Kupplungswechsel, Hilfe!

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12123
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Kupplungswechsel, Hilfe!

Beitragvon Beda » 06.10.2019 - 20:22

Hallo Mario,
daß neue Kupplungen sich viel leichter treten als ältere, ist völlig normal.
Ansonsten drücke ich die Daumen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7409
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Kupplungswechsel, Hilfe!

Beitragvon MF » 07.10.2019 - 06:42

Moin


Beda hat geschrieben:.....daß neue Kupplungen sich viel leichter treten als ältere, ist völlig normal.


Das beruhigt mich.

Danke für's Drücken.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3521
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Kupplungswechsel, Hilfe!

Beitragvon unbemerkt » 07.10.2019 - 13:03

Moin allerseits,

@Mario,

ich habe noch ein wenig gegrübelt und gelesen.

Die leichtere Bedienung erklärt sich einfach.

Festere Teller- oder Membranfedern übertragen die Kraft direkter auf den Anpressring und kuppeln damit leichter bzw. direkter aus. Siehe auch die linke Kupplung bei KFZ-Tech.

Die 8 mm Dickenunterschied, vor allem wo sie bleiben sollen, macht mir aber noch etwas Bauchschmerzen.

Im Vorfeld sollte aber tatsächlich die neue Kupplungsscheibe erst einmal den gleichen Weg, vor allem locker, auf dem Getriebezapfen machen können, denn sie muß ja an der Schwungscheibe und dem Anpressring sauber und gleichmäßig reiben können.

Bei LUK habe ich auch mit Freude gelesen...

@Beda,

hast Du Deine "Beda_Kupplungstest.avi" noch und kannst sie neu verlinken? In der Kaufberatung bringt der Link einen Fehler.
Das Thema finde ich ziemlich spannend und vielleicht für Mario schon interessant.

mit daumendrückenden und dankbaren Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7409
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Kupplungswechsel, Hilfe!

Beitragvon MF » 07.10.2019 - 13:28

Moin

Danke für die Links.

Muss ich dann noch in Ruhe mal intensiver lesen.

Ja, die .avi würde mich interessieren, was auch immer dahinter steckt.

Und, das mit dem Getriebezapfen hab ich , aus Unwissenheit, unterschätzt.

Hab den ja gesäubert und gefettet, hätte nicht erwartet das dies , wahrscheinlich,einen solchen Fehler auslösen kann.

Ich hatte nach dem Getriebeeinbau einen "Trockenlauf" mit getretener Kupplung gemacht.

Schiebeversuch ausgekuppelt und im Leerlauf. Leerlauf war leichter, hab das aber dann als nicht so bedeutsam abgetan.

Beim nächsten Versuch achte ich da noch sensibler drauf.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3521
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Kupplungswechsel, Hilfe!

Beitragvon unbemerkt » 08.10.2019 - 11:06

Moin Mario,

MF hat geschrieben:... das mit dem Getriebezapfen hab ich , aus Unwissenheit, unterschätzt. Hab den ja gesäubert und gefettet, hätte nicht erwartet das dies, wahrscheinlich,einen solchen Fehler auslösen kann.


Ich hätte ja auch gedacht das dies genügt, hoffentlich ist er nicht beschädigt.

Kontrolliere nur die Leichtgängigkeiten und Fettstellen nach Handbüchern gut, nimm vergleichende Maße der Kupplungen und mach bitte weiter Bilderfutter.

weiter daumendrückende Grüße von Kay

PS: Nachträglich fällt mir ein, das Deine Kupplung ja schon einige Absonderlichkeiten, bis hin zur Selbstreparatur in 2017, gezeigt hat. Eine temporäre Schwergängigkeit der Verzahnung des Getriebezapfens wäre eine Möglichkeit. Auch hier, wie beim Getriebeschaden könnten Lagerschäden die Ursache gewesen sein. Hochspannend jedenfalls... :idee03:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7409
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Kupplungswechsel, Hilfe!

Beitragvon MF » 10.10.2019 - 04:17

Moin

Die Kupplungsscheibe läuft jetzt leichtgängig.


Video

Dann geht es demnächst an den zweiten Versuch.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2029
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Kupplungswechsel, Hilfe!

Beitragvon Joe » 10.10.2019 - 10:41

Moin Mario,

das sind doch mal gute Nachrichten :super:

Dann bleibt ja nur, Dir einen erfolgreichen Zusammenbau zu wünschen, damit Du die letzten paar Tage noch :fahren: kannst, bevor Jaqueline dann in den Winterschlaf geht

Gruß Rolf
Galloper 2,5 TCI, SWB, EZ 06/2001 und Outlander 4x4, Automatik, Diesel, EZ 07/2018
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7409
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Kupplungswechsel, Hilfe!

Beitragvon MF » 11.10.2019 - 20:58

Moin

Da die Gartenarbeit bei der Verwandschaft heute sehr flott ging,
war noch Zeit zum Schrauben.

Hab dann nochmals die Kupplungsscheibe geprüft, das sie auch schön flutscht.

Dann nochmal etwas nachgearbeitet und montiert.

Jetzt rutschte das Getriebe auch ganz leicht rein,
beim vorherigen Versuch war es etwas hakeliger.

Hab's dann heute auch ohne zweiten Mann gemacht.

Dafür hab ich mir aber noch eine Endoskopkamera gekauft.
Mich hatte es gestört das wir den Getriebezapfen beim letzten mal so auf verdacht in die Kupplungsscheibe einfädeln mussten.
Der Blick durch das Loch vom Ausrücklagerhebel war auch nicht immer sehr hilfreich und ohne Verrenkung auch eher schwierig.

So war es angenehm.

Nahe dran.
Bild

Genau davor
Bild

Drin
Bild

Ohne die 8mm mehr vom Kupplungsautomat wäre das einfädeln wahrscheinlich noch leichter,
so ging es aber auch.

Demnächst wird alles zusammengebaut.
Als erstes teste ich aber wieder im Stand ob die Kupplung trennt.

Und dann schauen wir weiter.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3521
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Kupplungswechsel, Hilfe!

Beitragvon unbemerkt » 12.10.2019 - 11:54

Ho, ho, ho, wie professionell...

Moin mein Mario und ein weiteres Hut ab.

Inzwischen kann manch Krauter, sich an Deiner Ausstattung eine Scheibe abschneiden.

So hat sich die kleine Kamera (ich mag die mit eigenem Bildschirm auch am meisten) doch gleich bezahlt gemacht.

Glückwunsch noch, zur "leichten Getriebemontage ohne zweiten Mann" - das haben noch wenige hinbekommen....


...und wenn es dann nicht kollert...


...und noch trennt - Wau!!! :respekt:


mit hochachtungsvollen Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7409
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Kupplungswechsel, Hilfe!

Beitragvon MF » 13.10.2019 - 19:26

Moin

Kupplung trennt wunderbar und kullern tut auch nicht's.

Auf dieser Seite ist alles schön.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast