Bau einer hinteren Stoßstange

Karosserie, sonstige Elektrik

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Hendrik

Beitragvon Hendrik » 24.03.2004 - 17:42

WEnn Beda, diese AHZV in D eingetragen bekommt
als AHZV, dann spendiere ich zum nächsten Treffen
jedem ein Bier...

Denn die AHZV ist AFAIK so nicht eintragungsfähig in D - leider.

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11671
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 24.03.2004 - 17:49

Hallo ihr 2,
um euer Grübeln zu beenden.
Es handelt sich nicht um eine AHK im vollständigen Sinne. Sondern nur um den Haken davon. Und der ist durch die Stoßstange mit der Flanschplatte am Rahmen verschraubt. Vermutlich wäre das auch Hilift tauglich.

Bild

@Hendrik,
daran ist auch gar nicht gedacht.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6665
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Beitragvon MF » 24.03.2004 - 17:54

Aha :idea:

Hast du also eher als Schnellmalbergegurtrüberundrausziehhakenpunkt gedacht wa?
Und nicht wie der erste Blick scheint als AHK oder gar als AHZV. :lol:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11671
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 24.03.2004 - 21:32

Genau Mario,
wenn schon die komplette AHK faul im Keller liegt und mein Bier trinkt, soll wenigstens der Haken mal was arbeiten :wink:
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11671
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 25.03.2004 - 18:14

Hallo zusammen,
so :!: Bis auf die Farbe ist sie fertig und TÜV-tauglich :!:

Bild

Bild

Auf die "Kiste" kommt als Trittfläche......

Bild

Hier noch paar Hinweise für potentielle Nachbauer:
Die 3 benutzen Befestigungspunkte liegen bis auf 7mm in der Flucht. Wenn man also in der Mitte 7mm Luft ausgleicht, kann man eine völlig gerade Schiene verwenden. Das Gewinde in der Flanschplatte ist M12x1,25.

Bild.......Bild
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 26.04.2004 - 01:02

Liebe Stosststangenbauer -
hier hatte schon jemand mal das Problem:

Bild

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8891
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Beitragvon Matthias » 26.04.2004 - 08:36

Wo ist das Problem, Herr Ingenieur?
Ich sehe bloß die Lösung.

Trotzdem!
M.
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 183.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 26.04.2004 - 08:57

Hendrik hat geschrieben:Liebe Stosststangenbauer -
hier hatte schon jemand mal das Problem:


, dass er nicht wusste, wie er seine verbeulte Stossstange
wieder richten sollte. Also hat er sie kurzerhand ersetzt gegen
ein vermutlich Highlift-taugliches Modell...

(Besser so Matti ;-) )

Gruß

Hendrik
Gast

Beitragvon Gast » 26.04.2004 - 09:49

Hallo.

Bei dem Modell aus HH gucken da für meinen Geschmack zu viele aggressive Ecken raus. Irgendwie muss ich da gleich an Schienbeine denken ;).

Gruss - kp, der es lieber wie gewachsen (organisch) mag.
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3260
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Bau einer hinteren Stoßstange

Beitragvon unbemerkt » 24.08.2017 - 13:53

Hallo Beda,

aus aktuellem Anlass und wegen meiner andauernden Planungen eine Nachfrage zu Deinem feinen Prototyp.

Hat es damals eine ordentlich Abnahme vom Prüfer gegeben und als was ist das Bauteil eingetragen wurden, oder hat er nur sein Wohlwollen zur nicht eintragungspflichtigen Änderung (wie einer aufgesetzten Wohnkabine) geäußert? Mir ist vor allem auch die eventuelle Benennung wichtig.

Mein Dekramann lehnt ja z.B. auch eine Eintragung eines nachträglich angebrachtes Reserverades am Sport als "normales" Gepäckstück ab.

mit wissbegierigen Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11671
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re:

Beitragvon Beda » 24.08.2017 - 18:07

Beda hat geschrieben:Hallo zusammen,

Bild


Kommentar dieses Herrn:
"Vielleicht den Tritt 2-3cm kürzer machen."

Hay Kay,
mehr hat nie stattgefunden.
Allerdings wurden nach meiner Erinnerung auch alle HUs von diesem Herrn durchgeführt.
Bei Einzelabnahmen durch den TÜV von sonstigen Änderungen wie z.B. Tank blieb die Stoßstange immer unkommentiert.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda

Zurück zu „Blech und alles andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast