Rosti auf Island

Berge, Flüsse, Tundra und Moskitos

Moderatoren: Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8255
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Rosti auf Island

Beitragvon MF » 02.11.2020 - 19:34

Moin Arno.

Nochmals ein großes Dankeschön für die schönen Bilder und Beschreibungen. :super:

Das liest sich wie eine therapeutische Aufarbeitung der Erlebnisse. :wink:

Was ich noch anmerken wollte wegen der technischen Schwierigkeiten am Rosti.

Wie lange war Rosti zu dem Zeitpunkt schon unterwegs?
3 Wochen?

Wieviel isländische KM in nicht so zarten Händen hatte er schon hinter sich?

Und, auch wenn ich vorweggreife, nach deiner Zeit auf der Insel hat Rosti ja noch zwei Wochen einen guten Job gemacht.

Rosti ein gutes Auto :super:

Nur halt als du da warst war das Wetter sch..., und Rosti wollte ganz viel Zuneigung.
Ist eben auch nur ein Mensch. :wink:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9693
Registriert: 24.06.2002 - 10:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Rosti auf Island

Beitragvon Borsty » 02.11.2020 - 21:45

Hi Arno
Vielen Dank für die sozusagen Liveberichte und Bilder. Ich denke auch das sich Rosti wacker hält wie auch Du trotzt ja der immer wiederkehrenden Kälte. Könnt ihr den Riss oder was es ist nicht mit Kaltmetall oder ähnlichem(zB Dirko Dichtmasse) ein bisschen zukitten? Dirko hatte ich in den isländischen Autoshops auf der Suche nach meinen Schrauben gesehen und ich habe mal damit einen gerissenen Kupplingsdeckel beim Schauglas am Motorrad provisorisch einigermassen dicht gekriegt.
Drücke dir die Daumen das ihr es irgendwie hin kriegt und Du es trotzdem geniessen kannst.
Gruss Uwe
EDIT Mit, Adresse Shop gefunden
http://bilanaust.is
BORSTY
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 8255
Registriert: 11.09.2003 - 18:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Rosti auf Island

Beitragvon MF » 03.11.2020 - 08:07

Moin

terriblue hat geschrieben:Hallo,

@Uwe, speziell für dich, heute bin ich bei Mittwoch dem 29.07.2020

Gruß Arno


@Uwe: Wirkt so als hättest du es überlesen.

Rosti und Arno sind schon lange zurück uns beide sind in top Zustand. :grin:

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Borsty
Administrator
Administrator
Beiträge: 9693
Registriert: 24.06.2002 - 10:10
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Rosti auf Island

Beitragvon Borsty » 03.11.2020 - 09:11

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Moin
Ich wusste nicht was er damit meinte.
Nu den, dann hats wenigstens Tips für die Nächsten.
Gruss Uwe
BORSTY
Benutzeravatar
Jürgen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1253
Registriert: 03.10.2005 - 20:36
Wohnort: Immenstadt

Re: Rosti auf Island

Beitragvon Jürgen » 03.11.2020 - 09:45

Servus Arno

Vielen Dank für Deinen Bericht und die schönen Bilder :super:
Da kommen wieder viele Erinnerungen von unserer Deutsch-Schweizer Islandreise 2008 hoch :fahren:

Bild

:prost:
Viele Grüße aus dem Allgäu,
Jürgen
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1943
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 03.11.2020 - 19:20

Hallo,

@Mario, ich werde am Ende nochmal eine Zusammenfassung erstellen. Therapiegeschreibsel, hilft nicht wirklich. Dankeschön
für die Aufklärung von Uwe.
@Jürgen, sehr gern.

Der Dacia Dokker Schiebetürer hat noch genau so viel Platz gelassen, daß wir zeitig am Morgen, hinter Rostis Heck die
Frühstückstafel aufbauen konnten. Lautstarke Unterhaltung war eh obligatorisch, mehrmaliges Nachfragen, wie die "Gäste"
ihre Spiegeleier möchten, extra nur heute. Das junge deutsche Paar hat dann auch fix Platz gemacht, indem er im
Schlafanzug umgeparkt hat, sehr nett ... . Eigentlich war die Luftfeuchtigkeit aber schon wieder viel zu hoch, um draußen
zu sitzen. Aus ein paar Bahnen schwimmen im nahen Lysuholslaug wird nix, hat zu.

Heller Strand mit schwarzer Lava

Bild

Schwarze Kirche, weiße Fenster, Búðakirkja
Bild

Nochmal ein besonders enger Canyon ...

Bild

... hart erwandert

Bild

Arnarstapi, nebenbei Vögel und Felsen geknipst, hauptsächlich telefonisch versucht einen Kühler zeitnah nach Island
zu kriegen. Mein isländischer Kontakt hat zwar 40 Jahre Berfufserfahrung als Reiseführer, ist damit aber überfordert.
Nach vielen Telefonaten, ich darf gern seine Adresse verwenden. Einfach im I Net bestellen und nach IS schicken
lassen war aber auch nicht möglich bzw mir zu unsicher. Ich habe das dann in professionelle Hände gegeben.
Krähenscharben

Bild

Zwischendurch hab ich mal etwas Ordnung geschaffen

Bild

Loch hinter Loch

Bild

Poser
Mantelmöwe

Bild
Eismöwe

Bild

Nicht gemauert

Bild

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1943
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 03.11.2020 - 20:05

Hallo,

wir fahren noch ein Stück gemeinsam und schauen uns die Felsen Lóndrangar, den Leuchtturm Malarrif und die Bucht mit dem
Schiffswrack an. Ich fahre vor um den Auspuffhalter schweissen zu lassen, wir treffen uns auf dem CP Ólafsvik, kenn ich ja
schon. Wir Speisen diesmal zu Mittag im Restaurant, es fällt jedes mal auf, "das Auge ist mit" , Kunstaufschlag.

Noch ein paar unsortierte Bilder von einem erneuten Fast-Nur-Regen-Tag.

Bild

Bild

Bild

Eiderente
Bild

wahrscheinlich junge Eismöwe
Bild

Bild

Bild

zwei Kittiwakes (Dreizehenmöwen)
Bild

Für umgerechnet 70€ hat der Mechaniker ein wenig am Halter geschweißt, angeblich kann er sich an den letzten "Besuch" von
Rosti, bei ihm, nicht erinnern, ist ja auch eine Allerweltskarre. Aber der Typ am Telefon vor 2 Wochen, war genauso
beratungsresistent ... .Meine Begleiter sind, wie ich, am Krater Saxhóll, dem Funkmast Gufuskálar und der Seeschwalbenkolonie
genauso vorbei gefahren wie ich. An das Abendessen kann ich mich nicht erinnern, vermutlich war es nass und windig und kalt ...
Das Kühlwasserauffüllen nervt, Wetter nervt, der Gedanke an das morgige Wellblech nervt. Aber das Team ist super !!!

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1943
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 04.11.2020 - 19:35

Hallo,

Frühstück inhäusig, Kühlmittelstand korrigiert und WC geleert = fertig mit duschen. Fahre ein paar Meter voraus und beobachte
Vögel beim Süßwasserbad ...

Meerstrandläufer
Bild

... na ja. Fußbad.
Mantelmöwen, z.T. junge, eine adulte und eine junge Eismöwe

Bild

Oft dachten wir, "da hinten ist die Sonne" - war nix, den ganzen Tag ...

Bild

Kirkjufellsfoss am Weg

Bild

Sheep`s Waterfall von vorn ...

Bild

... von hinten - jeweils ohne Schafe

Bild

Schwarzer Strand mit großen weißen Vögeln
Singschwäne
Bild

Statt Sonne, Scheibenwischer

Bild

Bild

Bild

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 9327
Registriert: 04.06.2002 - 22:25
Wohnort: Zell

Re: Rosti auf Island

Beitragvon Matthias » 04.11.2020 - 21:48

Sehr sehr schön, Arno!

Dürfte ich evtl. die Vogelnamen in Deine Bildunterschriften mit reinschreiben, vielleicht in grün oder so? Oder sollen es Rätselvögel bleiben?

Schönen Abend
Matti
Iveco TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 200.000 km. Ich glaube ich muss mal meine Signatur ändern ...
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1943
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 04.11.2020 - 22:31

Matthias hat geschrieben:Sehr sehr schön, Arno!

Dürfte ich evtl. die Vogelnamen in Deine Bildunterschriften mit reinschreiben, vielleicht in grün oder so? Oder sollen es Rätselvögel bleiben?

Schönen Abend
Matti

Hallo Matti,

gute Idee

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1943
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 05.11.2020 - 19:13

Hallo,

Frühstück inhäusig, Kühlwasserauffüllen, Abfahrt.

Fotostop, Kühlwasserauffüllen

Bild

Die Dynjandi Wasserfälle, finde ich persönlich schöner als den Skogar

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach einer wettertechnsich grenzwertigen Outdoormittagspause haben wir uns erneut vom Trailerteam getrennt. Sie haben
über die Halbinsel abgekürzt, wir sind drum herum gefahren. Obwohl wir vorab den Tidenkalender nicht studiert haben, sind
wir problemlos und ohne direkten Seewasserkontakt, durchgekommen. War schon spannend, Morddrohungen inklusive ...

Bild

Bild

Auch Schafe genießen den Ausblick ...

Bild

... und den Anblick. Der flauschige Polarfuchs im schwarzen Sommergewand ist leider nur auf der Dashcam.

Bild

Plötzlich reißt die Wolkendecke auf, strahlender Sonnenschein - schnell den Leuchtturm Svalvogar auf der Klippe umrundet,
Kaffeewasser gestartet ... und ... als ich mit den Keksen aus dem Auto kam ... Sonne weg, Winterjacke an. Vor Ísafjörður auf
dem CP wartet schon das Trailerteam mit einer Überraschung. Nach ein wenig TD an/in Rosti gab es eine ganze Lammkeule aus
dem Cobb, die Kartoffeln köchelten bei mir, Salat/Gemüse kam aus dem Amarok - wir sind jetzt top eingespielt. Nach ein paar
weiteren Regentropfen blieb es zum Essen trocken, trotzdem war es kein gemütliches langes Draussensitzen. Ich muss von Tag
zu Tag öfter Wasser nachfüllen, die ganze Truppe hält dann solidarisch an, meistens nutze ich den Outdoorkanister am Amarok
als Spender. Nachts regnet es wieder stärker.

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1943
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 08.11.2020 - 18:34

Hallo,

Frühstück inhäusig, ganztags strömender Regen, Maximaltemperatur 9°C - auf in´s Freibad, hoher Wellblechanteil.

Zu Begin auf dem Weg, liegt das Polarfuchsmuseum ... na ja, der langjährige Insasse sieht nicht ansatzweise so
hübsch aus, wie der auf meiner Dashcam.

Bild

Dann kommt gaaanz viel nix, ausser Wasserfälle, noch nicht einmal ein geöffnetes Cafe. Man kann sich jetzt einreden,
diese Wolkenformationen, Nebelbänke oder verhüllten Berge "hätten auch was". Ich wäre lieber mal ausgestiegen, ein
paar Meter gelaufen, hätte Bilder gemacht. Stattdessen zig mal Kühlwasser aufgefüllt und dabei naßgeregnet.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wir checken den CP und beschließen, heute noch schwimmen zu gehen. Obwohl nicht einsam, ist es schon der Hammer !

Bild

Bild

Eigentlich nett gelegen, Abendessen inhäusig

Bild

Spät schaue ich nochmal zum Strand, fühle mich einsam und lustlos. Selbst die gefiederte, flinke und rastlose Gesellschaft
kann mich nicht aufheitern.

Bild

Der Kühler kommt Montag oder Dienstag im Südwesten an, am Donnerstag geht die Fähre der Mitreisenden im Osten, am
Freitag geht mein Flieger. Das heißt, ich muss das Ding allein wechseln und es darf nix "schief gehen"

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1943
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 08.11.2020 - 19:48

Hallo,

Frühstück inhäusig, rund 100km zurück aus dem Stichweg in die Zivilisation, manche Waschen Autos einer nur das Nötigste ... .
So fällt die gemütliche, gemeinsame aber aushäusige Kaffeepause, für manche kürzer aus ... . Wir nutzen Nebenstrecken von
Nebenstrecken zur 1 und fahren ein kurzes Stück die 1 in Richtung osten.

Bild

In Hvammstangi weiß man Prioritäten zu setzen, der Wollladen hat geöffnet, das Robbenzentrum zu. Na dann eben live

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Perfektionierter Wagenburgbau. Es ist zwar noch "feucht" in der Luft und der kalte Wind bläst hauptsächlich unter den Autos
durch ...

Bild

... trotzdem wird ordentlich gespeist. Auch wenn es zu kalt und windig ist um "richtigen" Bratfisch zu machen, es war jedes
Mal ein Genus. Vielen Dank, das dieses Küchenuntensil nicht im G in DK lag.

Bild

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1943
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 15.11.2020 - 19:30

Hallo,

es ist Sonntag, es regnet, Frühstück inhäusig -ich reiche nur je ein Paar gekochte Eier in die Nachbarautos. Wir verlassen
vorsichtig die feuchte Wiese und erreichen nach kurzer Zeit den kleinen Wasserfall Háifoss bei Tjörn.

Bild

Dann steht da schon dieses Riesentier im Meer und trinkt ...

Bild

... hab mich gaaanz leise angeschlichen.

Bild

Die Mitreisenden gehen noch runter zum schwarzen Strand mit den Seals, ich fülle Kühlmittel auf - sind ja schon über
20km gefahren.

Bild

Wir zweigen ab zu den Borgarvirki Ruinen, keine 20km 2x Wasser aufgefüllt. Auf einem Lavadom/Kraterrand haben
sehr frühe Islandbewohner eine Behausung errichtet, na ja ... die Aussicht ist bestimmt schön - bei gutem Wetter.

Bild

Wir essen aushäusig und ich verabschiede mich. Es war echt super mit euch ! Ob wir es mal gemeinsam in den Süden
schaffen ? Würde mich freuen !
Ich fahre die 1 in Richtung Bauhaus. Es geht über ein Hochplateau, extremster Gegenwind, Regen und viel Verkehr
verlangen mir und Rosti einiges ab. Wir brauchen eine Pause und halten auf dem Parkplatz Grábrókargígar Ich pelle
mich in Fleece und Winterjacke, schnüre die Kapuze zu und umwandere den Stóra-Grábrók.

Bild

Bild

Bild

Auf dem letzten CP vor dem Bauhaus richte ich mich ein, ergoogle mir die Öffnungszeiten und stelle fest : Wäre ich statt
zum CP direkt zum Einkaufen gefahren hätte ich noch ein paar Kilometer gemacht und der CP wäre ein schöner gewesen.
Aber, so zieht es sich halt, wie ein roter Faden durch meinen Urlaub. Wer rechnet, bei den teilweise kurzen Öffnungszeiten
auch damit, daß ausgerechnet dieser Laden Sonntags geöffnet hat ... ?

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1943
Registriert: 04.01.2008 - 20:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Rosti auf Island

Beitragvon terriblue » 16.11.2020 - 19:19

Hallo,

Frühstück inhäusig, Kühlmittel aufgefüllt und geduscht gleichzeitig, kurz auf die 1 , ab in Bauhaus. Hier ist es trocken, warm und
es gibt fast alles was man so zum Kühlerwechsel braucht. 2x 30/32er Maul, 1x 24/27er Maul, 1Ltr ATF, Gnubbel - Schraubendreher
und ein paar Kleinigkeiten. Was es nicht gibt ? Plastikfolie und Plastikmüllsäcke, also nix zum unters Auto legen. Ich fahre durch
Regen und dichten Nebel nach Stockseyri zu meinem Islandnotfallkontakt. Wir unterhalten uns ganz nett den ganzen Nachmittag,
essen und trinken, so ist dieser Urlaubstag nicht ganz verloren. Am frühen Abend fahre ich auf den CP, der Kühler ist unterwegs.

Riesiger CP und nur ein WoWa Kuschelparker kam noch dazu, die Nacht war ruhig, abgesehen vom permanenten Tröpfeln. Auch
heute wieder, Frühstück inhäusig, durchgeregnet beim Kühlwassernachfüllen, Abfahrt im Uhrzeigersinn um Reykjanes.

Leuchtturm Selvogsviti, bei dem Regen ist ein fertig gebautes Auto von Vorteil wenn man nicht laufen möchte ...

Bild

Strandarkirkjastrand

Bild

Strandarkirjka

Bild

Papagaientaucherfelsen ohne Papagaientaucher, zum Elfenschloss bin ich gefahren, aber nicht ausgestiegen, war mir zu naß.

Bild

Lavapools, zu kalt für eine Nutzung und auch sonst, viel zu gefährlich bei der Brandung

Bild

Gunnuhverfumarole

Bild

Brücke zwischen den Kontinenten, der Stora Sandvik wäre mit Bergungs/Begleitfahrzeug bestimmt spaßig gewesen, Römö
nur natürlicher, einsamer und viel weicher ...

Bild

Hvalneskirkja, ohne Krimi

Bild

Gardur Leuchtturm

Bild

Gardskagaviti nebenan

Bild

Ich bin jeweils nur kurz ausgestiegen um die Bilder zu machen. Winterjacke an, Kapuze stramm zugezogen, vorab schon
die Windrichtung beachtet um geschützt aus/ein zu steigen, im Laufschritt ein Motiv gewählt, dabei Windrichtung
beachtet um das Objektiv nicht zu fluten, zurück zu Auto, Jacke aus, Lüftung volle Pulle auf die Scheiben, gewartet
bis sie nicht mehr beschlagen waren, Abfahrt. Zwischendurch einige Male Kühlwasser aufgefüllt und aushäusig ein
Sandwich mit Kaffee verspeist. Ich übernachte am neuen Wikingermuseum, Danke für den Tip. Nach dem Abendessen
hört es auf zu regnen und es kommen ein paar Sonnenstrahlen. Aus trotz harre ich ein paar Minuten auf dem geheizten
Campingstuhl aus.

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt

Zurück zu „Zentral- und Nordeuropa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste