Differentialsperre nachträglich einbauen

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Nodi

Differentialsperre nachträglich einbauen

Beitragvon Nodi » 26.11.2002 - 05:27

Wird eine nachträgliche Sperre vorn oder hinten eingebaut. Nach was richtet sich der Einbau?
Ich fahre einen L200, kann man da auch die Sperre vom Pajero Classic einbauen?

Danke
Gruß Nodi
Gast

Beitragvon Gast » 26.11.2002 - 09:09

Hallo.

Nodi, einen ersten Eindruck vom Einbau des Difflockers bekommst Du hier: http://www.4x4travel.org/phpBB3/viewtopic.php?t=206 .

Wolf hat es bei Tabenreuther machen lassen, wobei er die ganze Aktion begleitet hat - er kann zu Einzelheiten kompetent Auskunft geben.

Der Difflocker wird normalerweise hinten eingebaut, vorne wird dann höchstens ein zweiter für volle Traktion eingebaut, wobei mir kein Fall dafür hier aus dem Forum bekannt ist.

Ein Difflocker von ARB kostet ~1000EUR (oder mehr) + ggf. Kompressor.
Der Einbau - falls Du es machen lässt - ist nochmal ein ganzer Tag in einer kompetenten Werkstatt. Eine teure Angelegenheit also. Gebrauchte Difflocker sind rar.

Ob ein Difflocker aus dem Classic passen würde wüsste ich auch gerne. Vielleicht kann man sogar die komplette HA übernehmen, je nach Übersetzungsverhältnis :?: .


Grüsse so weit - kp, den nur die hohen Investitionskosten vom Difflocker trennen.
Nodi

Beitragvon Nodi » 26.11.2002 - 22:40

Danke kp,

für den Link der Bilder. Tolle Sache wenn sich jemand so helfen kann, das sind Götter für mich. Bin leider an eine fachkundige Hand gebunden die mir dabei helfen würde oder einen dicken Geldbeutel. Aber was noch nicht ist kann noch kommen, man soll ja nie aufgeben :wink:

Gruß Nodi
Verdi

Beitragvon Verdi » 26.11.2002 - 22:53

Moin Nodi,

es gibt noch Alternativen zu ARB. Eine Übersicht mit Funktionsbeschreibungen findest Du hier.


Gruß
Mario
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 26.11.2002 - 23:36

... aber wenn ich das richtig sehe: keine Sperren für Mitsu's! Sehe ich das richtig? (Ich fang grad an zu heulen). :x

Tropf, Hendrik
Nodi

Beitragvon Nodi » 27.11.2002 - 03:10

Servus Verdi,

danke für den Top Link. Hat schon einen Platz bei den Favoriten bekommen. Die werden bestimmt mal von mir hören, wenn es soweit ist und wir in andere Gefilden unterwegs sein wohlen.....in der Hoffnung und da teil ich Hendrik seine Befüchtung, das sie Mitsubishi kennen :? :? :evil:

Gruß Nodi
Gast

Beitragvon Gast » 27.11.2002 - 08:09

Hi.

Nodi, mach' Dir mal die Mühe und frag' - für uns alle - bei Mitsu nach den HA aus dem Classic oder anderen 4x4. Wer weiss, vielleicht wird es so günstiger?

Gruss - kp
VAW

Beitragvon VAW » 27.11.2002 - 08:10

In Ösiland hat der L200 die 100% Sperre auf der HA serienmäßig - wenn´s dieselbe Achse ist, sollte sich die problemlos nachrüsten lassen.

Grüße aus den Bergen

Volker
chrie

Beitragvon chrie » 27.11.2002 - 08:37

Ja Nodi,

Mach das mal, ich bin auch schon beim Überlegen, Wolf hat mir geschrieben, dass er das Dif. für 300 Euro einbauen hat lassen :lol:

Aber hätte er gewust dass das so einfach ist, hätte er das selber gemacht!

Also Nodi, frag mal an, vielleicht lässt sich ne Sammelbestellung machen?

Gruss Chrie
Benutzeravatar
Spati
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 02.12.2002 - 17:18
Wohnort: Göttingen

Beitragvon Spati » 03.12.2002 - 17:29

Hi,

supergeiler Thread,
mich würde auch interessieren was das neue 100% gesperrte Differenzial des L200 bei MM
kostet.

Ich habe den gleichen L300 wie Kp, EZ 7/93,
wenn man es selbst einbauen kann wäre es ja Klasse.

> frag mal bitte an, vielleicht lässt sich ne Sammelbestellung machen?

dito.

Grüße
Spati
wolf

Beitragvon wolf » 03.12.2002 - 18:04

Hi Sperrenfans,

noch ein paar Infos zum Einbau:

Den Preis hatte ich vorab mit Taubenreuther vereinbart. Hierbei haben 2 erfahrene Monteure geschlagene 6 Stunden geschraubt - der Preis ist also mehr als fair. Eventuell wäre auch ein Montagerabat bei Taubenreuter aushandelbar. Da ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht vom Umbau des LLK erholt hatte habe ich den Einbau der Sperre in Kulmbach durchführen lassen. Das Fz. wäre bei mir sicher 2 Wochen als Imobilie rumgestanden. Daher würde ich von der Selbstmontage auch aus heutiger Sicht abraten.
Es tauchen trotz genauer ARB-Anleitung beim Einbau Fragen hinsichtlich Spiel und Verschleiß der Ritzel auf die die Monteure aus Erfahrung natürlich mit links meisterten. Probleme dürften ferner beim Abziehen des Tellerrades auftreten, da dieses nur mit entsprechender Vorwärmung machbar ist (ein Ofen ist nötig) Das Spiel im Differential wurde dann nach reichlicher Abkühlung der Diffs erst im kalten Zustand eingestellt.
Zu letzt gabs dann noch das Problem das die rechte Antriebswelle nicht komplett in die Vielkeilverzahnung des Diffs passte da die am Einlass des Diffs mit der Verdickung angeschlagen hat. Daher haben Männer von TR kurz um zur Flex gegriffen und die Verdickung der Welle etwas entfernt.

Übrigens VA-Diff´s gibts bei ARB für Mitsubishi selbst in Australien nicht
Andere Hersteller wie die in den oben genannten Links führen überhaupt keine Sperren für Mitsu. Die Ausnahme bildet hier Schwarz der baut alles zum Preis einer ARB-Sperre zzgl. Montage. Das Fz. muß jedoch zum Umbau ca. 3 Wochen zu ihm auf den Hof.
Für alle L300 4x4 Fahrer: Die kleine Arb-Sperre sollte hier passen allerdings nur für die Dieselversionen. (Taubenreuther)

Gruß Wolf
Benutzeravatar
Spati
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 458
Registriert: 02.12.2002 - 17:18
Wohnort: Göttingen

Beitragvon Spati » 04.12.2002 - 08:05

Hi,

sorry ich glaub ich habe da was durcheinandergebracht ich dacht es
wollte jemand zu diesem:

>[quote="VAW"]In Ösiland hat der L200 die 100% Sperre auf der HA serienmäßig - wenn´s dieselbe Achse ist, sollte sich die problemlos nachrüsten lassen.

Differenzial ein Anfrage bei Mitsubishi machen.

An einem ARB von Taubenreuter
(ist das mit dem Kompressor ?!) für >= 1000E bin ich nicht interessiert.

Grüße
Spati
Gast

Beitragvon Gast » 04.12.2002 - 20:44

Hallo.

Spati, die 1000EUR sind AFAIK zuzüglich Kompressor.

Master of the Links - link uns mal zu den Preisen ;).

P.S. Spati, versuche mal den <Zitat>-Button oben rechts zu benutzen, um aus den Beiträgen anderer zu zitieren.

kp
wolf

Beitragvon wolf » 05.12.2002 - 00:35

Hallo Aspata

die Diskussion mit den Hinterachsen und Differentialen von L200 und Pajero hatten wir bereits im Vorgängerforum. Ob das Diff bzw. die Achse passt kann/will Dir wahrscheinlich kein Händler sagen ( auser es ist ein absoluter L200 und gleichzeitig L300 Freak). Nach Auskunft meines Händlers gibt es alleine am L200 über 40 Verschieden Diffs mit 40 verschiedenen Nummern. Zudem sind die Nummernkreise für L300, L200 und Pajero verschieden. Ergo können technisch gleiche Teile verschiedene Nummern haben.
Selbst die Serviceabteilung bei Mitsubishi in Trebur kann oder will keine Auskunft geben.
Die Preise für eine Mitsusperre dürfte auserdem kaum unter der einer Fremdsperre liegen.

Gruß Wolf
Zuletzt geändert von wolf am 26.03.2003 - 22:05, insgesamt 1-mal geändert.
VAW

Beitragvon VAW » 05.12.2002 - 08:26

Außer man nimmt die ganze Achse aus einem Unfallfahrzeug.
Wenn Ihr wollt, rede ich mal mit einem Freund von mir, der Meister in einer österreichischen MMC-Niederlassung ist.

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast