frostschutzstopfen ist mir irgendwie zu aufregend und endgültig. Beim V6 sei auch an die Erreichbarkeit der Frostschutzstopfen, neben den Kühlflüssigkeitsablaßschrauben erinnert, der Walter weiß was ich meine.... :kopfgegenmauer:

Meine Wahl zur deutschen Pumpe mit 1500 Watt begründet sich u.a. darin, daß ich hoffe noch in den kleinen Schaltkasten eingreifen zu können, um Pumpe und Heizung getrennt zu steuern. So könnte die Pumpe z.B. auch bei laufendem Motor (oder bei Abstellen mit viel Hitze) über den Stromwandler in der Not noch arbeiten.

Die Verkabelung will ich fest in eine Verteiler- und Sicherungskiste bringen, den Stecker mit Buchse einsparen und anderweitig verwenden. Von der Art Stecker und Dosen (auch ähnlich der Defa) könnte ich mir die 220 Volt Verkabelei im Auto vorstellen um nicht auf Aufputzdosen auszuweichen, habe aber noch keine seriösen und preiswerten Anbieter gefunden. Falls Ihr Ideen für Stecker und Dosen a 220 Volt bis 16 A in möglichst klein habt, gern her damit.

Momentan stellen sich mir dabei selbst noch Fragen, ob und welchen Schaltkasten ich für den Zusammenschluss mit Steckdosenstrom und dem Stromwandler wählen soll und wie ich die Kabel verknote ohne Großbrände zu verursachen.

vorerst aber mit lieben Grüßen von Kay, welcher noch in der fußbodentestbeheizten Werkstatt die amerikanische Zirp-Sirene an die Funkfernsteuerung schließen will.

PS: Für jeden Tipp der Verstromerei bin ich wirklich dankbar.

PPS: Herr Reiher startete heute einen Meter neben mir und Amy aus dem Pool durch. Ein sehr erschreckendes aber eindrucksvolles Erlebnis, wahrscheinlich für uns beide - nur Amy ließ sich nicht weiter beim pullern stören. Nachdem nicht mehr viele Wasserflächen in der Umgegend offen sein dürften, werde ich versuchen die Püppi ebenfalls zum Burgfrieden zu überreden. Kois und Goldfische hin oder her, der "pöse" Vogel gehört auch zur Natur und kämpft wahrscheinlich ums Überleben. Poolheizung gibt es aber nicht.... :extremlached:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6716
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Motorvorwärmung, Zusatzwasserpumpe, Standvorwärmung

Beitragvon MF » 08.01.2017 - 17:47

Moin

Ich hab diesen für unseren Unimog gekauft.

Bild

Aber noch nicht verbaut.

Die für die Froststopfen hatte mein Bruder im L200 undjetzt im Defender.

Läuft auch, aber die Installation wäre mir auch zu heikel.

Dann mit dem Innenraumlüfter kombiniert ist das eine schöne Sache.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1535
Registriert: 04.01.2008 - 19:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Motorvorwärmung, Zusatzwasserpumpe, Standvorwärmung

Beitragvon terriblue » 08.01.2017 - 19:54

Hallo,

wenn ich gerade nach etwas in der Richtung suchen würde, würde ich eine richtige
Wasser-Standheizung verbauen. Zumindest Gebrauchte sind für relativ wenige Euronen zu
bekommen. Eingebaut kriegt man sie dann schon, ist doch kein Hexenwerk.

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt

Zurück zu „Technikabteilung für Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast