Bau einer hinteren Stoßstange

Karosserie, sonstige Elektrik

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11669
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Bau einer hinteren Stoßstange

Beitragvon Beda » 18.02.2004 - 16:45

Hallo Gemeinde,
nach Erfurt hatte ich doch keine Lust die hintere Stoßstange wieder einmal zu richten :?
Tage- und nächtelanges Brüten führte zur Suche nach einem geeigneten Aluprofil.
Heftiges Rühren im Zwischennetz führte weiterhin zur Fa. Suer-Nutzfahrzeugtechnik
und zu einem Profil mit der Bezeichnung: Hilfsrahmenprofil.
Kosten bisher ca. 50.-Euro für 1700mm.
Der "Rohbau" stand schon nach kurzer Zeit. Die Feinarbeit kommt noch.

Bild

Bild

Bild

PS: Die Stoßstangenecken haben beim exeed lang die ET-Nr: HR 630 730 bzw. 740
und kosten rund 100.-Euro/St. Unlackiert!
Zuletzt geändert von Beda am 26.03.2004 - 12:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 18.02.2004 - 17:17

Hallo Beda,

sieht ja recht heftig aus ... aber wahrscheinlich ist
der Böschungswinkel deutlich besser, oder?

Machst du die Original-Ecken wieder ran?

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5910
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 18.02.2004 - 18:07

Hallo Beda,

bin ja auch grad am grübeln, da auch bei mir dei Ecken leiden ... aber ich wollte es unauffälliger machen ... was sacht da der Ingscheniör vom TÜV zu?

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11669
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 18.02.2004 - 21:19

Hallo Sven,
was ich zu vorderen Stoßstangen geschrieben habe, gilt natürlich genauso für hinten.

Beda hat geschrieben:Hallo kp,
railster hat ja schon die passenden Vorlagen geliefert:
hier und hier und hier

Die Spielräume für Eigenbauten sind gar nicht so eng. Wichtig ist zu allererst, daß von dem Eigenbau kein Verletzungsrisiko ausgeht. Als Denkmodell stell Dir einfach spielende kinder an deinem stehenden Auto vor. Ich persönlich würde zur Inspiration mal in einer "Auspuffbibel" z.B. von Bosal blättern; denn die meisten Auspuffhersteller können auch Universalteile liefern wie Rohre, Bögen, Schellen etc. Damit könnte man möglicherweise nach der Devise "nicht schön aber selten" eine komplett geschraubte Konstruktion entwickeln, bei der sich das Kostenrisiko in sehr engen Grenzen bewegt. Wichtig auch: Das ganze sollte nicht zu stabil werden; denn ein heiler Kuhfänger mit einem kaputten Auto dran nützt Dir gar nichts. Um dummen Fragen aus dem Weg zu gehen, würde ich versuchen das Original-Kunststoffteil zu ändern. Ich könnte mir z.B. vorstellen, daß man unten diverse cm abschneiden kann und dann eine U-förmige Rohrkonstruktion dahinter verstecken kann, die sich am Achskörper abstützt. Wenn's funktioniert wie ich mir das vorstelle, wäre das Ergebnis eine Art Gleitschiene, die das Verhaken vorwärts und rückwärts verhindern sollte.
Ansonsten immer vorher mit dem Lieblings-TÜV-prüfer drüber reden.

So......Zeit Frühstück zu machen :mrgreen:

PS: hier mal nach einer Abbildung fragen!
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9267
Registriert: 24.06.2002 - 09:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Beitragvon Borsty » 19.02.2004 - 08:09

Hallo Beda
Siehr gut aus und der Gallopi auch nicht mehr soo lang. :wink: Ich habe schon an einer Idee gearbeitet, das zugleich die Stosstange als Brauchwassertank funktionieren würde, aber das wurde jetzt hinfällig. Bei uns geht sowas mit Prüfen wie Du es jetzt hast, einfach keine scharfen Kanten und fertig. Ich bin auf das Endresultat gespannt. :D
Gruss UWE
BORSTY
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11669
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 19.02.2004 - 08:47

Hallo zusammen,
ich stelle mir die Ecken mittlerweile aus Alu und an die Schiene geschweißt vor.
Ungefähr so:

Bild

Am Montag sind Ulrike und ich sowieso bei Metalstation,
um über das Projekt: "Aufstelldach" zu reden. Mal sehen was die zu der Stoßstange sagen.

@Sven: Auffällig finde ich eigentlich nur die derzeitige "Farbe" und,
daß sie noch deutlich zu breit ist.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
bm
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1172
Registriert: 08.09.2002 - 21:00
Wohnort: Oer-Erkenschwick

Beitragvon bm » 19.02.2004 - 14:44

Hallo Beda

Wie wäre es denn mit ner zweiteiligen Lösung?Teil 2 als winkelförmige Blende an der Karosse.
Teil1 als abgerundete Ecke,wie beim alten Pajero an Stoßfänger.
Hab mir erlaubt dein Foto zu verunstalten um das darzustellen.
B.t.w. Päckchen angekommen?

Gruß Bernd

Galloper 2.5 TDI,Plechfelgen,lang,Wogehobeltwirdfallenspäne Design
Dateianhänge
bedabump01.jpg
bedabump01.jpg (7.91 KiB) 2735 mal betrachtet
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11669
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 20.03.2004 - 18:33

Hallo zusammen,
was haltet ihr denn davon?

Bild

Bild.........Bild

Falls er :umnik: den Tritt zu lang finden sollte, wird er halt noch etwas gekürzt.
Die häßliche Kiste ist ausgeschäumt als Trittstufe stabil genug und
bekommt auch noch ein Warzenblechlein verpaßt.
Ansonsten ist langfristig für Dach, Stoßstange und Tupper
noch die Verschönerung mit der "Kamel"farbe geplant.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Joe

Beitragvon Joe » 20.03.2004 - 18:47

Hallo Leute!

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich jetzt unbeliebt mache, aber wenn ich mir die Bilder anschaue, dann kommt mir nur eine Frage in den Sinn: "Wie kann man ein so schönes und gelungenes Auto nur dermassen verschandeln?"

Zugegeben, jetzt kriege ich bestimmt jede Menge Beschwerden, weil die dargestellten Lösungen "so praktisch" sind. Aber das ist ein Fiat Panda ja auch und den finde ich ebenso hässlich.

Mal ganz zu schweigen von der Verletzungsgefahr von diesen Anbauten. Mein Tipp: Einfach im gelände ein bisserl aufpassen. Man muss ja nicht unbedingt mit dem Kopf durch die Wand.

Nehmt`s mir nicht übel, aber das nagt an mir seit ich den Artikel das erste Mal gelesen habe. Ich will auch nicht als unkonstruktiver Meckerer erscheinen, aber das musste ich einfach los werden.

Meint

Joe, der Autos am liebsten im Originalzustand sieht. (Galloper 2,5 TD 3-Türig Exceed light)
Benutzeravatar
Stefan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2553
Registriert: 02.07.2002 - 10:08
Wohnort: Südostniedersachsen

Beitragvon Stefan » 20.03.2004 - 18:50

Hallo Beda. Gratulation. Die Idee die "olle" Kiste akkurat stabil zu machen, finde ich klasse. Da ist doch aber das Gestänge für die Hecktürbetätigung untergebracht. Geht das mit Schaum?
Optische Verbesserung: eckige statt diese runden Nebel/Rückfahrscheinwerfer benutzen. Aber das ist Geschmackssache. Ich glaube nicht, das die Trittstufe zu lang ist. Die Praxis wird es zeigen.

Gruß Stefan


Zusatz, nachdem ich zur Sekunde Joe´s Meinung gelesen habe:
Lieber Joe, Optik ist das Eine, Praxis das Zweite. Benutze deinen Galloper mal als Womo, drei-vier Wochen nur im Auto schlafen/kochen/wohnen. Deine Meinung wird sich vermutlich schnell ändern. Das mit dem Aufpassen im Gelände ist so eine Sache, ich ärgere mich auch über die Beule oben links im Kotflügel (bekommt man nur mit 30 Grad Schräglage da rein....). Munter bleiben.
Toyota Hilux - 41 Länder - 3 Kontinente. Tendenz steigend...
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11669
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 20.03.2004 - 19:04

Hallo Stefan,
beim Ausschäumen muß man schon Vorsorge treffen, daß sich die Mechanik hinterher noch bewegt.
Alles in allem habe ich die Kiste bestimmt 6mal aus- und eingebaut :lol:
Die runden Leuchten habe ich extra ausgesucht. Ich finde die perfekt!

@Joe:
Ich fand den alten Fiat Panda ein sehr gelungenes Auto.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Gast

Beitragvon Gast » 20.03.2004 - 19:11

Hallo.

Beda - :super: ! Es sieht sehr professionell aus.

Die runden Leuchten sind kultig. Sind die aus der Landwirtschaft oder so ;)? Der Tritt könnte im Gelände evtl. etwas stören? Ist er auf einem Scharnier nach oben wegklappbar?


Grüsse und Gratulation und viel Erfolg bei "ihm" ! - kp
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8891
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Beitragvon Matthias » 20.03.2004 - 19:41

Hallo Beda!

Gut gelungen. Befriedigt sogar den Designer. Die Belastungsprobe der Kiste müsst Ihr aber noch mal mit vertauschten Rollen fotografieren. Erst dann glauben wir, daß sie stabil ist...

Grüßßßße
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 183.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
wierus

Beitragvon wierus » 20.03.2004 - 19:41

Servus Beda :D !

Also wenn die Optik zweitrangig ist, wirds wohl passen.

Schaut auf alle Fälle sehr praktisch aus, schön ist´s nicht.
Aber wie Stefan schon angemerkt hat, kommts auf die
Schönheit bei so einem Umbau nicht an.

Glückwunsch und werd glücklich damit.

Grüße Wierus 8)
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11669
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 20.03.2004 - 20:42

kp hat geschrieben:Hallo.
Die runden Leuchten sind kultig*. Sind die aus der Landwirtschaft oder so ;)?
Der Tritt könnte im Gelände evtl. etwas stören?
Ist er auf einem Scharnier nach oben wegklappbar?**


Grüsse und Gratulation und viel Erfolg bei "ihm" ! - kp

Hallo kp,
* Die stammen aus der Zeit, als die Nebelschlußleuchte gerade erfunden wurde.
Entsprechend auch mit vorsintflutlichen 12V35W-Birnen bestückt.
Sowas kennt z.B. Sven von seiner NSU Max.
Aber nach wie vor von Hella lieferbar.

** Ich dachte, ich hätte mit der Metallbaufirma über 5-10cm gesprochen.
Jetzt sind es über 20cm. Notfalls wird halt gekürzt.
Andererseits liegt er soooooooo hoch............. :wink:
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda

Zurück zu „Blech und alles andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast