Belagträger Galloper

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6249
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Belagträger Galloper

Beitragvon MF » 06.09.2017 - 20:37

Hallo

Hab heute mal die Belagträger vom Schlacht-Galloper ausgebaut.

Bild

Sie werden von zwei Schrauben am Radträger gehalten.
Für die Schrauben wird ein 17ner Schlüssel gebraucht.

Bild

Interessant finde ich, das hier keine ganzen Bolzen genommen werden auf denen der Sattel "schwimmt".

So kenne ich es vom V20.

Hier gibt es diese gefederten Elemente und der Sattel wird mit kurzen Schrauben dort aufgeschraubt.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6249
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Belagträger Galloper

Beitragvon MF » 25.11.2017 - 18:25

Moin

Da am Galopper meines Vaters ein Belagträger nicht mehr gängig ist,
wäre die Frage, wie bekommt man die wieder hin?

Kann man die "schwimmenden" Bolzen rausschrauben?

Bei einem der Austauschsättel die ich montiert habe, waren die Staubmanschetten und Silikonfett dabei.
Denke das soll dem Kunden etwas sagen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6249
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Belagträger Galloper

Beitragvon MF » 26.11.2017 - 17:32

Moin

Da ich eben noch ein Paar Minuten Wartezeit in der Halle überbrücken mußte
hab ich mich mal radikal an das Geheimnis gemacht.

So sieht es ohne Manschette aus.
Rost wohin das Auge reicht.

Bild

Mit dem Schraubstock lies sich der Stift weiter reindrücken.
Dann hab ich gedreht und gedrückt und plopp, plötzlich steckte nur noch der Bolzen im Schraubstock.

Bild

Bild

Also doch ein gleitender Bolzen in einer Hülse.
Wunderbar, das kann man revidieren.

Diese Tüte lag, leider nur einem der zwei Bremssättel bei.
Inhalt zwei neue Staubmanschetten und die Tüte Fett.
Das reicht für einen Blagträger.

Bild

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3054
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Belagträger Galloper

Beitragvon unbemerkt » 27.11.2017 - 10:51

Moin Mario,

MF hat geschrieben:Bei einem der Austauschsättel die ich montiert habe, waren die Staubmanschetten und Silikonfett dabei. Denke das soll dem Kunden etwas sagen.


yupp. Ich kontrolliere die Gleitfähigkeit der beweglichen Elemente bei jedem Saisonradwechsel (vorsichtig mit einer Zange). Bei Schwergängigkeit und jedenfalls bei jedem Bremsbelagswechsel reinige und fette ich die Teile neu. So habe ich zumindest noch nie einen Belagträger oder anderes austauschen müssen.

mit lieben Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6249
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Belagträger Galloper

Beitragvon MF » 27.11.2017 - 14:47

Moin

Hätte ich hier auch gerne gemacht.
Jedoch hab ich ja erst 24 Stunden das Prinzip verstanden wie es beim Galloper aufgebaut ist. :oops:

Beim V20 ist die Konstruktion anders.

Aber nun bin ich schlauer. :grin:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast