L300 als wollmilcheierlegender Reisewagen [HECKWUNDER]

Ausbau zu Schlaf-und Wohnmobil, Trailer

Moderatoren: Beda, Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11701
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: L300 als wollmilcheierlegender Reisewagen [HECKWUNDER]

Beitragvon Beda » 27.02.2016 - 19:15

Hi,

Bild
Hier ist der Balg untenrum nur mit Klett fixiert.
Das Klettband ist auf der ganze Länge vernäht, nicht geklebt.
Auch an der Karosserie.
Probleme keine.
Allerdings wurde die Verbindung auch fast nie gelöst.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2091
Registriert: 02.04.2007 - 18:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: L300 als wollmilcheierlegender Reisewagen [HECKWUNDER]

Beitragvon motorang » 28.02.2016 - 08:24

Servus und wieder Danke fürs Mitdenken.

Ich wollte den Balg aus Zeltstoff nähen. Hab da mit extremtextil eine gute Quelle:

Baumwoll/Polyester-Zeltgewebe, Tencate KA10, 250g/qm, Farbe: natur 71363

Im muss das wohl mit einem kleinen Prototypen testen. Natürlich hat das Ding mehrere Funktionen. Eben Sichtschutz, Windschutz, Regenschutz, Mückenschutz ... Eine Haube außendrüber hatte ich mir auch überlegt, aber die ist doch deutlich sperriger zu handhaben und umständlicher, muss separat gelagert werden, und würde sich auch mit dem angedachten Heckträger schlagen.

Ich kenn das mit dem Klettband auch so, dass sich dann gerne die Verklebung löst, ich sichere dann immer zumindest die Enden zusätzlich mit Klammern oder Nägeln. Bei MEINEM Dachzelt ist der Stoff gegen die Grundplatte geschraubt, mit Aluwinkel. Ist auch relativ flott abnehmbar im Reparaturfall - ansonsten würde der Balg ja draufbleiben. Das wäre wohl auch eher wasserdicht hinzukriegen (falls es regnet rinnt es ja am Balg entlang nach unten).

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
Benutzeravatar
Hirvi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1651
Registriert: 11.05.2011 - 17:29
Wohnort: Maintal Bischofsheim
Kontaktdaten:

Re: L300 als wollmilcheierlegender Reisewagen [HECKWUNDER]

Beitragvon Hirvi » 12.03.2016 - 12:14

Hallo Andreas!

Für meinen Zeltbalg am Aufstelldach habe ich dieses Gewebe gewählt. Mir fiel es gerade ein weil ich das auch soeben für das andere Projekt bestellt habe.
Wir sind damit sehr zufrieden, selbst bei starkem Regen kommt da nichts durch. Leider ist die Beschichtung aber so gut, dass diese selbst eine Verklebung mit Sika verhindert. Da muss ich mir noch was einfallen lassen. Ist kein großes Problem, stört aber doch.

Ein erholsames Wochenende wünscht

Volker
L 300 4WD BJ. 1988 Barbie Edition Brand-new, now with new old engine and proven transmission

Zurück zu „Schlaf- und Wohnmobilausbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast