Einspritzdüsen von BOSCH für unsere Diesel

Berichte/Beschreibungen über Einbau, Anbau, Umbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Forumsregeln
Bitte nur Themenbezogen diskutieren
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11630
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Einspritzdüsen von BOSCH für unsere Diesel

Beitragvon Beda » 16.01.2003 - 15:05

Hallo zusammen,


die Einspritzdüse mit der Bosch-Nr: 9 432 610 062 kostet in D-land 35.- Euro + 16%Mwst.
Nach meinen Unterlagen paßt sie bei vielen 2,5l-Dieseln ob mit oder ohne Turbo von 51 - 73 kW. Von L300 ab 11.86 mit 51kW bis Pajero bis 04.00 mit 73kW.
Sie entspricht laut Liste den Orginalteilen mit den Nummern MD 620 189 u. ME 723 105.

Die Einspritzdüse mit der Bosch-Nr: 9 432 610 295 kostet in D-land 35.- Euro + 16%Mwst.
Nach meinen Unterlagen paßt sie bei weiteren 2,5l-Dieseln ob mit oder ohne Turbo von 51 - 74 kW. Von L200 ab 11.86 mit 51kW bis L200 bis heute mit 74kW.
Sie entspricht laut Liste den Orginalteilen mit der Nummer MD 620 889.

Die Einspritzdüse mit der Bosch-Nr: 9 432 610 006 kostet in D-land 35.- Euro + 16%Mwst.
Nach meinen Unterlagen paßt sie bei 2,3l-Dieseln ob mit oder ohne Turbo von 50 - 62 kW ab Bauj. 09.84.
Sie entspricht laut Liste den Orginalteilen mit der Nummer MD 603 900.

Die Einspritzdüse mit der Bosch-Nr: 9 432 610 005 kostet in D-land 26.- Euro + 16%Mwst.
Nach meinen Unterlagen paßt sie bei 2,3l-Dieseln ob mit oder ohne Turbo von 50 - 62 kW bis Bauj. 09.84.
Sie entspricht laut Liste den Orginalteilen mit der Nummer MD 603 630.

Die Einspritzdüse mit der Bosch-Nr: 9 432 610 478 kostet in D-land 35.- Euro + 16%Mwst.
Nach meinen Unterlagen paßt sie bei 2,8l-Dieseln mit Turbo .
Sie entspricht laut Liste den Orginalteilen mit der Nummer ME 738 945.

Die Einspritzdüse mit der Bosch-Nr: 9 432 610 294 kostet in D-land 35.- Euro + 16%Mwst.
Nach meinen Unterlagen paßt sie bei 2,8l-Dieseln mit Turbo .
Sie entspricht laut Liste den Orginalteilen mit der Nummer ME 731 687.

Sie sollten bei jedem Boschhändler zu bestellen sein.
Was unsere Galloper betrifft, bin ich nicht fündig geworden; was aber nicht wirklich was aussagt. Orginal-ET-Nummern würden da weiter helfen.

:roll: Alle Angaben wie in jeder Lotterie ohne Gewähr :roll:
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11630
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Einspritzdüsen von BOSCH für unsere Diesel

Beitragvon Beda » 10.12.2003 - 11:23

Beda hat geschrieben:Hallo zusammen,


Sie sollten bei jedem Boschhändler zu bestellen sein.
Was unsere Galloper betrifft, bin ich nicht fündig geworden; was aber nicht wirklich was aussagt. Orginal-ET-Nummern würden da weiter helfen.

:roll: Alle Angaben wie in jeder Lotterie ohne Gewähr :roll:


Hallo zusammen,
aus gegebenem Anlaß habe ich mich nochmal um Düsen für Galloper bemüht.
Aber leider ohne Erfolg.
Es existieren keinerlei Querverweise.
Ein freundlicher , erfahrener und hilfsbereiter Mitsubishimensch könnte vielleicht Licht ins Dunkel bringen.

Ansonsten gibt es nur 2 Varianten: bis 960101: 33800 52010 und ab 960101: 33800 42500
Zuletzt geändert von Beda am 11.12.2003 - 17:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Hendrik

Re: Einspritzdüsen von BOSCH für unsere Diesel

Beitragvon Hendrik » 10.12.2003 - 11:29

Beda hat geschrieben:Ein freundlicher , erfahrener und hilfsbereiter Mitsubishimensch könnte vieleicht Licht ins Dunkel bringen.

Ansonsten gibt es nur 2 Varianten: bis 960101: 33800 52010 und ab 960101: 33800 42500


Das sollte doch keine Problem sein:

Diese Nummern sind ganz normale Hyundai-Ersatzteil-Nummern, die ein Dealer
bearbeiten kann. Also bei Hyundai-Händler einfach
fragen, wo diese Nummern verbaut sind (ich denke, H1, H100, evtl. Terracan 2.5TCI,
etc.) - dann mit dieser Info einfach nochmal beim Boschdienst fragen - fertig.

So ähnlich habe ich einfach bei den LIMA-Kohlen und den Führungsstiften gemacht.

Gruß

Hendrik
urmel33

Beitragvon urmel33 » 11.12.2003 - 15:43

So, nun ist guter rat teuer.
Ich hab von mitshubishi die information das im galloper 2,5tci die duesen mit der nummer 3380042500 verbaut sind.
Also ich los zum hyundai fuzi,ergebniss KEINE AHNUG :cry: :cry:
Ich war fast ne halbe stunde dorten,der kann mit den nummern nun ueberhaupt nix anfangen,ich glaub das einfach nicht 8O 8O
SO und jetzt?? Einfach mal duesen vom 4d56 einbauen und warten was passiert? logischerweise wenn der D4BH baugleich ist mit dem 4D56 duerfte es kein problem sein.
Weiss jemand den exakten einspritzdruck beim 4D56?? Ich koennte ihn dann mit meinen daten hier mal vergleichen.
Gruss Arnd
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 11.12.2003 - 16:19

Also meine Hyundai-Apotheke ist offensichtlich etwas
fitter - also:

Diese Düsen 33800 42500 werden im Hyundai H100 2.5TD Transporter
verbaut und im Nachfolger Hyundai H1 2.5TD. Der Motor 4D56 TC heisst bei Hyundai
übrigens D4BF, der 4D56 TCI heißt D4BH. Damit sollte doch
der Boschdienst dann was finden können, oder?

Jedenfalls sind diese Düsen über Hyundai Deutschland lieferbar,
der Preis pro "Düsenstock" beträgt 142,88Euro.

Als denne,

Gruß

Hendrik,

der sowas eigentlich niemals wechseln mag... und darum nicht Pölt.
keule78

Beitragvon keule78 » 12.12.2003 - 14:52

Hallo urmel33,
in meinen Unterlagen stehen folgende Einspritzdrücke für 4D56.

Mit Zexel Verteilereinspritzpumpe
bis '94 einschl. ohne AGR 118-127 bar

bis '94 und ab '95 mit AGR 147-157 bar

Gruss Fred
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5910
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 22.06.2004 - 10:07

Hallo Beda,

super, danke für die Nummern, der Boschmensch war ganz von der Socke, als ich ihm einfach die Bestellnummer genannt habe :lol: und der Preis stimmt auch!

Grüße
sven, der nach 3 Sekunden Suche zum Thema Einspritzdüsen fündiger wurde als er es überhaupt nur erträumt hatte
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5910
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 25.06.2004 - 09:42

Hallo,

die obigen Bestellnummern umfassen nur die Düsenstöcke, nicht die ganzen Düsen, aber das reich ja eigentlich auch.

Allerdings ist es schon etwas enttäuschend, die 4 popelig kleinen Dinger zu bekommen, für 140,- + Mwst. ...

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 25.06.2004 - 09:55

Hallo Sven,

du hattest du geschrieben, dass die neuen Düsen bei den Kosten der generalüberholten
ESP dabei sind - und jetzt sind sie noch obendrauf? Oder versteh' ich was nicht recht?

Gruß

Hendrik
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5910
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Beitragvon Sven » 25.06.2004 - 11:06

nene, die waren bei dem Preis von 685€ dabei ... immerhin

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11630
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Einspritzdüsen von BOSCH für unsere Diesel

Beitragvon Beda » 18.08.2005 - 17:21

Beda hat geschrieben:Hallo zusammen,


die Einspritzdüse mit der Bosch-Nr: 9 432 610 062 kostet in D-land 35.- Euro + 16%Mwst.
Nach meinen Unterlagen paßt sie bei vielen 2,5l-Dieseln ob mit oder ohne Turbo von 51 - 73 kW. Von L300 ab 11.86 mit 51kW bis Pajero bis 04.00 mit 73kW.
Sie entspricht laut Liste den Orginalteilen mit den Nummern MD 620 189 u. ME 723 105.

Sie sollten bei jedem Boschhändler zu bestellen sein.
Was unsere Galloper betrifft, bin ich nicht fündig geworden; was aber nicht wirklich was aussagt. Orginal-ET-Nummern würden da weiter helfen.

:roll: Alle Angaben wie in jeder Lotterie ohne Gewähr :roll:


Hallo Gemeinde,
Ich habe einen Katalog gefunden, der für alle Galloper-Diesel die obige Düse angibt.
Wer traut sich? Wer probiert das aus?
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Duofahrer

Ich probiere es...

Beitragvon Duofahrer » 25.08.2005 - 20:40

Hallo Beda!

Erstmal vielen Dank für die Recherche. Wie bist du daran gekommen? Ich habe nicht so viel Erfolg gehabt. Ich werde jetzt also für meinen Galloper Bj 99 2,5l Maschine die Einsritzdüse von Bosch mit der Nummer 9 432 610 062 ausprobieren. Ich muss nur noch rausbekommen, wie hoch und zu welchem Zeitpunkt die Düsen eingestellt werden müssen.

Ich werde berichten.

Danke
Andreas
Hendrik

Re: Ich probiere es...

Beitragvon Hendrik » 21.11.2005 - 17:48

Duofahrer hat geschrieben:Hallo Beda!

Erstmal vielen Dank für die Recherche. Wie bist du daran gekommen? Ich habe nicht so viel Erfolg gehabt. Ich werde jetzt also für meinen Galloper Bj 99 2,5l Maschine die Einsritzdüse von Bosch mit der Nummer 9 432 610 062 ausprobieren. Ich muss nur noch rausbekommen, wie hoch und zu welchem Zeitpunkt die Düsen eingestellt werden müssen.

Ich werde berichten.

Danke
Andreas


Hallo Andreas,

hat es bei dir mit dieser Düse geklappt?

Danke für eine kurze Info...

Gruß

Hendrik
Hendrik

Beitragvon Hendrik » 24.11.2005 - 00:32

SO - ich habs getestet:

Boschdüse 9 432 610 062 (Made by Zexel, BoschGroup Japan,
interene Nummer 105007-1120) passt bei meinem Galloper
und ist problemlos lieferbar.

Aus dem alten Düsenstock die Originaldüse ausgebaut,
die Boschdüse rein, einstellen, prüfen - ok - ferdsch.

Preis: prüfen, neue Düse, montieren, testen: 55Euro.

Gruß

Hendrik,

langsam wirds...
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11630
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Beitragvon Beda » 26.11.2005 - 17:05

Hallo Hendrik,
in meinem haben 2 Düsen kein gesundes Spritzbild.
Einzige Benennung außen auf dem Düsenstock Lucas 002 HT 24.
Hast du den Schrott noch rumliegen?
Falls du dich trennen kannst, bitte zu mir beamen!
Dann könnte ich mal vergleichen.
Auffällig ist bei meinen Düsen, daß alle Spitzen der Düsennadeln aussehen, als hätte jemand sie schon mal falsch angefaßt, hingeworfen o.ä.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda

Zurück zu „Technikabteilung für Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste