Anhängerkupplung L300 4wd typisieren

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
grossvater
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 25.10.2016 - 18:39
Wohnort: Wien

Anhängerkupplung L300 4wd typisieren

Beitragvon grossvater » 10.11.2020 - 13:34

hallo forum,

nun ist es so weit, wir wollen uns ein Boot kaufen um es hinter uns herzuziehen. leider ist es mit meiner AHK nicht so einfach wie ich dachte.

1. In der Zulassung und Typenschein steht nichts
2. keine e-nummer
3. keine papiere

habe denzel angeschrieben, die haben mir eine montageanleitung geschickt und gemeint mehr können sie nicht tun :( obwohl die AHK anscheinend von Mitsubishi ist.

Das ganze bringt mich gerade zur Verzweiflung, habt Ihr vieleicht Ideen wie ich doch zu meiner Eintragung komme?

ciao,
attila

Bild
Zuletzt geändert von grossvater am 10.11.2020 - 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
kavid
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 30.04.2017 - 13:41
Wohnort: Wien

Re: Anhängerkupplung L300 4wd typisieren

Beitragvon kavid » 10.11.2020 - 14:15

Hallo,

Schön zu sehen, dass es noch mehr L300 Fahrer in Wien gibt. :)
Hab gerade bei mir im Typenschein nachgeschaut, da steht auch nix und meiner war früher ein offizieller Krankentransporter und ich nehme an, dass da die Kupplung schon dran war.
Aber wenn die AHK original von Mitsubishi ist und der Denzel das Bestätigen (evtl. schriftlich) kann, dann sollte das ja kein Problem sein.

Und sonst würde ich persönlich sie einfach verbauen, sauber verkabeln und gut ist. Wer wird dir denn an dem Auto kontrollieren, ob die AHK im Typenschein eingetragen ist oder nicht? Aber das musst du natürlich für dich selbst entscheiden.

Grüße
David
Benutzeravatar
grossvater
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 25.10.2016 - 18:39
Wohnort: Wien

Re: Anhängerkupplung L300 4wd typisieren

Beitragvon grossvater » 10.11.2020 - 14:44

hallo David,

freut mich auch dass ich nicht der einzige bin in Wien :)

Also meine AHK war ja auch schon drann als ich den Bus gekauft habe, hab sie nur nie gebraucht. Was steht dir in der Zulassung? meine Stützlast, max Anhängerlast etc? Im Typenschen wird keiner nachschauen, in der Zulassung vlicht schon, wenn du grade eine Tonne schleppst und sonst auch verdächtig ausschaust ;)

ciao,
attila
Benutzeravatar
kavid
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 30.04.2017 - 13:41
Wohnort: Wien

Re: Anhängerkupplung L300 4wd typisieren

Beitragvon kavid » 10.11.2020 - 14:57

Das ist natürlich ein guter Punkt und jetzt hast du mich auch drauf Aufmerksam gemacht, dass bei mir auch nichts drin steht im Zulassungsschein.
Im Typenschein ist bei mir bei den Lasten handschriftlich: *siehe letzte Seite vermerkt. Leider fehlt wohl diese Seite, da ich an einer Heftklammer sehen kann, dass da mal eine war.
Tja, was jetzt?
Benutzeravatar
grossvater
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 25.10.2016 - 18:39
Wohnort: Wien

Re: Anhängerkupplung L300 4wd typisieren

Beitragvon grossvater » 10.11.2020 - 17:18

hallo,

Die Bedienungsanleitung sagt dass die AHK eigentlich von Brink hergestellt worden ist. Auf nachfrage dort schickte mir ein netter Johan mir wieder die gleiche Bedienungsanleitung. Mehr ist angeblich nicht drinnen. Tja wirklich, was jetzt?

ciao,
attila
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12502
Registriert: 19.08.2002 - 22:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Anhängerkupplung L300 4wd typisieren

Beitragvon Beda » 10.11.2020 - 17:34

Hallo zusammen,
das ist die Montageanleitung
und da diese AHK eine Mitsubishi-ET-Nummer MZ 300 124 hat,
gibt es auch nicht mehr.
Bei uns in D-land wäre das kein Problem, diese mit diesem Dokument eintragen zu lassen.

Bei uns würde ich so verfahren:
Ich würde nichts unternehmen, aber das Dokument im Auto mitführen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
grossvater
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 25.10.2016 - 18:39
Wohnort: Wien

Re: Anhängerkupplung L300 4wd typisieren

Beitragvon grossvater » 10.11.2020 - 18:32

hallo Beda,

ach natürlich die Montageanleitung und nicht Bedienungsanleitung :)

Was in D-Land möglich ist sollte in A-Land auch gehen, ich werde es der Magistratsabteilung46 zeigen, mal schauen was die davon halten.

ciao,
attila

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast