L300 4x4 lange Version Innenraum-Daten

Ausbau zu Schlaf-und Wohnmobil, Trailer

Moderatoren: Beda, Matthias, Schlappohr

Retilius
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 05.09.2018 - 10:41
Wohnort: Nürensdorf

L300 4x4 lange Version Innenraum-Daten

Beitragvon Retilius » 01.10.2018 - 11:51

Hallo Zusammen

Ich bin gerade dabei für meinen L300 lange 4x4 Version Baujahr 2001 den Innenausbau zu planen.
Bin stolzer neuer Besitzer von einem L300 .-) und kann nun Anfangen zu planen :-)

:help :help :help :help

Leider finde ich schon seit längerem keine Innenraum Daten mit den genauen Abmessungen drauf, da ich z.Bsp. die Bodenplatten zuschneiden will, braucht mein Schreiner am besten die Datei in dfx oder so und ich brauche die Daten ganz normal damit ich mir eine Zeichnung anfertigen kann um richtig zu planen. Dachmasse usw. müsste ich auch noch brauchen.

Könnt ihr mir dabei helfen ? Wäre super :-)

Danke euch

Gruss Retilius

P.s stolzer Besitzer eines L300 :-) oleee :coolman:
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8868
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: L300 4x4 lange Version Innenraum daten

Beitragvon Matthias » 01.10.2018 - 12:34

Hallo Retilius,

beim Ausbau würde ich mich nie auf irgendwelche gefundenen Datensätze verlassen, sondern immer nur auf meinen eigenen Zollstock. Also messen, messen, zeichnen, nochmal messen. Evtl. eine 1:1 Schablone aus Pappe oder so anfertigen.

Viel Glück
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 183.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6584
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: L300 4x4 lange Version Innenraum daten

Beitragvon MF » 01.10.2018 - 12:40

Moin

Du bist nicht der Erste der danach sucht.

Es gibt soetwas aber tatsächlich nicht in verlässlicher Qualität.
Auch bei anderen Marken ist das nicht besser.

Du könntest es ja, wenn du es in's CAD übertragen hast zur Verfügung stellen.

Mir ist jetzt niemand bekannt der das schon gemacht hat.

Google mal " blueprint mitsubishi l300 " .

Vielleicht hilft es dir weiter.

Ich hab im für mich CAD nur die grobe Richtung erarbeitet.
Da kann man Grundrisse natürlich schneller verändern.
In etwa so.

Bild


Fertigungszeichnungen konnte ich darüber so auch nicht erstellen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Retilius
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 05.09.2018 - 10:41
Wohnort: Nürensdorf

Re: L300 4x4 lange Version Innenraum daten

Beitragvon Retilius » 01.10.2018 - 15:18

HI Hallo Zusammen

Vorerst mal vielen Dank für die rasche Rückmeldung.

Ja wenn es sowas nicht gibt ist es kein Wunder das ich nichts finde :(

Das mit der Schablone ist eine tolle Idee, stand glaub ich ein bisschen auf dem Schlauch (
Hat jemand schonmal ein L300 lang ausgebaut ? Bis jetzt hab ich hier nur die kurze Version gesehen.

Gruss Reto alias Retilius
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: L300 4x4 lange Version Innenraum daten

Beitragvon kasimodo » 01.10.2018 - 15:21

Hallo Retilius,

Ich habe bei meinen langen Elch die Bodenplatte auch aus einem Stück gefertigt.
Vorher den Fahrzeugboden gedämmt (30 mm Material war vorhanden) und mit Sica ein paar Hartholzleisen auf die Bodensicken geklebt.

PICT0002.JPG
PICT0002.JPG (1.23 MiB) 172 mal betrachtet

PICT0003.JPG
PICT0003.JPG (1.11 MiB) 172 mal betrachtet


Vorher auch die Wände gedämmt. Dann erst die Bodenplatte angefertigt - Alles über messen und mit Teilschablonen gearbeitet.
Als erstes ein Raster im Fahrzeug geschaffen, u.a. über die Bolzen in den 4 Zurrpunkten am Fahrzeugboden.
Jeweils die beiden vorderen und hinteren Punkte mit eine Linie verbinden, davon die Mitte bestimmen und schon hast du 2 weitere Punkte für die Mittelachse am Fahrzeugboden. Mit der Mitte von der Hecköffnung gibt es den nächsten Punkt.
Schablonen für den "MotorBuckel und die Radkästen erstellen und dann die Lage zu den Achsen kennzeichnen.
Das Ganze überträgst du dann für diese und alle weiteren Details auf deine Platte. Ausschneiden und Fertig! Hat bei mir auf Anhieb gepasst und ich hatte vorher noch nie etwas mit Autoausbau zu tun.
Überleg dir vorher noch ob du die Einstiege ausschneiden willst. Ich habe die Bodenplatte auf der Fahrerseite im Einstiegsbereich nicht ausgeschnitten und auf der Beifahrerseite nur zum Teil.

Gruß Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Retilius
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 05.09.2018 - 10:41
Wohnort: Nürensdorf

Re: L300 4x4 lange Version Innenraum daten

Beitragvon Retilius » 01.10.2018 - 15:47

HI KASIMODO

Danke für deine Hilfe :) hätte eben mit Daten dies schon vorfertigen können.
Aber dann mach ich mich mal diese Woche ans Messen bzw. erstmals ans Dämmen.

Muss der Boden gedämmt werden ? Das wichtigste ist doch sicherlich das Dach oder ?
Wie hast du dein Elch eingerichtet ? Die idee mit der Standheizung ist auch cool .. ist eine Webasto oder ?

Gruss Reto
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 368
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: L300 4x4 lange Version Innenraum daten

Beitragvon kasimodo » 01.10.2018 - 18:46

Hallo Reto,

bei der Vielzahl deiner Fragen und der noch kommenden Fragen, da kannst du mich gern mal anrufen. Meine Nummer kommt bekommst du per PN!
Vor Beginn deiner Ausbauplanung solltest du dir ein paar Eckdaten festlegen.
Anzahl der Personen, Schlafstätte lang/breit/täglich aufbauen oder nicht, Kühlbox variabel oder eingebaut, Wasser, Elektro, Stauraum Bedarf, Heizung ect. Der Vorteil vom langen L300 ist der 40cm längere Innenraum und ca.13-15cm mehr Innenhöhe. Man kann die Schlaffläche richtig lang bauen und hat noch Platz im Fahrzeug.
Als Standheizung habe ich eine Planar Diesel 2kw. Nur halb so teuer wie Webasto bzw. Eberspächer. Mit allem Zubehör keine 500Euro! Alles Zubehör von Webasto kann verwendet werden und auch alle Anschlüsse sind mit denen der anderen Anbieter konform. Als ich meine gekauft habe, da gab es in DE nur einen Anbieter und war nur wenigen bekannt . Mittlerweile hat sie sich am Markt etabliert und es gibt mehr Anbieter.
Zur Dämmung - Fußboden mitdämmen - muss aber keine 30 mm sein wie bei mir - das Material war vorhanden und ich habe es verbaut. Ein großer Teil vom Boden wird ja auch dann überbaut. Eventuell gleich ausreichend große Leerrohre für Elektrik bzw. Wasser mit einplanen. Hab ich nicht gemacht und musste dann später mir Alternativen einfallen lassen.
Viel Dachfläche hatte ich nicht zu dämmen, da ein Klappdach verbaut ist.
Leider habe ich nur wenige Bilder vom Ausbau und meist noch nur in einer schlechten Qualität.

Wie du an Hand der Bilder erkennen kannst habe ich eine feste Schlafstätte eingerichtet. Ich will nicht abends und morgens umbauen.

DSC00390.JPG
DSC00390.JPG (1.16 MiB) 158 mal betrachtet


Rechts der weiße Deckel ist die Kompressor Kühlbox
DSC00396.JPG
DSC00396.JPG (1.3 MiB) 158 mal betrachtet

DSC00397.JPG
DSC00397.JPG (1.41 MiB) 158 mal betrachtet


Hinter dem Fahrersitz kannst du die Tischplatte "erahnen" - die wir an der Stange am Küchenblock eingehängt.
Anstelle das Vorhanges ist dort jetzt ein Schrank eingebaut für Küchenzubehör und Vorräte
IMG_20170505_162938.jpg
IMG_20170505_162938.jpg (1.12 MiB) 158 mal betrachtet
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...

Zurück zu „Schlaf- und Wohnmobilausbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast