Getriebe-Öl Wechsel?

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
dragonflight
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 28.07.2002 - 16:35
Wohnort: Spaichingen

Getriebeöl von ROWE, habt Ihr da schon Erfahrungen ?

Beitragvon dragonflight » 16.03.2007 - 09:03

Hallo Kollegen,

da ich gerade auf der Suche bin, wo man einfach "kleine" Gebinde Getriebeöl kaufen kann, bin ich auf das Produkt von ROWE gestoßen.

ROWE Getriebeoel

Die würden eigentlich genau die zwei Öle anbieten, die ich meine Getriebeboxen einfüllen müsste.

Einmal das LS Öl für HA und VA HIGHTEC TOPGEAR SAE 75W-90 HC LS
und das normale Getriebeöl für Getriebe und Verteilergetriebe. HIGHTEC TOPGEAR SAE 75W-90 S.

Was haltet Ihr davon ?

Gruß Andi
Zuletzt geändert von dragonflight am 26.03.2007 - 16:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8810
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Beitragvon Matthias » 16.03.2007 - 10:08

Bitte immer erst mal nach ähnlichen Themen/Beiträgen suchen, bevor man einen neuen Thread aufmacht! Hab mir erlaubt, Deinen hier anzuhängen.

Gruß
Matthias
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 182.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11535
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 16.03.2007 - 10:35

Hallo Andi,
daß wir das Öl einer bekannten Marke verwenden, hat etwas mit der Kundschaft zu tun und nichts mit einer vermuteten höheren Qualität. Allerdings Nonameware würde ich auch nicht benutzen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
dragonflight
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 28.07.2002 - 16:35
Wohnort: Spaichingen

Beitragvon dragonflight » 16.03.2007 - 11:01

@ Mati Vielen Dank, an diese Gepflogenheit muss ich mich noch gewöhnen............aber ist okay, der Thread war mir bekannt, hab ja in den Anfangstagen sogar mit diskutiert. :D

@ Beda Ist also "NoName" Ware dieses Zeug. Scheint ein junges "deutsches Mittelstandsunternehmen" zu sein dieses "Rowe"

Also lieber Finger weg, welche Öle ich mir ausgeguckt habe, weißt Du ja Beda.
Trotzdem Vielen Dank für Dein Statement,


Jetzt habe ich aber noch eine Frage zur HA: Wenn ich den Wagen auf die Bühne nehme, hat die HA ja einen anderen Winkel als wie wenn der Wagen auf dem Boden steht. (Hängt in den Federn) Sollte der Wagen beim einfüllen des Öls wieder auf dem Boden stehen wegen des Ölniveaus in der HA, oder ist das "Wurscht"



Gruß Andi

P.S. Kennt Ihr einen Online Versandhandel wo ich Markenöl in 1 Liter Gebinden bekomme ?
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11535
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 16.03.2007 - 11:31

Lieber Andi,
Du bist wirklich gut im Missverstehen.
Noname heißt für mich: Keine Marke, Firma etc. erkennbar.
Wie Z.B. Extra Prima Turbo Spezial Laser Super etc. Getriebeöl.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
dragonflight
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 28.07.2002 - 16:35
Wohnort: Spaichingen

Beitragvon dragonflight » 16.03.2007 - 11:47

:oops: :idee03: Hi Beda,

und nu. Wieso sagt keiner: Mist oder nicht Mist...........

Eine Marke hat das Öl ja oder bin ich denn jetzt total neben der Spur.................

Immer noch Fragezeichen hab,

Andi :?:
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5902
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 16.03.2007 - 12:33

dragonflight hat geschrieben:Wieso sagt keiner: Mist oder nicht Mist...........


schätzungsweise, weil es keiner weis und nicht aus Boshaftigkeit.

Aus Bedas Bemerkungen lese ich raus, dass er das Zeug für ein Markenprodukt hält und es für sich verwenden würde. Für mich würde das bedeuten, dass ich es auch verwenden würde.

Ich persönlich finde jedoch die Verpackungseinheiten von 20 Literflaschen etwas unhandlich.

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9235
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Beitragvon Borsty » 16.03.2007 - 13:39

Hi Andi
Guck das es fürs Schaltgetriebe nicht ein GL4/GL5 Öl ist. GL4 oder wie Beda auch schon schrieb GL4+.
Einige mögen Öle GL5 gar nicht oder auch schon eine Gemisch GL4/GL5.
Bei Alf war es beim V20 2,8 auch so. Mit GL4 absolut keine Probleme und mit Mischölen waren Probleme bemerkbar.
Gruss UWE
BORSTY
Benutzeravatar
dragonflight
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 28.07.2002 - 16:35
Wohnort: Spaichingen

Beitragvon dragonflight » 16.03.2007 - 15:54

Hallo,

erstmal: Ich nehme niemanden Übel wenn ich keine Antwort bekomme..............Ich hab Beda schon verstanden, und mit MIst oder nicht Mist wollte ich einfach eine gerade Meinung. Die vertrage ich schon.

Ich hoffe Ihr habt von mir nicht den "hysterischen Eindruck" bekommen, war auf keinen Fall so gemeint.

Also, zu den Verpackungseinheiten, habe einen Shop gefunden der das Öl in Liter Flaschen verkauft.

@ Borsty Hmmmm das mit dem GL4 oder GL4+ hat mir auch schon Kopfzerbrechen gemacht.

Werde wohl doch noch mal schauen müssen.................

Ich meld mich wieder

Gruß Andi
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6365
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Beitragvon MF » 16.03.2007 - 16:09

Moin

Nur um noch mal einen anderen Pnkt von Andi aufzugreifen.

Wie muß das Auto stehen beim befüllen?

Habs damals ja beim Kupplungswechsel, alles mitmachen lassen,
aber die Frage hat mich auch schon gequält.

Hängt die Achse, wie auf der Bühne, müßte man doch eigentlich das Diff überfüllen oder?

Die Kontrollöffnung ligt dann ja praktisch höher als im Fahrzustand.

Ebenso, wenn die HA, besonders ausgefedert oder höhergelgt ist oder?

Und beim Getriebe?

Lieber auf der Bühne,nicht nur wegen dem erhöhten Platz unterm Auto,
sondern auch, weil das Auto ja dann eigentlich ganz gut "in Waage" steht.

Oder doch auf den Rädern stehend, weil dies der Fahrzustand ist?

Hab gerade noch mal auf meine Rechnung von MMC geschaut,
als Getriebe öl steht unter Teilenummer G5.

Ob die nu wirklich ein GL5 reingeschüttet haben?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11535
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 16.03.2007 - 16:39

MF hat geschrieben:Moin
Wie muß das Auto stehen beim befüllen?
Die Kontrollöffnung ligt dann ja praktisch höher als im Fahrzustand.
Gruß Mario

Hallo Mario,
da habe ich auch schon gestutzt.
Beim Galloper liegt die Kontrollöffnung des HA-Diffs freigehoben deutlich tiefer als im Stand.
In der Reparaturanleitung wird dieses Problem nicht erwähnt.
Ich gehe davon aus, daß Kontrolle im Stand mit Serienfahrwerk der Standard ist.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
dragonflight
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 28.07.2002 - 16:35
Wohnort: Spaichingen

Beitragvon dragonflight » 23.03.2007 - 17:20

Hallo,

ich bin es noch einmal.

Hand aufs Herz, was haltet Ihr eigentlich generell vom Getriebeöl wechsel ?

Mein Mitsu Händler belächelt mich immer wieder (Das jetzt schon beim zweiten Auto) und meint "Wir wechseln die Öle nie und wir haben Autos draußen mit 3000000 km. Absoluter Unsinn. (Orig Aussage)

Ich muss jedesmal generell betteln, das sie es überhaubt machen. Aber Ahnung von "speziellen" Ölen haben sie wahrscheinlich nicht, kommt halt irgendein synthetisches GL5 Öl rein..............und der Händler verkauft fast ausschliesslich Pajeros....... :(

Sollte ich einfach mal die Bälle bei 100000 km flach halten ?

Gruß Andi
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11535
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 23.03.2007 - 17:39

Hallo Andi,
dann laß Dir das doch einfach schriftlich geben.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
obimann
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 27.10.2006 - 19:55
Wohnort: Oberhausen / Ruhrgebiet

Beitragvon obimann » 23.03.2007 - 18:25

Hallo.........auch noch ein bisschen was von mir zum Thema..... :)

Ich habe letztes Jahr des Öl des Schaltgetriebes gewechselt........bei etwas mehr als 80tkm....war das erste Mal bei dem Wagen.
Dabei habe ich mich an Beda´s Hinweis gehalten und ein GL4+ - Öl genommen (ist von Liqui Moli....für etwa 11,- Euro der Liter). Beim Ablassen habe ich schon gestaunt, wie viel Metallschlamm am Magnet der Schraube hing.........daher glaube ich nicht, dass es überflüssig ist, das Öl hin und wieder zu wechseln. Wenn der Schlamm gut für´s Getriebe wäre, würde er ja sonst schon vom Hersteller eingefüllt werden, oder???...... 8) na, ja......wird er ja auch vielleicht :twisted:
Jedenfalls empfand ich das Schalten hinterher schon spürbar angenehmer.........kann natürlich auch ne Täuschung sein...............ehrlicherweise ist es aber auch nicht sooooooooo viel besser geworden. Ich hab aber ein gutes Gefühl dabei, weil der Dreck raus ist!!!!!
In den nächsten Wochen sind dann auch die anderen 10000000 Getriebe dran!!!!!

Grüße und besseres Wetter für uns alle!!!!........Micha
Galloper Exceed 2,5 TDI, Alufelgen, lang...Bj.00...129tkm...aufgelastet...Oxi-Kat...Dachzelt und "Einbauküche"
Benutzeravatar
dragonflight
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 28.07.2002 - 16:35
Wohnort: Spaichingen

Beitragvon dragonflight » 23.03.2007 - 19:30

Grins...........Hi Micha,

Vielen Dank für Deine Mühe.

Geb mir Bescheid was für Öle Du nimmst. Können uns ja dann ma austauschen, hab mir schon ziemlich entgültige Gedanken zum Öl gemacht.

Hab mich entschieden den Wechsel jetzt selber vor zu nehmen. Dann kann ich nämlich reinkippen was ich will.
:D

Bis denn

Gruß Andi

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast