Lebensdauer der Feinstaubplakette

Steuernsparen, Tips und Ideen

Moderatoren: hapaai, Beda

Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5871
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Lebensdauer der Feinstaubplakette

Beitragvon Sven » 19.02.2008 - 14:17

Hallo,

wann wird es die nächste Plakettengeneration geben, was ist die zu erwartende Lebendsauer der nun neuen Umweltplakette?

Hintergrund: die Plaketten werden statisch ausgegeben, d.h. einmal grüne Plakette, immer grüne Plakette, also nicht wie beim TÜV oder den Steuersätzen. Geht der Gesetzgeber davon aus, dass es keine umweltmäßige Weiterentwicklung bei den Automobilen mehr gibt?

Bei den Steuern funktioniert es ja so, ein neues Auto mit Euro irgendwas wird zuerst steuerlich als umwelttechnischer Fortschritt gefördert, je mehr das Auto in seine Tage kommt, je weiter rutscht es nach unten, weil die neueren Fahrzeuge neuere Normen erfüllen, bis es irgendwann als Dreckschleuder degradiert wird. Macht ja auch irgendwie Sinn, wenn man davon ausgeht, dass es eine Weiterentwicklung gibt.

Da der Gesetzgeber bei der Umweltplakette aber durch die statische Vergabe der Plakette weiteren technischen Fortschritt nicht berücksichtigt (oder wird dann in Zukunft eine hellgrüne und eine hellhellgrüne Plakette eingeführt und jedesmal die ganzen Verkehrsschilder angepaßt?), kann die Umweltplakette in dieser Form wohl nur als kurzfristige oder nicht durchdachte (und deshalb auch wieder kurzfristige) Lösung gelten.

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
OffRoad-Ranger
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 371
Registriert: 27.06.2003 - 16:29
Wohnort: LA

Beitragvon OffRoad-Ranger » 19.02.2008 - 14:37

Servus Sven,

in den 90ern des letzten Jahrtausends gabs doch schon mal "Umweltplaketten" (6-eckig, rotbraun), die waren auch nur von kurzer Dauer, mit noch weniger Auswirkung.
Also warum soll dann die jetzige nicht in naher Zukunft, vielleicht durch eine oval-dreieckige Plakette abgelöst werden.
Der Unterschied zu damals: die hatte nichts gekostet, heute muß man dafür zahlen.
Gruß

OffRoad-Ranger
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5871
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 19.02.2008 - 15:09

OffRoad-Ranger hat geschrieben:Der Unterschied zu damals:


Nicht nur die Plakette hat damals nix gekostet, sonder auch die unzähligen Schilder die hier gerade wie Pilze aus dem Boden spiesen dürfen wir ja finanzieren. Und eine Änderung der Schilder dann wiederum ... :twisted:

Grrr
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
coopers1125
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 246
Registriert: 04.11.2005 - 22:44
Wohnort: wechselnd

Beitragvon coopers1125 » 19.02.2008 - 15:22

interessanter Aspekt -vor allem mit den Schildern!


Wenn sie statt Blechschildern gleich Monitore eingeplant hätten, wäre der Farbwechsel kein Problem gewesen und man könnte auch gleich noch den weg zum nächsten Bild
anzeigen :wink:





Gruß,

Dominik
You hear a lot about freedom these days
it seems like everyone has their own definition.
But in a lot of ways true freedom is simply the ability to go where you want, when you like.
[ROAM]
Benutzeravatar
hapaai
Moderator
Moderator
Beiträge: 1951
Registriert: 05.07.2007 - 08:43
Wohnort: München

Beitragvon hapaai » 19.02.2008 - 15:31

Hallo Sven,
glaubst Du denn allen Ernstes an irgendeine Weitsichtigkeit bei ökopopulistischen Aktionismus :coolman: .
Nee echt, das ist aber nicht weitsichtig von Dir :twisted: .

Gruß, Walter
Pajero GLS 1993, V20, 6G72, 12V, 150 PS/110 kW, V6, 3.0l lang = V43, Super Select
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5871
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 19.02.2008 - 15:58

Hallo Walter,

unter dem Standpunkt, dass der Staat sonst keine Möglichkeit verpennt, uns das Geld aus der Tasche zu ziehen, scheint mir, haben sie hier schon gepennt.

Wäre doch viel kostenintensiver für uns Autofahrer, wenn man sich die Umweltplakette jedes Jahr neu durch einen Abgastest bestätigen lassen müßte ... und man könnte jährlich die Grenzwerte anpassen, ein Auto das dieses Jahr noch grün ist, ist nächstes Jahr gelb, dann rot und dann reif für die Presse. Fahrzeugzyklus 4 Jahre, die Industrie und die Prüforganisationen freuen sich ... also, wer hat hier so gepennt ... nicht mal Abzocke klappt in dem Staat mehr vernünftig ... :twisted:

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
hapaai
Moderator
Moderator
Beiträge: 1951
Registriert: 05.07.2007 - 08:43
Wohnort: München

Beitragvon hapaai » 19.02.2008 - 16:07

Ppppschschschschschttt! Jetzt ist aber Ruh.
Mann, wenn das jemand mitliest?
Warst Du in Deinem frühren Leben Poltiker, TÜV-Lobbyist oder gar Finanzbeamter.

Aber Du hast ja recht: Nicht mal die Abzocke funktioniert mehr...

Grüße, Walter
(war im früheren Leben wahrscheinlich Metzger)
Pajero GLS 1993, V20, 6G72, 12V, 150 PS/110 kW, V6, 3.0l lang = V43, Super Select
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11241
Registriert: 19.08.2002 - 20:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Lebensdauer der Feinstaubplakette

Beitragvon Beda » 19.02.2008 - 17:30

Sven hat geschrieben:Hallo,
Hintergrund: die Plaketten werden statisch ausgegeben, d.h. einmal grüne Plakette, immer grüne Plakette, also nicht wie beim TÜV oder den Steuersätzen.
Grüße
sven

Hallo Sven,
genau so gilt das im Moment. Rot und Gelb gelten nur bis Ende 2009.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Rob
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 18.01.2007 - 07:59
Wohnort: Dittelbrunn

Re: Lebensdauer der Feinstaubplakette

Beitragvon Rob » 19.02.2008 - 19:48

Beda hat geschrieben:Hallo Sven,
genau so gilt das im Moment. Rot und Gelb gelten nur bis Ende 2009.


Hi Beda,
woher hast Du diese Erkenntnis? Nein, ich will Dein Wissen nicht anzweifeln!
Aber das würde ja nun heissen, das ich, mit gelber Plakette diesen Status dann ja höchstwahrscheinlich 2010 verliere und folglich am Besten jetzt auf grün aufrüsten sollte, da mir dieser Status dann bis in alle Ewigkeit erhalten bliebe :idee03: .

Mh, scho bled... .

Gruß, der Rob
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11241
Registriert: 19.08.2002 - 20:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 19.02.2008 - 20:23

Hallo Rob,
das kannst Du auf den Websites der vornewegreitenden Städte nachlesen.
Das ist nicht zwingend, aber so geplant.
Zuletzt geändert von Beda am 20.02.2008 - 07:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Rob
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 18.01.2007 - 07:59
Wohnort: Dittelbrunn

Beitragvon Rob » 20.02.2008 - 07:29

Guten Morgen Beda,

also alles mal wieder super durchdacht, geplant und planungssicher für die Zukunft :kopfgegenmauer: ... .

Vielleicht sollte man sein Auto doch einfach im Ausland zulassen, dann finanziert man so einen Mist nicht auch noch über die Kfz-Steuer... .
z.B. in Lichtenstein als Stiftungsvorsitzender :lachen: :lachen: :lachen:

Schönen Tag noch,
der Rob
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5871
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Re: Lebensdauer der Feinstaubplakette

Beitragvon Sven » 20.02.2008 - 08:37

Beda hat geschrieben:Rot und Gelb gelten nur bis Ende 2009.


Hmm, ich dachte die gelten bis in alle Ewigkeit, nur ist halt in einigen Städten geplant die Umweltzonen ab 2010 nur noch für grüne Plaketten zu öffnen, d.h. dann ists egal, ob ich gelb, rot oder keine habe, das Auto muss dann draußen bleiben. Aber das ist ja Sache der Kommunen und wird sicherlich nicht einheitlich geregelt werden.

Zulassung in Lichtenstein ist wahrscheinlich derselbe Kram wie in der Schwiz, da ist mir glaube der deutsche TÜV noch das kleinere Übel. Frankreich könnte eher lohnen, aber eine Plakette braucht man trozdem ...
Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5871
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 20.02.2008 - 12:18

Ok, die ersten Plaketten haben sich schon überlebt ...

http://www.wz-newsline.de/?redid=196968

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
guido
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1486
Registriert: 02.07.2002 - 11:25
Wohnort: 47918 Tönisvorst
Kontaktdaten:

Beitragvon guido » 20.02.2008 - 12:52

Hallo Sven!

Na das ist ja echt witzig! Da setzt Du als "Stuttgarter" echt nen Artikel von "meiner" Zeitung hier rein! Klasse.

Aber wenn die ggf. ab 2010 eh für alle anderen als grün die Tür zu machen wollne, dann lohnt sich ne gelbe oder rote Plakette für die 2 Jahre ja auch nicht wirklich....

Wie ist das eigentlich, Stuttgart fängt ab 1.3.08 mit den Umweltzonen an, oder? Muß da morgen hin...

Gruß Guido
336.000 Diesel Km geschafft, 171.000 Benziner Km in Arbeit
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5871
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 20.02.2008 - 13:03

guido hat geschrieben:Na das ist ja echt witzig! Da setzt Du als "Stuttgarter" echt nen Artikel von "meiner" Zeitung hier rein! Klasse.


sorry :duck:

guido hat geschrieben:Aber wenn die ggf. ab 2010 eh für alle anderen als grün die Tür zu machen wollne, dann lohnt sich ne gelbe oder rote Plakette für die 2 Jahre ja auch nicht wirklich....


Kommt drauf an, darfst halt 2 Jahre einkaufen fahren, danach sieht man weiter ...

guido hat geschrieben:Wie ist das eigentlich, Stuttgart fängt ab 1.3.08 mit den Umweltzonen an, oder? Muß da morgen hin...


Morgen ist auch bei uns erst der 21. Februar :duck:
aber ansonsten korrekt, ab 1.3. ist die gesamte Gemarkung Stuttgart und einiger anderer Käffer in der Umgebung Umweltzone, und nicht nur, wie ursprünglich geplant, das Stadtgebiet.

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!

Zurück zu „Steuern, Filter und Plaketten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast