Getriebe-Öl Wechsel?

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Deichgraf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: 14.09.2005 - 12:11
Wohnort: Ihlow

Getriebeöl wechseln

Beitragvon Deichgraf » 27.03.2007 - 07:55

Hallo zusammen,

ich blicke nicht mehr durch und brauche eure Hilfe !

Mein Galloper hat jetzt 50.000 Km gelaufen. Nach den Wartungshinweisen aus dem Forum müssten bei 45.000 KM ale Getriebe und Differentialöle gewechselt werden.
Ich habe ein altes Handbuch vom L0 40, darin steht, das ein Wechsel aller Öle ist erst nach 80.000 Km fällig ist.
Und welches Öl verwendet ihr (GL4, GL 4+, GL5 ?). Welche Marke sooll ich nehmen (Castrol, Shell ?)

Der Thread dazu ist seitenlang und mir schwirrt schon der Kopf.
Vielleicht kann mir jemand das ganze auf einen kurzen Nenner bringen.
Ich wäre euch wirklich dankbar.

Schöne Grüße aus dem hohen Norden !

Deichgraf
Seit 19 Jahren Galloper 2,5 TD lang
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8810
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Beitragvon Matthias » 27.03.2007 - 08:38

Hallo Herr Graf,

bitte in so einem Fall trotzdem keine neuen Threads aufmachen. Die Qualität der Antworten wird sich nicht unterscheiden und das Forum bleibt übersichtlicher.

Gr: M
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 182.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5902
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 27.03.2007 - 08:57

Hall Graf,

ich habe das gestern hinter mich gebracht, beim L040.

Intervall? Äh, ich muss zugeben, ich bin mit der Karre 80000km gefahren und habe am Getriebe nie was gemacht, ich glaube auch nicht, dass der Vorbesitzer da viel dran gemacht hat. Also eher ein sehr langes Intervall.

Der Zustand des Altöls: wie neu, eigentlich viel zu schade zum Wegwerfen.

Das Neu-Öl: Differenziale 75W90 GL5, Getriebe 75W90 Gl4+, beide von Aral

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Hannes
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 19.12.2002 - 17:35
Wohnort: A8600 Bruck/Mur

Beitragvon Hannes » 28.03.2007 - 13:49

Hallo!
Blebt noch zu ergänzen bei limited slip Differential (LSD, Selbstsperrdifferential) IMMER Öl laut Betriebsanleitung verwenden, ein falsches Nachfüllen bringt ein Leben lang troubles!

hannes
2000-2003 L040 2.3TD
2003-? L049GW 2.5 TD 348000km
2011-? V46 2.8 TD 323000km
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11535
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 28.03.2007 - 22:00

Hallo Deichgraf,
Sven und Hannes haben die Anforderungen ja schon benannt.
Das Intervall von 45.000km ist das aktuell gültige für alle 4x4 von Mitsubishi.
Du kannst natürlich auch das Öl prüfen und dann entscheiden, was Du wechselst.
Einfach mal ein Probe nehmen, dann einen Tropfen auf ein weißes Blatt Papier machen und optisch bewerten, weiterhin mal beschnüffeln und ein paar Tropfen zwischen den Fingern reiben.
Dann kannst Du es ja immer noch wechseln :duck:
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Deichgraf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: 14.09.2005 - 12:11
Wohnort: Ihlow

Beitragvon Deichgraf » 29.03.2007 - 12:21

Hallo zusammen,

Danke für eure Hinweise.
Blicke jetzt schon besser durch !

Deichgraf
Seit 19 Jahren Galloper 2,5 TD lang
Benutzeravatar
dragonflight
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 28.07.2002 - 16:35
Wohnort: Spaichingen

Beitragvon dragonflight » 31.03.2007 - 22:07

Hallo,

man sollte es nicht glauben. Aber ich frage mich wie soll ein "normaler Mensch" der keine Zeit in Technik Forums verbringt und sich keine Gedanken über den womöglichen Geschmack des Getriebeöls macht, eigentlich einen Galloper oder Pajero fahren ? Wieso meine Frage ?

Mein Galloper war am Freitag bei MMC und es wurden alle Getriebe und Achsöle getauscht. :kopfgegenmauer: :kopfgegenmauer: Ich VollIdio..... hab das mal erwähnt das es nett wäre, das das noch gemacht wird, weil ich das Auto ja erst gekauft hatte.

Tja, nett wie das Autohaus ist, haben sie es jetzt gemacht. Auf Nachfragen welches Öl eingefüllt wurde kam dann die fachmänische Antwort:" Ähhh, das Öl was MMC vorschreibt, machen wir in alle Getriebe........ :kopfgegenmauer: Nach LS Öl für die HA habe ich gar nicht mehr gefragt.

Okay, losgefahren und eigentlich zur Erkenntnis gekommen, Alles Okay :D

Heute Morgen, kalter Motor, kaltes Getriebe, und "krackkkkkssss" ein riesen Kratzer beim reinschalten vom Zweiten in den Dritten Gang. Und das Dreimal hintereinander, danach ging es dann besser. Als wenn er mitten in die drehenden Zahnräder reingeschalten wird und nicht richtig synchronisiert hat.

Ich glaubs ja nicht. GL5 !!! schoß es mir sofort durch den Kopf.

Jetzt muss ich tatsächlich dieses Öl ablassen, mich selber um ein Neues kümmern, und wechseln.

Ahhhhhhh, was machen wie gesagt Leute, die Ihr Auto zu MMC bringen und sonst keine weiteren Möglichkeiten und Anlagen zum handeln haben.

Ich muss ehrlich sagen, ich könnte :kopfgegenmauer: :kopfgegenmauer: :kopfgegenmauer:

Gruß Andi

....der es immer noch nicht glauben kann, aber es scheint so zu sein wie Borsty schrieb.......bei Alfs Getriebe :kopfgegenmauer: :kopfgegenmauer: :kopfgegenmauer:
Benutzeravatar
dragonflight
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 28.07.2002 - 16:35
Wohnort: Spaichingen

Beitragvon dragonflight » 01.04.2007 - 09:34

Guten MOrgen,

kurze Frage noch, kommen jetz 2.2 Liter oder 2.7 Liter ins Getriebe. (Geht aus der Aral Page nicht hervor, besser gesagt weiß ich gar nicht was für ein Getriebe verbaut ist.

Danke

Gruß Andi


....der heute Morgen sich wieder unsagmäßig über das "reinrubeln" in den Dritten Gang geärgert hat. Hoffentlich wird das mit GL 4 besser.
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11535
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 01.04.2007 - 10:18

Morgen Andi,
das ist nicht so wichtig. Einfach immer bis zur Kontrollschraube auffüllen.
Abbildungen im pdf-Format
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
dragonflight
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 28.07.2002 - 16:35
Wohnort: Spaichingen

Beitragvon dragonflight » 01.04.2007 - 15:42

Hallo Beda,

mensch das PDF ist ja spitze. :D

Wenn ich das PDF richtig lese, hat das Getriebe zwei Ablass Schrauben (oder sind das die zwei Getriebevarianten ??? ) und zwei Einfüllöffnungen ? (Hab da auch noch irgendwas in Erinnerung, aber das ist halt auch schon fast 3 Jahre her , daß ich so ein Getriebe von unten gesehen habe, kann doch nicht sein oder ? Zwei Ein und Ablassöffnungen ?) :achselzuck:


Vielen, Vielen Dank,

Gruß Andi
Benutzeravatar
dragonflight
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 28.07.2002 - 16:35
Wohnort: Spaichingen

Beitragvon dragonflight » 02.04.2007 - 07:55

Guten Morgen,

auch wenn dieses Thema Einige wahrscheinlich bis aufs Messer nervt, weil Getriebe so "trivial",

Heute Morgen, sehr kalt, nicht einmal ein Kratzen oder falsches Synchronisieren passiert. Kann es sein das diese Getriebekratzer nur manchmal auftreten und es dann trotzdem am Öl liegt oder könnte das von einer anderen Ecke (Kupplung) herrühren ?

Gruß Andi

....der ziemlich skeptisch ist ob das Öl jetzt raus muss.......
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9235
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Beitragvon Borsty » 02.04.2007 - 10:29

Hi Andi
Es ist sehr Temparaturabhängig und kommt auch noch darauf an ob man wirklich die Kupplung voll tritt.
Als wir bei Alfs 2,8er 2-3 das Getriebeöl wechselten, hat er immer genau darauf geachtet das er die Kupplung voll tritt und auch in etwa gleich schnell schaltet. Anhand diesen Gefühlen haben wir dann schlussendlich ein GL4 Vollsynthetik eingefüllt.
Wenn da wirklich ein GL5 drin ist, dann sage ich raus damit. Die Schäden entstehen nicht sofort, es geht ein Moment.
Gruss UWE der es total hassen würde wenn die Werkstatt so mit mir umspringen würde
BORSTY
Benutzeravatar
dragonflight
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 28.07.2002 - 16:35
Wohnort: Spaichingen

Beitragvon dragonflight » 02.04.2007 - 11:27

Hallo Borsty,

vielen Dank. Ich hasse es auch total, deshalb sieht mich das Autohaus wegen dieser Sache auch nicht mehr, da es mir zu blöd ist, da wieder in Diskusionen einzusteigen. Der Kunde ist ja eh blöd, wieso macht der sich Gedanken um Öl.........Egal, ich hau jetzt 3 Liter SMX-S rein und gut.

Das GL5 Öl verwendet wurde, davon ist auszugehen, da GL4 ja eigentlich ein altes nicht mehr unbedingt gängiges Öl ist und so langsam vom Markt verschwindet. GL5 kann ja auch das was GL4 kann........

Und die Werkstatt hält sich nur ein Fass vor keine 5......(5 Mann Betrieb)

Ich werde berichten wenn das Öl getauscht ist ob sich dann was tut.

Gruß Andi
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9235
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Beitragvon Borsty » 02.04.2007 - 11:35

Hi Andi
Nur ein Fass Öl? Man, was schütten die den da rein? Überall Motorenöl?
im Prinzip müssten sie als Mitsugarage min. 4 Fässer Öl da haben. Motorenöle 2, Achsöl 2 und Getriebeöl 1.
Wie schon geschrieben. Ich hoffe auch das sie bei Dir ein LS Öl für die Hinterachse verwendet haben. Denn wenn nicht und Du ein Limited Slip Diff hast, dann ist es sozusagen funktionslos.
Achsen Hypoidöle GL5 hinten LS, Schaltgetriebe und Zwischengetriebe GL4. Ich nehme auch für die VA ein LS. So muss ich nur nebst Automatiköl nur noch ein Motorenöl horten. Also 3 Sorten. Bei Alf haben wir auch dasselbe Öl im ZG wie im Schaltgetriebe und in den Achsen LS.
Bei mir ist in den Achsen zurzeit ein 85W140 LS drin zu Testzwecken.
Gruss UWE
BORSTY
Benutzeravatar
dragonflight
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 213
Registriert: 28.07.2002 - 16:35
Wohnort: Spaichingen

Beitragvon dragonflight » 02.04.2007 - 13:12

Hallo Borsty,

genau diese Strategie hätte ich auch gefahren. LS Öl in die Achsen (SAF-XJ LS-Hypoidgetriebeöl SAE 75W-140) und (SMX-S API GL 3 / GL 4) in die zwei Getriebe.

Da jetzt aber im Zwischengetriebe neues drin ist, bleibt das auch drin. Ich denke da ist GL5 nicht dramatisch. Auch die VA wird in Ordnung sein. Kritisch scheint das Getriebe und evtl. die HA zu sein. :oops:

Als ich damals bei dem Meister erwähnte ob LS ÖL in die HA eingefüllt wird, kam nur ein"Aja das ist doch dieses komische Hypoid Öl, glaube ich aber nicht das das rein muss"..................das sagt alles. :twisted:

Wenn angenommen in der HA kein LS Öl drin ist, schadet das der Achse mechanisch oder hat sie bloß die Wirkung des Limited Slip nicht ?

Zur Not tausche ich das halt dann auch noch, die 2 Liter sollen mich nicht umbringen. :D

Gruß Andi

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast