Das Nadellager, die Antriebswelle und der Achsschenkel

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12121
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Das Nadellager, die Antriebswelle und der Achsschenkel

Beitragvon Beda » 27.10.2007 - 11:57

Hallo Gemeinde,
die Bilder der defekten Teile erspare ich euch.
Das defekte Nadellager ist vermutlich eine Altlast des Islandurlaubs 2004.
Durch diverse Wasserdurchfahrten dürften der ein oder andere Tropfen Wasser eingedrungen sein.
Der Rest war dann nur eine Frage der Zeit. Nadellager defekt und die zugehörige Lauffläche eingelaufen und korrodiert.

Bild

Bild

Bild

Fazit:
Daß diese Konstruktion maximal zu (100-x)% wasserdicht sein kann, ist eigentlich klar.
Rechtzeitige Vor- und regelmäßige Nachsorge können hier 4-stellige Beträge einsparen.

PS: Diese Konstruktion findet sich an allen L040, L300, L200, V20 und Gallopern.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
bm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1231
Registriert: 08.09.2002 - 21:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Beitragvon bm » 27.10.2007 - 18:21

Hallo Beda

Für die Superselecter noch wichtiger wie für die Zuschaltallradler,diese Lagerstelle.
Ich hab vor einem Jahr,anläßlich eines Radlagerwechsels(Fahrerseite),
Nadellager und Dichtring kontrolliert und guterhalten vorgefunden.
Soll auch so sein ,nach 7 Jahren und 100000km.
Die Kontrolle der anderen Seite hab ich mir gespart,weil das Radialspiel,
gefühlsmäßig,gleich mit der kontrollierten Seite war.
Da für die Aktion Freilaufnabe,Bremssattel und drei Kugelgelenke glöst werden müßen,
spart man sich gern die Mühe.

Bild


Nun die Fragen:
Ist mit neu montierten Teilen ein deutliches Radialspiel fühlbar? (Handrütteltest)
Kann man vom Radialspiel auf den Zustand des Nadellagers schließen?
(Ich meine nicht die totale Nemesis,wie im vorliegenden Fall,das wird schön geklappert haben.)

Wie sieht die Lagerstelle,in Deinem Fall,auf der Fahrerseite aus?

Was kosten Nadellager und Dichtring?(um die Entscheidung leichter zu machen,für die Freunde der Prophylaxe)


Gruß Bernd


1999er,Galloper 2.5 TDI,Plechfelgen,lang,Basic,Nachrüstkat Euro2
Zuletzt geändert von bm am 30.01.2009 - 20:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12121
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 27.10.2007 - 19:09

Hallo Bernd,
auch mit defektem Lager habe ich beim Fahren nichts auffälliges gespürt oder gehört.
Die linke Seite ist geprüft und in Ordnung.
Ich hatte die Gelegenheit die VA eines forumsbekannten V20 mit nahezu 400.000km zu examinieren.
Auch hier waren die Schäden erst in zerlegtem Zustand erkennbar.
Hätte das Nadellager einen Innenring als Gegenüber, könnte man getrost abwarten.
So ist aber gleich der Wellenkopf im Himmel und der ist eklig teuer ( Hyundai: ca. 450.-)
Den Preis der Welle als 48h-Überholung durch Spidan habe ich noch nicht; vermutlich ca. 300.-.
Der 48h-Service hat übrigens 16 Tage gedauert.

Nadellager ca. 15.-; Dichtring ca. 10.-

Frisch montiert ist dank viel Fett überhaupt kein Spiel zu spüren.
Das neue Nadellager hat, wie auf dem Bild auf die Welle geschoben, ein gerade noch spürbares Spiel.
Mein Eindruck nach 4 Sichtkontrollen ist, daß bevor das Nadellager stirbt, der Welle schon mehrere Zehntel mm fehlen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
lotte
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1928
Registriert: 21.03.2005 - 22:51
Wohnort: Heiligenhaus

Beitragvon lotte » 27.10.2007 - 20:01

Moinmoin,

@Beda:
Warum genau hast du jetzt den VA-Antrieb zerlegt ? Routine-Kontrolle oder hat es doch irgendeine Auffälligkeit gegeben ?

Was kann man tun um dem Debakel vorzubeugen ?

Grüße,
Alex
lotte hat geschrieben:Manchmal wünsch ich mir so eine richtig simple ranzige Starrachs+Blattfeder-Kiste...
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12121
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 27.10.2007 - 21:23

Hallo Alex,
ich hatte da so eine Befürchtung. Leider zu recht.
Ansonsten habe ich einfach keine Lust auf Überraschungen.
Nicht zuletzt war dieses Thema einfach überfällig und einer muß sich ja opfern.

Vorbeugen?
Kein Gelände mit Wasserdurchfahrten. Falls doch, hinterher zerlegen usw.
Zuletzt geändert von Beda am 27.10.2007 - 23:17, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
lotte
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1928
Registriert: 21.03.2005 - 22:51
Wohnort: Heiligenhaus

Beitragvon lotte » 27.10.2007 - 22:03

Beda hat geschrieben:Vorbeugen?
Kein Gelände mit Wasserdurchfahrten. Falls doch hinterher zerlegen usw.


Hallo Beda,

da schwant mir übles...so ein bisschen geplanscht hab ich ja doch in LAH. :roll:
Manchmal wünsch ich mir so eine richtig simple ranzige Starrachs+Blattfeder-Kiste...

Um die Antriebswelle auszubauen muss doch die komplette Radnabe zerlegt werden, richtig ?
Bremse, Radlager usw., alles raus ?

Grüße,
Alex
lotte hat geschrieben:Manchmal wünsch ich mir so eine richtig simple ranzige Starrachs+Blattfeder-Kiste...
Benutzeravatar
pcasterix
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1710
Registriert: 17.10.2006 - 21:48
Wohnort: Duisburg Walsum
Kontaktdaten:

Beitragvon pcasterix » 27.10.2007 - 22:21

Hallo zusammen,

lotte hat geschrieben:

*so ein bisschen geplanscht hab ich ja doch in LAH. :roll:

**Manchmal wünsch ich mir so eine richtig simple ranzige Starrachs+Blattfeder-Kiste...



*diese gelbe Brühe in LAH halte ich für besonders gut geeignet um die Lager , auch Radlager zu schädigen :idee03: .


** auch da sind die Lager nicht 100% dicht.

Immerhin lassen sich die Radlager bei L 040, Galloper, V20 & Co nach Wasserdurchfahrten noch pflegen, ab V60 geht das nicht mehr :kopfgegenmauer: .
Zuletzt geändert von pcasterix am 27.10.2007 - 22:30, insgesamt 1-mal geändert.
Pajero V60 Classic Bj. 05 auf 33" und Samurai Cabrio ( Allradkermit ) Bj. 87 mit H Kennzeichen, Geländewohnwagen Eriba Offroadpuck Bj. 87 ( Umbau 2012 )
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 9078
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Beitragvon Matthias » 27.10.2007 - 22:29

Hallo Peter,

blöderweise geht es um die Nadellager der Antriebswelle. Die sind noch etwas besser versteckt als die Radlager. Und die Abdichtung ist halt einfach mangelhaft.
Meine Radlager sind, wenn ich alle Aufzeichnungen und Erinnerungen richtig interpretiere, noch die originalen. Kilometer s.u.

Grüße
Matti
Iveco TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 187.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
pcasterix
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1710
Registriert: 17.10.2006 - 21:48
Wohnort: Duisburg Walsum
Kontaktdaten:

Beitragvon pcasterix » 27.10.2007 - 22:35

Hallo Matthias,

Öhhhm , ich habe es gemerkt und geändert :oops:, der Effekt nach Eindringen von Wasser und Schmutz ist aber gleich.
Pajero V60 Classic Bj. 05 auf 33" und Samurai Cabrio ( Allradkermit ) Bj. 87 mit H Kennzeichen, Geländewohnwagen Eriba Offroadpuck Bj. 87 ( Umbau 2012 )
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12121
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 27.10.2007 - 23:20

lotte hat geschrieben:Um die Antriebswelle auszubauen muss doch die komplette Radnabe zerlegt werden, richtig ?
Bremse, Radlager usw., alles raus ?

Grüße,
Alex

Hallo Alex,
völlig richtig.
Bremse, Radlager usw., ....2 Gelenke abdrücken, 1 Gelenk abschrauben.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9416
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Beitragvon Borsty » 28.10.2007 - 15:19

Hi Beda
Genau wie bei Dir sah es bei mir aus.
Habe ja davon Bilder hochgeladen.
VA Super-Select V20
Ein bisschen nach unten scrollen und da sind die Bilder. Die Welle ist auch sehr gut zu sehen und wie der Rest der Nabe mit Nadellager aussah.
Abhilfe kann man fast nicht schaffen wenn man plantschen will.
Gruss UWE der Beda nachfühlen kann wenn man das sieht.
BORSTY
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2132
Registriert: 02.04.2007 - 18:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitragvon motorang » 12.11.2007 - 21:08

bm hat geschrieben:Hallo Beda

Für die Superselecter noch wichtiger wie für die Zuschaltallradler,diese Lagerstelle.
Ich hab vor einem Jahr,anläßlich eines Radlagerwechsels(Fahrerseite),
Nadellager und Dichtring kontrolliert und guterhalten vorgefunden.
...
Bild
...
Gruß Bernd


Hallo Bernd,
ich danke Dir vielmals für dieses klasse Foto!
Als ich vorhin den Achsschenkel löste (mit dem üblichen lauten KNALLLLL am unteren Traggelenk) fiel die Buntmetall-Anlaufscheibe runter und ich hatte vorher nicht gesehen wieherum die reingehört (die Schmierkanäle sind nur auf EINER Seite ...).

Von der Logik her eh so wie es hier ausschaut, aber jetzt ist mir doch wohler.

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5943
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 16.05.2008 - 09:07

Hallo Beda,

hast du das alte Lager und den Dichtring noch rumliegen, zwecks Nummer? Mitsu will 45€ alleine für das Lager :evil:

Bei der Reparatur der Radnabe an Rudi I ist gestern leider aufgefallen, dass hier das rechte Nadellager wohl auch völlig hinüber ist :? Naja, solange man ohne allrad fährt, sollte es keine weiterführenden Schäden geben.

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 12121
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 16.05.2008 - 10:48

Hallo Sven,
nein und ja:
Lager 56718-4A400 o. MB160670
Dichtring MB160850
alles für Galloper.
Könnte aber passen.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5943
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 16.05.2008 - 12:24

hmmm, passen täts vielleicht ... leider keine "normale" Lagerbezeichung.

Hast mal danach gegoogelt? Alle Ergebnisse auf kyrillisch.

Könnt ihr mir die Lager vielleicht mitbringen?
da: http://www.jeep-nn.ru/shop/?cat_id=18229 kosten 4 Lager 500 Rubel,
und da: http://www.slavfon.ru/zap_cat.php?l=21900 gibts die Preise sogar in €, 6,22€/Lager, komisch, da heißt es ab 91 ...

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast