Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Karosserie, sonstige Elektrik

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3256
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon unbemerkt » 08.03.2017 - 04:48

Hallo allerseits,

@ Florian, dann hänge ich unsere Diskussion gleich an der passenden Stelle an, nicht daß uns ein Admin verwarnen muß.

Schlappohr hat geschrieben:- es gibt genau zwei Möglichkeiten. Simpel und unspektakulär oder großes Kino. Alles dazwischen ist natürlich unwürdig.

Also, wenn mit piepsblink dann auch gleich mit Klappfunkschlüssel - also klapppiepsblink.

Bild

Wenn Püppi das Gepiepse nicht mag - wie wäre es dann mit etwas Unauffälligerem aus Trump-Land ?


Nein, nur das originale Piepsen aus dem Land hinter dem großen Wasser mag ich, und auch das nur gedämpft.

Für den unverschämten Mehrpreis von 1,14 Euro bekommst Du die Klappschlüsselausführug mit Mitsubishi-Schlüsselbärten (immer die Bilder der Bärte vor Kauf mit Original vergleichen).

Dann musst Du nur die Schlüssel beim Dienst feilen lassen und entweder einen Deiner alten Schlüssel unter das Armaturenbrett klemmen (Wegfahrsperre außer Kraft) oder die Transponder aus den alten Schlüsseln knaupeln und in die Neuen einkleben. Ich gebe noch zu bedenken, daß die Klappschlüssel bzw. die Plastetasten und Gehäuse nicht so schön haltbar sind.

Ich selbst bevorzuge die ganz kleineren Sender (siehe Größenvergleich zum Schlüssel) aus Ganzmetall zur besseren Haltbarkeit, mit dem kleinen Schieber als Tastenschutz, welche jedoch nach einem Jahr etwas leichter verschiebbar wird. Auch die Tasten gehen nach ca. 2 Jahren nicht mehr so perfekt, deshalb kaufe ich einfach aller drei bis vier Jahre zwei neue Sender (mit Fernbedienung) und programmiere binnen zwei Minuten neu. So habe ich auch immer frische Batterien in der Fernbedienung....

mit Grüßen von Kay, welcher jetzt doch noch müde wird

PS: Hatte ich erzählt, das die Sitzeinstellungen meiner gerade eingeflogenen Lederbestuhlung sich nach den (Original) Fernbedienungen der Nutzer richten können? Also, Kay drückt seine Bedienung, Sitz verstellt sich für Kay, Luca drückt seine Fernbedienung, Sitz verstellt sich für Luca.
Püppi benutzt eine Fernbedienung, Sitz ist viel zu weit vorn oder viel zu weit hinten..... :extremlached:
Aber, welchem beinahe-Amerikaner erzähle ich von der Technik des Grand Cherokee von 1997. :hammerschlag:
Das ich meine Rödelbedienung dazu überreden kann, solche Gimmiks zu tun, bzw. der Bastler die Steuerung durchblickt darf aber bezweifelt werden.
In Sachen Luxusausstattung und scheinbar auch Lederqualität könne sich die Japaner aber noch viele Scheiben von den Trumpländern abschneiden. Ja mei, dafür halten die Getriebe, Motoren, Achsen und die 200 PSler trinken nur die Hälfte.... :mrgreen:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3256
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon unbemerkt » 17.05.2017 - 12:27

Moin allerseits,

kann mir jemand mitteilen, ob bei den V20 mit werksmäßig originaler Funk-Fernbedienung für die Türschlossentriegelung beim Betätigen die Blinker aufleuchten?

Ich verfüge zwar selbst über ein solches Modell, kann aber gerade keinen Stromteufel durchs Auto schicken ohne eine gewisse Kurzschluss- und Brandgefahr zu provozieren.

Der Hintergrund ist, daß ich einen Ersatzempfänger aus dem Handel an Stelle des originalen Funkempfängers setzen würde und eigentlich gern einen Plug and Play Anschluss schaffen möchte - am besten unter dem Motto Original vom Stecker ab, Nachrüstung an den Stecker dran.

Leider komme ich mit dem Schaltplan Seite 4-114 ff (Ergänzungsband Verdrahtungsanleitung Pajero 1996 - Pub. Nr. PHJG9029-E) nicht wirklich weiter, bzw. finde ich die notwendige Leitung zur Blinkerbetätigung nicht.

mit im voraus dankbaren Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6651
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon MF » 17.05.2017 - 12:49

Hallo

Der Galloper vom Vater hat das Teil.



Bild

Bild

Bild

Da blinkt nichts.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3256
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon unbemerkt » 17.05.2017 - 13:19

Moin Mario,

und hab einen ganz herzlichen Dank. Das hilft mir schon etwas weiter, und würde erklären warum ich die Leitung nicht finde.
Habt Ihr das Gerät neu eingebaut oder nur gegen das Original getauscht?
Kannst Du eventuell bestätigen, daß die Zündschlossbeleuchtung (oder gar die Innenraumbeleuchtung) bei "Öffnen" an geht.

Wenn z.B. der Florian (der, den ich nicht mehr anrufen kann), diese These noch bestätigen könnte, könnte ich versuchen ihm die Fernbedienung noch zum Treffen zu bauen.

Eine Variante wäre dann, das ich versuche die Blinker aus dem hinteren Stromkreis einzuschleifen, aber dies ist dann schon wieder eine neue Geschichte.

mit dankbaren Grüßen von Kay

PS: Kannst Du die Montageanleitung des Nachrüstsatzes zum Treffen einmal mitbringen, daß ich diese evtl. kopieren kann?
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6651
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon MF » 17.05.2017 - 14:46

Moin

Innenraum Licht geht nicht an.

FFB war vom Händler verbaut worden,
ich hab nur eine zweite besorgt da uns der Sender fehlte.

Florian kommt doch gar nicht zum Treffen.

Und die Beschreibung bringe ich mit.
Ich bin aber der Meinung die wird nur an der ZV angeschlossen, nirgens anders.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3256
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon unbemerkt » 17.05.2017 - 17:28

Hallo Mario,

MF hat geschrieben:Innenraum Licht geht nicht an. FFB war vom Händler verbaut worden, ich hab nur eine zweite besorgt da uns der Sender fehlte.


Fein, dann gehe ich davon aus, daß die drei Systeme an unseren Pajeros recht baugleich sind. Vielleicht kann ich dann die Steuerung meiner Ebayversion so an einen Adapterstecker bringen, daß Florian und ich sie z.B. nur anstelle der Alten anstöpseln brauchen. Lediglich für die Blinkerbestätigung und optional die Zirpe müsste dann noch extra Kabel eingeschleift werden.

Weißt Du wo der Empfänger bei Vaters Pajero sitzt? Das Handbuch sagt für die Langschiffe den Stecker hinter dem Radkasten beifahrerseitig voraus. Bei meinem scheint, wie auch bei den kurzen V20 der Empfänger fahrerseitig im hinteren Kotflügel angesöpselt zu sein.

Die traurige Nachricht von Florian (und Deine Antwort) habe ich tatsächlich übersehen, da mein Mailprogramm mich zum letzten Beitrag von Volker führte.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10605
Registriert: 25.03.2004 - 20:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon Schlappohr » 17.05.2017 - 20:58

unbemerkt hat geschrieben:daß Florian und ich sie z.B. nur anstelle der Alten anstöpseln brauchen.


Lieber Kay,
laut Vaddis Junior hatte Vaddis Schätzchen nie eine FB...
Grüßlich
Florian
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6651
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon MF » 17.05.2017 - 21:14

Moin

Der Empfänger war und ist am Galloper vom Vater wie beim Schlachtgalloper im Fahrerfussraum praktisch hinter der Lautsprecheröffnung im Amaturenbrett verstaut.

Die Wurfantenne wurde in die Dichtung der Fahrertür gelegt.

Mein FFB ist aber original Zubehör von Mitsubishi,
diese wurden nicht ab Werk verbaut sondern auf Wunsch aus dem Zubehörkatalog bestellt und beim Händler eingebaut.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3256
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon unbemerkt » 18.05.2017 - 14:27

Moin Ihr Lieben,

ich bin wohl gerade dabei mich völlig zu verhaspeln und die Autos zu vertauschen - verzeiht mir.

Von Vaddis Schätzchen nahm ich an, er hätte schon einen Empfänger und bei Marios angesprochener Fernbedienung dachte ich, sie sei im Pajero vom Vater (danach hatte ich auch gefragt).

Ich bin jetzt besser einmal still, warte ob ich irgendwann den Schaltplan der V20 von 1994 bekomme und kläre dann ob die Kabelei für die Fernbedienung schon in den Autos integriert ist. Im Ergänzungsband von 1996 werden nur die u.g. Fahrzeuge mit Empfänger "ergänzt".

Von den späteren Modelle wie L200 und Sport kenne ich es so, daß viele Kabel mit Steckern schon verlegt sind und man Geräte nur Anstöpseln muß. So haben die L200 um Bj. 2000 z.B. die Kabelei für Sitzheizungen mit an Bord.

Für Mario: Mein Pajero V20 scheint werksmäßig mit Fernbedienung ausgestattet, bzw. mindestens vorgerüstet zu sein und auch die Handbücher sprechen von (Fahrzeugen mit fernbediender Türverriegelung). Alle wichtigen Drähte sind an Stecker im Kabelbaum an zentraler Stelle zusammen geführt. Ein Empfänger muß nur angesteckt werden.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6651
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon MF » 18.05.2017 - 17:33

Moin

Ich hol dann mal die ganze Historie raus,
um die Verwirrung zu perfektionieren. :-)

Der Schlachtgalloper hatte die original Mitsubishi Nachrüstlösung.

Der Galloper vom Vater ebenso.

Der meinige Galloper hat eine Nachrüst FFB von Waeco.

Der V20 vom Vater hat eine Nachrüstlösung von Clifford.

Und du hast also eine ab Werk. :grin: :wink:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3256
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon unbemerkt » 19.05.2017 - 03:03

Hallo Mario,

und einen Dank für die Aufklärung.
Wenn ich dann also meine Chinalösung verbaut habe, kommt eine Originalversion mit einem Sender auf den Markt. Ich bin ja gespannt ob andere V20 auch den Stecker (mit Dauerplus, ACC, und Anschluss zur Veriegelung) schon haben, der so viel Bastelarbeit ersparen kann.

Wenn, wie in der Zeichnung erwähnt meine Zündschlossbeleuchtung mit Timer intergiert ist, könnte hier evtl. ein gegen versehentliche Betätigung abgesicherter Hecktüröffner eingeschleift werden. :mrgreen:

mit Grinsegrüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10605
Registriert: 25.03.2004 - 20:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon Schlappohr » 15.06.2017 - 13:38

Mahlzeit
Lieber Grinse-Kay, ich hätte da mal eine Frage. Eigentlich müsste man das FB-Modul mit Klipklapp-Schlüssel doch nur an das Zentralverriegelungsmodul anklemmen?

Bild

Transponderchip 46 für die Wegfahrsperre organisieren, in den Klippklappschlüssel verbauen, mit Mut II an die WFS anlernen - Fertig?
Dazu könnte man das Waeco Blinkmodul MT-2000 ergänzen und hätte auch noch den Tip-Blink-Komfort.

Gruß
Florian
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3256
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon unbemerkt » 16.06.2017 - 02:24

Moin Florian,

jetzt bekomme ich ein ganz schlechtes Gewissen, denn eigentlich liegt eine mögliche Fernbedienung (ich hatte sie für das Treffen gekauft) schon hier. Leider habe ich nun aber keinen Pajero mehr, an welchem ich diese ausprobieren könnte. :oops:
Bei den Bergen von Kabeln, welche ich überall hängen habe, wage ich im Augenblick nicht eine Batterie in das Auto zu stellen.

Aber ja, das Empfängermodul muß eigentlich nur an den richtigen Anschluss des Zentralverrieglungsmodul, wobei Du auch alle anderen notwendigen Kabel außer den Blinkedingern dort abgreifen kannst.

Wenn ich morgen früh fit und aufnahmefähig sein sollte setze ich mich gleich noch einmal daran, jetzt wird das bestimmt nichts seriöses mehr - verzeih.

Schlappohr hat geschrieben:Transponderchip 46 für die Wegfahrsperre organisieren, in den Klippklappschlüssel verbauen, mit Mut II an die WFS anlernen - Fertig?


Das klingt schlüssig, ich warne aber noch einmal, vor den aus meiner Sicht minderwertigeren Klappschlüsseln. Der Schwiegersohn hat schon wieder für den VW teuer nachkaufen müssen, und das sind noch "deutsche Chinateile". Mir ist der unzerstörbare Originalschlüssel mit dem Metallrahmensender ausreichend klein und sicherer.

Bild

Schlappohr hat geschrieben:Dazu könnte man das Waeco Blinkmodul MT-2000 ergänzen und hätte auch noch den Tip-Blink-Komfort.


Dazu kann ich Dir nichts sagen, hast Du schon eine Fernbedienung und wenn ja welche? Bei den JOM Funkbedienungen ist die Blinkersteuerung enthalten und man muß nur die Kabel irgendwo auf dem Weg durch das Auto abgreifen.

Aus meiner Sicht liegt ein Stecker mit Dauerplus, ACC, und Anschluss zur Veriegelung am hinteren Radkasten bereit, die Kabel der Blinker sind bei den deutschen Autos unter der Rücksitzbank aufgeteilt und nach links und rechts verzogen. So müsste man nicht im Gedränge des Armaturenbrettes hantieren.
Wo ist denn Dein Bild entstanden? Ist das schon der Kabelverhau am Radkasten der Beifahrerseite?

mit Grüßen von Kay, welcher versucht mehr als drei Stunden Schlaf für einen Schaltplangenuß am Morgen zu bekommen.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3256
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon unbemerkt » 16.06.2017 - 10:57

Moin Florian,

"er war stets bemüht" könnte die Zusammenfassung meiner Leserei im britischen 1994er Schaltplan, welchen der Mario mir zukommen ließ, lauten.

Ich sehe mich zumindest nicht in der Lage, zu entscheiden, wo in Deinem Auto die Abgriffmöglichkeiten sind und bin mir nur sicher, das die Version von der Insel, wiederum extrem abgespeckt sein muß. Aber auch dort findet sich auf Seite 33 der Stecker zum Keyless Entry Control Modul am Ort "Right Rear Wheel Well"

Hast Du die entsprechenden Unterlagen? Die Deutsche Version von 1994 fehlt mir leider immer noch.

mit verunsicherten Grüßen von Kay, welcher sich nach wie vor nicht vorstellen kann, daß Dein "letzter Edel-V20" die Kabelei nicht schon haben sollte.

PS: Selbst wenn eine kleine Schwarze Kiste mit z.B. der Nr. Z106224 im Radkasten hängt, musst Du sie nur eben erst finden.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10605
Registriert: 25.03.2004 - 20:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Einbau der Funk-Fernbedienung im V20

Beitragvon Schlappohr » 16.06.2017 - 11:07

Hallo Kay,
mach Dir mal keinen Kopf - ich bekomme das schon hingestrickt.

Das hier ist bei mir die Situation Fussraum Fahrerseite:

Bild

Dazu findet sich im Netz dieses hübsche Bild:

Bild

und der Hinweis dass Dauerplus daneben abgegriffen werden kann:
Bild

Gruß
Florian
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51

Zurück zu „Blech und alles andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast