Besteuerung von Wohnmobilen

Steuernsparen, Tips und Ideen

Moderatoren: hapaai, Beda

Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1785
Registriert: 24.10.2005 - 08:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Besteuerung von Wohnmobilen

Beitragvon Joe » 24.10.2014 - 11:20

Moinsen liebe steuersparenden Reisenden :grin:

sorry, dass ich hier durch mein Halbwissen Verwirrung gestiftet habe ...
... das mit der Änderung der Bewertungskriterien hatte ich doch glatt überlesen :oops:

Gruß
Rolf - der sich fragt, wie man so etwas grundlegend wichtiges einfach überlesen konnte :achselzuck: :kopfgegenmauer:
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 5882
Registriert: 11.09.2003 - 16:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Besteuerung von Wohnmobilen

Beitragvon MF » 24.10.2014 - 17:31

Moin

Kein Ding Rolf. :super:

Ich werde nächste Woche beim TÜV vorbeischauen und mich etwas durchfragen.

Da der Galloper Euro 3 hat denke ich , das die umwelpolitischen Lenkungsziele auch keine Rolle spielen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 5882
Registriert: 11.09.2003 - 16:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Besteuerung von Wohnmobilen

Beitragvon MF » 25.10.2014 - 19:46

Hallo

Ich hab hier

weitere Infos zum Thema.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Tinie
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 565
Registriert: 10.02.2009 - 14:24
Wohnort: Hamburg

Re: Besteuerung von Wohnmobilen

Beitragvon Tinie » 24.05.2015 - 08:35

Hallo Allerseits.

Ich hatte gestern mal einen kleinen "Spieleabend" :mrgreen: und habe einfach zum Spaß mal mit dem Steuerrrechner
der Bundesfinanzverwaltung gespielt.

Mein Pajero hat ja die Schadstoffnorm 51 (Kfz-Schein Ziff: 14.1, Euro2, Hubraum: 2477 cm³) Steuern: 401,-€

http://www.bundesfinanzministerium.de/W ... =Berechnen


Wenn ich mein gutes Stück jetzt aber zu einem Wohnmobil umschreiben lassen würde (davon mal abgesehen, das es zu klein für so eine Umschreibung ist..., aber ich habe ja "gespielt" )..., müsste ich 450,-€ Steuern zahlen! :shock:

Berechnung nach Schadstoffnorm S1, wegen der 51 und zul. Gesamtgewicht: 2810 kg

http://www.bundesfinanzministerium.de/W ... =Berechnen

Kann mir jemand erklären, wieso es für mich teurer wäre, wenn ich eine Umschreibung machen würde????

Ich hoffe, ich habe jetzt nicht zu viel Verwirrung angestellt? :roll: :(

Aber das kommt dabei raus, wenn man so viel hier mitliest und jeder versucht, sein Fahrzeug als Womo zu versteuern. :mrgreen: :super: :lol:

Lieben Gruß.
Ilka
Land Rover Discovery 1 200 Tdi ---> 257.000 km

Zurück zu „Steuern, Filter und Plaketten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast