Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Karosserie, sonstige Elektrik

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6648
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Beitragvon MF » 24.10.2017 - 06:43

Moin

Nice :grin:

Aber warum brauchst du zwei Uhren?

Der originalsensor hat auch zwei Kabel.

Ob der nun sehr speziel ist? :achselzuck:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Hannes-Kraisle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 24.09.2017 - 11:46
Wohnort: Berlin

Re: Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Beitragvon Hannes-Kraisle » 24.10.2017 - 09:36

Moin!

Ich brauche natürlich keine 2 Uhren, aber deshalb versuch ich da den Temperatursensor hinzubekommen ;)
Man kann bei dem Instrument einfach umschalten auf Temperatur.

Ja, ich mag es auch, allerdings stört mich noch der Abstand zwischen Kombiinstrument und Armaturenbrett ein wenig. Leider ist das aufgrund des eigentlichen Instruments nicht wirklich möglich. Vielleicht macht eine Art Dichtband oder ähnliches das irgendwie schicker.

Früher oder später werde ich mich da eh was anderes Basteln - die Frage wo ich die Ladedruckanzeige hinpacke (ist eine zum Einbauen) stelle ich mich ebenso noch.

Habt einen guten Tag!
Hannes
L300 Bj.92 2,5TD 4WD
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Beitragvon kasimodo » 24.10.2017 - 12:56

Hallo,

ich habe meine Zusatzinstrumente so positioniert:

Bild

Die muss man ja nicht immer im direkten Blickfeld haben - nur ab und an mal wenn man prüfen will.
Siehe auch hier:
https://www.4x4travel.org/phpBB3/viewtopic.php?f=31&t=15375

Gruß Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Hannes-Kraisle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 24.09.2017 - 11:46
Wohnort: Berlin

Re: Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Beitragvon Hannes-Kraisle » 24.10.2017 - 13:55

Ja, ich habe das letztens schon gespannt gelesen!
Was genau ist das für ein BLech in welches du die Zusatzinstrumente eingebaut hast?
Ist das selbst gefertigt?

Ich würde die Anzeige gerne unter das Autoradio packen, das Problem ist, dass es dann nicht mehr lesbar ist, aufgrund des Winkels.
Somit finde ich deine Lösung ganz schön!
L300 Bj.92 2,5TD 4WD
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Beitragvon kasimodo » 24.10.2017 - 14:21

Hallo Hannes,

ein Hinweis gleich voraus - die 52mm Zusatzinstrumente lassen sich nicht in den Schacht unter dem Radio einbauen. Der Schacht wäre zwar groß genug, aber die Blende davor ist zu klein. Das war auch mein erster Ansatz gewesen und er war nicht ohne die Blende zu zerstören machbar. Die Halterung mit Zusatzinstrumente habe ich von Beda bekommen. Mit etwas Blech, einer Lochkreissäge und einer kleinen Kantbank kannst du diese auch selbst nach deinen Wünschen anfertigen. Gibt es aber auch fertig - nur nicht so stabil! Zur Befestigung habe ich Einnietmuttern genommen. So kann man alles wieder demontieren wenn man mal das Armaturenbrett abbauen muss. Die Einnietmuttern sind im Blech unter der Abdeckung (nicht in der Abdeckung selbst) eingenietet. Zwei kleine Hülsen aus Plaste dienen als Abstandshalter.

Grüße Gernot

PS: Zu deinem Problem mit dem Temperatursensor für die Kombianzeige!
Ich hatte auch eine Temperaturanzeige - aber keinen Sensor! Die nicht erfolgreichen Tests mit vorhandenen Sensoren brach mir die Erkenntnis - nur originale Sensoren zum Anzeigeinstrument bringen den gewünschten Erfolg. Von welchem Fahrzeug ist deine Kombianzeige - was für ein Sensor war dort angeschlossen. Ein 1/8 " Gewinde ist ja am L300 für einen zusätzlichen Sensor noch vorhanden.
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6648
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Beitragvon MF » 24.10.2017 - 14:58

Moin

Das Kombiinstrument kommt ja vom Galloper von Timo.

Der fährt ja noch mit dem Sensor rum.
Der Sensor sitzt vorne Links.

Vielleicht gibt Timo den ja auch ab.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Hannes-Kraisle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 24.09.2017 - 11:46
Wohnort: Berlin

Re: Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Beitragvon Hannes-Kraisle » 24.10.2017 - 19:33

kasimodo hat geschrieben:ein Hinweis gleich voraus - die 52mm Zusatzinstrumente lassen sich nicht in den Schacht unter dem Radio einbauen. Der Schacht wäre zwar groß genug, aber die Blende davor ist zu klein. Das war auch mein erster Ansatz gewesen und er war nicht ohne die Blende zu zerstören machbar. Die Halterung mit Zusatzinstrumente habe ich von Beda bekommen. Mit etwas Blech, einer Lochkreissäge und einer kleinen Kantbank kannst du diese auch selbst nach deinen Wünschen anfertigen. Gibt es aber auch fertig - nur nicht so stabil! Zur Befestigung habe ich Einnietmuttern genommen. So kann man alles wieder demontieren wenn man mal das Armaturenbrett abbauen muss. Die Einnietmuttern sind im Blech unter der Abdeckung (nicht in der Abdeckung selbst) eingenietet. Zwei kleine Hülsen aus Plaste dienen als Abstandshalter.

Danke für die Antwort! Ich habe mir das beim bloßen reinhalten auch schon gedacht. Es würde zwar passen, aber die Abdeckung wäre dann doch etwas zu knapp.
Ich mag jedoch die Lösung mit dem Blech sehr.
Nur um die Strukturen richtig zu verstehen, hat Beda die bei sich drinnen gehabt und dir vermacht oder stellt er die gegen einen Obulus für andere her?
Wenn ja, hätte ich nämlich Interesse daran. Meine Mittel sind hier doch etwas beschränkt und das würde viel vereinfachen.

kasimodo hat geschrieben: Ein 1/8 " Gewinde ist ja am L300 für einen zusätzlichen Sensor noch vorhanden.


Wo befindet sich dieses Gewinde beim L300?


Mario, Danke für den Hinweis :super:
Zuletzt geändert von Hannes-Kraisle am 24.10.2017 - 19:38, insgesamt 1-mal geändert.
L300 Bj.92 2,5TD 4WD
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Beitragvon Timo TA93 » 24.10.2017 - 19:45

Hallo Hannes,

ich hab das schon verfolgt hier :compufreak:
Nicht die Temperaturanzeige gallopiert noch im Otto, es ist nur der Temp-Sensor. Da muß ich mal schauen inwieweit der auszubauen geht.
Sag dann hier Bescheid, denn prinzipiell kannst ihn haben. Für Otto will ich nach dem TÜV eh noch Instrumente besorgen und einbauen.
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Beitragvon kasimodo » 24.10.2017 - 20:04

Hi Hannes,

- Beda hatte die Instrumentenhalterung noch von einem alten Projekt über und hat sie mir vermacht. Aus welchem Fahrzeug die ist - kein Plan!
- Ich habe den 2.Temperatursensor am oberen Kühlwasseranschluß vom 4D56 eingebaut (anstelle vom markierten Stopfen). In der Öffnung vom nicht markierten Stopfen sitzt der Sensor für die Anzeige der Übertemperatur (115°)

2.Sensor.JPG
2.Sensor.JPG (47.25 KiB) 545 mal betrachtet


Gruß Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Hannes-Kraisle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 24.09.2017 - 11:46
Wohnort: Berlin

Re: Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Beitragvon Hannes-Kraisle » 24.10.2017 - 20:20

Timo TA93 hat geschrieben:Hallo Hannes,

ich hab das schon verfolgt hier :compufreak:
Nicht die Temperaturanzeige gallopiert noch im Otto, es ist nur der Temp-Sensor. Da muß ich mal schauen inwieweit der auszubauen geht.
Sag dann hier Bescheid, denn prinzipiell kannst ihn haben. Für Otto will ich nach dem TÜV eh noch Instrumente besorgen und einbauen.


Ist natürlich klar, dass es nicht die Temperaturanzeige ist :? Ich hatte mich vertan!
Schön, dann freu ich mich, melde dich doch einfach wenn sie zu haben ist...bis dahin hats bei mir halt noch -30 Grad ;)
L300 Bj.92 2,5TD 4WD
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Beitragvon Timo TA93 » 24.10.2017 - 20:49

Hi Hannes,

bei -30° kannste ja ganz beruhigt :fahren: da haste wieder ausreichend Grip :duck:
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Hannes-Kraisle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 24.09.2017 - 11:46
Wohnort: Berlin

Re: Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Beitragvon Hannes-Kraisle » 25.12.2017 - 12:15

So, Danke Timo habe ich nun auch den Temperaturfühler eingebaut, welcher auch wunderbar funktioniert.
Habt ihr einen guten Tip, wo ich diesen installieren kann?
Ich habe ihn vorne durch den Unterboden des Beifahrersitzes geleitet und bei der Hupe angebracht - dass hier die durch den Kühler erhitzt Luft entlang strömt hatte ich nicht bedacht. Also Sommerliche Temperaturen beim der Fahrt :kopfgegenmauer:

Schöne Feiertage für euch!
Hannes
L300 Bj.92 2,5TD 4WD
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Beitragvon Timo TA93 » 25.12.2017 - 13:22

Frohe Weihnachten Hannes,

den Fühler mußt am besten hinter die Stoßstange packen. Weg aus dem Luftstrom des Kühlers und so, daß er sich bei sommerlichen Temperaturen nicht durch warmes Blech aufheizt.
Wo und wie genau mußt selbst rausfinden, beim L300 kenn ich mich nicht aus.
Beim Galloper saß er fast unterm linken Scheinwerfer hinter der Grillöffnung der Front.
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
Hirvi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1636
Registriert: 11.05.2011 - 17:29
Wohnort: Maintal Bischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Beitragvon Hirvi » 25.12.2017 - 14:41

Servus Hannes!

Wo sitzt denn bei deinem L die Hupe? Mein Fühler liegt da auch ungefähr, aber bei mir ist das weit vorne unter der Frontschürze. Meiner würde nur vom warmen Luftstrom berührt, wenn der Lüfter blasen würde und nicht saugen.

Es grüßt

Volker
L 300 4WD BJ. 1988 Barbie Edition Brand-new, now with new old engine and proven transmission
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Drehzahlmesser und Kombiinstrument

Beitragvon Timo TA93 » 26.12.2017 - 14:45

Moin,

ich hab mal ein Bild gemacht vom Einbauort beim Galloper:
20171225_160047.jpg
20171225_160047.jpg (807.58 KiB) 419 mal betrachtet

Genau unter der letzten dünnen senkrechten Rippe vorm Scheinwerfer zwischen Stoßstange und grünem Blech. Vielleicht hilfts ja weiter...
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...

Zurück zu „Blech und alles andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast