Drehstab gesucht

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

freak-tom
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 19.11.2013 - 18:28
Wohnort: Rostock

Drehstab gesucht

Beitragvon freak-tom » 01.11.2015 - 10:43

Moin und Hallo Aus Nepal
Mit unserer ankunft in Kathmandu mussten wir leider einen großen knall unter dem auto wahrnehmen. Der linke drehstab ist gebrochen, offensichtlich hatte dieser einen vorschaden worauf der Rost sein Übriges dazu beitrug. Leider konnten wir bislang kein Ersatzteil hier finden und würde mich daher riesig freuen, wenn irgendjemand das Teil auftreiben kann oder eine Quelle für mich weiß. Dann kann ich den adac informieren. Gibt es andere mitsubishis die den gleichen drehstab besitzen?
Meiner ist 107cm lang.

Vielen dank schonmal für jeden tip
Thomas
Mitsubishi L300 4WD 2.4i
Www.90kmh.de
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7829
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Drehstab gesucht

Beitragvon MF » 01.11.2015 - 11:15

Moin

Erstmal, super das es euch gut geht :super:

Matti hatte schon Sorge ihr wäret vom Erdbeben im Hindukusch betroffen gewesen.

Wir haben doch noch Drehstäbe von einem L300 hier in der Verkaufsbörse,
ich frag da mal nach.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Spati
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 02.12.2002 - 18:18
Wohnort: Göttingen

Re: Drehstab gesucht

Beitragvon Spati » 01.11.2015 - 18:15

Hallo Thomas,

Gut, dass Du Deinen Drehstab gemessen hast.

Ich war mir nicht ganz sicher aber ich erinnere mich ~1,00m gemessen zu haben.
Ein kurzer Gang in die Garage bestätigte mir das meine Drehstäbe nur 97cm lang sind!

Keine Ahnung wieso oder weshalb? Meiner war ein ShortWheelBase Bj 1994.

An meinem L300 war auch mal ein Teil der vorderen Federung gebrochen. Es war aber nicht der eigentliche Drehstab sondern
die innenverzahnte Hülse die vom Hebel abgescheert war. Du hast wirklich nur den Drehstab und nicht Drehstab mit aufgesteckter Hülse gemessen?!
Hülse und Hebel konnte man wieder, vorsichtig, verschweissen.

Mess noch mal nach und sag dann Bescheid.

Viele Grüße nach Kathmandu
Andreas
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2136
Registriert: 02.04.2007 - 19:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Drehstab gesucht

Beitragvon motorang » 02.11.2015 - 04:28

Servus,
ich zitier mal aus meiner FAQ:

Verbesserung bringen Drehstäbe vom Hyundai H100 2WD ("Grace") (24 mm stark). Die sind dicker im Durchmesser, somit härter und sollen offenbar reinpassen.
Stärke (L300 4WD) original 22 mm (Lieferwagen 20 mm) - Angeblich ist auf der Fahrerseite immer einer mit 0,5mm mehr Durchmesser drin als auf der rechten Seite.
Von Mitsubishi gibt es stärkere (26mm) die aber auch irgendwann erlahmen.

Wenn die Drehstäbe verstellt werden (härter, weicher) oder ausgewechselt, müssen Spur und Sturz neu eingestellt werden

Optimale Fahrstabilität ergibt sich bei etwa gleichem Aus -und Einfederweg, d.h. sowiel wie man hochgedreht hast sollte man die oberen Anschläge kürzen und die unteren versetzen (etwa 2 cm). Das Gewinde wird kaum reichen. Man kann das Gewinde abflexen und dann einen längeren Gewindestab
anschweißen.
Bei schlechteren Straße etc. ist ein Hochdrehen bis kurz vor das Gummi sehr ungünstig weil das Fahrzeug in die Löcher nachfällt, und leicht zu nicken beginnt.


Drehstäbe gibt es in Australien:
http://www.delicaclub.com/viewtopic.php?f=35&t=31891
http://www.toughdogdealer.com.au/L300.htm
http://shop.pedders.com.au/make-and-mod ... &kit_type=

Ich teile die Bedenken von Spati, die Drehstäbe für den L300 4WD haben exakt 971 mm.
Welche vom L200, L400 bzw Hyundai H200 passen NICHT.

Man kann auch einzeln beim Mitsubishi-Händler bestellen.
Im wesentlichen muss man zwei Dinge wissen:
1.) Nicht mit der Fahrgestellnummer in den Teilekatalog gehen, weil
sonst nur Teile angezeigt werden, die laut Datenbank in diesem Fahrzeug
bereits verbaut sind. Also bei mir nur 20mm Serien-Stäbe. Besser nur
über die Modell-Nummer in den Teilekatalog gehen dann werden auch
mögliche Optionen diese Modells angezeigt.
2.) Hinter dem "Option Code A30" verbergen sich dann die verstärkten
Drehstäbe die man dann theoretisch ganz normal bestellen kann.

Ich habe ziemlich wasserdicht recherchiert, dass es da neben dem australischen Nachbausatz (Nachteil: 50 kg => Porto und Zoll) noch zwei Sätze von Mitsubishi gibt, die auch noch bestellbar sind, allerdings liegt meist nichts in Europa laut Auskunft meines Mitsubishihändlers. Bestellung aus Japan dauert 1-2 Wochen. Kosten liegen bei knapp 180 Euro pro Seite plus Steuer.

Das sind die Nummern für die verstärkten 22mm-Stäbe:
MB430184
MB430185
174 Euro

Das sind die Nummern für die normalen 20mm-Stäbe (Serienausstattung):
MB430180
MB430181
179 Euro

Infos zum Einbau hier:
viewtopic.php?f=11&t=1237&hilit=L300+drehstab

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7829
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Drehstab gesucht

Beitragvon MF » 02.11.2015 - 07:27

Moin

Die Frage ist, ob ihr, Sarah und Tom
die da auch bestellen könnt.

Sonst müßte man von hier aus welche zu euch schicken,
wenn das denn der bessere Weg wäre?! :achselzuck:

Lasst mal hören was ihr aktuell für Möglichkeiten habt.
Braucht ihr nur Teilenummern?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2136
Registriert: 02.04.2007 - 19:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Drehstab gesucht

Beitragvon motorang » 02.11.2015 - 10:52

Servus,
ich glaub die brauchen ein preiswertes Gebraucht-Ersatzteilset ...
Eventuell findet sich ja etwas vor Ort mit dem Hinweis auf den Hyundai H100. Scheint aber eher so als ob in Indien nur die PKW verkauft würden.

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7829
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Drehstab gesucht

Beitragvon MF » 02.11.2015 - 11:14

Moin

Hab in ein Paar Reiseberichten schon gelesen
das sich in solchen Situationen eine Fahrt/Flug in's Nachbarland gelohnt hat.

Ob es bei den beiden auch hilft? :achselzuck:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
freak-tom
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 19.11.2013 - 18:28
Wohnort: Rostock

Re: Drehstab gesucht

Beitragvon freak-tom » 02.11.2015 - 12:25

Moin moin,
vielen Dank für die ersten Tips und Antworten.
Wir haben Matti jetzt erst zurück schreiben können, da wir lange kein Internet hatten. Bei uns ist also alles gut. Schön zu wissen, das ihr unseren Blog verfolgt und Euch um uns sorgt :-)

Gerne hätte ich Euch bestätigt das ihr Recht habt aber auch nach nochmaligem Nachmessen bleibt der Drehstab 107 cm (exakt vermutlich 106,4cm) lang.
Andreas, Dein FAQ war mir schon bekannt und wir sind daraufhin optimistisch zu Hyundai geflitzt. Aber auch der H100 hat einen 97cm langen Drehstab. Mein Mechaniker/Teilesucher hat gehört, dass der H200 angeblich das gesuchte Teil in der richtigen Länge verbaut hat, Andreas aber meint, das dieses Modell nicht passt. Wie auch immer, es gibt hier kein ersatzteil für dieses Modell.
Die auf meinem Drehstab gedruckte, sehr zerkratzte, Mat.Nr, sofern noch sichtbar, lautet vermutlich 54110 441004
Die australischen Händler habe ich, aufgrund Eurer Länge, nochmal kontaktiert aber bislang keine Rückmeldung dazu erhalten.

Fotos findet ihr anbei !!!!!

Also alles beim alten ...
So wie es aussieht, sitzen wir hier wohl fest.
Schöne Grüße
Thomas und Sarah
Dateianhänge
IMG_5964.JPG
IMG_5964.JPG (48.54 KiB) 5000 mal betrachtet
IMG_5965.JPG
IMG_5965.JPG (42.49 KiB) 5000 mal betrachtet
Mitsubishi L300 4WD 2.4i
Www.90kmh.de
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2136
Registriert: 02.04.2007 - 19:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Drehstab gesucht

Beitragvon motorang » 02.11.2015 - 13:40

Servus,
wie schaut die andere Seite der Messung aus? Ist da das Ende auch frei?

drehstab_10.jpg
drehstab_10.jpg (37.94 KiB) 4994 mal betrachtet


Hab da was interessantes gefunden:
http://autopartmaster.com/en/?action=ca ... 541204A100

Und der Wildpferd-Vorbesitzer zwo.achta schrieb hier, dass er Drehstäbe von einem Hyundai Starex eingebaut hatte:
viewtopic.php?f=36&t=12997&hilit=+drehst%C3%A4be

Ob dafür an den Aufnahmen etwas geändert werden musste? Ich PN ihn mal an, vielleicht kann er ja helfen. Beim Verkauf waren jedenfalls verstärkte Drehstäbe drin ...

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
freak-tom
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 19.11.2013 - 18:28
Wohnort: Rostock

Re: Drehstab gesucht

Beitragvon freak-tom » 03.11.2015 - 16:16

Danke Andreas für den link zum alten forumsthema vom zwo.achta.
Ich habe ihn auch versucht zu erreichen aber bislang erfolglos. So wie es scheint hat er wohl, lt. seinem post, einen starex drehstab verwendet. Die Matnr die daher mir als einzige einleuchtend erscheint ist die 54110-4A100. Ihr seht ja wie schlecht die nummer auf dem stab zu erkennen ist.
Leider finde ich absolut keine Maßangaben zu dem Bauteil im Netz.

Gemäß autopartmaster hat dieser drehstab jedoch das maß: 111cm lang und der Durchmesser ist 24mm
Also ziemlich abweichend zu meinem Teil mit dem Maß: 107cm x 22cm

Ich habe nun weitere fotos angefügt, vllt hat ja jemand kompetenteres als mir eine passende Teilenr. parat. Noch bin ich mir nicht 100% sicher ob die og. Nummer beim L passt, möchte ungern bestellen und geld zum fenster rauswerfen. Dennoch wollen wir endlich hier weg :roll:

Bild

Schöne staubige grüße
Thomas
Mitsubishi L300 4WD 2.4i
Www.90kmh.de
Benutzeravatar
zwo.achta
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 310
Registriert: 02.08.2008 - 16:42
Wohnort: Erzgebirge

Re: Drehstab gesucht

Beitragvon zwo.achta » 04.11.2015 - 13:44

Hallo,

ja da will ich auch mal melden. Wir sind gerade am umziehen, dauert aktuell alles etwas länger :-D

Ich habe die Drehstäbe als H100 Drehstäbe gebraucht im Netz gekauft (renet). Später dann aber auch gemerkt das es sich um H1 Starex Drehstäbe handelt. Soweit also schon mal alles richtig.
Die Drehstäbe sind länger als die L300 Drehstäbe. Deshalb habe ich die Spannarme umgeschweißt damit ich an den originalen L300 Spannschrauben die Drehstäbe spannen kann. Damit bleibt ein Rückbau auf die originalen L300 Drehstäbe problemlos möglich. Es braucht nur die originalen Drehstäbe und die originalen Spannarme dazu. Einbauen - fertig.
Die Starex Drehstäbe hatten eine spürbar höhere Federrate als die vom L300

Grüße
robert
MB 639...
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7829
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Drehstab gesucht

Beitragvon MF » 04.11.2015 - 14:10

Moin

Super.

Hoffe das es auf einem der Lösungswege zum Erfolg führt. :grin:

Ich drück die Daumen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2136
Registriert: 02.04.2007 - 19:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Drehstab gesucht

Beitragvon motorang » 05.11.2015 - 08:40

Hi
ich hab mal im Starex-Forum eine Suchanzeige geschaltet:
http://starex-4x4.communityhost.de/t996 ... g997433233

Eigentlich müssten die Drehstäbe vom L400 passen, die frühen H1 Starex waren ja fast baugleich mit den L400 Delica (Space Gear).
Da gibt es eine große Gemeinde in UK, Australien etc

Und einen Shop, der gleich drei verschiedene Drehstäbe dafür anbietet.
Die Länge passt, denke ich.
Wäre nur die Frage von Preis und Versand:
http://www.delicagarage.com/delicashop# ... y=13630821

Der Shop ist australisch, vielleicht können Eure Australier da was mit schnellem Versand etc deichseln.

Ich werf jedenfalls einen 10er in die Kasse :mrgreen:

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 9232
Registriert: 04.06.2002 - 22:25
Wohnort: Zell

Re: Drehstab gesucht

Beitragvon Matthias » 05.11.2015 - 08:59

Servus allen Mitdenkern und -streitern!

Die Beiden kommen nicht mehr ins Forum, da die Forensoftware die IP gesperrt hat. Liegt wahrscheinlich daran, dass sie in Nepal sind. Ich habe Ihnen per Mail geschrieben, dass der Verkehr im Moment über meine Email laufen kann.

Somit kopiere ich Andreas' Beitrag jetzt und schicke ihnen den so.

Mal sehen, ob sie antworten.
Matti
Iveco TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 187.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2136
Registriert: 02.04.2007 - 19:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Drehstab gesucht

Beitragvon motorang » 05.11.2015 - 08:59

Nochmal ich ...

Hier wären welche in den australischen Kleinanzeigen, in Eurer Länge: http://www.delicaclub.com/viewtopic.php?f=4&t=40025

In Indien gibt es anscheinend eine Niederlassung von Ironman 4x4, in Bangalore:
https://www.facebook.com/Ironman4x4-Ind ... 466946925/
http://www.ironman4x4.com/contact

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste