L300 4x4 zum Reisetauglichen Camper

Ausbau zu Schlaf-und Wohnmobil, Trailer

Moderatoren: hapaai, Beda, Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
midship
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 13.03.2013 - 21:32
Wohnort: Teesdorf
Kontaktdaten:

L300 4x4 zum Reisetauglichen Camper

Beitragvon midship » 28.04.2013 - 11:26

Sodala.... hat etwas länger gedauert als gedacht, allerdings sind hier die ersten Fotos meines L300.


Geplant ist es ja den Elch für eine längere Reise vorzubereiten ( Start erst um 2015 herum... )
Mal schauen was mir dazu noch alles einfallen wird...


Bild


Bild


Bild



Erstmal alles nackig machen:



Bild


und dann nach Rost suchen...

Bild

Bild

Bild



erstes Fazit:
Rost nur an dem linken hinteren Radkasten ( 5x5cm )
sowie bei den Fahrerkabinen-Einstieg, welches vor 2 Jahren rausgeschnitten und neu eingeschweisst wurde...
(dort ist es schon wieder komplett durch...)



Weiterer Plan:

Mein Mechaniker hat erst im Verlauf des Sommer eine Hebebühne für mich frei, von daher geht der komplette Innenausbau mal voran.

Gekauft wurden schon:
viel zu teure "extreme Isolator Dämmplatten"
Fluid-Film zur gesamten Fahrzeugkonservierung ( sowie für innen ein bisschen owatrol, welches man überlackieren kann)



Nächster Schritt:
Das Auto mit den Dämmplatten so gut als geht zukleben.
Ich erhoffe mir davon das sich das Auto nicht allzuschnell aufheizt, bzw auskühlt.

Danach kommt er schon zu meinen Tischler und dann wird herumgetüfftelt wie wir es am besten bewerkstelligen
eine 1,9x1,2 Klappbett-Schlafmöglichkeit zu schaffen und dabei noch genügend Stauraum lassen.



Weitere Punkte die gerade überlegt werden:
Welche Batterie
Welche Kühlbox... ( Kompressor ist klar, allerdings sind die Maße ausschlagggebend )
daraus resultiert sich die Frage ob die Anschaffung einer Solarpanele Sinn macht.
(Einziger Verbraucher wird wohl die Kühlbox sein. Vielleicht das eine oder andere Licht noch dazu)


Punkt der sich erledigt hat:
Ich wollte unbedingt die hinteren Seitenfenster verblechen...Kostenpunkt hierfür 450€ vom Spengler, was ok wäre, aber mir nicht wert ist.
Somit kommt nur eine Folie und Dämmung ran.
Genauso wollte ich unbedingt solche Iso-Ausstellfenster in den Schiebetüren haben...aber genauso wie das verblechen, ist mir das das viele Geld nicht wert.


Aja... :rofl: die tollen Schiebefensterdichtunge kostet mittlerweile 130€ pro Stück :rofl: ( ich hab gar nicht mehr nachgefragt ob da die Steuern schon dabei sind )



Langsam geht es so dahin...
Stress haben wir ja keinen ;)


lg
Matthias und Sabrina
Zuletzt geändert von midship am 26.06.2013 - 11:53, insgesamt 1-mal geändert.
---->www.going2nowhere.at<----
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2030
Registriert: 02.04.2007 - 17:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: L300 4x4 zum Reisetauglichen Camper

Beitragvon motorang » 29.04.2013 - 06:23

Servus nach Traiskirchen!

Hübsch so ganz in weiß :grin:

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
Benutzeravatar
P_J
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 11.04.2013 - 16:01
Wohnort: Krumbach

Re: L300 4x4 zum Reisetauglichen Camper

Beitragvon P_J » 12.06.2013 - 22:51

Hi,

leider zeigt es mir keine Fotos an. Offline? :compufreak:

Ich bau mir in meinen neuen (alten) Galloper eine Einrichtung rein, bei der man aus einer Sitzeckbank mit Koch und Spülkombi recht schnell eine 2m x 1.4m Liegefläche klappschieben kann.
Planung abgeschlossen, Baubeginn ASAP, Fertigstellung spätestens mitte Juli.

Kühlbox werd ich die Waeco CDF35 nehmen, viel Platz und hat eine recht geringe Höhe (im Vergleich zu den anderen). Batterie kommt irgendwas um die 80-90Ah rein. Wie weit bist du bis jetzt?
Falls du Anregungen brauchst meld dich.

Grüße Pascal
Galloper 2.5 TD intercooler
Benutzeravatar
midship
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 13.03.2013 - 21:32
Wohnort: Teesdorf
Kontaktdaten:

Re: L300 4x4 zum Reisetauglichen Camper

Beitragvon midship » 05.07.2015 - 20:12

Hallo an euch alle

Sooo...
Warum auch immer habe ich diesen thread komplett untergehen lassen.
( Umbau, eigene Hochzeit und ein paar andere ganz passable Ausreden versuche ich hier :hammerschlag: )

Aber jetzt hole ich diese Thread-Leiche wieder hervor!

Unser Bus, "Flocke", ist soweit fertig (was man halt als fertig bezeichnen kann) und wir sind jetzt seit 2 Monaten in Europa unterwegs.
Einige haben uns schon auf dem Forum-Treffen in Oberthau kennengelernt, bzw, wir durften schon einige kennenlernen!

Dennoch will ich den anderen mal zuerst ein paar Fotos vom Umbau nachreichen:


Nach diversen Reparaturen am Auto
(Kupplung, inkl. Geber und Nehmer, Kühler, Bremsen, und sämtliche Flüssigkeiten erneuer)
wurde alles mit Fluid Film eingelassen und wir hoffen das ich dies gewissenhaft gemacht habe.
Dateianhänge
forum1.JPG
Wie am Bild zu sehen wurde so gut als geht alles isoliert. (geschlossenporige PE-Matten)
Und jetzt, wo wir 38 Grad hatten bin ich echt froh darüber. Das Auto heizt sich bei weitem nicht so auf.
forum1.JPG (103.82 KiB) 5621 mal betrachtet
forum2.JPG
Das ganze Konzept wurde von Dinoevo mehr oder weniger kopiert.
forum2.JPG (68.26 KiB) 5621 mal betrachtet
forum3.JPG
forum3.JPG (58.28 KiB) 5621 mal betrachtet
forum4.JPG
Kleine Abweichungen wie z.b. unser Schuh-Fach bringen doch unsere eigene Note hinzu.
forum4.JPG (72.95 KiB) 5621 mal betrachtet
forum5.JPG
Schwerlastschienen mit bis zu 150kg sollten uns zumindest beim "ins Bett" und "aus dem Bett" aushalten
forum5.JPG (88.57 KiB) 5621 mal betrachtet
forum6,5.jpg
Der komplette Ausbau, fertig lackiert und im Auto dann fest verschraubt
forum6,5.jpg (48.04 KiB) 5621 mal betrachtet
forum6.JPG
Bisschen PVC-Boden zwecks Pflegeleicht
forum6.JPG (94.55 KiB) 5621 mal betrachtet
forum7,5.jpg
forum7,5.jpg (52.56 KiB) 5621 mal betrachtet
forum7.JPG
forum7.JPG (82.08 KiB) 5621 mal betrachtet
forum8.JPG
Nahezu fertig, nur noch kleine Änderungen
forum8.JPG (115.06 KiB) 5621 mal betrachtet
forum9.JPG
Ein Dank an meine Großmutter,...sie setzte meine Vorstellungen sehr gut um.
forum9.JPG (98.8 KiB) 5621 mal betrachtet
forum10.JPG
Bettfläche ist ca. 125x200...für uns 2 sehr ausreichend
forum10.JPG (93.28 KiB) 5621 mal betrachtet
forum11.JPG
Und auch die Abtrennung und verdunkelung ist ganz schick ausgefallen
forum11.JPG (76 KiB) 5621 mal betrachtet
forum12.JPG
forum12.JPG (93.42 KiB) 5621 mal betrachtet
---->www.going2nowhere.at<----
Benutzeravatar
midship
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 13.03.2013 - 21:32
Wohnort: Teesdorf
Kontaktdaten:

Re: L300 4x4 zum Reisetauglichen Camper

Beitragvon midship » 05.07.2015 - 20:17

Weitere Fotos vom jetztigen Ausbau versuche ich die Tage ( sofern Internet vorhanden ) nachzureichen.

Was hat sich sonst so getan....

Kühlbox wollte ich vorerst weglassen, aber am Sperrmüll fand ich dann eine ca. 30 Jahre alte Engel Kühlbox...
die stand da ganz verloren im Regen und ich nahm sie halt mit nach Hause.
Zu meinen erstaunen funktioniert sie tadellos...einziges Manko...220V und 24V :roll:
Aber ich habe derzeit auch noch keine Zweitbatterie an Bord und somit läuft sie nur wenn wir Strom haben
(das Bier bleibt locker 3-4 Tage angenehm kühl, wohl auch dank einer Zusatzschicht Isolierung)

Solar und Zweitbatterie wird auch einmal aufgeschoben...derzeit einfach zu wenig Bedarf.
Wenn wir es brauchen kommt es rein.


Durch unsere recht hohe Zuladung ( gesamt derzeit 2200kg ) sind die Blattfedern ziemlich am Ende.
Da versuche ich mich gerade schlau zu machen und habe mal bei Goldschmitt bei Koblenz angefragt und bekomme hoffentlich bald eine Antwort. Ansonsten sind wir auch bald in Großbritannien...da sollte man auch etwas bekommen (jemand Erfahrungen mit http://www.leafsprings.co.uk ?)

Ansonsten lauft unser Elch, Flocke, schön unauffällig und bis jetzt sehr zuverlässig.

Momentan sitzen wir in der Nähe von Oldenburg und hoffen das meine Festplatte wiederhergestellt werden kann.
(2 Monate Fotos drauf und mir viel das Ding runter-->lernen das man immer 2 Festplatten parallel haben sollte)
Weiter sollte es über die Niederlande und Belgien nach England gehen.
---->www.going2nowhere.at<----
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8621
Registriert: 04.06.2002 - 20:25
Wohnort: Zell

Re: L300 4x4 zum Reisetauglichen Camper

Beitragvon Matthias » 05.07.2015 - 21:17

Hallo Sabrina plus Namensvetter,

das sieht alles sehr vernünftig und schön gebaut aus. Gute Reisen damit und nur die besten Erlebnisse!

Grüße
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 181.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
Bugbeat
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 28.12.2014 - 21:40
Wohnort: Lübeck

Re: L300 4x4 zum Reisetauglichen Camper

Beitragvon Bugbeat » 06.07.2015 - 05:55

Hallo Matthias,

habe mir vor ein paar Wochen einen Satz HD Federn 4+1 bei DFF in Dingelstädt bestellt, der Komplette Kit inkl. Buchsen und 4 neuer, längerer Brieden kostet 460€ und war lagermässig sofort verfügbar. Eingebaut und passt, durch die Extra Federlage jetzt hinten etwas höher und straffer. Ich hoffe mal das sie die Keilform wieder etwas legt bei voller Urlaubsbeladung, wenn nicht muss vorn eben einfach noch etwas hochgedreht werden :-)

Btw. in welchem der vielen Oldenburgs in DE seit Ihr gerade? Oldenburg in Holstein oder Oldenburg in Niedersachsen fallen mir da grad zur Auswahl ein ;-)
Benutzeravatar
4x4tourer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1092
Registriert: 05.01.2011 - 21:35
Wohnort: Kreis Verden-Aller

Re: L300 4x4 zum Reisetauglichen Camper

Beitragvon 4x4tourer » 06.07.2015 - 06:29

Moinsen ihr beiden,

midship hat geschrieben:Zu meinen erstaunen funktioniert sie tadellos...einziges Manko...220V und 24V :roll:


Vielleicht würd euch ja so ein Bauteil helfen:
http://www.ebay.de/itm/Spannungswandler ... 1a0190671b

eine weniger preiswerte Lösung:
http://www.ebay.de/itm/Waeco-Dometic-DC ... 20f619ad6d

Oldenburg? Da seit ihr auch nicht sooo weit von mir weg. Wenn ihr im Oldenburg in Holstein seit, dann kommt ihr auf dem Weg nach Holland ja fast bei mir vor der Haustür vorbei. Da ist ein Käffchen jederzeit drin, wenn ihr wollt. Übernachtungsplätzchen und auf Wunsch ein paar schöne Ecken gucken inkl. :wink: Wenn es das andere Oldenburg ist, seit ihr schon vorbeigeschossen... :wink:

ungewandelte Grüße Dirk
L300....der bessere Bulli! ;-p
------------------------------------------------------------
L300 Bj.90 2.4L Benziner
Dangel 4x4-Berlingo Bj.08 1.6L Hdi Diesel
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 5772
Registriert: 11.09.2003 - 16:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: L300 4x4 zum Reisetauglichen Camper

Beitragvon MF » 06.07.2015 - 07:18

Moin

Hier sieht man den Standort.

http://www.going2nowhere.at/route/

@midship: Hab euer "Blattfederproblem" hier auch mal angesprochen da ich ja wußte das ihr länger ohne I-Net seit.

Ich drück weiterhin die Daumen für eure Festplatte. :?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
midship
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 13.03.2013 - 21:32
Wohnort: Teesdorf
Kontaktdaten:

Re: L300 4x4 zum Reisetauglichen Camper

Beitragvon midship » 06.07.2015 - 11:26

Hallo!

So...

Wir sind schon westlich vom Bremen :/
Werden auch schauen das wir ein paar Meter machen und heute über die Grenze fahren.
Sabrina ist schon ganz nervös weil wir schon seit über 2 Monaten in DE sind ;)

Danke Mario, ich habe fleißig mitgelesen und werde mal Goldschmitt abwarten... Dann schau ich weiter.
Das mit DFF ist auf jedenfall mal ein sehr guter Anhaltspunkt!


Festplattentechnisch wissen wir leider mehr... Es scheint ein mechanisches Problem zu sein. Das heißt es dürfte alles weg sein :/
Naja... Lehrstunden können weh tun und ich bin froh das es jetzt passiert ist(und nicht ein paar Monate später)... Ab jetzt nur noch mit mindestens 2 Absicherungen!

Mit noch flacheren, niederländischen grüßen verabschieden wir uns vorerst mal vorerst von Deutshland!

Matthias
---->www.going2nowhere.at<----
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 5772
Registriert: 11.09.2003 - 16:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: L300 4x4 zum Reisetauglichen Camper

Beitragvon MF » 08.07.2015 - 20:42

Moin

Da ich leider keine Bilder bei der Schrauberaktion gemacht habe,
hier wenigstens die Bilder vom wohlverdienten Feierabend.

Flocke auf der Auffahrt.

Bild

Flocke's Besatzung auf der Terasse.

Bild


Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
freak-tom
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 19.11.2013 - 17:28
Wohnort: Rostock

Re: L300 4x4 zum Reisetauglichen Camper

Beitragvon freak-tom » 11.07.2015 - 15:20

Moin? Wir mussten gerade schmunzeln, dass der dinoevoausbau so gut guten Anklang findet. Der ist wirklich genial. Glückwunsch zu de Entscheidung' wenn ihr dahingehend noch mehr Input braucht schaut im Forum unter ausbaumöglichkeiten oder auf unserer Seite vorbei www.90kmh.de vorbei.
Schöne Grüße und gute reise
Sarah und Thomas
Mitsubishi L300 4WD 2.4i
Www.90kmh.de
Benutzeravatar
midship
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 13.03.2013 - 21:32
Wohnort: Teesdorf
Kontaktdaten:

Re: L300 4x4 zum Reisetauglichen Camper

Beitragvon midship » 24.07.2015 - 16:23

Hallo liebe Gemeinde!

Kurzes Update:

Alles passiert passend....
Ein paar Tage in England mit Hr.Lehmann "unterwegs" gewesen. ( Martin war krank )
Dabei beneideten wir sie um die Vorteile der Solaranlage.

Kurz darauf suchten wir einen Campingplatz mit Strom und Internet.
Tja, was soll ich sagen...es war ein anstrengender Tag, nichts hat so geklappt wie wir wollten ( nichts großes und meist selbst Schuld )
Da uns kein Campingplatz Strom geben konnte, entweder war eine Nacht zu wenig, oder einfach keine Stromsäule mehr frei, kam ich zu den Punkt das ich mich um eine Solaranlage umsah.

Ohne Erwartung fuhren wir gleich am nächsten Tag zu dem einzigen Google Ergebnis in der näheren Umgebung.

Tja...was soll ich sagen... er hatte alles was wir wollten und das zum vernünftigen Preis!!
Nochdazu war er wahnsinnig freundlich und lies uns die Solaranlage gleich in seiner Auffahrt montieren.
Dazu borgte er uns auch noch einen Akkuschrauber und diverses Elektriker-Werkzeug.

Fazit ist:
eigenes Insel-System, also komplett eigener Kreis mit

120 Watt Mono-Panel ( Mit leichter Delle am Alu-Profil )
Mppt Regler mit externen Display (
300W Wechselrichter für die Kühlbox
und als Zuckerl noch eine "ausgebaute alte" AGM Batterie mit 76AH als Zwischenlösung geschenkt.

Das Panel liefert genug Strom um an einen sonnigen Tag die Kühlbox (ca.50 Watt), sowie den voll arbeitenden Laptop(60Watt Netzteil) dauerhaft zu versorgen.
Mittlerweile lauft das ganze schon über einer Woche und wir sind richtig zufrieden!

Überlegt wird jetzt noch der Umstieg auf eine neue 100AH AGM Batterie um dann auch die Kühlbox öfters laufen zu lassen.
(jetzt nur teilweise in Betrieb)


Mit kühlen, regnerischen Grüßen aus Birmingham
Matthias und Sabrina
---->www.going2nowhere.at<----
freak-tom
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 174
Registriert: 19.11.2013 - 17:28
Wohnort: Rostock

Re: L300 4x4 zum Reisetauglichen Camper

Beitragvon freak-tom » 04.10.2017 - 02:14

Hey ihr Beiden,
wie hattet ihr seinerzeit die Taschen an den hinteren Schieben befestigt? Könntet ihr mir bitte ein Foto posten?
Oben sicher Druckknöpfe aber was ist unten?
Vielen Dank und beste Grüße
Thomas
Mitsubishi L300 4WD 2.4i
Www.90kmh.de

Zurück zu „Schlaf- und Wohnmobilausbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste