AVM Freilaufnabenproblem

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Hendrik

Beitragvon Hendrik » 18.05.2004 - 00:49

Crazy.max hat geschrieben:Hallo Leute

Hab Heute mit meinem Lieblingsteilebeschaffer telefoniert :

AVM Heavy Duty FLN gibt es für ca 140 € + MWST Per Satz bei Mindestabnahme von 5 Sätzen - Leider Nur Baugleiche ( also Pajero und L300 ) . Für andere Autos gilt das gleiche - da muß ich dann aber den Preis erst noch erfragen .



Dann ist dieser Preis aber IMHO das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dennoch vielen Dank für die Recherche!

Gruß

Hendrik

(der seine HD AVM mal für Pi mal 4,9% von Olafs Preis mit Märchensteuer in Euro geschossen hat)
Benutzeravatar
Stefan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2551
Registriert: 02.07.2002 - 10:08
Wohnort: Südostniedersachsen

Beitragvon Stefan » 18.05.2004 - 07:49

Moin moin. Auf meinem AVM-Karton steht noch der DM Preis: 269,- Allerdings die Standard, mit 90 Grad-Verstellung (Nr. 443). Das waren doch mal Preise.....

Gruß Stefan
Toyota Hilux - 41 Länder - 3 Kontinente. Tendenz steigend...
Gast

Beitragvon Gast » 06.07.2004 - 21:54

Hallo.

@Wolf et all: hier zwei Bilder von einer defekten AVM-FLN, rechts in Bild. Der Defekt war für mich nach dem Abschrauben des Deckels nicht auf Anhieb sichtbar, da ja nichts gebrochen ist und alles zugefettet war. Erst nach dem Abschrauben der FLN vom Radflansch habe ich es gesehen. Der Defekt besteht darin, dass das "Gleitlager" des Vielzahns regelrecht ausgefräst ist, das, was auf dem zweiten Foto wie eine Unterlegscheibe aussieht. Als Ursache wird Fahren mit lockerer FLN vermutet, aber das ist nicht sicher.

Links eine fast neue FLN, rechts die defekte zusammengesteckt

Bild

Rechts nun die FLN in "Einzelteilen". Was wie eine grosse Unterlegscheibe aussieht, ist der Rest von dem Gehäuseteil, an dem der Vielzahn per Sprengring befestigt ist ("Gleitlager").

Bild

Die Bildqualität bitte ich zu entschudligen. Meine 40EUR-Digi kann nur bei gutem Licht.

@Hendrik: Danke für das Hosten der Bilder!


Gruss - kp
Gast

Zu viel des Guten!

Beitragvon Gast » 05.10.2004 - 00:29

Hallo und Guten Morgen!

Ich war eben eine Testfahrt machen, quer übern Acker. Erstmal ohne Allrad, ist ja recht trocken alles. Und dann blieb ich an einer Querspur hängen. Kein Problem, ist ja alles trocken. Also raus (weil ich bin alleine und muss auch rechts zuschalten ;) ), FLN zugeschaltet, Untersetzung und sachte Gas. Rrrrrrrrrrrrrrrrrttttt-Bums! Aha, die FLN hat nicht eingeschaltet, also noch mal ein bisschen hin und her, ein und aus, aber alles ohne Erfolg. Hmmmm, nun sitze ich an einer trivialen Stelle fest und kann den Allrad nicht zuschalten, vielleicht schaltet die FLN, wenn sich der Wagen wenigstens um 1cm bewegt? Also Spaten raus und die Querspur abgegraben und los. Rrrrrrrrrrrrrrrrrrrttt-O-h-o-Kuppeln, damit es kein Bums gibt! Na gut, dann eben ohne Allrad, FLN zur Sicherheit abgeschaltet, rausgeschaukelt und nach Hause.

Was kann da wieder an dieser FLN passiert sein? Die ist doch fast neu und kaum benutzt (OK, war schon mal mit'm Beda in Tunesien, aber hatte dort nichts zu tun ;) ). Die Symptome sind ähnlich, wie beim Defekt auf der Radi-Trophy. Vielleicht der Sicherungsring abgesprungen? Das hatte ich schon mal. Na ja, erstmal Deckel ab (Hallo Verdi, kann ich bitte meinen Spezialinbus wieder haben, weil mit'm Torx geht aus auch, aber... ;) ) und gucken. Aha! Einfach zu viel Fett drinne! Der Schaltring konnte nicht nach innen gleiten und kuppelte daher nicht ein. Überschüssiges Fett also raus, Deckel zu und eine Probefahrt. Alles OK, Kiste zieht wie Sau!

Wie man sieht, kann man auch in der FLN zu viel des Guten anwenden. Das Fett kam bei der neulichen Radlagerreparatur rein, habe ich selbst so grosszügig aufgetragen. Muss aber nicht sein. Weiss ich jetzt.

P.S. Seit dem ich die FLN auf Flüssigdichting statt der originalen Papierdichtung gesetzt habe, hat sie sich noch nicht wieder gelockert. Ein Jahr also schon Ruhe damit.


Grüsse aus der Knicklandschaft - kp
Reto
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 415
Registriert: 22.06.2002 - 21:21
Wohnort: Aarburg (CH)

Re: Zu viel des Guten!

Beitragvon Reto » 05.10.2004 - 07:32

kp hat geschrieben:P.S. Seit dem ich die FLN auf Flüssigdichting statt der originalen Papierdichtung gesetzt habe, hat sie sich noch nicht wieder gelockert.


Hallo kp

freut mich, dass es nur das Fett war und nicht wieder ein nerviger Defekt. Was für ne Flüssigdichtung verwendest du? Lässt sich die bei erneutem Demontieren der FLN auch wieder vernünftig entfernen?

Gruss,
Reto
Gast

Beitragvon Gast » 05.10.2004 - 07:59

Hallo.

Die Dichtung ist so eine blaue Masse aus dem Autozubehör, Marke weiss ich jetzt gerade nicht (soll ich mal nachschauen?). Sie lässt sich gut verarbeiten und auch wieder problemlos entfernen (abkratzen).

Grüsse in die CH - kp
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6249
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Beitragvon MF » 21.04.2005 - 21:35

Hallo

Hab nu auch Manuelle!

Auch die AVM "Standard" 443!
Da ich mein Auto heute bei Mitsu zum durchgucken hatte haben die eine
Defekte automatische FLN entdeckt.

Ich mit dem Meister telefoniert, und ihm erklärt:A möchte ich keine automatische mehr schon gar nicht für ca. 400€ pro Stk. 8O und B brauch ich die Naben bis Samstag eingebaut.

Da der Meister selber L040 fährt und auch zB bei der Ralliart mitmischt,
hat er zum Glück noch einen Satz gebrauchte aus Privatbeständen liegen gehabt und flux eingebaut.

Das nenn ich Service! :super:

Also ich bin guter Hoffnung das ich viel Spaß damit habe, und hoffe das mir die hier geposteten
Probleme erspart bleiben.

@kp: Das blaue Dichtzeug heißt,welches ich kenne, Hylomar.

Bei mir hat Mitsu so eine rote Masse genommen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6249
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Beitragvon MF » 06.11.2006 - 20:40

Hallo

Nu habe sie über eineinhalb Jahre ihren Dienst ohne Probleme absolviert.

Nu hab ich das "Alf-Syndrom" :(

Vorne Rechts, bei offener Nabe fängt es an zu brummen/rattern wenn man fährt.

Auf 4x4 Lock, ist wieder weg.

Nu bekomme ich aber dies wintzigen Inbusschrauben nicht loose.
:evil:

Die müßen ja wohl auch ab.

Nu hab ich schon kt meinem Mitsumeister teleniert, wegen dem Problem.

Ich möchte gerne, daß er das macht, da er ja das passendere Werkzeug hat und auch für Notfälle gerüstet ist. Ich rechne damit, daß die Schrauben nicht ohne sich selbstzuzerstören da raus gehen.

Will nur morgen mal die üblichen AVM Verkäufer anrufen, ob ich da schon mal die Bolzen bekomme.

Sonst haben wir die Naben nachher ab, aber keine Bolzen um sie wieder ranzuschrauben.

Was für eine Größe haben die kleinen Schrauben, die vorne am Alugehäuse?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
wolf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 686
Registriert: 06.06.2002 - 20:10
Wohnort: Unterfranken, Deutschland, l300 space gear
Kontaktdaten:

Beitragvon wolf » 06.11.2006 - 21:30

Hallo Mario

die kleinen Schrauben haben vermutlich ein BSW Gewinde. Der Schlüssel im Beipack war jedenfalls auch eine
"Größe.

Gruß wolf
vanZYLS...der mit dem wolf tanzt
L300 4x4 2.5TdI Aufstelldach spaceCAB Zusatztank LowRangeGear
Space Gear 4x4 2.5TDI LowRangeGear Superselect Langstreckentank
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11469
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 06.11.2006 - 22:37

Hallo Mario,
...und haben ein fiesen Kegelsitz.
Das heißt ohne Korrosionsvorsorge oder einmal zu fest angezogen, hilft nur noch die Trickkiste.

Bild
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
skoch81

FLN

Beitragvon skoch81 » 07.11.2006 - 09:17

Ich hatte schon insgesamt 2 defekte Freilaufnaben, Eine dürfte ich mir in LAH 06 geschrottet haben.

Das ging, glaub ich so...

Bin zurückgefahren (Sektion 1) und dann mit plötzlichen Schwung(viel gas) vorwärts.. Dann das BRRRRRRRRRTT das ganze 3 mal hintereinander..
Zu hause zerlegt, und die "Nase" welche in die Nut gehört war weg..

Genauso wie bei der alten.

Habe zum Glück noch eine auf Reserve gehabt..

Mein Tip: sachte vorfahren bis sie geschalten haben und dann erst viel Gas --> nur bei AVM

Gruß
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5896
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 07.11.2006 - 09:19

Hallo,

ich habe die blöden Kegel-Spezialgewinde-Schrauben durch 4x40 Schlitzschrauben aus Messing ersetzt. Das paßt gut genug, und geht vor allem immer wieder auf.

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6249
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Beitragvon MF » 07.11.2006 - 18:12

Moin

Ja prima :?

Deshalb soll das ja die Werkstatt machen,
da die eher ausgerüstet sind.

Hab nun mit S&S telefoniert.

Die können die Bolzen besorgen, müßen aber wissen welche!

Länge und Kopfdurchmesser sind wichtig.

Werde wohl gleich mal probieren eine rauszuwürgen.

Möchte es bald reparieren lassen, da ich nicht ständig mit geschlossenen Naben fahren will.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Stefan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2551
Registriert: 02.07.2002 - 10:08
Wohnort: Südostniedersachsen

Beitragvon Stefan » 07.11.2006 - 20:21

Moin.

Ich habe mal für Mario an einer "orig. AVM-Schraube" gedreht 8) Ging angemessen leicht raus :lol:

Schlüssel 1/8" Außensechskant (Synonym "Inbus" od. "Unbrako"),
Kopfdurchmesser 6.9mm (Kegelkopf, Kegelwinkel=30°),
Schraubendurchmesser 4.0 mm (aber nicht metrisch!!, Steigung ca. 08-0.9mm!, was auch immer das ist?)
Schraubenlänge: (Länge bis Kopfanfang) 37mm

Ich hoffe die können etwas damit anfangen.


Gruß Stefan
Toyota Hilux - 41 Länder - 3 Kontinente. Tendenz steigend...
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6249
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Beitragvon MF » 07.11.2006 - 21:12

Hallo

Dieses Forum ist doch echt der Hammer!!!! :D

Als ich schon die Hoffnung für heute aufgab das noch rauszfinden,
da erstens zu dunkel und mal wieder zu spät zu haus.

Dann noch Beda's erbauende :wink: Zitate, das da nichts zu machen ist
ohne Spezialtricks.

Da war die Stimmung schon mal schlecht.

Und siehe da , ein Forumsfreund hat "nichts besseres" zu tun als mal eben in die Garage zu gehen und am
Auto zu schrauben. :super:

Also vielen Dank an dich Stefan! :super:

Da geb ich in Balla einen aus :prost:

Nun kann ich die morgen bestellen und dann geht's weiter!


Gruß Mario
Der nun doch noch beruhigt schlafen kann :)
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast