Gebläse funktioniert nicht in der 1. Stufe

Karosserie, sonstige Elektrik

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6302
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Gebläse funktioniert nicht in der 1. Stufe

Beitragvon MF » 17.12.2013 - 10:53

MF hat geschrieben:Moin

Edit: Eben noch entdeckt.

Beda's Nummer ist für mit Klima.
Vielleicht die andere für nicht Klima??

Was hast du Rolf?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1835
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Gebläse funktioniert nicht in der 1. Stufe

Beitragvon Joe » 17.12.2013 - 12:08

Hallo,

es ist ein Exceed 3-Türer, also mit Klima.

- für Fahrzeuge ohne Klima sollte also HK749100 (97213E) der richtige sein
- für Fahrzeuge mit Klima sollte dagegen HK749300 (97062A) passen

Und was sagt uns da? Beda hat immer Recht :super:

Herzlichen Dank!

Gruß Rolf
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
Benutzeravatar
hapaai
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 1966
Registriert: 05.07.2007 - 09:43
Wohnort: München

Re: Teilenummer Geblaese Widerstand

Beitragvon hapaai » 17.12.2013 - 17:16

Hi Rolf,


Joe hat geschrieben:Hat mit diesem Shop schon jemand Erfahrungen gemacht?


Ja, ich!
Hatte mir im Sommer O-Ringe für die alte R12-Klimaanlage gekauft.
Ganz guter Shop für Originalteile. Da gibt's nicht viele mit so großem Sortiment.
Mit günstigen Versand- und Mindermengenkostenzuschlag.
Genuine Parts (http://eshop.original-teile.de) hatten bis vor kurzem 50€ Mindermengenzuschlag bei unter 250€ Bestellwert. Jetzt nur noch 25€ bei unter 100€. Trotzdem viel zu viel.

Im Übrigen würd ich nur selber den Widerstandsregler basteln.
Bei meinem V20 sind es 1,96Ohm, 0,95Ohm und 0,33Ohm. Alle +-7% Toleranz.
11 Watt Widerstände sollten reichen. Siehe http://www.reichelt.de/11-Watt-axial/2/index.html?&ACTION=2&LA=2&GROUPID=3120

Oder wie im Original selber wickeln:
Das lässt eine feinere Abstimmung zu.
http://www.reichelt.de/Widerstandsdraht ... 0%2F0%2C20
Da bastelst Du Dir drei Wendeln mit 21mm für 0,33Ohm, 61mm für 0,95Ohm und 126mm für 1,95Ohm.
Oder eben nur für die Wendel die kaputt ist.
Ganz einfach wickeln und einlöten.

Schönen Gruß, Walter
Pajero GLS 1993, V20, 6G72, 12V, 150 PS/110 kW, V6, 3.0l lang = V43, Super Select
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1835
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Gebläse funktioniert nicht in der 1. Stufe

Beitragvon Joe » 18.12.2013 - 08:54

Moin Walter,

herzlichen Dank für die Infos :grin:

Ich werde mir einen Neuen besorgen und mich später, in aller Ruhe, dann mit der Reparatur des alten Teils beschäftigen. Der Löppel soll noch mindestens 10 Jahre laufen und da könnte man den reparierten Widerstand sicher noch mal gebrauchen :wink:

Habe gestern meinem Mitsudealer die Partsnummer genannt und warte nun auf Rückmeldung. Die ca. 70,-- €uronen werde ich investieren, denn um diese Jahreszeit habe ich wenig Lust, 2x am Auto zu schrauben. Ich habe keine Werkstatt oder Garage und meine Knochen mögen das Schrauben bei feuchtem, kühlen Wetter schon lange gar nicht mehr ...

Ich werde dann noch berichten, wenn alles eingebaut ist - und eine Frage hätte ich doch noch :roll:
Die vierte Stufe (von 4) sollte doch eigentlich immer funktionieren, da diese direkt durchgeschaltet wird (?) denn es sind ja auch nur 3 Widerstände vorhanden.

Grüße aus dem Norden
Rolf
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
Benutzeravatar
hapaai
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 1966
Registriert: 05.07.2007 - 09:43
Wohnort: München

Re: Gebläse funktioniert nicht in der 1. Stufe

Beitragvon hapaai » 18.12.2013 - 09:23

Hi Rolf,
mach den Neuen rein.
Ich kann nur zu gut nachvollziehen, wie es ist bei den Temperaturen draußen zu schrauben. Gestern hab ich die im Urlaub abgerissenen Stabistreben vorne gewechselt, welche sich nicht runterbetteln wollten und Lenkhydrauliköl gewechselt. Hab noch heute die Kälte in den Knochen.

Aber ja, du hast recht, die vierte Stufe wird voll durchgeschaltet.
Siehe hier:
Bild

Man sieht auch schön, wie der Leiterquerschnitt immer kleiner wird, je mehr Widerstand dazwischen geschaltet ist. Dann ist auch der Strom kleiner. Zuerst 2qmm, dann 1,25qmm und dann 0,85qmm.....


Schönen Gruß, Walter
Pajero GLS 1993, V20, 6G72, 12V, 150 PS/110 kW, V6, 3.0l lang = V43, Super Select
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1835
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Gebläse funktioniert nicht in der 1. Stufe

Beitragvon Joe » 18.12.2013 - 09:51

Hi Walter,

das bringt das (v)erlebte, knappe halbe Jahrhundert halt so mit sich - da investiert man dann lieber ein paar Taler, anstatt hinterher wieder tagelang rummszujammern ... :wink:

Danke für das Schaltbild :grin: Dann ist ja kein Grund zur Eile geboten, wenn die Lüftung noch auf höchster Stufe weiterlaufen kann. Meine Frau fährt mit dem Löppel täglich zur Arbeit, daher muss die Lüftung zu mindest funktionieren und regelbare Stufen wären, zumindest notfalls und übergangsweise, ein verzichtbarer Luxus. Wenn sie das ließt gibt´s allerdings :motzen: :haue: :haue02:

Gruß Rolf
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1835
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Gebläse funktioniert nicht in der 1. Stufe

Beitragvon Joe » 18.12.2013 - 10:45

Hallo,

habe gerade einen Anruf erhalten und meine Mitsu-Werkstatt hat das Teil jetzt bestellt. Ich finde, die aufgerufenen 67,68 € inkl. sind ein korrekter Preis. Festpreis mit Einbau und Märchensteuer wären 115,50 € und auch zwischen den Feiertagen kurzfristig möglich. Je nachdem, wie sich das Wetter in den nächsten Tagen so entwickelt, wäre das dann notfalls sicherlich eine überlegenswerte Alternative ... :wink:

Gruß Rolf
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3076
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Gebläse funktioniert nicht in der 1. Stufe

Beitragvon unbemerkt » 18.12.2013 - 16:09

Hallo Rolf,

in Anbetracht der Erwähnung des "Festpreises" und der Tatsache, daß Basteleien in diesem Bereich unserer Autos schnell Rückenschmerzen, durch die notwendigen Verrenkungen unter dem Amaturenbrett provozieren, finde ich die Sache auch sehr angemessen.

Glatt könnte man die Mitsu-werkstatt, nach erfolgreichem Abschluss des Projektes, einmal namentlich erwähnen. :respekt:

Gruß von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1835
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Gebläse funktioniert nicht in der 1. Stufe

Beitragvon Joe » 19.12.2013 - 17:08

Hallo Kay,

bevor ich für den Austausch ´nen knappen Fuffi lasse, werde ich mir das vorher natürlich noch einmal genauer ansehen. Am Wochenende einfach mal, mit der Digicam bewaffnet, unter das A-Brett kriechen. Wenn ich Glück habe, kommt man da ja auch so ran, 2 Schräubchen lösen und Stecker ab. Dann den defekten Widerstand mit dem, noch in Folie original verpackten vergleichen (man weiss ja nie) und umgekehrt wieder einbauen. Das sollte dann unter 15 Minuten zu erledigen sein. Hätte ich ja schon lange mal nachgesehen, nur parkt der Löppel, wenn ich von der Arbeit komme, immer schon einige Stunden mit der Beifahrertür knapp an der Hecke. Und extra dafür umparken, nur um mal kurz nachzusehen, muss ja nun auch nicht sein.

Soweit so Off-Topic ... :roll:

unbemerkt hat geschrieben:Glatt könnte man die Mitsu-werkstatt, nach erfolgreichem Abschluss des Projektes, einmal namentlich erwähnen. :respekt:


Den Namen kann ich auch so gerne nennen (wurde hier aber auch schon mehrfach positiv erwähnt): es ist das Autohaus Wischnat in Fuhlenhagen (nahe der gleichnamigen A24 Abfahrt). Bisher waren wir mit denen in der Regel immer zufrieden. Allerdings sind da wohl leider gerade weit über 20 Jahre Pajero-Erfahrung mit dem Servicemeister gegangen. Also erst mal schauen, wie es da künftig so weiter geht ...

Gruß
Rolf
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3076
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Gebläse funktioniert nicht in der 1. Stufe

Beitragvon unbemerkt » 19.12.2013 - 17:46

Hallo Rolf,

im Gebläsebeitrag kann doch ein Beitrag zur Gebläsereparatur nicht OT sein, oder? :achselzuck:

Ich habe übrigens gerade mal im "Löppelvorgängerhandbuch" nachgesehen. Der Schalter sitzt ja direkt hinter der Mittelkonsole, welche mit 2 Schrauben festgemacht ist, das ist ja langweilig und kann nicht als Schrauberei durchgehen. Solche Schnellbastelungen haben wir doch früher an der Ampel erledigt.

Die Werkstatt ist also doch sehr teuer und Du mußt die Empfehlung wieder raus nehmen. :wink: :extremlached:

Dann trau Dich mal, wenn Du Glück hast gibt es ja keine Unterschiede zum L040, die Schaltstufen sind zumindest schon einmal gleich. Wenn gar nichts geht, kann ich Dir noch meinen L040 Schalter rausbasteln, der ging dieses Jahr noch.

Gruß von Kay

PS: Diese Baustelle ist damit von der Fahrertür aus erreichbar und "extra umparken Ausreden" gelten nicht mehr. :grin:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1835
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Gebläse funktioniert nicht in der 1. Stufe

Beitragvon Joe » 19.12.2013 - 18:10

Hallo Kay,

an unserem L040 musste man, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, 2 Schrauben am Handschuhfach lösen, dieses rausnehmen und dann kam man gut an den Widerstand ran. Kann aber auch sein, dass ich das jetzt mit dem Colt verwechsel. Bei dem hatte ich seinerzeit, für 5,-- DM in die Kaffeekasse, den defekten gegen einen funktionierenden eines für den Export vorgesehenen Fahrzeugs tauschen dürfen. Hatte damals jedenfalls keine 15 Minuten gedauert :wink:

Die Werkstatt-Empfehlung nehme ich trotzdem nicht zurück :rofl:
Erst wenn s mit denen bergab gehen sollte, weil der Meister wohl gekündigt haben soll ... :?

Gruß

Rolf - der jetzt auch endlich Feierabend hat
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3076
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Gebläse funktioniert nicht in der 1. Stufe

Beitragvon unbemerkt » 20.12.2013 - 12:03

Hallo Rolf,

ich dachte die Widerstände sind direkt im Schalter verbaut. Dann wäre der Einbauort hinter dem Schaltergriff der Mittelkonsole.

Sorry, wenn es anders ist, ich hatte eben nur das alte Handbuch. :achselzuck:

Gruß von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1835
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Gebläse funktioniert nicht in der 1. Stufe

Beitragvon Joe » 20.12.2013 - 14:09

Moin Kay,

ich kenne das nur von unserem guten alten L040, da hatte ich vor fast 20 Jahren mal den Widerstand getauscht. Da war dieser direkt im Gehüse des Gebläsemotors verbaut, welcher auch gleichzeitig für eine Kühlung des Widerstands sorgte. Der Gebläsemotor war afaik im Beifahrerfußraum unter dem Handschuhfach montiert. Allerdings hatte der L040 auch keine Klima.

Habe hier zwar ein Bild gefunden, allerdings wäre ein Foto aus etwas mehr Abstand deutlich hilfreicher, um die genaue Einbauposition zu erahnen :hammerschlag:

Am Wochenende werde ich nachsehen und, wenn ich den selber tausche, natürlich Bilder und ´ne Anleitung erstellen. Das ist/war sicherlich nicht der letzte Widerstand, der sich bei unseren Löppeln verabschiedet :wink:

Gruß
Rolf
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6302
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Gebläse funktioniert nicht in der 1. Stufe

Beitragvon MF » 25.12.2013 - 11:25

Moin

Es hat mich gewurmt wo denn beim Galloper das Teil sitzt.

Bild

Bild

Es sitzt also direkt im Fussraum.
Wenn man vom Beifahrerfussraum aus in Richtung Klima schuat dann sieht man es gleich.

Man braucht nicht das Handschuhfach demontieren.
Einzig die Abdeckung des Klimagehäuses ist im Weg.

Auf dem Bild vom Joe ist wahrscheinlich keine Klima vorhanden.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1835
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Gebläse funktioniert nicht in der 1. Stufe

Beitragvon Joe » 25.12.2013 - 13:53

Moin Mario,

herzlichen Dank für Deine Mühe :grin:

Hatte die Tage auch mal nachgesehen, allerdings die Digicam vergessen. Wenn ich Glück habe, hängt die gesamte Blechwanne nur an der einen kleinen Schraube (im unteren Bild ganz links unten). Genauer habe ich das aber noch nicht geprüft, denn der Widerstand ist bisher noch nicht angekommen.

Das Bild von MT scheint tatsächlich von einem Löppel ohne Klima zu stammen. Es sind auch unterschiedliche Widerstände verbaut: mit Klima VDCA, ohne Klima VBJA. Ein weiteres Indiz dafür, dass Beda mit der Teilenummer mal wieder Recht hatte :wink:

Gruß
Rolf
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001

Zurück zu „Blech und alles andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast