"Das Rußpartikelfilterdrama" aufgeführt in D-land.

Steuernsparen, Tips und Ideen

Moderatoren: hapaai, Beda

Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11241
Registriert: 19.08.2002 - 20:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: "Das Rußpartikelfilterdrama" aufgeführt in D-land.

Beitragvon Beda » 08.01.2015 - 08:10

Hallo Gemeinde,

es gibt wieder Geld:
http://files.vogel.de/vogelonline/pdfarticles/471/1/471148.pdf hat geschrieben:Regierung fördert Filternachrüstung
Umrüster können ab Anfang Februar Anträge beim Bafa stellen
07.01.15 | Autor: Christoph Baeuchle

Die Bundesregierung fördert die Nachrüstung mit Dieselpartikelfilter im laufenden Jahr mit 260 Euro.
Ab Anfang Februar können Fahrzeughalter einen Förderantrag für die Nachrüstung eines Dieselpartikelfilters stellen, der im Jahr 2015 verbaut wurde. Gefördert wird die Nachrüstung von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen bis 3,5 Tonnen.
Zur Unterstützung der Nachrüstung hält die Bundesregierung insgesamt 30 Millionen Euro bereit.
Eine Aufstockung dieser Mittel sei ausgeschlossen, teilte das dafür zuständige Umweltministerium mit.
Für die verwaltungsmäßige Abwicklung des Förderprogramms ist wie in den Vorjahren zuvor auch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) zuständig. Ab Anfang Februar stellt das Amt auf seiner
Webseite (www.bafa.de) die entsprechenden Formulare zur Verfügung.
Nachgerüstete Fahrzeuge werden einer besseren Schadstoffgruppe zugeordnet und
erhalten eine entsprechend bessere Umweltplakette. Abhängig davon, welche
Plakette zur Einfahrt in eine Umweltzone erforderlich ist, darf mit den Fahrzeugen
dann auch weiterhin in Umweltzonen gefahren werden.
Damit setzt die Bundesregierung die Filterförderung auch im laufenden Jahr fort.
Erstmals unterstützte Berlin die Nachrüstung in den Jahren 2009 und 2010. Die
Neuauflage 2012 kam bei den Autofahrern so gut an, dass das Fördervolumen von 30
Millionen Euro bereits im August ausgeschöpft war. Die für 2013 geplante
Mit insgesamt 30 Millionen Euro fördert die
Bundesregierung die Filternachrüstung.
Unterstützung von 30 Millionen Euro, die sich nahtlos an das Vorjahresprogramm
anschloss, war bereits Mitte Juni vergriffen.
Mit den knapp 60 Millionen Euro förderte die Regierung die Nachrüstung von rund
187.000 Partikelfiltern. Lediglich 3 Prozent der gestellten Anträge wurden abgelehnt.
Copyright © 2015 - Vogel Business Media
Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt.

Dieses PDF wurde Ihnen bereitgestellt von
http://www.kfz-betrieb.vogel.de
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5871
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Re: "Das Rußpartikelfilterdrama" aufgeführt in D-land.

Beitragvon Sven » 10.03.2016 - 14:24

Hallo Beda,

heute bekam ich einen Brief vom Kraftfahrt-Bundesamt, ich solle doch einen DPF nachrüsten :shock:
Du hast das ja gemacht: viewtopic.php?f=34&t=14728 taugt das? was kostet das?
Wird Rudi damit etwa noch grün?

Grüßle
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11241
Registriert: 19.08.2002 - 20:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: "Das Rußpartikelfilterdrama" aufgeführt in D-land.

Beitragvon Beda » 10.03.2016 - 16:47

Hallo Sven,
zu meiner Überraschung scheint das problemlos zu funktionieren.
Kostenpunkt ca. 2000.-€ mit Einbau,
vorausgesetzt der Oxi-Kat ist nicht älter als 60.000km/ 4Jahre.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5871
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Re: "Das Rußpartikelfilterdrama" aufgeführt in D-land.

Beitragvon Sven » 10.03.2016 - 18:39

Hallo Beda,

der Oxi ist natürlich älter, wann wurde die Gewichtsbesteuerung abgeschafft? Aber das eh ein Kat ohne Wirkung ist, sollte das Alter eigentlich keine Rolle spielen ... 8-)
2000€ sind natürlich eine Ansage, ich glaube da warte ich lieber noch 3 Jahre und besorge mir dann ein H-Kennzeichen.
Irgendwo mußte ja ein Haken sein, wenn einen schon das Kraftfahrt-Bundesamt anschreibt um einem eine Förderung in Höhe von 260€ zukommen zu lassen. Also Ablage "P".

Dank und Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11241
Registriert: 19.08.2002 - 20:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: "Das Rußpartikelfilterdrama" aufgeführt in D-land.

Beitragvon Beda » 10.03.2016 - 19:13

Hallo Sven,
rein sachlich:
Der DPF braucht einen funktionstüchtigen Kat vorne dran, sonst arbeitet er nicht.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda

Zurück zu „Steuern, Filter und Plaketten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast