Otto war beim TÜV

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6434
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Otto war beim TÜV

Beitragvon MF » 16.12.2017 - 15:13

Moin

Das sind die HD, oder?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 337
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Otto war beim TÜV

Beitragvon Timo TA93 » 16.12.2017 - 17:35

Moin,

das sind sie ...
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 337
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Otto war beim TÜV

Beitragvon Timo TA93 » 25.01.2018 - 22:24

Moin,

noch war Otto nicht wieder beim freundlichen Grünkittel ... aaaber, heut bin ich durch Zufall endlich über die letzten fehlenden Ersatzteile gestolpert.
Auslöser war diese Aktion
20180125_201109.jpg
Steckdose neu
20180125_201109.jpg (954.07 KiB) 342 mal betrachtet

und eine defekte Lampe am Anhänger.
Morgen ist Werkstatt angesagt (das wird ein Spaß, mein Schrauber denkt es ist nur der Tank dran), das gibt Überstunden :mrgreen: und dann beim nächsten Termin zur Prüfung ... :discuss:
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6434
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Otto war beim TÜV

Beitragvon MF » 26.01.2018 - 07:59

Moin

Was meinst du denn?

Die AHK?

Die Steckdose ist neu gekommen?

Was war denn nun noch mit dem Tank?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 337
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Otto war beim TÜV

Beitragvon Timo TA93 » 26.01.2018 - 08:45

Moin Mario,

ja die Steckdose von der Hängerkupplung meine ich. Diese war original ganz unten befestigt und der Kabelstrang verlief unten um das Stahlprofil herum. Das hatte beim Geländeeinsatz zur Folge, daß der Strang gequetscht wurde und sich ein Wackelkontakt bildete. Jetzt ist der Kabelstrang raus aus der Gefahrenzone und die Elektrik an Otto wie auch am Hänger funktioniert wieder absolut fehlerfrei.

Am Tank muß die Platte mit Saug- und Rücklaufröhrchen gewechselt werden, das hattest du glaub ich anhand deines Vaters Löppi sehr anschaulich dokumentiert.

Dann noch die Gummilager an Längslenker/HA wechseln, hatten wir schon versucht aber Schrauben extrem festgegammelt. So mußte ich noch neue Schrauben organisieren.

Als letztes noch der Simmerring auf der Lenkstockwelle (die nach unten raus geht) auswechseln. Hier im Forum bekam ich das Maß 35x46x8, mein Schrauber meinte nach Anlegen der Schiebelehre aber 35x47x7 würde besser passen. Nun schauen wir mal was nun tatsächlich richtig ist. Hab beide Größen da liegen und die 47er kann ich auch zurück geben wenn 46mm Außen richtig ist. Wichtig ist nur, es ist jeweils noch eine Staubschutzlippe vorhanden.
Hier wundert mich nur die Einbaulage des Simmerrings, die offene Seite (die wo man die Feder sieht) gehört eigentlich nach innen. Da gibts hier im Forum auch ein Bild dazu.

Letztendlich kann ich nunmehr dem TÜV relativ entspannt entgegen sehen. Die Mängelliste ist nach Erledigung der genannten 3 Punkte abgearbeitet. Dauert halt lange, aber ich hoffe nun wirds alles gut.
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 337
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Otto war beim TÜV

Beitragvon Timo TA93 » 26.01.2018 - 14:48

Moin,

ich :huepfen: :mrgreen: :super: es geht voran. Muß Montag noch den linken Längslenker Buchsen wechseln und am Dienstag steht der große Termin beim Grünkittel an.
Der Rest ist heute erledigt worden.

Bei den Lagerbuchsen trat auch noch ein Problem auf :kopfgegenmauer: aber wir konnten das mit etwas Nachdenken und Improvisation fast original lösen. Die neuen Buchsen flutschten in den Bohrungen des Längslenkers einfach durch ... zu kleiner Durchmesser, komisch. Na egal, wir hatten bei den alten Buchsen den Gummi mit einem passenden Rohr raus geschnitten und die äußeren Rohre eingesägt um sie zu entfernen. Als wir kein passendes Rohr fanden um den Spalt zu füllen, entfernten wir die Gummireste und brachten sie wieder in Form. Dann die alten Außenhülsen eingeschnäbelt im Lenker, neue Buchse und alles eingepreßt. Somit ist Form- und Kraftschluß gegeben und die neuen Buchsen sind drin :coolman:
Zuletzt geändert von Timo TA93 am 26.01.2018 - 15:35, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
bm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1166
Registriert: 08.09.2002 - 21:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Otto war beim TÜV

Beitragvon bm » 26.01.2018 - 15:02

Hallo Herr Oberförster

Wäre jetzt interessant zu wissen welche Buchsen da zu klein waren.
Herkunft, Bestellnummer, Durchmesser?
Könnte den Nachmachern die Ersatzteilbeschaffung erleichtern.

Gruß Bernd

1999er,Galloper 2.5 TDI,Plechfelgen,lang,Basic,Nachrüstkat Euro2
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 337
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Otto war beim TÜV

Beitragvon Timo TA93 » 26.01.2018 - 16:08

Moin Bernd,

diese Angaben reiche ich natürlich nach ... aber heute hab ich Feierabend und die Teile liegen im Auto :duck:
20180126_111034.jpg
Tankentnahme alt
20180126_111034.jpg (992.32 KiB) 307 mal betrachtet

20180126_113319.jpg
Tankentnahme neu
20180126_113319.jpg (1.02 MiB) 307 mal betrachtet

20180126_122036.jpg
Bei der Arbeit
20180126_122036.jpg (845.71 KiB) 307 mal betrachtet
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
Crazy.max
Moderator
Moderator
Beiträge: 4718
Registriert: 15.02.2003 - 17:42
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Re: Otto war beim TÜV

Beitragvon Crazy.max » 26.01.2018 - 18:53

Hallo Timo,

Timo TA93 hat geschrieben:Letztendlich kann ich nunmehr dem TÜV relativ entspannt entgegen sehen. Die Mängelliste ist nach Erledigung der genannten 3 Punkte abgearbeitet. Dauert halt lange, aber ich hoffe nun wirds alles gut.


ich will Dir ja nicht die Hoffnung rauben, aber nach über 6 Wochen zahlst und bekommst Du eine komplette TÜVabnahme mit allem was dazugehört.
Soll bedeuten das der neuerlich Besuch beim Tüv vielleicht einen anderen Prüfer und somit "neue" Mängel offenbart.

Olaf - dessen früherer Chef gesagt hätte....das muss nächstes Mal auch schneller gehen :duck:
ich bin Olaf und ich mag Umarmungen
Benutzeravatar
Jero V6
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 761
Registriert: 01.12.2014 - 21:22
Wohnort: Plauen

Re: Otto war beim TÜV

Beitragvon Jero V6 » 26.01.2018 - 19:06

Hi,

da muss ich Olaf recht geben. Normal hast du 4 Wochen Zeit um alle Mängel zu beseitigen und noch mit einer grünen Karte vom Prüfer draußen herumzufahren. Alles danach könnte bei einer Kontrolle Strafe kosten (falls dich die Polizei anhalten sollte...) und die TÜV Gebühren müssen nochmal alle gezahlt werden, weil nochmal von anfang an geprüft wird. Vielleicht hast du aber auch Glück und der andere Prüfer schaut etwas weniger penibel drauf. :wink:

Gruß Justin
Pajero V20 3000 V6 Amercian Dream, Pajero L040 Magnum 3000 V6 & Kanada Grand Cherokee 5,2L V8
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 337
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Otto war beim TÜV

Beitragvon Timo TA93 » 26.01.2018 - 19:06

Nabend Olaf,

ja das ich vermutlich die kompletten Gebühren nochmal zahlen muß ist mir klar.
Aber der Prüfling bleibt der Gleiche, ich geh ja bei meinem Schrauber und da kommt immer der selbe Prüfer. Insofern mach ich mir keine zu große Gedanken.

Ich weis schon "Da wo kein Glatteis ist kannste auch rennen."
Mag ja nicht damit hausieren gehen, aber es gibt Menschen, die sich ihr Budget sehr genau einteilen müssen. Dazu kommt, ich brauch erstmal Teilenummern und dann jemand der die Teile hat. Zum Schluß müssen die Teile auch grad verfügbar sein. Habs schon paar mal erlebt, ich bestelle und bekomme fast eine Woche später die Nachricht, die Teile sind nicht verfügbar oder die Lieferung dauert länger weil sie erst die Teile selbst ranholen müssen. Soviel zum Thema rennen ... :duck:
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 337
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Otto war beim TÜV

Beitragvon Timo TA93 » 26.01.2018 - 19:12

Moin,

das ist mir doch bekannt und finanziell muß ich halt mit leben, Justin.
Ein 25er-Ticket wegen dem TÜV hab ich auch, schade, aber ist halt so.
Dennoch bin ich guter Hoffnung am Dienstag eine frische Plakette zu bekommen ...
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 337
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Otto war beim TÜV

Beitragvon Timo TA93 » 29.01.2018 - 20:40

Moin,

wie versprochen noch ein Nachtrag:
20180129_135841.jpg
Gummi ausgepreßt
20180129_135841.jpg (855.48 KiB) 265 mal betrachtet

20180129_140200.jpg
Nur die Gummireste entfernen
20180129_140200.jpg (999.62 KiB) 265 mal betrachtet

Das Problem tritt bei folgenden Buchsen auf:
20180129_132323.jpg
Blue print
20180129_132323.jpg (754.59 KiB) 265 mal betrachtet

Habens auf der linken Seite nun auch hinbekommen.

Morgen ist nun der Tag ... drückt die Daumen, das Geld ist mir egal, Hauptsache der Grünkittel ist nun zufrieden und klebt mir eine :haue02:
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6434
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Otto war beim TÜV

Beitragvon MF » 30.01.2018 - 07:15

Moin

Danke für die Erklärung.

Hattet ihr eine Presse?

Daumendrück für die Prüfung. :grin:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
bm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1166
Registriert: 08.09.2002 - 21:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Re: Otto war beim TÜV

Beitragvon bm » 30.01.2018 - 16:52

Hallo zusammen

Es gibt 60mm und 66mm Buchsen im Trailingarm bei den Pajeros.
Die Blueprint ADC48069 haben nur 60mm.
Der Galloper braucht 66mm.
Wenn die Febest HYAB GIR für den Galloper nicht zu bekommen sind, dann nehmt diese Buchsen für Mitsubishi.
MITSUBISHI MB631492
Die haben Aussendurchmesser 66mm.
https://tecdoc-module.eu/autoparts/search/MB631492/
https://www.pkwteile.de/oen/mb631492?ga ... gJEg_D_BwE
Hier ist auch der Galloper aufgeführt.
https://www.pkwteile.de/japanparts/2169959

Gruß Bernd

1999er,Galloper 2.5 TDI,Plechfelgen,lang,Basic,Nachrüstkat Euro2

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast