Klacken beim Anfahren und ABS Leuchte

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Pabu
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 31.08.2018 - 18:22
Wohnort: Potsdam

Klacken beim Anfahren und ABS Leuchte

Beitragvon Pabu » 04.09.2018 - 17:50

Hallo Leute,

hier noch ein paar Fragen zum Fahrwerk. Die Tage kommen hoffentlich meine bestellten Dotz Dakar inklusive Reifen an, um die völlig fertigen Räder zu ersetzen.
Außerdem werde ich den Wagen noch vermessen lassen, aktuell fährt er mehr als komisch. Ich nehme stark an, dass er nach dem Erneuern sämtlicher Vorderachsteile nicht eingestellt wurde.
2 Probleme bleiben dann allerdings trotzdem bestehen:

-beim Anfahren und Schalten hört man ein deutliches Klonk aus dem Antriebsstrang (gefühlt unter dem Fahrersitz). Als erstes hätte ich auf ein kaputtes Kreuzgelenk getippt, allerdings sind beide Kardanwellen absolut spielfrei, ebenso das Heckdifferential.
Was mir beim Ölwechsel aufgefallen ist: neben dem VTG ist eine Silentbuchse, ungefähr aufgebaut wie ein Stabihalter.
Der Gummi ist noch wunderbar intakt, allerdings ist die Schraube im Inneren viel zu klein, bzw. fehlt eine Buchse? Vielleicht hat jemand mal ein Bild wie die aufgebaut sein sollte.
Ich kann schon per Hand das VTG inklusive Kardanwellen in alle Richtungen aufschaukeln. Könnte damit zusammenhängen?

-die ABS Leuchte ist ab dem Start an. Der Vorbesitzer meinte, dass es nach einem Wechsel des Radsensors kurz weg war. Konnte mir aber nichtmal sagen welchen Sensor die Werkstatt genau gewechselt hat.
Gibt es da eine Vorgehensweise um rauszufinden, was der Fehler ist? Ansonsten bleibt ja nur munteres tauschen der Sensoren an allen Rädern.

Lieben Gruß,
Paul
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6717
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Klacken beim Anfahren und ABS Leuchte

Beitragvon MF » 04.09.2018 - 18:48

Moin

Man könnte das auslesen, zB mit Cascade..

Braucht man aber das ein oder andere für.

Du kannst die ABS Sensoren aber auch einzeln mit einem Multimeter durchmessen.

Das Getriebelager ist schnell gewechselt.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Pabu
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 31.08.2018 - 18:22
Wohnort: Potsdam

Re: Klacken beim Anfahren und ABS Leuchte

Beitragvon Pabu » 04.09.2018 - 19:09

Okay mit Multimeter durchmessen klingt gut. Widerstand messen und schauen ob bei drehendem Rad sich der Wert ändert?

Ja genau das Lager meine ich. Das ist dann sicher auch der Übeltäter. Mit Schaum/Silikon ausgießen ist eine interessante Idee.
Ich werde es mal ausbauen (hat ja eh keine Funktion aktuell) und schauen ob ich eventuell aus einem etwas weicherem Material mir eine passende Buchse drehe.

Lieben Gruß,
Paul
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11702
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Klacken beim Anfahren und ABS Leuchte

Beitragvon Beda » 04.09.2018 - 19:19

Hallo und willkommen Paul,
Klonk? Das kenne ich doch:
Beda hat geschrieben:
Beda hat geschrieben: Hallo zusammen,
seit Island spricht mein Auto ab und zu laut und deutlich: Klonk

Kennt jemand Defekte an den Lenkerlagerungen am Rahmen?

Bild


Klonkgeist auf frischer Tat ertappt!

Kommissar B. aus M. präsentiert die Täter:

Bild

von links oben nach rechts unten: Die 2 Hauptschuldigen, die 2 in Sippenhaft genommenen Verwandten und ein völlig unschuldiger Verwandter.


https://www.4x4travel.org/phpBB3/viewtopic.php?f=36&t=2131&p=44917&hilit=Klonkgeist+auf+frischer+Tat+ertappt%21#p44917
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Pabu
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 31.08.2018 - 18:22
Wohnort: Potsdam

Re: Klacken beim Anfahren und ABS Leuchte

Beitragvon Pabu » 10.09.2018 - 17:34

100 Punkte an Beda! :roll:

Habe gestern mal meinen Vater gebeten, gegen Keile anzufahren während ich drunter liege.
Und siehe da: locker 5mm Längsspiel in diesen Buchsen.
Hab sie erstmal mit Rostlöser eingeweicht und zerlege die Tage alles in Ruhe. Aber die Buchsen sind dann sicherlich sowieso fertig?

Andere Frage: habe gestern meine neuen Dotz Dakar aufgezogen. Nach dem Anschrauben ist mir dann eingefallen, dass da doch was mit Alu/Stahlfelgen und passenden Radschrauben war.
Sind die Standard Galloper Schrauben denn überhaupt für den Bund der Dotz Felgen geeignet? Rein Optisch sieht es gut aus und sie zentrieren sich auch super.
Eine der wenigen Sachen, mit denen ich mich wirklich noch nie beschäftigt habe.

wieder mal vielen Dank und Lieben Gruß,
Paul
Dateianhänge
IMG-20180909-WA0004.jpg
IMG-20180909-WA0004.jpg (1013.85 KiB) 234 mal betrachtet
IMG-20180909-WA0003.jpg
IMG-20180909-WA0003.jpg (1.06 MiB) 234 mal betrachtet
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11702
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Klacken beim Anfahren und ABS Leuchte

Beitragvon Beda » 10.09.2018 - 21:29

Hallo Paul,
in der ABE der Räder steht, welche Muttern zu verwenden sind.
Noch etwas Lesestoff:
https://www.4x4travel.org/phpBB3/viewtopic.php?f=19&t=7493
https://www.4x4travel.org/phpBB3/viewtopic.php?f=23&t=4988

Den Fehlerspeicher radikal löschen kannst Du durch trennen des Steckers am ABS-block.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6717
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Klacken beim Anfahren und ABS Leuchte

Beitragvon MF » 11.09.2018 - 06:57

Moin

Pabu hat geschrieben:Okay mit Multimeter durchmessen klingt gut. Widerstand messen und schauen ob bei drehendem Rad sich der Wert ändert?


Lieben Gruß,
Paul


Ja

Welche Dotz hast du genommen?

Ja, die Längslenkerbuchsen sin hin, und nach dem Einweichen total hin. :wink:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Pabu
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 31.08.2018 - 18:22
Wohnort: Potsdam

Re: Klacken beim Anfahren und ABS Leuchte

Beitragvon Pabu » 11.09.2018 - 09:10

Moin,

Das ging ja wieder fix hier!
Habe natürlich nur die Gewinde und nicht die Buchsen eingeweicht. Aber dann bestell ich mal neue. Gibt es sicherlich nur über Mitsubishi?

Es sind Dotz Dakar in 15" geworden. Laut ABE sind die Originalen zu verwenden. Aber gehen die da auch von Alufelgen aus?

Lieben Gruß,
Paul
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6717
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Klacken beim Anfahren und ABS Leuchte

Beitragvon MF » 11.09.2018 - 09:33

Moin

15x was? ET?

Ich für mein Teil empfinde die originalen Schrauben eher für die Alufelgen ungeeignet.

Die Alu's haben eine gerade Fläche an den Schraublöchern, keinen Kegelbund.

Es hält aber offensichtlich.

Die Mutter'n die mein Vater's Galloper an den Alu's hatte sahen genau so aus wie die Mitsubishi standard Schrauben wie ich sie schon oft
an unseren Auto's gesehen habe. Da auch oft mit Stahlfelgen.

An meinem Galloper wurden die Alufelgen und die Toyota Stahlfelgen, die ich nun nur noch fahre, mit den original Schrauben befestigt.

Die Buchsen gibt es im freien Handel, bei MMC und bei Hyundai.

Vor kurzen hat Timo das an seinem Galloper Otto gemacht

Noch ein Edit: Waren die anderen Buchsen beim Otto.
Gibt es aber sicher auch im freien Handel.

Google mal nach MB 584146

Findet man wenn man Beda's link folgt und folgt.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11702
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Klacken beim Anfahren und ABS Leuchte

Beitragvon Beda » 11.09.2018 - 13:07

Hallo ihr Zweibeide,
bevor alles durcheinander geht.
Es geht um Muttern und nicht um Schrauben.
Beim Galloper haben alle Original-Felgen egal ob Leichtmetall- oder Stahlfelgen Kegelbundmuttern.
Offen: Bild
oder geschlossen: Bild
Bei Pajero, L200 & Co. ist das anders.
Zubehörfelgen haben fast immer Kegelbundmuttern.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6717
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Klacken beim Anfahren und ABS Leuchte

Beitragvon MF » 11.09.2018 - 14:08

Moin

Richtig, Muttern :grin:

Beda hat geschrieben:Bei Pajero, L200 & Co. ist das anders.


Zumindest bei den Alufelgen.

Die Stahlfelgen haben ebenso die geschlossenen Kegelbund, wie beim Galloper.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Pabu
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 31.08.2018 - 18:22
Wohnort: Potsdam

Re: Klacken beim Anfahren und ABS Leuchte

Beitragvon Pabu » 15.09.2018 - 13:07

Hallo,

natürlich meine ich die Muttern. Ist mein erstes Auto das keine Radschrauben hat, es sei mir verziehen.
Jetzt nach gut 200km sind immer noch alle Muttern fest, ich gehe also davon aus, dass alles passt. Danke trotzdem für die Aufklärung.

Es sind genau gesagt: Dakar Dark 7x15 ET12 mit 265/70R15 112T Cooper Discoverer AT3 4s geworden. Fährt sich richtig gut und sieht super aus.
Ich war letzte Woche bei Mitsubishi wegen den Buchsen. Als erstes wurden die Hände über den Kopf zusammengeschlagen "oh Gott Galloper...da weiß nie einer Bescheid".
Ich bin dann aber bei einem sehr fähigen Mitarbeiter gelandet und das Ende vom Lied war, dass sie sogar vorrätig waren (in einer komplett vergilbten Tüte, die da sicher schon länger liegt). :lachen:

Bezahlt habe ich jetzt knapp 40€ für alle 4. Haben super gepasst und das Klonken ist weg.

Lieben Gruß und schönes Wochenende,
Paul
Pabu
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 31.08.2018 - 18:22
Wohnort: Potsdam

Re: Klacken beim Anfahren und ABS Leuchte

Beitragvon Pabu » 16.11.2018 - 22:04

Guten Abend,

noch kurze Rückmeldung zum ABS: hab mir den Fehler ausgeblinkt und er gab Code 1209 ,also Sensor hinten rechts, an.
Der nagelneuer Sensor (nicht Original), den ich danach gekauft hatte, war direkt defekt. Hab jetzt einen gebrauchten eingebaut und nach dem ersten Schreck, weil der Fehler immer noch da war, mal eine Runde gedreht. Da war ja was...ab 30kmh ging die Lampe endlich aus und ich bin glücklich.

Lieben Gruß,
Paul

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste