Frontscheibe Galloper

Karosserie, sonstige Elektrik

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 29.09.2016 - 12:55
Wohnort: Königstein

Frontscheibe Galloper

Beitragvon Timo TA93 » 05.10.2017 - 19:48

Moin Gemeinde,
meine diesjährige Oechsträhne will einfach nicht abreißen ... hab heute einen ordentlichen Krater in Ottos Frontscheibe bekommen. Genau im Fahrersichtfeld. Nummern und Preise eines freundlichen H-Dealers habe ich mir besorgt, ist aber halt wie immer über Budget.
So nun die eigentliche Frage, in der Nähe von Königstein stehen zwei Galloper zum Verkauf. Hatte ich mir wegen der Bremsgeschichte schon mal angeschaut wurde aber nicht einig mit die Leuts in der Firma, das Wort "handeln" ist dort leider ein Fremdwort und die damals benötigten Teile taugten eher für die Tonne.
Dennoch sieht der Motor trocken aus und ein Reservegetriebe wäre da auch drin neben ... eben ein Schlachtobjekt der eine (der andere soll laufen sagten die mir, aber mit einer leeren Batterie ...).
Dumm ist nur, das mögliche Schlachtobjekt ist 5-6 Jahre nur gestanden (merkt man auch im Innenraum = Schimmel), dennoch sah er unten soweit ich sehen konnte relativ gut aus.
Was meint ihr? Sollt ich da 500 Teuros investieren + Scheunenmiete zum zerlegen?
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6052
Registriert: 11.09.2003 - 16:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Frontscheibe Galloper

Beitragvon MF » 05.10.2017 - 21:18

Moin

Hast du mal ein Bild oder die Annonce?

Kommt noch auf die Scheunenmiete an und ob du das kräftemässig leisten kannst.

Ich hatte es mir auch leichter vorgestellt mit dem Schlachten.

Nicht dass du am Ende ewig Hallenmiete zahlst weil sich das Zerlegen hinzieht.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8721
Registriert: 04.06.2002 - 20:25
Wohnort: Zell

Re: Frontscheibe Galloper

Beitragvon Matthias » 05.10.2017 - 21:28

Servus!

Ich habe noch nicht verstanden, warum Du Dir wegen einer zu ersetzenden Frontscheibe zwei Schrottautos und ein neues Geldverbrennungsobjekt (Scheune) antun willst. Aber vielleicht steckt ja ein tieferer Sinn dahinter ...

http://www.ebay.de/itm/Frontscheibe-Win ... 1277108022

Schöne Grüße
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 181.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6052
Registriert: 11.09.2003 - 16:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Frontscheibe Galloper

Beitragvon MF » 06.10.2017 - 07:43

Moin

@Matti: Das kann ich auch noch nicht zu 100% ergründen,
denke Timo hat so ein angebot nicht entdeckt.

Ich allerdings auch noch nicht, danke für den Link. :grin:

Timo hat ja noch mehr Baustellen, denke er hofft es kommen noch mehr Teile bei rum als nur die Frontscheibe.

@Timo: Wie stehts denn um dern Rest des Projekt's?

Tüv? Hatte er? Allrad? Läuft wieder?

Aber ich ahne schon, kein TÜV mit zerkratzter Frontscheibe? :?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 29.09.2016 - 12:55
Wohnort: Königstein

Re: Frontscheibe Galloper

Beitragvon Timo TA93 » 06.10.2017 - 10:50

Moin,

@Matti, nein nur einer steht zur Disposition. Und ja es geht um Ersatzteilspende.
Zum anderen hab ich mich ja wegen dem Inhalt meiner ehemaligen Werkstatt (eine Garage=Werkstatt und zwei weitere als Lager und Abstellmöglichkeit für die Moppeds) in eine Scheune eingemietet. Platz zum Lagern der Teile ist da vorhanden. Nur zum eigentlichen Schlachten muß ich zeitweilig eine andere Lokation finden.

@Mario, jedesmal wenn ich mich dem TÜV nähere rennt der Otto mit großen Schritten davon :haue02:
Ja richtig, mit einem Steinschlagkrater im Sichtbereich vom Fahrer brauch ich da gar nicht beim freundlichen Prüfer antraben ... dann macht der :haue02: mit mir.
Fahren tut der Otto aber nur mit 2H oder 2L. 4h oder 4L ist nicht. Da ich mir das Geld für das Getriebe geliehen habe arbeite ich das erstmal ab. Danach kümmere ich mich um den Allrad. FLN werden bei dieser Gelegenheit auf manuell getauscht. Ist gleichzeitig neben dem Wunsch 2L zu haben ein Ausschluß einer Fehlerquelle.

Was noch zu machen ist:
- Radbremszylinder und Backen wechseln HA
- Stoßdämpfer HA
- Kennzeichenbeleuchtung (Massekabel ziehen)
- Schlammtour machen und danach zum Prüfling :coolman:

Ja ja, Otto und meine Baustellen. Bin ja mal gespannt ob wir mal "richtig" gute Freunde werden. Ich beiß mich jedenfalls durch, hab Beda ja versprochen das ich Otto durch den TÜV bringe!
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6052
Registriert: 11.09.2003 - 16:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Frontscheibe Galloper

Beitragvon MF » 06.10.2017 - 11:24

Hallo

Ich weiß ein wenig über deine Situation und kann und will nicht" klugshiettern".


Timo TA93 hat geschrieben: Ich beiß mich jedenfalls durch, hab Beda ja versprochen das ich Otto durch den TÜV bringe!


Aber ich glaube das hättest du einfacher haben können? :achselzuck:

Warum fährst du nicht erstmal zum TÜV?
Dann hast du eine weitere Bestandsaufnahme.
Denke aber die wird Beda's ähnlich sein.

Deine Bemühungen in Ehren aber es wird langsam ein Fass ohne Boden.

Und die Teile die du dann aktuell brauchst sind im Schlachter genauso schlecht.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Blech und alles andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast