Wie kommt man beim L300 an die Abblendlicht Birne?

Karosserie, sonstige Elektrik

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Tom

Wie kommt man beim L300 an die Abblendlicht Birne?

Beitragvon Tom » 28.09.2002 - 17:30

Hallo L300 'ler
Wie kommt man beim L300 (Typ 2 lt. Betriebsanweisung; der mit den Klarglasscheinwerfer) an die Abblendlicht Birne? Ich liebe ja so tolle Sprüche in der Betriebsanweisung wie "sollten sie durch Ihre nächsten Mitsubishi Werkstätte reparieren lassen :evil: " UM EINE GLÜHBIRNE ZU WECHSELN!!!??!!
Kann jemand kurz erklären wie man an die Birne vordringen kann? Ich glaube zuerst muss die Kunststoffleiste unter der Scheinwerfereinheit entfernt werden. Aber ich habe schon so viele Kunststoffleisten in meinem Leben damit zerstört, dass man nicht weiss in welcher Richtung man ziehen und hebeln muss um die Dinger abzubekommen bis dann "klack" macht, und irgendwas abgebrochen ist.

Also um jede Hilfe Dankbar

Tom
Gast

Beitragvon Gast » 29.09.2002 - 12:34

Hallo Tom.

Es ist zwar umständlicher, als an Autos mit Schnauze, aber in die Werkstatt muss man deswegen nicht.

Ich habe es mal vor einiger Zeit gemacht und heute noch mal teilweise nachvollzogen:

1. Zuerst muss - wie Du schon vermutet hast - die untere Plastikleiste ab. D.h., die Leiste mit dem seitlichen Blinker, denn es ist eine Einheit. Dazu musst Du drei Kreuzschrauben lösen. Zwei davon befinden sich unterhalb der Leiste vorne (Taschenlampe), eine seitlich an der Tür (von aussen sichtbar). Dann Leiste mit Blinker abziehen (ich habe gezogen im Bereich des Blinkers unten und am anderen Ende (Fahrzeugmitte)).

2. Nun siehst Du etliche Schrauben. Die Kreuzschlitzschrauben nicht bewegen, da dies die Lichteinstellung ist. Richtung Tür (auf der Seite des Autos) befinden sich zwei Sechskantschrauben (10er Steckschlüssel?), vorne unten eine. Auch hier hilft eine Taschenlampe. Diese drei Schrauben lösen. Danach müsste der Scheinwerfer rauskommen (so weit bin ich heute nicht gegangen). Eine vierte Schraube (die ich erwarten würde) fällt mir jetzt nicht ein - Du wirst sie ggf. schon finden ;) .

Die mittlere Zierleiste mit Mitsu-Emblem und Lüftungsschlitzen muss, glaube ich, nicht ab.

Die Bucheli-Anleitung beschreibt leider nur die eckigen Scheinwerfer (alte bzw. schweizer Ausführung), sonst würde ich Dir da was abscannen.

Gruss und Viel Erfolg!- kp
Tom

Glühlampen für L300

Beitragvon Tom » 27.10.2002 - 13:53

Hallo kp,
danke für den Tip hat Prima geklappt.

Allerdings sollte man einen langen dünnen Schlitzschraubenzieher für die Blinkerleiste verwenden, sonst verkrazt man sich die lackierte Stoßstange. Die Blinkereinheit lässt sich durch Ziehen Richtung Fahrzeugaußenseite und leichtes Hebeln in Fahrtrichtung entfernen.
Nach Lösen der SW10 Schrauben der Scheinwerfereinheit diesen nach forne um die Stoßstangen Oberkante kippen (20°), und dann von der Fahrzeugmitte her rausschwenken, sonst bleibt man an der Leuchtweitenregulierungseinheit hängen. Vieleicht muss man dabei mit einem Schraubenzieher die Stoßstange noch ein wenig nach unten zusammendrücken, daß die Befestigungsnasen nicht hängen bleiben.

Und noch die benötigten Lampen:
Abblendlicht: H3 12V/55W (dioe mit dem Kabel dran)
Fernlicht: H1 12V 55W
Blinker: W5W 12V 5W
Standlicht hab ich jetzt nicht nachgesehen

Viel Spaß beim Schrauben

Tom
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2085
Registriert: 02.04.2007 - 18:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Beitragvon motorang » 23.06.2007 - 21:53

Genau so! Hab mich heute recht gefreut als ich diese Anleitung fand.

Mein L300 (Modell 2 Bj 96 mit Ellipsoid-Scheinwerfern) hatte eine tote Standlichtbirne, und wenn ichs nicht gelesen hätte, wäre ich wohl unters Auto gekrochen um die Frontschürze abzuschrauben ... (weils halt so aussah als käme man da nicht ums Eck mit dem Scheinwerfergehäuse).

Also: Scheinwerferausbau klappte

Nächster Punkt: Scheinwerfer-Waschdüse ersetzen. Das ging nach Ausbau des Blinkers (zwei Schrauben und ein beherzter Ruck) relativ leicht - die Dinger sind innen mit einer Kunststoffmutter gekontert, der Schlauch ist aufgesteckt und zusätzlich mit einer Federklemme gesichert (so wie sie überall auf den Schläuchen verbaut sind).

Es spritzt und leuchtet wieder!

Standlicht sind übrigens Glassockelbirnchen (W5W) 5Watt.

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2085
Registriert: 02.04.2007 - 18:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Wie kommt man beim L300 an die Abblendlicht Birne?

Beitragvon motorang » 22.10.2012 - 14:50

Kleines Update:
ich musste den Scheinwerfer tauschen weil die Höhenverstellung kaputt war.
Hier eine Beschreibung und ein paar Bilder:
http://motorang.com/L300/L300_4x4_Tips_ ... htm#lampen

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
Benutzeravatar
yelloGekko
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 07.10.2016 - 13:28
Wohnort: Kempten

Re: Wie kommt man beim L300 an die Abblendlicht Birne?

Beitragvon yelloGekko » 12.12.2016 - 16:07

Hallo Allerseits,

ich wärme dieses schöne Thema mal eben etwas auf; Bin eben dabei, eine Abblendlicht-Birne zu tauschen, stecke aber fest:
Der Ausbau der kompletten Abblend- und Fernlichteinheit ging problemlos vonstatten, aber wie öffne ich am besten das (Kunststoff-)Glas, um die eigentliche Birne zu ersetzen? Die vier Metall- "Schnapper" kann man ja einfach wegflippen, aber dann? Das Glas mit Gewalt webhebeln?

Schon mal danke über eure Unterstützung,
Grüße, der Franz
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11472
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Wie kommt man beim L300 an die Abblendlicht Birne?

Beitragvon Beda » 12.12.2016 - 17:00

Hallo Franz,
schon etwas überraschend deine Frage.

Bild
Die Leuchtmittel wechselt man von hinten.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
motorang
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2085
Registriert: 02.04.2007 - 18:51
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Wie kommt man beim L300 an die Abblendlicht Birne?

Beitragvon motorang » 13.12.2016 - 10:52

Servus.
Die weißen Kappen lassen sich bajonettmäßig öffnen. Aber eventuell hat bei Dir schon wer was umgerüstet (weil so berühmt ist die Leuchterei ja nicht).

Gryße!
Andreas, der motorang
L300 4WD Technik-FAQ unter motorang.com/L300
Benutzeravatar
yelloGekko
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 07.10.2016 - 13:28
Wohnort: Kempten

Re: Wie kommt man beim L300 an die Abblendlicht Birne?

Beitragvon yelloGekko » 13.12.2016 - 11:45

Hallo Beda, hallo Andreas,

oh, jetzt bin ich aber leicht beschämt ob meiner Unwissenheit :wink:
Den Verschluss hab ich ganze drei mal geöffnet, weil ich mir so etwas schon dachte - nur war mir nicht klar, wie ich an die Birne rankomme; Der innenliegende, schwarze "Kegel" hält also die Birne fest? OK, ich versuch's noch mal.

Danke euch beiden, Grüße, Franz

Zurück zu „Blech und alles andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast