Ausnahmeregeln für Umweltzonen

Steuernsparen, Tips und Ideen

Moderatoren: hapaai, Beda

Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11241
Registriert: 19.08.2002 - 20:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Ausnahmeregeln für Umweltzonen

Beitragvon Beda » 18.01.2012 - 15:20

Hallo zusammen,
in meinem Paralleluniversum gibt es auch G-Kat-fahrzeuge mit Schlüsselnummer 03:
http://ig-syncro16.de/forum/index.php?n ... 658#150658
matzmann hat geschrieben:Um das Chaos komplett zu machen, gibt es wohl einen Erlaß aus BW das Fahrzeugen mit 0403 eine grüne Plakette zu zuteilen ist. Das erklärt dann auch warum einige eine Plakette haben, andere nicht. Plakette gibts dann in BW bei der Zulassungsstelle fahren darf man überall. Das ist für mich der I-Punkt auf dem ganzen Blödsinn. Den Erlaß hab ich original noch nicht gefunden, im Netz gibts nur Verweise darauf. Mal schauen ob ich den noch bekomme hier oben. Stuttgart hat wohl einen online Plaketten Service, da müsste man sich seine Plakette dann offiziell und legal beszellen können.

Gruß aus Kiel

matze


Ich habe mal einen Versuchsballon gestartet.
http://www.stuttgart.de/feinstaub-plaketten
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11241
Registriert: 19.08.2002 - 20:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Ausnahmeregeln für Umweltzonen

Beitragvon Beda » 19.01.2012 - 17:41

Hallo zusammen,
mein Versuch war nicht von Erfolg gekrönt.
Aber vielleicht probiert es einer von den G-Kat-Elchen mal.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
luzivee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 189
Registriert: 13.12.2009 - 14:41
Wohnort: NRW

Re: Ausnahmeregeln für Umweltzonen

Beitragvon luzivee » 20.01.2012 - 15:27

Hallo,

ich hab das gleiche Problem auch im schönen Sachsenlande. Ich war bei der Dekra und hab mit ZWEI Fahrzeugscheinen den Graumantel belauert.
Meiner ist Bj88 mit 109PS
der andere war erstzulassung 92 mit 111ps.

Beide haben G-Kat, aber scheinbar geht es NICHT irgend wie an eine Plakette zu kommen.

Ich habe dann auch gleich nach einer Umschlüsselung gefragt. Die Antwort lautete grob: "... wenn du eine Freigabe von Mitsubishi hast, geht das .....".
Ich hab natürlich bei Mitusmushi angerufen, aber dort konnte oder wollte sich keiner damit beschäftigen.

Da mein Elch gerade abgemeldet ist, stört mich das ganze nicht so sehr, aber prinzipiell würde ich mich auch über eine Lösung freuen.

Gruß Johannes
Benutzeravatar
guido
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1486
Registriert: 02.07.2002 - 11:25
Wohnort: 47918 Tönisvorst
Kontaktdaten:

Re: Ausnahmeregeln für Umweltzonen

Beitragvon guido » 05.03.2014 - 14:35

Servus,

Ich hänge mich mal an den Beitrag hier ran.

Ich hab ab Mitte des Jahres fast nur noch "grün" hier vor der Nase.
Für meinen 2,8er Diesel gibt es ja keine gescheite Lösung zu dem Thema Umweltplakette.
Es tut mir echt weh den Wagen nach Afrika schicken zu müssen.

Wenn ich das bisher richtig im Netz rausgelesen habe, dann gibt es auch keinen Weg aus dem Pajero auf dem Papier ein anderes Fahrzeug zu machen. Die Lösung wie Zugmaschine, Pannenhilfefahrzeug oder so bringen leider auch nichts.

Also geht nur verkaufen oder die halbseidene Lösung von SK Handelsgesellschaft?!?

Gruß Guido
336.000 Diesel Km geschafft, 171.000 Benziner Km in Arbeit
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11241
Registriert: 19.08.2002 - 20:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Ausnahmeregeln für Umweltzonen

Beitragvon Beda » 05.03.2014 - 15:58

Hallo Guido,
genau so sehe ich das auch.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2841
Registriert: 08.06.2012 - 00:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Ausnahmeregeln für Umweltzonen

Beitragvon unbemerkt » 05.03.2014 - 16:07

Hallo Guido,

es ist tatsächlich genau wie Du schreibst. Ich hätte meinen geliebten roten L200 vielleicht auch durch den Beitritt zur freiwilligen Feuerwehr mit KFZ, vor dem grünen Ende schützen können, aber die Kopfstände und die rund 700,- Euro Steuer haben mich weich bekommen.

Wie hier allgemein bekannt, bin ich nunmehr reumütig zum lobenswerten und dauerhaften Mitsubishi V6 mit 177 Pferdchen zurückgekehrt und möchte den Motor nicht mehr missen.

Durch die übermäßige jährliche Steuerersparnis kann ich die Mehr-PS trotz leicht erhöhter Spritkosten genießen und mich in Ruhe mit der Frage beschäftigen, ob ich durch eine Gasanlage zu beängstigenden Einsparungen kommen will. Meine schon lagernde Gasheizung fürs Womo hätte dann auch gleich einen ausreichenden Tank für so manche Nächte.

Mit dem Motor brauche ich auch nur noch jeden zweiten Gang was Kupplung und Getriebe bestimmt schont. :hammerschlag: :kopfgegenmauer:

Das ich meinen Altwagen teurer verkaufen konnte, als mein neuer Altwagen mich kam, hat mich zudem versöhnt. Die großen Benziner sind schon allgemein sehr preiswert, vermutlich weil alle Welt Angst vor dem Verbrauch hat.

Ich bereue somit nichts, wenngleich die blöde Umweltzonenproblematik mich so manches graue Haar gekostet hat.

Mit nunmehr wieder beschleunigungsfreudigen Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
sivas
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 90
Registriert: 09.02.2008 - 03:14
Wohnort: Darmstadt

Re: Ausnahmeregeln für Umweltzonen

Beitragvon sivas » 05.03.2014 - 23:05

Hallo Guido,
mein 87'er Pajero ist auf meine Mutter zugelassen. Die hat in ihrem Schwerbehindertenausweis das Merkzeichen "aG", was auch noch eine Steuerbefreiung beinhaltet. Wär das nicht ein gangbarer Weg? In Darmstadt bekommen wir wohl auch bald die Umweltzone und ich darf trotzdem fahren ...
Grüße, Dieter
Benutzeravatar
guido
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1486
Registriert: 02.07.2002 - 11:25
Wohnort: 47918 Tönisvorst
Kontaktdaten:

Re: Ausnahmeregeln für Umweltzonen

Beitragvon guido » 05.03.2014 - 23:42

Servus,

Ja mein Pajero ist 16 Jahre alt und hat 308.000Km gelaufen. Aber der ist einfach zu gut für Afrika. Das ärgert mich einfach. Ich würde den ja auch 3 Jahre in die Garage stellen wenn dann die Umweltzonen wieder weg wären. :wink:

Ich kann jetzt an einen guten Benziner kommen, so ist das ja nicht, aber mir gehen die Nackenhaare hoch wenn ich bedenke das ein Auto aus erster Hand jetzt nur noch in Nord- und Ostdeutschland zu fahren ist. Grrrrr

Also muss ich den 14 Jahre unterstellen, dann ist ja alles wieder gut. :lol:

Danke für eure Ideen...

Gruß Guido
336.000 Diesel Km geschafft, 171.000 Benziner Km in Arbeit
Benutzeravatar
bm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1137
Registriert: 08.09.2002 - 20:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Ausnahmeregeln für Umweltzonen

Beitragvon bm » 06.03.2014 - 22:49

Hallo zusammen

@ Guido

Ich versuch das, immer noch, mit:
35. Verordnung zur Durchführung des BImSchG
(Verordnung zur Kennzeichnung der Kraftfahrzeuge mit geringem Beitrag zur
Schadstoffbelastung- 35. BImSchV)

B. Einheitliche Ausnahmeregelungen von Verkehrsverboten in
Umweltzonen des Landes NRW

Befreiungen von Amts wegen
B.II.1
Hier nachzulesen, Seite 7 und 10 ist relevant:
http://www.brd.nrw.de/umweltschutz/umwe ... efinal.pdf

Hab mir heute,für den Galloper,die " Nichtnachrüstbarkeit mit einem handelsüblichen
Partikelminderungssystem des Fahrzeugs der Schadstoffgruppe 3 (gelbe Plakette)
zur Schadstoffgruppe 4 (grüne Plakette)
durch einen amtlich anerkannten Sachverständigen einer Technischen Prüfstelle ",
bestätigen lassen.
(Viertel Stunde bei TÜV-Nord,für 30,- Tacken.)

Dann wird gefordert,Seite 10,bei
2. Zu Ziffer B.II.1, 1. Spiegelstrich:
"Der Nachweis ist bei jeder Fahrt in der Umweltzone mitzuführen
und im ruhenden Verkehr sichtbar hinter der Windschutzscheibe auszulegen".
Kein Problem ,mach ich gerne.

Nix mit Nachweis wirtschaftliche Zumutbarkeit und Ähnliches,das
brauch man nur für:
"B. I. 1 Ausnahmegenehmigungen in Fällen wirtschaftlicher und sozialer Härte"

Werde ich mal "in the wild" ausprobieren,mit Jenen, die den ruhenden Verkehr hüten.


Gruß Bernd


1999er,Galloper 2.5 TDI,Plechfelgen,lang,Basic,Nachrüstkat Euro2

Zurück zu „Steuern, Filter und Plaketten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast