Katalysator für L300 4WD - Alternativteile?

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
gruenling
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2016 - 19:15
Wohnort: Dresden

Katalysator für L300 4WD - Alternativteile?

Beitragvon gruenling » 16.11.2019 - 12:41

Liebe L300-Gemeinde,

ich bin auf der Suche nach einem Katalysator für meinen 'Lundi', einen L300 4WD, Bj. 92 mit dem 4G64 Benzinmotor. Der Hauptschalldämpfer ist hin und leider früher mal mit dem Kat verschweißt worden. Der Kat selbst sieht auch mitgenommen genug aus, dass es sich wohl nicht mehr lohnt ihn zu behalten.

Ich bin nun schon seit Wochen auf der Suche nach neuen Orginalteilen, auch international, leider sieht es ganz düster aus. Ich hatte zwar auf einer irischen Website (10spares.com) bestellen können, und die meinten, dass sie die Teile hätten. Es gab dann aber Probleme bei der Bezahlung, keine Kontaktmöglichkeiten, kaputte Formulare, keine Erreichnbarkeit per Email - kurz gesagt, dort bekomme ich die Teile anscheinend nicht her. Alle anderen Anfragen waren negativ. Suchauftrag nach Gebrauchtteilen läuft noch, aber das kann vermutlich länger dauern.

Ich habe mich auch nach einer Einzelanfertigung erkundigt, dort hat man mir gesagt, dass man in D keinen Universal-Kat eingetragen bekommt. Der Kat müsste immer vom Orginialhersteller und für das Auto/den Motor zugelassen sein.

Meine nächste Idee war nun, ob evtl. ein Kat von einem anderen Mitsubishi-Modell mit dem gleichen Motor auch passen würde, bzw. entsprechend anpassbar und TÜV-konform wäre. Der normale L300 fällt mir als erstes ein, evtl. auch Pajero? Den restlichen Auspuff könnte man ja dann drumherum bauen lassen. Dazu wollte ich gern in die Runde fragen, ob jemand hier damit Erfahrungen hat.

Ich bin natürlich auch sehr dankbar für Tipps, wo ich evtl. doch noch Orginalteile bekommen kann.
Der Vollständigkeit halber hier noch die Teilenummern: Kat - MD137113 und HSD - MB651155

Danke und beste Grüße aus Dresden
Steffen
sell your crap, eat well, travel often
Benutzeravatar
luzivee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 13.12.2009 - 14:41
Wohnort: NRW

Re: Katalysator für L300 4WD - Alternativteile?

Beitragvon luzivee » 17.11.2019 - 11:02

Hallo Steffen,

mich würde mal interessieren, woran du fest machst, das der Kat nicht mehr gut aussieht?
Außerdem verstehe ich den Zusammenhang mit dem verschweißten ESD nicht.
Vielleicht hilft ein Foto weiter.

Zusaätzlich habe ich noch diese beiden Teilenummern gefunden: MD115041 und MD119607

Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Gruß Johannes
Zuletzt geändert von luzivee am 18.11.2019 - 18:22, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
gruenling
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2016 - 19:15
Wohnort: Dresden

Re: Katalysator für L300 4WD - Alternativteile?

Beitragvon gruenling » 18.11.2019 - 10:59

Hallo Johannes,

danke für deine Antwort. Ich habe mich vll. etwas umständlich ausgedrückt. Bin mir auch nicht ganz sicher, wie die Verbindung zwischen Kat und ESD, und die Aufhängung des Kat im 'Normalfall' aussehen sollte.

Ich habe mal ein paar Bilder hier angehängt. Am hinteren Flansch des Kats siehst du, dass das Auspuffrohr verschweißt wurde. Ich gehe davon aus, dass da ursprünglich mal eine Flanschverbindung war, so wie am vorderen Ende des Kats.

Meine Werkstatt sagt, dass es wohl schwierig wird, den Flansch wieder herzurichten, oder einen neuen anzuschweißen. So wie die Halterung aussieht, frage ich mich auch, ob das dort alles noch original ist. Jedenfalls hat die Werkstatt mir geraten, mich nach einem Ersatz umzusehen. Die Kats scheinen aber als Neuteil so gut wie unauffindbar zu sein.

Ich werde mich noch mit weiteren Werkstätten besprechen, evtl. finde ich jemanden, der sich zutraut, den Kat wieder herzurichten.

Ich habe auch mit meinem Verkäufer gesprochen, der regelmäßig L300 herrichtet. Er meinte ebenfalls, einen neune Orginal-Kat zu finden würde schwierig. Er meinte aber, vll. wären Kats von anderen Modellen mit dem gleichen Motor auch machbar. Das wollte ich hier mal rum fragen: Gibt es hier L300-Besitzer, die einen anderen als den Original-Kat unter dem Auto haben? Und wenn ja, wie lief das beim TÜV ab?

Vielen Dank für den Tipp mit der MD119607, ich denke, der würde auch passen. Das sind schonmal 2 Teilenummern für die Suche :)

Viele Grüße
Steffen
Dateianhänge
IMG_1133.JPG
Halterung und Schweißverbindung hinten
IMG_1133.JPG (966.89 KiB) 313 mal betrachtet
IMG_1134.JPG
Schweißverbindung detailliert
IMG_1134.JPG (1.16 MiB) 313 mal betrachtet
IMG_1131.JPG
kompletter Kat
IMG_1131.JPG (1.13 MiB) 313 mal betrachtet
sell your crap, eat well, travel often
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2033
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Katalysator für L300 4WD - Alternativteile?

Beitragvon Joe » 18.11.2019 - 15:09

Moin,

notfalls bliebe immer noch der Weg über einen Auspuffbauer. Bei meiner Suche nach individual exhaust bin ich beispielsweise auf diese Firma gestoßen.

Einfach mal anfragen, was es da für Möglichkeiten gibt, denn die bieten u.A. auch Universalkatalisatoren und Rohre, Flansche, Adapter, etc. an :wink:

oder auch mal bei HJS schauen oder anfragen: https://www.hjs.com/service/online-lieferprogramm/

Viel Erfolg

Gruß Rolf
Galloper 2,5 TCI, SWB, EZ 06/2001 und Outlander 4x4, Automatik, Diesel, EZ 07/2018
Benutzeravatar
bm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1237
Registriert: 08.09.2002 - 21:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Katalysator für L300 4WD - Alternativteile?

Beitragvon bm » 18.11.2019 - 15:29

Hallo Steffen

So einen Kat mit zwei Flanschen hab ich gerade mit Auftragschweißen gerettet.
Mein Nissan Micra von 1996 muß zum TÜV, hatte aber schon einen sportlichen Klang.
Ursache waren die verrosteten Flansche am Kat, gleich dem gezeigten Exemplar.
Also Stehbolzen mit Lötlampe erhitzt und mit Kontermuttern herausgedreht.
Den bröseligen Rost mit Flex entfernt und dann einige Raupen mit der Elektroden aufgeschweißt.
Anschliessend die Flansche mit einer neuen, großen Schruppscheibe geplant.
Ist wieder an das erneuerte Auspuffteil montiert und dicht.
Das vordere Rohr mit Flansch kostete nur 27,- €, da lohnte sich die Restauration nicht.

Für einen Bastler mit Schweißgerät sollte das kein Problem sein.

Gruß Bernd

1999er,Galloper 2.5 TDI,Plechfelgen,lang,Basic,Nachrüstkat Euro2
Zuletzt geändert von bm am 18.11.2019 - 20:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12160
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Katalysator für L300 4WD - Alternativteile?

Beitragvon Beda » 18.11.2019 - 15:40

Hallo Steffen,
die entscheidende Aussage fehlt mir.
Arbeitet dieser Katalysator noch? Dann lässt er sich sicher retten.
Arbeitet dieser Katalysator nicht mehr? Dann findet sich sicher ein geeigneter Ersatz.

Bild
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
luzivee
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 258
Registriert: 13.12.2009 - 14:41
Wohnort: NRW

Re: Katalysator für L300 4WD - Alternativteile?

Beitragvon luzivee » 18.11.2019 - 18:21

Hallo Steffen,

das war es worauf ich hinaus wollte. Optisch ist der Kat natürlich nicht mehr der schönste. Aber meiner sieht (abgesehen von dem geschweißten) nicht viel anders aus. Aber nur auf Grund des äußeren Erscheinungsbilds würde ich kein Urteil über den Kat fällen.
Somit schließe ich mich Bedas Frage an. Ist der Kat selber noch gut?

Wenn der Kat nicht hinüber ist, kannst du ihn beim Schlosser der Vertrauens abgeben und wieder herrichten lassen. Das ist deutlich weniger Stress als die Suche die du bis jetzt hattest... glaube ich.
Gruß Johannes
Benutzeravatar
gruenling
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2016 - 19:15
Wohnort: Dresden

Re: Katalysator für L300 4WD - Alternativteile?

Beitragvon gruenling » 18.11.2019 - 20:26

Hallo an alle,

vielen Dank für die Anstöße. Ich gebe euch recht, dass es am besten wäre, den jetzigen Kat weiter zu verwenden. Wie kann ich einschätzen, ob er noch in Ordnung ist? Geräusche macht er jedenfalls keine. Von den Fahrleistungen her hab ich nichts auffälliges bemerkt. Warnleuchten sind auch keine an. Abgasmessung/Inspektion machen lassen?

Ich werde in den nächsten Tagen die freien Werkstätten in der Gegend abklappern und schauen, ob sich jemand der Aufgabe stellen will/kann.
Grüße, Steffen
sell your crap, eat well, travel often
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12160
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Katalysator für L300 4WD - Alternativteile?

Beitragvon Beda » 18.11.2019 - 22:53

Hallo Steffen,
Test Nr.1: Ist der Auspuff dicht oder wenigstens einigermaßen dicht? Dazu einfach hinten zuhalten. Nicht die Griffel verbrennen!
Für Test Nr. 2: Braucht es einen Abgastester. Den und das Wissen dazu (hoffentlich) hat jeder, der eine AU durchführen darf.
Einfach mal auf einer Prüfstelle freundlich um Hilfe bitten. Vielleicht gibt es was kostenlos.
Sind beide Tests positiv ausgefallen, frage ich mich, wieso Du an dieser Auspuffanlage jetzt etwas verändern willst.
Ich würde in eine Dose Aluspray investieren und den Rest für später sparen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
gruenling
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2016 - 19:15
Wohnort: Dresden

Re: Katalysator für L300 4WD - Alternativteile?

Beitragvon gruenling » 19.11.2019 - 09:51

Hallo Beda,

hehe, Teil 1 wird nicht klappen, wegen dem faustgroßen Loch im Endschaller ;) Das beantwortet dann auch deine letzte Frage - der ist leider absolut hinüber und dabei, sich in zwei Hälften aufzulösen. Den zu ersetzen ist ja der eigentliche Zweck der Übung, ich wollte mir eine Anlage bauen lassen. Dabei ist dann das Kat-Problem aufgetaucht.

Grüße, Steffen
sell your crap, eat well, travel often
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12160
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Katalysator für L300 4WD - Alternativteile?

Beitragvon Beda » 19.11.2019 - 11:28

Hallo Steffen,

sieht dein Auspuff so aus?

Bild
http://m.autopartmaster.com/en/?action= ... _pic=74565

Dann würde ich jemanden suchen, der bereit ist die Messsonde in das Loch zu schieben.
Das Endrohr dabei mit einem Lappen verstopfen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
gruenling
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2016 - 19:15
Wohnort: Dresden

Re: Katalysator für L300 4WD - Alternativteile?

Beitragvon gruenling » 19.11.2019 - 11:58

Hallo Beda,

ja, das ist meine Anlage. Ich habe jetzt auch eine Werkstatt gefunden, die sich das nächste Woche mal ansehen will und sich vorstellen kann, den Kat aufzuarbeiten. Die werde ich dann auch wegen der Messung fragen. Bin gespannt, wie's weiter geht.

Erstmal vielen Dank an alle hier für eure Tipps! :super:
Steffen
sell your crap, eat well, travel often

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast