Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Karosserie, sonstige Elektrik

Moderatoren: Beda, Crazy.max

J_D

Beitragvon J_D » 18.08.2007 - 11:40

Hi Leute,

ich hab diesen alten Thread mal wieder ausgegraben da ich mir jetz auch eine Waeco RC-100 gekauft habe! Nun meine Frage ist am V20 Classic die ZV-Elektrik anders? Oder ich bin zu doof es zu kapieren! Auf der Suche nach den richtigen Kabeln, mit einer Prüflampe! Hab ich herausgefunden das am ZV-Steuergerät es einen Anschluss gibt wenn ich daran komme wird verriegelt und an einem anderen wird geöffnet! Daraus schliesse ich das ich Schaltplan 4 "zwei minusimpulssteuernde Leitung" nutzen muss oder? Was würde denn passieren wenn ich falsch verdrahte, raucht mir dann das Steuergerät ab?

MFG
Mark
peci
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 08.08.2007 - 11:46
Wohnort: Österreich

Beitragvon peci » 22.08.2007 - 17:29

Wo ist dieses Steuergerät genau? und wie sieht es aus?
Kann da mal wer Bilder reinstellen?
Vic

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon Vic » 25.12.2010 - 12:00

Hallo liebe Leute und frohe Weihnachtsfeiertage erstmal :-)

Ich finde diese Tage nun endlich Zeit eine UniversalFernbedienung für meine ZV einzubauen und hab mich da für ein Produkt von Waeco mit der Bezeichnung MT350 entschieden.

Hab nun schon ne Weile mit den Schaltplänen verbracht und steh aber immer noch vor einer Frage:
Wo klemm ich mich am besten an die Türkontaktleitung (Grün/Rot) damit er alle Türen "kontrolliert".
Laut den Schaltplänen gibt es einen Stecker vondem sich die Leitungen auf alle Türen verteilen, wo befindet sich dieser?

Und noch eine Frage auch wenn sie noch so banal ist:
Wo klemm ich mich am besten in eine noch nicht abgesicherte Dauerplus-Leitung und wo in eine Zündplusleitung (am besten nicht weit vom Fahrerfussraum entfernt)?

Im Übrigen sind die Blinkerfarbe Grün/Blau für Links und Grün/Gelb für Rechts richtig wenn man sich die Leitung zu den Blinkern bzw am dem Lenksäulenschalter ansieht.

Wenn ich fertig bin gibts auch von mir eine genaue Beschreibung meiner Anschlussmethode.

Danke und schöne Grüße,
Vic
Benutzeravatar
hapaai
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 1966
Registriert: 05.07.2007 - 09:43
Wohnort: München

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon hapaai » 25.12.2010 - 16:52

Hi Vic,
erstmal ein frohes Fest.
Den Einbau hab ich schon ein paar Jahre hinter mir und habe es teilweise dokumentiert. Hier mal die Zusammfassung, soweit noch vorhanden:

Vorbereitung:
Erstmal muss es im Fußraum so aussehen:

Bild

Dann komplett die untere Lenksaülenabdeckung freimachen.
Du brauchst zwei Abgreifpunkte für die Signale:
Eimal einen Block auf der linken Seite ganz hinten - befestigt mit einer M10 Schraube/Mutter. Diesen lösen und abklappen.
Dort findest Du die beiden Leitungen für das Masse-getasteten AUF und ZU Signale vom deiner Fernsteuerung, bei mir waren sie weiß und weiß/schwarz von der FB kommend.
Auch findet man dort die dicke rote Leitung für Dauerplus.

Bild

Die AUF ZU Leitungen sind aus dem Schaltplan zu entnehmen und sind, diese sollten bei mir braun/rot B-R und braun/blau B-L sein. Waren sie leider nicht, daher die Abgriffe wie im Bild, ich glaub die waren schwarz/rot und blau/weiß. Ich hab die Signale mit einem Multimeter rausgemessen und anhand des Steckerbelegungsplans im WHB gefunden.

Wobei ich mich bei AUF und ZU täuschen kann und diese andersrum auch waren. Aber das merkst du ja schnell.

Bild


und der dazughörige Farbcode


Bild


Ich hab die Anschlüsse an der Fernbedienung wie folgt konditioniert:
Bild


Dann folgt die Blinkersteuerung, die ist rechts nahe der Mittelkonsole zu finden, dort die Stecker wie im Bild abgreifen und die beiden Blinkerleitungen(beide braun) anschließen.
Das Bild
grün/blau und grün/gelb
Bild


Der Anschlussplan
hier die Leitungen 0.85G-L und 0.85G-Y
Bild

Bestigung der FB mit Kabelbinder am Luftschacht
Bild

Alle Anschlüsse und Abgriffe hab ich gelötet, d.h. vorher leicht die Isolierung entfernt und dann draufgelötet, danach mit selbstverschweißenden Klebeband abgedichtet. Von diesen Stromdieben (Abgreifklemmen) halte ich nichts, da sie meist keine dauerhafte Verbindung darstellen.
Schöne Grüße, Walter
Pajero GLS 1993, V20, 6G72, 12V, 150 PS/110 kW, V6, 3.0l lang = V43, Super Select
Vic

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon Vic » 26.12.2010 - 22:29

Vielen Dank Walter, das is mal ne tolle Anleitung!

Einzig widerspricht deine Einbauanleitung der von Fazil der von einer "Eine offen und minusimpulssteuernde Leitung" spricht und sich mit den beiden Leitungen (Auf und Zu) der Nachrüstfernbedienung in ein Blau/Weisses Kabel hängt dass es laut deinem Schaltplan garnicht gibt.

Für den Pajero (zumindest meinen) ist der Schaltplan " Eine offen und minusimpulssteuernde Leitung "

Unten im Fußraum links hinter Verkleidung ist ein kleines Loch (in ca. 30 cm Höhe vom Boden) , wo Du an das Kabel, welche zur Tür führt rankommst. Es ist ein blaues Kabel mit weißem Streifen ( ca. 0,5 qmm).
Es sind hier ca. 6 Kabel die zu einem Stecker führen. Wenn Du den Stecker trennst geht die Zentralverriegelung nicht (nur zur Kontrolle)

Jedenfalls wir dieses Kabel getrennt und mit den entsprechenden 2 Kabeln der Funkfernbedienung verbunden (löten).


im Schaltplan den ich laut Bucheli habe gibt es dieses Blau/Weisse Kabel dass es in dem vom dir gezeigten nicht gibt :?
Bild
L-W ist die entsprechende Farbcodeabkürzung

Ich muss gestehen dass ich selbst im Fahrzeug noch nicht danach (Blau/Weisses Kabel im fahrerseitigen Fussraum) gesucht habe.

:achselzuck:
und ich wollt morgen Vormittag mit den Arbeiten anfangen

lg,
Victor
Vic

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon Vic » 26.12.2010 - 22:45

im übringen hier die vollständige Farbabkürzungen laut Mitsubishi:
B - Schwarz
BR - Braun
LG - Hellgrün
O - Orange
G - Grün
GR - Grau
L - Blau
R - Rot
W - Weiß
P - Rosa
Y - Gelb
V - Violett
SB - Himmelblau

ev. hast du deswegen keine Braun/Rote Leitung gefunden sondern eine Schwarz/Rote die das Signal zum Schliessen führte?

oh Mann soviel Verwirrung zu so später Stunde :lol:
Benutzeravatar
hapaai
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 1966
Registriert: 05.07.2007 - 09:43
Wohnort: München

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon hapaai » 27.12.2010 - 10:51

Hi Vic,
entschuldige für die Verwirrung. Es liegt schon so lange zurück und ich hab versucht meine Gedankengänge von vor zwei Jahren abzurufen und niederzuschreiben.
Ich bin völlig unbedarft mit Schalplan, Multimeter und Werkzeug rangegangen. Etwas messen und überlegen, dann geht's auch ohne Anleitung.
Übrigens auch meine FB hab ich offen-minusgetastet gemacht, da heißt die andere Kontaktseite der FB-Schließrelais auf Masse gehängt, siehe gelbe Drähte am Stecker der FB. Sind die Relais aktiv, dann liegt an den weißen Drähten Minus(oder richtiger 0V) an, sind die Relais inaktiv, so liegt dort nichts an, sind also offen.

Daumendrückend, Walter
Pajero GLS 1993, V20, 6G72, 12V, 150 PS/110 kW, V6, 3.0l lang = V43, Super Select
Vic

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon Vic » 27.12.2010 - 16:11

Hallo Leute!

kurze Rückmeldung von der Eiskalten (-3) Front.
MT350 ist eingebaut und funktioniert obwohl Schaltplus noch nicht angeklemmt ist.

Dauerplus hab ich direkt vom dicken Weissen vom Stecker des Zündschalters genommen, die beiden Blinker hab ich auch gleich neben der Lenksäule am Stecker des Lenkstockschalters angelötet.
mit den Auf- und Zu-Signalleitungen hab ich mich ins dünne Blau/Weisse dass aus der Türe in den Fahrerfussraum kommt gelötet (getrennt und entsprechend wieder angelötet).

Wie gesagt, das Teil öffnet, schließt und steuert die Blinker an doch ich bin noch verzweifelt auf der Suche nach einer guten Stelle um mit geschaltenes Plus zu holen sowie um ein (Masse)Signal vom Türkontaktschalter abgreifen zu können.

Den Sicherungskasten hab ich nicht geschafft auszubauen (da bin ich wohl zu blöd dafür) und direkt ohne Sicherungs dazwischen trau ich mich mit dem Schaltplus nicht ans Zündschloss hängen.

Ich wär euch für Tips wirklich sehr dankbar.
Benutzeravatar
hapaai
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 1966
Registriert: 05.07.2007 - 09:43
Wohnort: München

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon hapaai » 27.12.2010 - 18:02

Hi Vic,
ist doch super. Sie läuft!
Ich versteh nicht was willst Du mehr?
Geht's um einen geeigneten Punkt für die Masse abzugreifen? Da hab ich eine Ringöse draufgepresst und dann unter irgeneiner Schraube and der Spritzwand geklemmt.
Warum brauch Deine FB einen Anschluss an den Türkontaktschalter?
Was ist ein geschaltetes Plus? Zündungsplus? Und warum will das Deine FB? Die sollte doch auch funktionieren wenn der Zündschlüssel nicht steckt. Vielleicht als Sicherheit vor dem unbeabsichtigten Zusperren wenn man fährt?
Mein FB hatte bereits zwei Fliegende Sicherungen mit Flachsicherung in Masse und Plus integriet. Wenn Deine das nicht hat, dann einfach eine Fliegende dazwischen basteln. Schau mal auf das Bild weiter oben mit der Kabelstrangbefestigung.


Schöne Grüße, Walter
Pajero GLS 1993, V20, 6G72, 12V, 150 PS/110 kW, V6, 3.0l lang = V43, Super Select
Vic

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon Vic » 27.12.2010 - 18:46

Abend Walter,

Masse hab ich am bereits werksseitigen Massepunkt unter der linken Fussraumverkleidung geholt, dass hab ich vergessen zu erwähnen.

Ich bin noch auf der Suche nach einer Stelle an der ich ohne große Leitungslängen realisieren zu müssen das (Masse)Signal des Türkontaktschalters angreifen kann.
Damit kann die Waeco MT350 das Auto nach 1Minute wieder verschliessen wenn ich es irrtümlich geöffnet habe.
D.h. sie wartet nach dem Öffenimpuls 1 Minute ob von einem Türkontaktschalter ein Impuls kommt.
Wenn ja dann bleibt sie offen, wenn nein dann sperrt sie wieder zu.
Find ich eigentlich nicht ungeschickt.

Es würde auch gehn dass ich die Zuleitung (+) der Innenbeleuchtung anzapfe doch auch dafür müsst ich wissen wo sich diese versteckt, an den Schaltplänen die mit dank Bucheli zur Verfügung stehen erkenn ich nur dass sie eine der dünneren ist (0,85mm²) und Rot/Schwarz ist.
Leider aber nicht wo ich am besten danach suche.

Bild

Warum sie Zündungsplus braucht und warum da werksseitig keine Sicherung drin ist weiß ich nicht.
Ich hab die Anleitung in Ruhe jetzt nochmal durchgelesen und da steht drin dass wenn ich bei laufendem Motor die ZV verschliesse die MT350 nach dem Abstellen des Motors die ZV wieder öffnet.
Ev. ist das der einzige Grund warum sie ein Zündungsplus benötigt. :achselzuck:
Benutzeravatar
hapaai
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 1966
Registriert: 05.07.2007 - 09:43
Wohnort: München

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon hapaai » 27.12.2010 - 21:29

Servus Vic,
jetzt ist's klar mit den Features, dass Du Zündungsplus und Türkontakt brauchst. Das konnte meine nicht. Meine ist ja auch eine 15€ FB aus Fernost, da waren ja noch Reiskörner in der Verpackung.
Good Luck,
Walter
Pajero GLS 1993, V20, 6G72, 12V, 150 PS/110 kW, V6, 3.0l lang = V43, Super Select
Vic

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon Vic » 28.12.2010 - 19:50

:grin:
guten abend,

heute nach ner gefühlten ewigkeit und tatsächlichen 5 stunden in der kälte hab ich es geschafft einen punkt zu finden andem ich das türkontaktsignal abgreifen hab können.

in der ferne gesucht und dann lag es doch so nah:
Bild
im dicken fetten kabelstrang im fahrerseitigen fussraum findet man wenn man teile der isolierbandumwicklung entfernt eine grün/rote leitung die sich unter einem stück isolierband auf 3 weitere aufteilt.
hier kann man ungeniert das türkontakt(masse)signal abgreifen

links im hintergrund des fotos sieht man auch den originalen massepunkt der sich anbietet auch für die nachrüstfernbedienung genommen zu werden.

ich muss mir jetzt noch das zündplus wo herholen, ev. tu ichs mir an und hol es mir vom radio denn da ist es mit 10A abgesichert :achselzuck:
es sei denn ihr habt nen guten tip für mich wo ich sonst schneller fündig werden kann.
Vic

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon Vic » 03.01.2011 - 09:51

Guten Morgen,

nach ein paar weiteren nervenaufreibenden Stunden hab ich die Fernbedienung endlich so wie ich sie haben möchte.

das Zündungsplus hab ich nun tatsächlich am Radiostecker abgegriffen, schien mir am einfachsten zu realisieren und am wenigsten störend.

mit dem Türkontaktsignal hab ich aber noch meine liebe Freude gehabt.

die Waeco mt350 ist so geschalten dass sie wenn nach dem Öffnen der ZV keine Türe geöffnet wird (also auf der gelben Leitung keine Masse anliegt) den Wagen wieder versperrt.
Das hab ich toll gefunden und deshalb wollte ich die gelbe Leitung nicht deaktivieren (dauerhaft mit Masse verbinden wie in der Anleitung als Option angeführt).
Desweiteren ist die mt350 so geschalten dass sie nach dem Öffnen mittels Fernbedienung die Innenbeleuchtung aktiviert (gelbe Leitung wird im Fernbed-Steuergerät auf Masse gelegt -> Innenbeleuchtung geht an so wie wenn eine Türe offen wäre) und diese solange leuchtet bis der Countdown abgelaufen ist (rund 1 Minute die schnell zur Ewigkeit wird) oder bis die Zündung eingeschalten wird (daher auch das Zündplus wichtig).
Nur blöder Weise wird das Zündplus vom Radio beim Startvorgang weggeschalten weshalb nochmal die Innenbeleuchtung wieder angeht um nach erfolgtem Start wieder aus zu gehen.
Die aktive Innenbeleuchtung ist auch jedesmal mit dem "Tür offen"-Symbol begleitet was die Lichtspiele noch nerviger gestaltet.
Was nun tun?
Es sollte schnell gehn und daher hab ich mal alle Freunde in der Umgebung angerufen ob nicht zufällig jemand eine Diode daheim rumliegen hat und tatsächlicht hatte jemand eine 1N4004 über.
Die Diode mit Flussrichtung vom FB-Steuergerät weg in die gelbe Türkontaktsignalleitung Richtung original Kabelbaum gelötet und aus wars mit der ungewollten Erleuchtung.
Das Wiederversperren funktioniert noch bestens und die Beleuchtung ist wieder wie Serie.

Also nochmals zusammenfassend was wo angelötet wurde:
- Masse am originalen Massepunkt unter der Verkleidung links im Fahrerfussraum

- Dauerplus an der weissen Leitung nach dem Stecker vom Zündschloss unter der Lenksäulenverkleidung

- Blinkersignalleitungen auch am Stecker unter der Lenksäulenverkleidung

- Für das "Tür auf und zu Signal" wurde die dünne blau/weisse Signalleitung unter der Verkleidung links im Fahrerfussraum getrennt und entsprechend mit den Leitungen der FB verlötet.

- Das Türkontaktschaltersignal wurde auch auf der grün/roten Leitung im dicken Kabelstrang unter der Verkleidung links im Fahrerfussraum abgegriffen die sich von einer auf drei aufteilt und die Leitung vom Waeco-Steuergerät wurde mit einer Diode mit Flussrichtung vom Steuergerät weg versehen

- Zündungsplus wurde am Radiostecker abgegriffen, da kommt man sehr gut ran wenn man ihn seitlich aus der Mittelkonsole fischt.


Ich bin gespannt was ich noch so alles erlebe wenn ich die Komfortfunktion mit einer Funktion belege :lol:
bob24

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon bob24 » 12.01.2011 - 20:02

Vic du bist ein Held!!

Bertl
Vic

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon Vic » 16.01.2011 - 19:49

danke für das lob, aber heldenhaft war das von mir doch nicht... :achselzuck:


kann abschließend berichten dass nach nun doch einigen tagen die zv ihren dienst planmäßig verrichtet :super:

Zurück zu „Blech und alles andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast