Seite 9 von 9

Re: Optima Batterien

Verfasst: 02.07.2018 - 16:10
von Hirvi
Hallo Mario!

MF hat geschrieben: Denken ist ja so einfach , das mach ich nebenbei.
Bitte sofort gesellschaftlich und politisch aktiv werden mein Bester, da fehlt diese Haltung wohl im Moment.

MF hat geschrieben:Ich finde da sicher noch "meinen Weg".


Natürlich wirst Du das und ich wollte dich oder den Kay in keiner Weise auf den Arm nehmen. Ich bin nur immer wieder erstaunt, was man alles so berücksichtigen kann wenn man über Lösungen nachdenkt.

Es grüßt Volker, der immer noch darüber grübelt, ob er die erprobten billig Bleikästen mit den gelobten Optima ersetzt. :idee03:

Re: Optima Batterien

Verfasst: 03.07.2018 - 06:07
von MF
Moin Volker

Alles gut :mrgreen:

Jeder geht anders an die Dinge ran. :-)

"Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert" (Hannibal Smith) :wink:

Und die Planung ist ja auch schon Teil der Lösung und macht fast soviel Spaß wie die Lösung selbst. :grin:

Gruß Mario

Re: Optima Batterien

Verfasst: 03.07.2018 - 11:14
von Joe
Moin Mario,

als Sofortmaßnahme würde ich wohl auch die Kühlbox nehmen, die mir übrigens ebenfalls sofort in den Sinn kam ...

Als Beschäftigungstherapie, für die unweigerlich wiederkehrenden, kalten Winterabende, kannst Du Dir ja dann vielleicht ein richtiges Entladegerät bauen klick :wink:

gefunden auf http://www.gs-classic.de/download/main.htm

Gruß Rolf

Re: Optima Batterien

Verfasst: 03.07.2018 - 17:10
von kasimodo
Hallo Mario

:rofl: :rofl: Da hat doch einer meine alte & bewährte Lösung richtig schön umgesetzt! :super: :respekt:

Bei ist das nur mit ein paar angepressten Strippen realisiert.

Grüße Gernot

PS: Hab die einfachste Lösung mal schnell aufgezeichnet
Hier der Vorteil - Polarität spielt keine Rolle, Schaltung kann leicht erweitert werden (z.B. zusätzliches Leuchtmittel für schnellere Entladung)

Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG (37.56 KiB) 72 mal betrachtet