Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Suche von Fahrzeugen und Zubehör. Gültigkeit 60 Tage

Moderatoren: Schlappohr, Crazy.max

Benutzeravatar
M4ny
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 03.03.2018 - 08:36
Wohnort: Petershagen

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon M4ny » 10.03.2018 - 15:55

Moin,
du brauchst nicht die ganze Düse, der Injektor reicht und kostet etwa die Hälfte:

muss ich die nicht dann noch Prüfen lassen ob die Drücke stimmen ?
lg
M4ny = Many ;)

Hyundai Galloper (JK-t01) 2.5 TD intercooler 99 PS Bj 2001
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon kasimodo » 10.03.2018 - 19:11

Hallo ??, (m4ny)
muss ich die nicht dann noch Prüfen lassen ob die Drücke stimmen ?


Vollkommen richtig!
Selbst wenn du ein Gerät zum Einstellen hättest, so fehlen dir für diesen Düsenstock noch die Einstellplättchen.
Gehst du zum Boschdienst, so kannst du für einen Düsenstock incl. neuen Injektor mit ca. 65 -75 Euro rechnen. Ich hatte von denen in meinem Beitrag verlinkten Düsenstock einen gekauft und diesen (und meine 4 alten) zum Boschdienst zum Prüfen gebracht. Daraufhin hat mir Boschmann geraten diese zu kaufen - weil für gut befunden und preiswerter als meine alten Düsenstöcke zu überholen.

vG Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1510
Registriert: 04.01.2008 - 19:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon terriblue » 11.03.2018 - 08:04

terriblue hat geschrieben:Hallo Matti,

gern kannst du meine Auffahrkeile benutzen, diese habe ich für dich in den Pyrenäen bereit gelegt :roll: :mrgreen:
Falls du dort mal hinkommst, einige liegen auf Sardinien und Korsika, in Italien und Kroatien, gaaanz viele in
Slowenien ... . Allerdings haben alle eins gemeinsam - sie sind schon sehr alt !

Hallo,

Rosti hatte einen Übernachtungsgast. Darum haben wir jetzt auch entsprechndes
Equipment daheim. Allerdings noch im Prototypenstadium, da unkeilig.

Bild

Eigentlich G-Fahrer Uwe mit seinem beräderten Akkuschrauber auf Durchreise
mit Ladestop.

Bild

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8821
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon Matthias » 11.03.2018 - 17:29

Hallo Arno,

ein E-Bike? Ich wusste gar nicht, dass es sowas schon gibt. Kannste mal sehen ...

Grüße
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 182.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6417
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon MF » 11.03.2018 - 17:35

Moin

Ich dachte Arno meinte wegen der Farbe, sieht nach Dewalt aus.

Aber du hast recht Matti, es ist ein Zero :grin:

Respekt :super:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1510
Registriert: 04.01.2008 - 19:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon terriblue » 11.03.2018 - 18:38

Hallo,

ja, Zero heißt das Ding, bei ca. 150km Reichweite, ist im Vorfeld einiges an Streckenplanung
zu erledigen. Der Uwe fährt dieses Jahr damit auf eine eurasisch/amerikanische Insel, ohne
Exeltabelle ist da eine Reiseplanung kaum möglich. Diese Veranstaltung hat er besucht und
den Weltrekordler auch ein Stück begleitet https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1644324/ .

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5905
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon Sven » 12.03.2018 - 13:33

M4ny hat geschrieben:Moin,
du brauchst nicht die ganze Düse, der Injektor reicht und kostet etwa die Hälfte:

muss ich die nicht dann noch Prüfen lassen ob die Drücke stimmen ?
lg


Hallo,

hab ich nicht gemacht und es war bisher (2x) danach bestens. Nur bei der AU hat der Tester ungläubig gestaunt, weil das Ergebnis so gut war ;)
Einstellblättchen sind mir beim Zerlegen keine untergekommen.

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon kasimodo » 12.03.2018 - 21:47

Hallo Sven,

zur allgemeinen Info:
https://www.kfztech.de/kfztechnik/motor ... duesen.htm

auf der Seite ganz unten (zu Düsenöffnungsdruck)
Die Einstellscheiben lassen sich die Lieferanten mit Goldstaub bezahlen :duck:

vG Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5905
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon Sven » 13.03.2018 - 10:46

Hallo Gernot,

ähm, ja, im Prinzip gebe ich dir völlig recht, dass da was einstellbares drin sein sollte und das das eingestellt gehört. Wo selbige Einstellscheiben sind, ist mir jedoch noch nicht aufgefallen, ich habe aber damals auch nicht explizit danach gesucht.

Man könnte jetzt argumentieren, dass die Fertigungstolleranz der Düsenstöcke sicherlich weit unter 0,1mm liegt (was einer Einspritzdruckdifferenz von 10 bar entsprich), dass also die Einstellscheibe hauptsächlich unterschiedliche Federvorspannungen ausgleicht und wenn man die Einstellscheiben unter den Düsen nicht vertauscht, man dann wieder etwa denselben Zustand hat und dass die Federn nicht ermüden .... naja, irgendwie so halt ...

In der Praxis scheinen bei dem ollen Diesel ein paar bar mehr oder weniger Einspritzdruck ziemlch egal zu sein.
Ein Düsenwechsel hat immer wie eine Frischzellenkur gewirkt. Der Motor wirkt wie verjüngt und ich habe mir jedesmal geschworen ihm das in Zukunft öfter zu spendieren. Wenn da blos diese mickrige Leckölleitung nicht wäre, die dabei so gerne kaputt geht.

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon kasimodo » 13.03.2018 - 12:02

Wenn da blos diese mickrige Leckölleitung nicht wäre, die dabei so gerne kaputt geht.

Hallo Sven,
für den Fall:
https://tornau-motoren.de/motorenteile- ... 84930.html

Oder gleich bei Lösen bzw. Anziehen der Überwurfmutter gegenhalten. :duck:

vG Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5905
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon Sven » 13.03.2018 - 13:31

Hallo Gernot,

ja, eine solche Reserve habe ich zwischenzeitlich daliegen.

Grüßle
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 353
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon kasimodo » 16.03.2018 - 01:35

Hallo Sven & all,

habe gerade, bei der Suche nach anderem, diesen Link gefunden.
http://www.dieselsend.de/tool.shtml
und diesen
http://www.dieselsend.de/ess.shtml

Beim letzten Link siehst du was ich mit "Goldstaub" meine. Sind hier aber schon fast preiswert.

vG Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
M4ny
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 03.03.2018 - 08:36
Wohnort: Petershagen

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon M4ny » 16.03.2018 - 18:51

Moin moin,
Muss ich irgendwas beim Dieselfilter Wechsel beachten ?
Lg Many
M4ny = Many ;)

Hyundai Galloper (JK-t01) 2.5 TD intercooler 99 PS Bj 2001
Benutzeravatar
4x4tourer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1227
Registriert: 05.01.2011 - 21:35
Wohnort: Kreis Verden-Aller

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon 4x4tourer » 16.03.2018 - 19:52

Moinmoin,

ich möchte ja nicht unhöflich werden und weiß selber ja bestens, wie man in so einem Fred von Höcksken auf Stöcksken kommen kann...auch finde ich die Dieseldüsensache nicht ganz uninteressant, aber wäre es nicht mal angebracht den Dieseldüsenfred als solchen und eigenen in entsprechender Rubrik zu führen!? Geht ja auch darum, die enthaltenen Gedanken und Ideen entsprechend wiederfinden zu können. :roll: :idee03:

gutsortierte Grüße Dirk :prost:
L300....der bessere Bulli! ;-p
------------------------------------------------------------
L300 Bj.90 2.4L Benziner
Dangel 4x4-Berlingo Bj.08 1.6L Hdi Diesel
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6417
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig fragen!

Beitragvon MF » 16.03.2018 - 20:04

Moin

Der Filter wechsel sollte auch lieber in einem passenden Thread.

Gruß MArio


Edit: Hab grad keinen Thread dafür gefunden.
Werde, wenn ich noch dazu komme mal einen anfangen.

Man muß aber nicht viel beachten.
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Kauf/Suche“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast