Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Suche von Fahrzeugen und Zubehör. Gültigkeit 60 Tage

Moderatoren: hapaai, Schlappohr

Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10454
Registriert: 25.03.2004 - 20:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Gutschein für Kofferkauf

Beitragvon Schlappohr » 30.10.2014 - 10:18

Guten Morgen,

nach über 100 Flügen war es Dank Defekt Zeit für einen neuen Koffer. Mit dem Koffer kam ein Gutschein über 10 € für den ich keine Verwendung habe, da wir jetzt ausreichend versorgt sind. Wer also beabsichtigt bis zum 28.02.2015 bei Kofferprofi.de etwas für über 100€ zu kaufen möge sich bei mir via pn melden.

Herzliche Grüße
Florian

EDIT: ERLEDIGT
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 5952
Registriert: 11.09.2003 - 16:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon MF » 23.12.2014 - 09:14

Moin

Wegen dem Servercrash ist meine Nachricht auch abhanden gekommen.

Also nochmal.

Hab noch ein Ladekabel für Garmin GPS I- III liegen.

Wer es brauchen kann möge sich bitte melden.

Bild

Bild

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11319
Registriert: 19.08.2002 - 20:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon Beda » 24.02.2015 - 17:07

Hallo zusammen,
ist jemand von Euch in der Nähe von 97505 Geldersheim/Schweinfurt zuhause, könnte einen Blick auf diesen Traumwagen werfen und ein paar Fotos machen?

Bild
http://suchen.mobile.de/auto-inserat/sa ... ommend_DES
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8699
Registriert: 04.06.2002 - 20:25
Wohnort: Zell

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon Matthias » 25.02.2015 - 09:20

Lieber Beda,

ich dachte, Ihr habt zuviele Autos. Und außerdem "innen stinkt".

Grüße
Matthias
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 181.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11319
Registriert: 19.08.2002 - 20:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon Beda » 25.02.2015 - 10:58

Lieber Matthias,
es hat sich auch fast schon erledigt.
Wäre an obigem Kandidaten die Motorhaube makellos, käme er als Spender in Frage.
Leider ist diese Anforderung schon nicht erfüllt.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10454
Registriert: 25.03.2004 - 20:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon Schlappohr » 22.04.2015 - 11:05

Mahlzeit!
Gesucht wird älteres low budget 2er-Kajak für Labrador nebst paddelndem Herrchen.
Grüße
Florian
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2907
Registriert: 08.06.2012 - 00:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon unbemerkt » 23.04.2015 - 01:21

Hallo Florian,

ich habe meine beiden HTP-Prion-Kajaks (etwa diese) für je 300,- Euro gebraucht von einem Paddelbootvermieter an der Saale/Unstrut etwa 2005 gekauft. Einen Satz einfache Dreh -Steckpadddel gab es im Preis inbegriffen. Zumindest könnte ich dort einmal nachfragen, die bestücken immer mal neu.

Bild

Nach vieljähriger und teilweise sehr heftiger Wasserwanderei würde ich nur noch die "Stoßstangenplasteboote" fahren.
Diese sind zwar schwer zu reparieren, aber auch fast völlig unkaputtbar. Wir holpern damit Steinwälle herunter, an welchen die Wildwasserfahrer oftmals aus Angst um ihre Edel-GFK-bootchen umtragen. Bisher habe ich auch noch kein PE-Boot kaputt bekommen, wohingegen ein Freund sein neues GFK-Teil trotz großer Vorsicht und nur Wandertour schon beim ersten Einsatz (zu wenig Glasgewebelagen im Unterboot) flicken musste.

Zwischen 5 tägigen Wasserwandercampingtouren und lustigen Wildwasserfahrten haben wir mit den HTP-Booten schon so ziemlich alles machen können.

Der freundliche Bootsverkäufer würde Dir aber vorab noch einige Fragen stellen, wie:

- was für Gewässer sind geplant (Spritzdecken, Schwimmkörper, Steuerung, wasserfeste Kisten)
- Belastung des Bootes in kg (bei mehrtägigen Reisen und Vielflaschen-Biertrinkern müssen wir schon Depots anlegen)
- Umfang der Mitfahrer (ist leider kein Witz - Volkers Frau passt nicht ins zu schmale Boot) Im Notfall sollte man auf die alte ganz offene (ein breiteres Langloch) HTP-Variante ausweichen. Diese wird aber scheinbar nicht mehr gebaut, weil es mit dem Bootsrand mit dem Alter etwas Setzungs-Probleme gab (hier kann man aber Streben unterziehen)
- Art der Paddel, Länge, Blattgröße, Drehrichtung (drehst Du schon oder schwielst Du noch?)
- Touren speziell auf Flüssen (Steuerung - könnte ich noch in Teilen als Unikat-Eigenbau haben - ohne fahre ich jedoch auch nicht mehr)
- Auftriebskörper liegen bestimmt noch rum

Wenn Du noch etwas Zeit hast, und probieren willst, können wir in KW20 aber auch eine kleine gemütliche "Leipziger Stadt-Tour" auf dem Wasser machen, das dauert nicht zu lange und macht viel Spaß. Zwei Capri-Zweier und voraussichtlich ein offenes Langlochboot eines Freundes habe ich da.

Bild

Erwarte Dir aber noch nicht zu viel mit dem Hundchen, das kann ein aufregender Lernprozess werden. Viele gewöhnen sich nur schwer an die Kippelei. Bei Amy hatte ich auf Dauer nicht viel Glück im Boot, die schwimmt aber auch viel lieber und langweilte sich immer zu sehr im Boot ....

Ansonsten würde ich ausschließlich in Ebay-Kleinanzeigen nach einem Boot suchen, dort ist das Preis-Leistungsverhältnis am Besten, der Zeitpunkt jedoch momentan fast schon wieder ungünstig.

mit Grüßen von Kay, welchen Du in der Sache auch gern einfach anrufen kannst.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Schlappohr
Administrator
Administrator
Beiträge: 10454
Registriert: 25.03.2004 - 20:28
Wohnort: nahe Kaufbeuren
Kontaktdaten:

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon Schlappohr » 23.04.2015 - 11:28

Hallo Kay,

kein Staatsakt - einfach nur ein Plastik-2er-Kajak. Kein Wildwasser, keine mehrwöchigen Kajakreisen, kein Lenken, rollen oder sonstigen Schnickschnack. Wir haben viele kleine und mittlere Seen in der Umgebung und das ist dann auch schon die Zielsetzung für dieses Jahr.

Marlo soll und wird lernen, mit meiner anfänglichen Hilfe wieder reinzuklettern und dann auch mal Pause zu machen. Wie es dann weitergeht, wird man sehen.

Bild

Herzliche Grüße
Florian
"Reisen ist tödlich für Vorurteile" (Mark Twain)
Pajero V20 3500 V6
EX: Pajero 3,2DID, T3 Syncro, Jeep Grand Cherokee, Chevy Trailblazer, Montero 3,5 GDI, Nissan Pathfinder R51
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2907
Registriert: 08.06.2012 - 00:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon unbemerkt » 23.04.2015 - 12:22

Hallo Florian,

mein Angebot steht, wenn Du es für günstig hältst.

Der Vermieter sitzt zwischen Saale und Unstrut Zusammenfluss und Du kannst die guten Leute ja auch selbst anrufen und erzählen, daß ein Freund vor Jahren zwei Boote gekauft hat und ob Du eventuell....

Gruß von Kay, welcher ebenso die Kenterrolle nicht im Repertoire hat

PS: Beratung zur Steuerung und oben schon genannten Details gibt es trotzdem gern.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8699
Registriert: 04.06.2002 - 20:25
Wohnort: Zell

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon Matthias » 02.11.2015 - 20:58

Hi,

gesucht werden zwei Nebelscheinwerfer/Breitstrahler für den Daily. Der liebe TÜV-Mann hat die alten zwar nicht bemängelt, aber sie sind schon sehr vergammelt bzw. blind. Sie heissen Hella 02 18216 R 19, sind also wohl vom Typ Hella Comet 550. Die Größe ist knapp 20x10 cm und sie haben H3-Birnen.

Gruß und Dank
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 181.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 5952
Registriert: 11.09.2003 - 16:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon MF » 03.11.2015 - 05:49

Moin

Ich schau mal die Tage nach.

Ich habe solche über.

Ich hab die Nebler aber auf Fernumgerüstet,
also extra Glaseinsatz bestellt und Nebelglas auf Lager gelegt.

Wenn die Neblergläser noch da sind pack ich dir die plus Gehäuse ein.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1790
Registriert: 24.10.2005 - 08:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon Joe » 03.11.2015 - 09:24

Moin Matti,

wenn Mario nichts findet, würde ich mich sonst auch mal im Keller auf die Suche begeben. Da müssten auch noch welche rumfliegen - allerdings mit 130 W Leuchten :mrgreen: Müsste man dann nur wieder die korrekten Lampen besorgen - die Reflektoren hatten das unbeschadet überstanden :grin: Wenn mich nicht alles täuscht, sollten da, neben den Neblern, sogar auch noch die passenden Fernlichter rumfliegen. Das letzte Mal in der Hand hatte ich die aber wohl vor gefühlten 20 Jahren ... :roll:

Gruß Rolf
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8699
Registriert: 04.06.2002 - 20:25
Wohnort: Zell

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon Matthias » 03.11.2015 - 10:25

Danke Euch erstmal!

Naja, der Daily wurde halt auch schon vor 16 Jahren gebaut.

Grüße
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 181.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 5952
Registriert: 11.09.2003 - 16:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon MF » 03.11.2015 - 20:29

Moin

Ich hab offensichtlich die Nebelreflektoren entsorgt. :?

Ich kann dir dann leider nicht helfen Matthias.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8699
Registriert: 04.06.2002 - 20:25
Wohnort: Zell

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon Matthias » 03.11.2015 - 20:58

Rolf,

äh, würdest Du vielleicht mal ...

Danke, und danke Mario
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 181.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli

Zurück zu „Kauf/Suche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast