Seite 1 von 1

Klappdach für V20

Verfasst: 17.12.2013 - 21:55
von Flori4x4
Tja wir grübeln ob unser Pajero verkauft werden soll oder ob wir nochmal mit umbauen weitermachen.
Ich tüfftel schon eine weile wegen Klappdach. Hat jemand von euch sowas schon gemacht ? Evtl. einige Detail-Fotos ?
Meiner hat ja das Glasdach drin, wie sieht die Versteifung im Dachbereich da aus ?

Flori

Re: Klappdach für V20

Verfasst: 18.12.2013 - 08:11
von MF
Moin Flori

Ohne genau zu wißen wie groß der Durchlass bei
geöffnetem Glasdach ist,
stelle ich mir immer eine Lösung als sehr sinnvoll vor.

Ich würde einen Dachträger bauen der auf der gesammten Regenrinne aufliegt.
Darauf dann ein Klappzellt oder eine angepasste
Klappdachkonstruktion.

Dann würde ich durch das Sonnendach in das
Klappdach steigen.

Das Fahrzeug wird gar nicht angetastet und man
erspart sich scheneiderei und Verstärkungen.

Wie groß ist denn der Raum bei geöffneten Sonnendach?

Gruß Mario

Re: Klappdach für V20

Verfasst: 18.12.2013 - 08:30
von Surfy
Ich hab auch darüber nachgedacht ein DZ via Schiebedach zugänglich zu machen. Die Lösung ist smart, man kann die Standheizung nutzen, wärme steigt ja bekanntlich :super:

Beispielsweise könnte man auch hinten ein zusätzliches Schiebedach einbauen, und darüber ein und ausstieg machen, wenn es sich vorne wegen anderen Innenumbauten sich nicht anbietet.

Surfy

Re: Klappdach für V20

Verfasst: 18.12.2013 - 15:18
von unbemerkt
Hallo allerseits,

die alten Glashub/Schiebedächer aus den V20 waren doch schon schön groß in der Öffnung. Ich erinnere mich auch dunkel an eine Version mit zwei Glasdächern bei meinem Mitsubishidealer.
Die Versteifungen im Dach sieht man schön in den Zeichnungen des HB. Bei der nachträglichen Fenstermontage bleiben diese natürlich drinnen und geben damit die Einbauorte vor.

Vorteilhaft für die Stehhöhe im KFZ und den Durchstiegsplatz sind natürlich größere Ausschnitte, wenn man dann doch zum Klappdach als Steigerungsform zum Dachzelt mit Inneneinstieg tendiert.

Hier würde ich unbedingt einen TÜVler mit ins Boot holen, auch wenn unsere alten Vollrahmenkisten zumeist keine größeren Statikprobleme bieten.
Nach meiner Erfahrung wird zumindest die Komplettöffnung nach der B-Säule meist recht "entspannt" gesehen.

Die Regenrinne an den V20 und Gallopern z.B. bietet natürlich ungemeine Vorteile beim Bau des unteren Rahmens der Klappdachkonstruktion. Da werde ich mich mit meinem Sport etwas schwerer tun, aber einfach kann ja jeder. :mrgreen:

In der unkompliziertesten Variante ist die aus Riffelblech gekantete Tropendachträgervariante in der Regenrinne natürlich die beste Grundlage für Klappdächer und Dachzelte.

Bild

Im Bild lassen sich die zusätzlichen Notwendigkeiten vom Dachträger zum geschlossenen Rahmen schon schön erahnen.

Bei meiner Version des Klappdaches, will ich versuchen die Dachform des Sport weitestgehend zu übernehmen, indem ich das Dach vorab in GFK kopiere (abforme) und die Seiten geringstmöglich höher ziehe. Die ganze Konstruktion soll einen inneren umlaufenden Rahmen bekommen und der hintere Teil des Daches wenigstens ab B-Säule geöffnet werden.

Soweit zur Theorie.... :idee04:

Gruß von Kay

Re: Klappdach für V20

Verfasst: 30.11.2016 - 16:28
von MF
Moin

Die Firma Desert Service

Hier das Bild von der Homepage von Desert Service.
Bild


hat einen Pajero V20 mit Klappdach ausgestattet.

Gruß Mario