Helgas äußerst geheimer Prototyp ehem. Bedas

Ausbau zu Schlaf-und Wohnmobil, Trailer

Moderatoren: Beda, Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11675
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 08.03.2007 - 17:07

Hallo Gemeinde,
erstmal die Baugrube ausheben :duck:

Bild

Bild

Bild

Bild
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6669
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Beitragvon MF » 08.03.2007 - 17:25

Moin

Sieht doch schon nach Arbeit aus :D !

Was hast du da aufgetrennt?
Ware dort, im Bereich vor dem ehemaligen Lüfter,
die Wasserleitungen eingebettet oder war da der Wagenheberstaukasten?

Was war das für ein oranges Rohr?

Eine Hebeeinrichtung?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8891
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Beitragvon Matthias » 08.03.2007 - 19:51

Moin Mario,

ich denke, das Rohr ist so'ne Art Versteifung, damit der Wagen nicht zusammenklappt. Kein Dach mehr, jetzt auch keinen Boden, da wird so eine Karosse schnell instabil. Oder?

Gr: M
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 183.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
wolf

Beitragvon wolf » 08.03.2007 - 20:26

Hallo Mathias

das sollte bei einem Fahrzeug mit separatem Rahmen nicht passiern. Oder sägt Beda auch daran rum.

@Beda
Die Schonfrist oder LeasingLaufzeit ist wohl ausgelaufen oder wie darf man die heftigen Umbaumaßnahmen interpretieren.

Gruß wolf
Benutzeravatar
Ulrike
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 571
Registriert: 23.05.2006 - 19:02
Wohnort: Langenlonsheim

Beitragvon Ulrike » 08.03.2007 - 22:25

Hallo
Ihr kommt echt auf lustige Ideen!
Das "orange Dings" ist eine Lampe 8O

paka: Ulrike, die gerade mutig in die 4. Russisch-Stunde eingestiegen ist und noch viel Licht ins Dunkel der kyrillischen Buchstaben bringen muss
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11675
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 08.03.2007 - 23:16

Hallo zusammen,
noch ca. 60mal schlafen, dann gehört er uns.
Solange das Fahrzeug der Bank gehört, finden natürlich keinerlei irreversibele Eingriffe statt. :roll:

MF hat geschrieben:Moin
..... oder war da der Wagenheberstaukasten?
Gruß Mario

@Mario,
Kenner nennen sie "Die Blutbadkästen".
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5912
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 09.03.2007 - 08:39

Und nun?

alles raus, oder was? Der Tunnel ist in dem Bereich nämlich auch völlig überflüssig ...

@Ulrike
ГЕДУЛД, ДАЗ ВЫРСД ДУ ЩОН ЛЕРНЕН

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11675
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 09.03.2007 - 09:47

Morgen Sven,
das war bis dahin nur die Einrichtung der Baustelle.
Für oben erwähnte "Zisterne" soll der Boden ca. 20mm nach unten.
Statt der Heizung sollen 2 Batterien ihren Platz finden und über dem Tank entsteht eine Serviceöffnung.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11675
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 09.03.2007 - 16:59

1. Anprobe:

Bild

Bild
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9267
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Beitragvon Borsty » 10.03.2007 - 08:01

Hi Beda
Kleiner Tip meinerseits. Der Tank hat oben am fetten roten Verschluss einen O-Ring als Abdichtung. Den empfehle ich Dir dringends entweder mit einer passenden Flachdichtung oder einem weicheren O-Ring zu ersetzen. Ich habe einen Tank in anderer Grösse wohl vom selben Hersteller und der einzige Ort wo er auf Rüttelpisten oder in Schräglagen gesifft hat war dort. Natürlich nur wenn man ihn bis oben gefüllt hatte. Dein Modell hat wohl keine vorgegebenen Anschlüsse?
Bild


Gruss UWE
BORSTY
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11675
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 24.03.2007 - 12:10

2. Anprobe:

Bild
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
lotte
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1928
Registriert: 21.03.2005 - 22:51
Wohnort: Heiligenhaus

Beitragvon lotte » 26.03.2007 - 22:32

Moin,

ich wais ja näch...Bei Batterien in Stahlbehältern werde ich immer nervös. Wie wirst du die befestigen ?

Grüße,
Alex
lotte hat geschrieben:Manchmal wünsch ich mir so eine richtig simple ranzige Starrachs+Blattfeder-Kiste...
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11675
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 26.03.2007 - 22:49

Hallo Alex,
das weiß ich noch nicht.
Aber ich werde sie sorgfältig an die Leine legen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11675
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 07.04.2007 - 14:23

Hallo Gemeinde,
da hatte ich doch beim Probefahren den Eindruck, daß es beim Einfedern mal kurz geschliffen hätte.
Leider zu recht.
Der Kontaktpunkt war schnell gefunden. 40mm Tieferlegen war doch zu viel. Jetzt gilt es einen Miniaturkardantunnel von ca. 20mm Höhe einzuarbeiten.

Bild
Liebe Kinder! Solche Brutalotests nicht nachmachen!

Bild

Bild

Bild

Bleibt aber ein Tank, in den ich auch die passende Welle einarbeiten müßte.
Material vermutlich Polyäthylen (Bild weiter oben).

:help Wer hat Ideen? :help
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
pcasterix
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1661
Registriert: 17.10.2006 - 21:48
Wohnort: Duisburg Walsum
Kontaktdaten:

Beitragvon pcasterix » 07.04.2007 - 16:45

Hallo Beda,

nur mal so ein Gedanke:

Man könnte ein längs halbiertes Rohr passenden Durchmessers in den entsprechend ausgeschnittenen Tank einsetzen.

Betriebe für Rohrleitungsbau oder Kunststoffverarbeitung haben oft Erfahrung im Schweißen ( oder Kleben ) solcher Materialien.
Pajero V60 Classic Bj. 05 auf 33" und Samurai Cabrio ( Allradkermit ) Bj. 87 mit H Kennzeichen, Geländewohnwagen Eriba Offroadpuck Bj. 87 ( Umbau 2012 )

Zurück zu „Schlaf- und Wohnmobilausbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast