Muß es immer ein Pajero sein ?!

Ausbau zu Schlaf-und Wohnmobil, Trailer

Moderatoren: Beda, Matthias, Schlappohr

Joke
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 22.11.2017 - 17:40
Wohnort: Varel

Muß es immer ein Pajero sein ?!

Beitragvon Joke » 03.03.2018 - 14:48

Hallo,
das kommt dabei raus , wenn man unbedingt einen Pajero möchte,... dann aber doch merkt, das der "Wunsch 4x4" das Budge sprengt, wenn man einen Grand Cherokee WH probefährt, und sich wunder, wie da ein normaler Mensch vernünftig drin sitzen soll, und die Angst vor einem Englischen Auto doch zu groß ist.
Da fällt einem ein Elch vor die Füße . Bis auf einen "richtigen" Allrad hat er alle Erwartungen übertroffen . Platz, Komfort, Verbrauch, Unterhaltskosten, und er kommt aus dem Land, das ich schon unzählige male besucht habe.
Seit einer Woche steht er vor der Tür. Ein Satz AT Reifen sind schon bestellt, um die Allraddefiziehte wenigstens ein bisschen zu minder . Nun geht es an den "Innnenausbau" . Das Fahrzeug soll auch für gelegentliche Kurztrips taugen. Also kommt ein Herausnehmbarer Koch/Schlafplatz rein, großer Dachträger drauf, Markiese dran, und der Sommer kann kommen.
Bild
Sonnige Grüße Jan
Joke
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 22.11.2017 - 17:40
Wohnort: Varel

Re: Muß es immer ein Pajero sein ?!

Beitragvon Joke » 02.05.2018 - 18:59

So, am Wochenende wurde die nächste Ausbaustufe gezündet . Eine "klassische Wohnbox" zum rein und raus nehmen .
Bild
Bild
Sonnige Grüße
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8780
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: Muß es immer ein Pajero sein ?!

Beitragvon Matthias » 02.05.2018 - 19:23

Na, ist doch hübsch geworden, Jan!

Mach ma die Kanten nochn bisschen runder ... Nicht dass es Laufmaschen gibt. Oder blaue Flecken.

Schöne Grüße
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 181.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11464
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Muß es immer ein Pajero sein ?!

Beitragvon Beda » 02.05.2018 - 19:29

Hallo Jan,
jetzt fehlt euch nur noch dieses praktische Utensil:

Bild
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6241
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Muß es immer ein Pajero sein ?!

Beitragvon MF » 02.05.2018 - 20:39

Moin Jan.

Zu deiner Eingangsfrage.

Nein

Kann auch ein Galloper sein :wink:

oder eben ein Volvo. :-)

Sieht gut und zweckmässig aus.

Das mit den Kanten, da hat der Matti recht.

Ich kenne es aber von mir,
du wolltest sicher gleich "präsentieren", das ist noch nicht das Ende der Geschichte, oder?

Die vordere Platte ist mit den Laschen fix montiert, oder?
Also nicht zum klappen, dafür reicht die Höhe zum Dachhimmel wohl nicht.

Die Kühlschublade ist toll.
Haben ja ein paar Mann im Forum.

Wenn du die nächsten Info's schreibst, hätte ich noch Interesse an der Matratze.
Was nimmst du?

Und wie sieht es in der zweiten Reihe aus?

Sitze umgeklappt und gut?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Joke
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 22.11.2017 - 17:40
Wohnort: Varel

Re: Muß es immer ein Pajero sein ?!

Beitragvon Joke » 04.05.2018 - 17:51

Hallo Mario,
zum Heck ist die rechte "Ecke" schon abgerundet, links brauch nicht, da die Schlaffläche um 10cm nach rechts versetzt auf der Box montiert ist. Grund, mein XC ist ein 7 Sitzer, und auf den Radkästen im Kofferraum sind Cupholder und ein Staufach als Armauflage integriert. Und eine Armauflagenklappe wollte ich frei lassen, so das man abens sein Uhr Brille o.ä. dort deponieren kann. Die "Matratzen Frage" ist noch nicht ganz geklärt ist . Noch ist die Liegefläche 1,20 x 2,00 M .
Könnte aber in der Länge noch auf 10-20 cm verzichten. Dann könnten auch Fahrer und Beifahrersitz in ihrer normalen Stellung bleiben.
Was den Vorderen Meter der Liegefläche angeht, der wird einfach in die Metalaufnahmen gesteckt, Schrauben durch, Füße drunter, fertig .
Die Füße sind noch Improvisiert. Gucke noch nach einer eleganteren Lösung.
Gleich geht es erstmal an die "Dachterrasse" . Es liegt noch eine Rhino Rack Plattform, und eine Foxwing 270 Grad Markise bereit. Es fehlt nur meist immer die Zeit,...

Hier noch ein Bild von den Füßen ( die sind ca 25cm hoch) , und dem darunter gut nutzbaren Stauraum .
Bild
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1479
Registriert: 04.01.2008 - 19:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Muß es immer ein Pajero sein ?!

Beitragvon terriblue » 04.05.2018 - 23:15

Hallo Jan ,

meinen Glückwunsch zum Schwedenstahl ... oder ist's doch nur Salzgitterblech ?
Viel Spaß mit dem Großen !

@Beda , ... der ist gut . In der Tat, meine Tochter hat vermutlich mehr Höhe und kann
seitlich reinrollen. Da ist ein Heckzelt obligatorisch.

Gruß Arno

... dessen Nichte gerade, Volvo gegen Volvo tauschte, nur weil ich ihr zeigte, dass der
Motor kurz vor dem Totalschaden ist hatte ja auch schon 160tsd runter ...
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Joke
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 22.11.2017 - 17:40
Wohnort: Varel

Re: Muß es immer ein Pajero sein ?!

Beitragvon Joke » 05.05.2018 - 18:18

..., so , gestern haben wir noch mal den Rest an`s Auto geschraubt . Jetzt bräuchte man nur noch Urlaub :fahren: .
Bild
Bild
Sonnige Grüße von der Nordsee

Zurück zu „Schlaf- und Wohnmobilausbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast