DPF von SK-Handels-GmbH

Steuernsparen, Tips und Ideen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3187
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: DPF von SK-Handels-GmbH

Beitragvon unbemerkt » 22.08.2018 - 05:58

Hallo Beda,

hab einen Dank für Deine Zusammenfassung und verzeih bitte die vielen Folgefragen.

Es wäre interessant was SK dazu meint. Hast Du noch ein Bild für uns? Ist der Filter beim Schmelzen eher dichter oder offener geworden? Wie schaut der Abgasweg vor dem DPF aus, KAT dicht? Was ist dem Motor passiert?

Für mich schließt sich hier der Kreis der "alten und neueren" Dieselmotoren in Geländefahrzeugen in Zusammenhang mit Umweltschutzbemühungen.

Kurbelgehäuseentlüftungen und AGR in Ansaugsystemen sowie Oxykats mit nachgeschalteten DPF dürften zumindest im gemeinsamen Zusammenspiel ausreichend sein, um einen sonst seriösen Dieselmotor durch Atemnot und Darmverschluss nicht alt werden zu lassen. Siehe dazu auch unseren aktuellen, ganz ähnlich gelagerten, V80-Fall.

mit fast schon nicht mehr nachdenklichen Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6509
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: DPF von SK-Handels-GmbH

Beitragvon MF » 22.08.2018 - 06:14

Moin

Meine Gedanken gehen auch dahin,
ob auch der Kraftstoff, den Helga zb in Rus getankt hat auch Einfluss auf das System gehabt hat.

In anderen Foren liest man häufig von den Bedenken mit Motoren der neuesten Abgsnorm
in's fernere Ausland zu fahren.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11595
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: DPF von SK-Handels-GmbH

Beitragvon Beda » 22.08.2018 - 07:57

Morgen zusammen,
ich habe bewusst wage formuliert.
Ohne Helgas OK wird es dabei auch bleiben.
Der Kat sieht auf beiden Seiten neuwertig aus.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
Fruchtzwerg
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 08.05.2015 - 20:25
Wohnort: Mainz-Kostheim

Re: DPF von SK-Handels-GmbH

Beitragvon Fruchtzwerg » 22.08.2018 - 12:47

Hallo zusammen
erstmal hier die Freigabe das Beda die Details hier reinstellen darf, ich habe zu wenig Ahnung da käme nur "Brei" bei raus .-)

zu anderen, möglicherweise hat tatsächlich der russische Sprit etwas damit zu tun, auf der anderen Seite, das erste nicht erklärbare Hitzeproblem gab es davor in den Westalpen (Ligurische Grenzkammstraße und Umgebung). Tagelang im Schritt-Tempo die Schotter-Serpentinen rauf und runter und da wurde der Motor auch mal heiß, zum Glück habe ich das rechtzeitig bemerkt und ihn dann regelmäßig einfach abkühlen lassen.
Damals war die Ursache unklar und Beda hatte so einen "Viskolüfter ?????" wie auch immer das heißt im Verdacht, der hat sich aber jedlicher Diagnose entzogen und wurde daher auf Verdacht gewechselt. (Vieleicht kann Beda sich da noch dran erinnern, und noch Details dazu schreiben)

Aber egal, ich lass da jetzt die Finger von, war schwer genug einen Ersatzmotor mit wenig km zu bekommen.

LG Helga
Realität ist nur etwas für Leute, die sich nichts schöneres vorstellen können

Fahrzeug: Galloper exceed TCI LWB
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3187
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: DPF von SK-Handels-GmbH

Beitragvon unbemerkt » 23.08.2018 - 09:42

Hallo Helga,

hab vorab einen Dank, daß Du uns an dem Problem teilhaben lässt. Ich glaube, hier kann mancher einiges an Wissen einsammeln.

Der russische Diesel sollte eigentlich kein Problem darstellen dürfen. Ein indirekten Nachfolger, der Pajero Sport mit Dieselmotor, wird heute in dem Land gebaut und viel verkauft.

Fruchtzwerg hat geschrieben:Tagelang im Schritt-Tempo die Schotter-Serpentinen rauf und runter und da wurde der Motor auch mal heiß,


Ich habe den kleine Bruder des 4M40-Motors im Pickup viel durch Berge gequält.

Nach meiner Erfahrung darf man nicht scheu sein, auf losen Grund auch einmal die Untersetzung (evtl. auch ohne Allrad) für eine feinere Schaltabstufung zu nutzen und den Motor vor allem entgegen der Gewohnheit etwas höher drehen zu lassen.

An meiner Temperaturanzeige konnte ich immer schön sehen, dreht der Motor einmal unter großer Last zu niedrig, steigt die Temperatur. Schalte ich einen Gang runter und der Motor (und damit der Viskolüfter) drehen wieder schneller, geht die Temperatur schnell sichtbar zurück.

Freilich hilft das nicht immer und bei Deinem Auto lag das Problem zusätzlich anders, aber auch ich muß mir immer wieder ins Gedächtnis rufen, daß die Viskolüftung nun einmal drehzahlabhängig besser kühlt, wenn die Drehzahl steigt.

Jedenfalls drücke ich Dir und dem Beda die Daumen, daß der neue Motor gut läuft und das tolle Reisemobil Dich noch auf vielen schönen Wegen begleitet.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Crazy.max
Moderator
Moderator
Beiträge: 4722
Registriert: 15.02.2003 - 17:42
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Re: DPF von SK-Handels-GmbH

Beitragvon Crazy.max » 23.08.2018 - 12:09

Hallo zusammen,

unbemerkt hat geschrieben:Nach meiner Erfahrung darf man nicht scheu sein, auf losen Grund auch einmal die Untersetzung (evtl. auch ohne Allrad) für eine feinere Schaltabstufung zu nutzen und den Motor vor allem entgegen der Gewohnheit etwas höher drehen zu lassen.

An meiner Temperaturanzeige konnte ich immer schön sehen, dreht der Motor einmal unter großer Last zu niedrig, steigt die Temperatur. Schalte ich einen Gang runter und der Motor (und damit der Viskolüfter) drehen wieder schneller, geht die Temperatur schnell sichtbar zurück.


....und nicht zu vergessen fördert die Wasserpumpe in gleicher Zeit mehr Wasser was dann zu besserer Kühlung führt.

Egal, Olaf wünscht dem Kandidaten gute Genesung, wobei diesem Doc nix schiefgehen kann :super:
ich bin Olaf und ich mag Umarmungen

Zurück zu „Steuern, Filter und Plaketten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste