Optima Batterien

Karosserie, sonstige Elektrik

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Stefan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2551
Registriert: 02.07.2002 - 10:08
Wohnort: Südostniedersachsen

Beitragvon Stefan » 21.09.2008 - 11:20

Moin.

Standard-Starter-Batterie vom Discounter/Autozubehörfuzzi?

Nie und nimmer wieder! Für meine Ansprüche (=Kompressorkühlboxbetrieb) haben die nach 2 Jahren den Geist aufgegeben.
Sollte man immer mal darüber nachdenken, ob man nicht doch mehr elektr. Verbraucher benutzt als man vorher vielleicht meint.

Ich möchte meine gelbe 75Ah Optima nicht mehr missen... Ich weiss, für 205€ bekommt man auch zwei billige aus dem Baumarkt. Die sind aber nach vier Jahren platt :twisted:

Mein Tip also auch, weg von einem ollen Nass-Bleiakku.



Gruß Stefan
Toyota Hilux - 41 Länder - 3 Kontinente. Tendenz steigend...
Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10570
Registriert: 25.03.2004 - 20:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Beitragvon Schlappohr » 21.09.2008 - 18:04

Servus Stefan,
jetzt muss ich doch glatt auf einmal dem Olaf argumentativ beistehen...

Gesucht wird von Guido eine Starterbatterie - also z.B. Optima Rot. Deine gelbe ist keine klassische Starterbatterie sondern das Dauerverbraucherkraftwerk - wie Du schreibst: Kompressorkühlbox. Für den Einsatz macht eine Sonnenscheinbatterie vom Obi natürlich dreimal keinen Sinn.

Gruß
Florian
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Benutzeravatar
guido
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1493
Registriert: 02.07.2002 - 12:25
Wohnort: 47918 Tönisvorst
Kontaktdaten:

Beitragvon guido » 21.09.2008 - 18:37

Halli Hallo!

Also ich hatte schon ne Deta in meinem Auto verbaut, genau wie ich glaub ne Arktis von ATU. Ich konnte keinen Unterschied zwischen Marke und Nicht Marke feststellen. Extrembeanspruchungen hab ich auch nicht. War halt nur die Frage wenn man bei Wald und Wiesen Batterien auch so auf rund 130 Euro kommt, ob es sich dann lohnt ein Schöppchen draufzulegen und ne Optima ( oder Vergleichbare ) Batterie zu holen.
Klar sind im 1. Anlauf 130 Euro günstiger als 175 Euro, aber wenn die dann doppelt so lange halten, dann rechnet sich das ja.
Ist halt nur mal ne generelle Frage ob andere Batteriesysteme sich rechnen. Aber damit sind wir ja hier schon ein Stück weiter gekommen.

Schönen Abend!

Gruß Guido
336.000 Diesel Km geschafft, 171.000 Benziner Km in Arbeit
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1883
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Beitragvon Joe » 22.09.2008 - 11:36

Moin,

habe mal gelesen, dass man die Optimas in Holland sehr günstig gebraucht bekommen soll. Im Bootsbereich werden die da wohl regelmässig nach einem Jahr ausrangiert.

Meine Originale tut es nach über 7 jahren immer noch einwandfrei (hoffentlich habe ich da jetzt nichts herbeigeredet ... :wink: ).

Ansonsten haben wir bisher immer die 100 AH von Mitsu für'n Canter genommen und damit gute Erfahrungen gemacht. Als nächstes kommt aber wohl auch 'ne Opima rein.


Grüße aus dem Norden

Rolf
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
tobi327

Beitragvon tobi327 » 22.09.2008 - 13:08

Hallölä (morgen kann ich ja nicht mehr sagen, auch wenn Kaffee schon drin ist)

Ich habe 2 Yellow Top drin, bin sehr zufrieden damit, da ich dem Strom bei der Winde gut gebrauchen kann.

@Mario : Die Definition der Ah heisst, dass ich therotisch bei einer 75Ah -Batterie 75A wärend 1h Stunde ziehen kann oder eben 1A während 75h (Nur leider ist das Theorie, da ich keine Batterie unter 40% Nennkapazität belasten sollte, auch die Optima nicht). Wenn hat Batterie mit 75Ah angeschrieben ist, dann hat sie auch nicht mehr, auch wenns ne Optima ist.

Generell ist die Optima für hohe Entladestöme und nicht für eine hohe Batteriekapazität gebaut.

Soll heissen: Wenn du eine Kühlbox möglichst lange betreiben willst, brauchst du keine Optima, sondern eine Batterie mit hoher Kapazität (ob Gel oder Säure).
Zum Starten alleine macht für mich die Optima nicht viel sinn.

Vorteil Optima: Sehr Schlagfest, wird nicht hochohmig und ist vor allem leichter...

Gruss Tobi

PS: Ich wollte damit keinem auf die Füsse treten...
scotty-utb

Beitragvon scotty-utb » 22.09.2008 - 13:44

Hi!

ich habe 2 Red-Top "neu" aus der eBucht geholt, für 150E rum.
eine im Kangoo (die eingebaute Batt hätte den Winter nicht durchgehalten)
eine im L300 (direkt nach dem Kauf ... auf den eingebauten 2 waren Salzberge...)
beide sind aber erst 1 Jahr alt, sogesehen habe ich noch keine LAngzeiterfahrung.

eine 3te, gebrauchte kommt irgentwann als 2te in den L300 (auch eine Red Top, tausche gerne gegen Yellow *g*) für Elektrik, die auch mal das Wochenende an ist beim Campen

die Red im L300 habe ich mittlerweile 2 mal leergesaugt (1A dauerstrom, nach 3 Tagen bemerkt...), noch hat sie keine Ermüdungserscheinungen

FLOw
Benutzeravatar
Stefan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2551
Registriert: 02.07.2002 - 10:08
Wohnort: Südostniedersachsen

Beitragvon Stefan » 22.09.2008 - 16:39

Schlappohr hat geschrieben:Servus Stefan,
jetzt muss ich doch glatt auf einmal dem Olaf argumentativ beistehen...

Gesucht wird von Guido eine Starterbatterie - also z.B. Optima Rot. Deine gelbe ist keine klassische Starterbatterie sondern das Dauerverbraucherkraftwerk - wie Du schreibst: Kompressorkühlbox. Für den Einsatz macht eine Sonnenscheinbatterie vom Obi natürlich dreimal keinen Sinn.

Gruß
Florian




Moin.



PS: es waren die Arktis von ATU, die jedesmal nach zwei Jahren platt waren.

Ja ja, das ist schon klar! Aber im Gegensatz zu einer völlig roten Optima ist die gelbe auch tiefenendladungssicher UND auch als Dauerverbraucherkraftwerk zu benutzen.
Einen herkömmlichen Nass-Akku weitaus überlegen - und: in meinen Augen einer roten vorzuziehen. Ich wollte ja, wie es sich in einem Forum gehört, mal ein paar Argumente auf den Tisch bringen.


Gruß Stefan
Toyota Hilux - 41 Länder - 3 Kontinente. Tendenz steigend...
Benutzeravatar
Waldmeister
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 141
Registriert: 11.10.2005 - 10:19
Wohnort: wechselnd :-)

Beitragvon Waldmeister » 22.09.2008 - 19:31

Servus zusammen!

Ich habe ne blaue 75Ah Optima drin. Seewasserfestigkeit ist mir schon wichtig! :wink:

Hab das Ding "neu" zu einem für mich vertretbaren Preis in der Bucht gekauft. Man hat wirklich das Gefühl, das Ding reist den Motor an. Nach sporadischem Windeneinsatz und ansonsten normaler Nutzung war das Teil nach etwas über einem Jahr platt. Ziemlich ernüchternd finde ich.
Gott sei Dank war es ein richtiger Shop, sodass ich auf Garantie wieder ne neue bekommen habe. Mal schauen wie lange die es jetzt macht...

Mal angenommen, ich habe eine Ausnahme erwischt, bin ich sehr zufrieden. Ansonsten wäre es ohne Garantie ein teurer Spaß gewesen.

Grüße

Johannes
Benutzeravatar
Deichgraf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 297
Registriert: 14.09.2005 - 12:11
Wohnort: Ihlow

Beitragvon Deichgraf » 23.09.2008 - 10:36

Hallo zusammen,

interessanter Bericht. Bei mir wird in nächster Zeit sicherlich auch eine neue Batterie fällig sein.
Die original Galloper - Batterie hat immerhin 9 Jahre! gehalten.
Frage zu den Optima - Batterien:

1. Da ich eine reine Starterbatterie brauche, wäre die rote für mich die richtige, oder.
Diese gibt es aber nur bis 50 Ah. Der Galloper hat aber doch eine Batterie mit 90 Ah (?).
Reicht denn das ?

2. Passen die normalen Anschlüsse +/- und die Befestigung oder muß das was geändert werden ?

Deichgraf
Seit 19 Jahren Galloper 2,5 TD lang
Benutzeravatar
Stefan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2551
Registriert: 02.07.2002 - 10:08
Wohnort: Südostniedersachsen

Beitragvon Stefan » 23.09.2008 - 16:38

Toyota Hilux - 41 Länder - 3 Kontinente. Tendenz steigend...
Benutzeravatar
nottl2000
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: 19.11.2007 - 14:29
Wohnort: Großraming

Beitragvon nottl2000 » 14.11.2008 - 20:01

Hallo Zusammen!

Falls jemand Interesse an Optima hat:

Ich hätte 2 Nagelneue Yellowtop 5,5 75Ah rumstehen.
Würde sie Verkaufen.....

Gernot
Technik muss Gewalt nicht ausschließen!
Eisho

Beitragvon Eisho » 14.11.2008 - 22:35

Hallo Gernot

Was magst Du denn für die Batterien haben? Kennst Du einen günstigen Versandweg?

Gruß, Peter
4x4fun

Beitragvon 4x4fun » 14.11.2008 - 23:06

Moin moin,

also ich hätte auch interesse an ein oder 2 Batterien....


Gruß Ac.
Benutzeravatar
nottl2000
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 364
Registriert: 19.11.2007 - 14:29
Wohnort: Großraming

Beitragvon nottl2000 » 18.11.2008 - 11:24

Das mit dem Versenden ist eben das Problem, werd mich mal schlau machen.

Was würds denn ihr für eine bezahlen?

Lg aus Österreich
Technik muss Gewalt nicht ausschließen!
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11602
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Optima Batterien

Beitragvon Beda » 09.06.2015 - 10:40

Hallo zusammen,
gerade entdeckt.
Im Juni gibt es Optima- aber auch Exide- Gel und AGM und Bosch- Versorgungs - batterien bei Trost als Preisbrecher.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda

Zurück zu „Blech und alles andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast