Restauration meines L300

Karosserie, sonstige Elektrik

Moderatoren: Beda, Crazy.max

el300
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 14.01.2015 - 22:12
Wohnort: TG

Re: Restauration meines L300

Beitragvon el300 » 18.01.2016 - 11:43

Hallo Mario danke für die Info.

Würde diese Lima an meinem 2.5TD 4x4 passen?

EDIT: kann es sein das die Originalteilenummer diese ist: MD313939
http://mitsubishi.ilcats.ru/part/market ... /pid/25958
Gruss
serdar
el300
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 14.01.2015 - 22:12
Wohnort: TG

Re: Restauration meines L300

Beitragvon el300 » 21.01.2016 - 07:21

Hallo Zusammen.

Kann es sein dass der Original Alternator von Mitsubishi vergoldet ist? Ich habe gestern bei einem Mitsubishi Händler angerufen um eine Preisauskunft zu erhalten. Preis ohne Versand von Holland: 1100.-CHF. Wie rechtfertigt sich dieser Preis?

Bin immer noch auf der Suche nach Alternativen..

Gruss
Serdar
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6717
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Restauration meines L300

Beitragvon MF » 21.01.2016 - 11:42

Moin

Ich hab MD167060 gefunden.

Aber auch da keine nenneswerten Erfolge, Preis auf Anfrage. :?

Mit deiner Nummer finde ich diese Lima's,
im Bereich 250€.

Bin mir noch nicht sicher ob deine Nummer stimmt.

Die Lima sieht aus wie für den 4D56, aber ob ihr beim L300 da auch wieder ein "Sondersüppchen" habt? :wink:

Hier gibts eine für 180€ im Austausch.
Dein Auto ist gelistet.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2091
Registriert: 02.04.2007 - 18:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Restauration meines L300

Beitragvon motorang » 21.01.2016 - 12:49

Servus,
so eine defekte Lichtmaschine lässt sich meistens für relativ schmales Geld reparieren. Lager, Regler, Dichtungen werden je nach Bedarf getauscht. Kostete bei meiner originalen Lima 90 Euro und die ist dann wieder für viele km gut - Schäden an der Wicklung selbst sind selten. Entweder die Lager geben auf, oder man sticht den Regler beim Schweißen ab (Batterie nicht abgehängt).

Mein Dienstleister war der hier, hatte alle Teile da:
http://www.lichtmaschine.at

Ich hatte dazwischen eine Pajero-Lima drin, die war nur in 2 Punkten anders: nur eine Einfach-Riemenscheibe und keine aufgesattelte Pumpe. Die Scheibe ließ sich ummontieren und die Pumpe auch. Nur leider hatte das Pajeroteil weniger Leistung.

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 380
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Restauration meines L300

Beitragvon kasimodo » 21.01.2016 - 17:16

Hallo el300,

deiner ist doch auch ein P45V, so wie meiner und doch fast das gleiche Baujahr.

In der Bucht sind unter MN137867 und auch MD313939 doch mehrere LIMA zu finden :compufreak:
Nicht unbedingt nur unter L300 P45V suchen. Die Lima wurde doch auch in anderen Typen verbaut,
und die doppelte keilriemenscheibe hat deiner doch auch.

mfg gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
el300
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 14.01.2015 - 22:12
Wohnort: TG

Re: Restauration meines L300

Beitragvon el300 » 22.01.2016 - 08:12

Hallo zusammen, Besten Dank für eure Antworten. Mit diesen Informationen werde ich bestimmt das passende Mode finden.

Gruss
Serdar
el300
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 14.01.2015 - 22:12
Wohnort: TG

Re: Restauration meines L300

Beitragvon el300 » 03.02.2016 - 07:38

Hallo zusammen

Am Wochenende haben wir den Alternator getauscht, ich habe einen bei Herth+Buss gefunden welcher gepasst hat. Nun ist eine 75ah Lichtmaschine verbaut, original war 65ah. Besten Dank nochmals für eure Hilfe.

Gruss
Serdar
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6717
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Restauration meines L300

Beitragvon MF » 03.02.2016 - 09:46

Moin

Dann verrate bitte noch mal die Herth&Buss Nummer.

Danke

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
el300
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 14.01.2015 - 22:12
Wohnort: TG

Re: Restauration meines L300

Beitragvon el300 » 03.02.2016 - 10:26

Hallo
Klar doch die Teile nummer ist: j5110501. Jedoch mussten die Anschlüsse von der Vakuumpumpe von der alten übernommen werden, und eine Halterungsschraube musste getauscht werden durch eine mit einem kleinerem Durmesser. Die Lima wa im Austausch.

Gruss
serdar
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6717
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Restauration meines L300

Beitragvon MF » 03.02.2016 - 11:20

Moin

Super :super:

Nun wissen alle,
die in ähnlicher Situation sind was zu tun ist.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
el300
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 14.01.2015 - 22:12
Wohnort: TG

Re: Restauration meines L300

Beitragvon el300 » 21.03.2016 - 15:40

Hallo zusammen, wir werden am Wochenende die Bodenplatten einbauen (15mm Siebdruckplatte) welche wir nicht vorhaben zu verschauben. Meine Frage, was legt man darunter, dass das Holz nicht vibriert etc. Hat jemand eine Empfehlung, auch damit es mit den sicken passt. Ich habe noch einige Meter X-treme isolator, welche ich noch benutzen könnte. Bin jedoch noch unschlüssig wo, ob Seitenwand oder Dach.

Besten Dank und Gruss
Serdar
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2091
Registriert: 02.04.2007 - 18:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Restauration meines L300

Beitragvon motorang » 21.03.2016 - 16:23

Servus,
der L300 ist innen nicht besonders hoch, da würde ich mir überlegen viel Dämmung einzubauen.
Ich fand das einpassen extrem nervig, hab das auch nur mit zwei Platten geschafft (eine in der Schiebetürgegend und eine dahinter).
Zumindest in die Gewinde der interen Sitzbänke würde ich verschrauben sonst hebt die Platte bei Bodenwellen ab. Du brauchst spezielle Schrauben (längere), die sind etwas feiner im Gewinde als die Normschrauben.

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
Benutzeravatar
Hirvi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1651
Registriert: 11.05.2011 - 17:29
Wohnort: Maintal Bischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Restauration meines L300

Beitragvon Hirvi » 21.03.2016 - 20:26

Hallo Sedar!

Ich habe 12mm Siebdruckplatten erwendet. Nach unten sind die nicht isoliert und bis jetzt bereue ich das nicht. Meine Teilung ist längs der Mittelachse. Gehalten werden die Platten über die Sitzbank und eine Leist im Heckbereich. Letztes Jahr im Urlaub hat der Innenausbau auch eine kurze Flugphase verkraftet. Ich würde mich also dem Andreas anschließen und sagen, Höhe und Gewicht sparen.

Infos zum Gewinde findest Du zum Beispiel hier.

Beste Grüße sagt

Volker
L 300 4WD BJ. 1988 Barbie Edition Brand-new, now with new old engine and proven transmission
el300
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 14.01.2015 - 22:12
Wohnort: TG

Re: Restauration meines L300

Beitragvon el300 » 22.03.2016 - 07:11

Hallo zusammen

Vielen Dank für die Antworten, ja die platten müssen so oder so geteilt werden da keine passende vorhanden sind. Sollte es indemfall keine Vibrationen geben wenn ich "nur" die nackte Platte direkt auf den Boden lege, bzw. auch hinten verschrauben würde? Sind beim Leeren Kasten die Gewinde die, an denen die Ösen für Verzurrgurte verschraubt sind die selben wie für die Rückbank? Insgesamt sind vier vorhanden, 2 vorne im bereich der Schiebetüren und zwei Hinten nach den Radkästen.

Gruss
serdar
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2091
Registriert: 02.04.2007 - 18:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Restauration meines L300

Beitragvon motorang » 22.03.2016 - 11:12

Servus
beim Dieselbus hatte ich 18 mm Siebdruckplatte direkt verschraubt ohne Probleme.
beim Benzinbus hab ich - um Höhe zu sparen - 9 mm Siebdruckplatte mit einer dünnen ca. 4mm starken Schaumstoffschicht verwendet bzw auf die originale Bitumen-Schalldämmung verschraubt, das aber mehrfach auch in der Fläche mit Einnietmuttern, weil die Platte zu wenig steif war. Unverschraubt hatte sie mittig einen Buckel.

Ich denke mit 15mm kommst Du ans Idealmaß, und wenn Du eine dünne Schaumstoffschicht beilegst gegen Klappern, und außen verschraubst, dann sollte das passen. Es kommt halt drauf an was Du an sonstiger Möblierung noch im Wagen anbringen willst - und wie.

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300

Zurück zu „Blech und alles andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast