Diesel und der Staat

Steuernsparen, Tips und Ideen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Hirvi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1658
Registriert: 11.05.2011 - 17:29
Wohnort: Maintal Bischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Diesel und der Staat

Beitragvon Hirvi » 02.02.2019 - 13:57

Hallo zusammen!

Also nur so am Rande bemerkt, aber solange diese Entwicklung anhält, finde ich die recht müssige und zum Teil sehr an den Haaren von vermeintlichen Fachleuten herbeigezogene Diskussion, über die Sinnhaftigkeit von auf Basis der WHO unter demokratischen Umständen erlassenen Grenzwerten irrelevant.

Es grüßt euch

Volker
L 300 4WD BJ. 1988 Barbie Edition Brand-new, now with new old engine and proven transmission
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 447
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Diesel und der Staat

Beitragvon Timo TA93 » 02.02.2019 - 14:43

Moin Volker,

dem ist nichts entgegen zusetzen ... leider.

Ich für meinen Teil hab mich selbst und vor allem freiwillig beschränkt. Es wäre kein allzu großes Problem gewesen meinen alten seit Anfang 2015 sich langweilenden 150PS-Passat zu reaktivieren :rofl:
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 447
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Diesel und der Staat

Beitragvon Timo TA93 » 07.02.2019 - 18:56

Moin,

wie meist etwas zum lesen

Nun ja, die Geschäfte sind halt geschäftig :motzen:
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...

Zurück zu „Steuern, Filter und Plaketten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast