2L-Schalter L200 & Co.

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3429
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: 2L-Schalter L200 & Co.

Beitragvon unbemerkt » 07.06.2019 - 14:04

Hallo Ihr Beiden,

ich schließe mich nach einem Überfliegen des Textes dem Werner vollinhaltlich an - das klingt sehr funktionabel, bedarf aber bestimmt einmal keines Relais.

pcasterix hat geschrieben:Der V60 hat eine ECU mit der gleichen Klemmenbelegung wie beim L200, allerdings sitzt diese nicht ganz so gut zugänglich unterhalb der Mittelkonsole.


Dann ist Dein Verdrahtungsweg zum 2L-Schalter ja noch viel kürzer. Das ist ja beinahe schon langweilig und zählt fast noch nicht unter Edel-Bastelei.

Viel Spaß beim Basteln und vor allem beim Nutzen

wünscht der Kay, heute an Zahnriemen A, Kipphebelschrauben und beim heimlichen Kuscheln mit Jaqueline.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 517
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: 2L-Schalter L200 & Co.

Beitragvon Timo TA93 » 07.06.2019 - 19:48

*offtopic on*

Mein lieber Kay,

das da mal nicht jemand ... wird :lachen:
*off ende*
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
OffRoad-Ranger
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 442
Registriert: 27.06.2003 - 17:29
Wohnort: LA

Re: 2L-Schalter L200 & Co.

Beitragvon OffRoad-Ranger » 08.06.2019 - 11:02

Hej,

hier noch schnell eine kleine Skizze zum Einbinden des Schalters:

2L-Schalter mit Kontrollunterdrückung 20190608_104026.jpg
2L-Schalter mit Kontrollunterdrückung 20190608_104026.jpg (76.23 KiB) 176 mal betrachtet
Gruß

OffRoad-Ranger
OffRoad-Ranger
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 442
Registriert: 27.06.2003 - 17:29
Wohnort: LA

Re: 2L-Schalter L200 & Co.

Beitragvon OffRoad-Ranger » 08.06.2019 - 11:08

nochmal ich:

Allerdings fällt mir grad noch ein, daß man den zweiten Kontakt zur "Kontrollunterdrückung" nicht zwingend braucht, denn bei mir ist es so:

Super-Select-Getriebe:
Bei aktiver 2L-Schaltung blinken die beiden Räder der Vorderachse.

So wird man erinnert daß man den 4L nicht hat.
Die Stufe L ansich bedarf ja keiner Anzeige, weil man das ja im Fahrbetrieb merken sollte daß sich das Auto langsamer fortbewegt. :roll:
Gruß

OffRoad-Ranger
Benutzeravatar
pcasterix
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1693
Registriert: 17.10.2006 - 21:48
Wohnort: Duisburg Walsum
Kontaktdaten:

Re: 2L-Schalter L200 & Co.

Beitragvon pcasterix » 08.06.2019 - 18:01

Hallo Werner,

vielen Dank, inzwischen habe ich die Teile alle hier.

Leider habe ich vor Jahren beim Einbau der Schalter für die beiden Airlocker und deren vorgeschalteten Hauptschalter auf die zusätzliche Verwendung leicht trennbarer Mehrfachsteckverbinder verzichtet. :kopfgegenmauer:
Dadurch fällt jetzt für den Ausbau der unteren Mittelkonsole deutlich mehr Arbeit an.

Bild

Der neue 2L Schalter soll in deas vorhandene Loch links daneben, der einfache Kippschalter dort hat früher die Sitzheizung des serienmäßigen Fahrersitz geschaltet und hat seit dem Einbau der Recaros keine Funktion mehr.

Bild

Da es sich bei diesen Schaltern mit denen übrigens in Tankfahrzeugen zur Gefahrgutbeförderung der Batterietrennschalter betätigt wird um Umschalter handelt kann sogar die Diode zwischen ECU und Schalter entfallen.

Bild

So sollte die Sache ja einfach zu realisieren sein. Wenn beim SuperSelect bei ausgekuppeltem Actuator die Kontrollen der Vorderräder blinken reicht das völlig aus. Ansonsten werde ich eine einfache zusätzliche Kontrollleuchte mit in die geschaltete Spannungsversorgung zum Magnetventil einbinden. Damit entfällt auch der zweite Schalter.
Der recht schwere Unterfahrschutz ist nach Ersatz des Dichtringes der linken Antriebswelle noch nicht wieder montiert, damit ist eine Funktionskontrolle der Schaltung leicht möglich.

@ Kay,
die gelegentlich erschwerte Schaltbarkeit des Getriebes im Stillstand war doch durch eine nicht ganz sauber trennende Kupplung verursacht. Nach Schmierung und Neueinstellung aller Betätigungsteile funktioniert es wieder tadellos.
Und als Edelbastelei kann man bei diesem geringen Aufwand die manipulierte Ansteuerung des Actuators vielleicht tatsächlich nicht mehr beschreiben, wohl aber in der Wirkung :wink:

Viele Grüße
Peter,
Pajero V60 Classic Bj. 05 auf 33" und Samurai Cabrio ( Allradkermit ) Bj. 87 mit H Kennzeichen, Geländewohnwagen Eriba Offroadpuck Bj. 87 ( Umbau 2012 )
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3429
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: 2L-Schalter L200 & Co.

Beitragvon unbemerkt » 09.06.2019 - 02:15

Moin Peter,

und wieder bin ich noch ein wenig mehr begeistert von Deinem V60. Das wird jetzt fast schon unanständig... :wink:

mit Grüßen von Kay

PS: Heute Abend 21.00 Uhr. Ich habe noch nie einen 4D56 leiser und sanfter laufen hören, als das Herz von Jaqueline, nach dem neuen Zahnriemen und den neu eingestellten Ventilspielen, als es wieder zu schlagen begann.

In Höhe der Fahrertür übertönt gar das Kollern des Kupplungslagers den Motor.
Mario und ich sind ziemlich erleichtert und begeistert vom Triebwerk bei 346.000 Kilometern.
Hoffentlich genügen nun ein paar abendliche Schraubergebete ob der nun nicht mehr verklebten Scheiben auf der Kurbelwelle.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
pcasterix
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1693
Registriert: 17.10.2006 - 21:48
Wohnort: Duisburg Walsum
Kontaktdaten:

Re: 2L-Schalter L200 & Co.

Beitragvon pcasterix » 10.06.2019 - 08:43

Moin Kay,

schön dass Jaqueline wieder so schön läuft :super: Gute Arbeit :super:
Und ich drücke auch die Daumen dass die Teile auf der Kurbelwelle ohne Verklebung halten und noch für lange Zeit unauffällig ihre Arbeit verrichten.

Mit dem Projekt 2WD Schalter kam ich gestern nicht so wirklich weiter. An der Werkstatthandbuch angegebenen Stelle unterhalb der Mittelkonsole sitzt nur die Transfer ECU, diese arbeitet mit niedrigen Spannungen unterhalb von 5V.
Die andere ECU die auch im L200 zum Einsatz kommt und sich 4WD Anzeige ECU nennt aber darüber hinaus die Freilaufkupplung steuert(e) befindet sich entgegen der Angabe im WHB nicht in der Mittelkonsole. Ich habe diese bisher weder im Auto noch im Stromlaufplan gefunden, inzwischen gehe fast ich davon aus dass sie nicht mehr vorhanden ist. Werde trotzdem weitersuchen.
Als nächsten Schritt möchte ich die Spannungsverhältnisse an den Magnetventilen der Freilaufkupplung in 2WD und 4WD messen. Vielleicht kann man dort mit einer Relaisschaltung eingreifen.

Viele Grüße
Peter
Pajero V60 Classic Bj. 05 auf 33" und Samurai Cabrio ( Allradkermit ) Bj. 87 mit H Kennzeichen, Geländewohnwagen Eriba Offroadpuck Bj. 87 ( Umbau 2012 )
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3429
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: 2L-Schalter L200 & Co.

Beitragvon unbemerkt » 10.06.2019 - 13:23

Moin Peter,

das tut mir Leid. Ich werde mich heute oder morgen Abend gern noch einmal parallel in die Materie vertiefen.

Im Moment bin ich aber noch "auf Arbeit" und später kommen die Kinder zum Kaffee und Grillen.

Kannst Du mir Deine VIN per PN schicken, daß ich die Bauart und Baureihe im Teileprogramm eingrenzen kann?

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
pcasterix
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1693
Registriert: 17.10.2006 - 21:48
Wohnort: Duisburg Walsum
Kontaktdaten:

Re: 2L-Schalter L200 & Co.

Beitragvon pcasterix » 10.06.2019 - 15:17

Hi,

ich habe inzwischen weiter geforscht :wink:
Das doppelte Magnetventil rechts vorne im Motorraum hat jeweils einen zweipoligen Steckanschluss.
In 2H liegt jeweils an der in Fahrtrichtung hinteren Klemme 12V , an den beiden vorderen Klemmen jeweils 1,2V ( ! ) an.
In 4H führen alle vier Klemmen 12V.

Sobald die Stecker von den Magnetventilen abzogen werden geht die Transfer ECU schon beim Einschalten der Zūndung auf Störung.
Wenn die Zuleitung für die Klemmen die in 4H 12V führen unterbrochen wird geht die ECU ebenfalls auf Störung.
Es blinkt in beiden Fällen die gelbe Kontrolle des Verteilergetriebes bzw. der Mittensperre, alle anderen Allradanzeigen bleiben dunkel.
Fahren habe ich in beiden Fällen nicht versucht.

Wenn ich nur die Unterdruckschläuche an der Dose der Freilaufkupplung vertausche klappt es mit 2L :super:
Alle Funktionen des Verteilergetriebes werden geschaltet und angezeigt, nur die Vorderräder blinken grün. Wird etwas rangiert ist klar die Untersetzung drin und die Lenkung lässt sich sehr leicht stärker einschlagen ohne dass etwas klemmt.
Ich werde trotzdem noch den Faltenbalg der Freilaufkupplung abnehmen mehrmals durchschalten um ganz sicher zu gehen.

Wie bekommen wir denn den einfachen Tausch der Unterdruckschäuche per zusätzlichen Magnetventil(en) hin ohne in die Bordelektronik eineinzugreifen ?
Der 2L Schalter dafür ist schon eingebaut, versorgt von Klemme 15 und ausgangsseitig mit Kabel erst mal bis zur rechten A Säule.

Viele Grüße
Peter
Pajero V60 Classic Bj. 05 auf 33" und Samurai Cabrio ( Allradkermit ) Bj. 87 mit H Kennzeichen, Geländewohnwagen Eriba Offroadpuck Bj. 87 ( Umbau 2012 )
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3429
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: 2L-Schalter L200 & Co.

Beitragvon unbemerkt » 12.06.2019 - 14:28

Hallo Peter,

verzeih, ich konnte mich noch nicht bis zu einem Lösungsvorschlag einarbeiten.

Danke auch für die Fahrzeugdaten. Dementsprechend sieht der mechanische Teil der Steuerung völlig gleich den Vorgängerversionen aus und Dein Versuch mit den umgesteckten Schläuchen belegt dies ja auch.

Du kannst die Schläuche natürlich an den Magnetventilen tauschen um nicht erst an den Aktuator zu müssen. Dazu brauchst Du den Weg nur einmal verfolgen.
Ich versuche mich noch in die Elektrik einzulesen, aber erwarte lieber nicht zu viel, ich habe momentan den Kopf recht voll.

Im ersten Moment der Überlegung, scheint ein über kreuz schaltendes Magnetventil am 2L-Schalter die einfachste Lösung zu sein. Bestimmt gibt es so etwas im Handel.

mit Grüßen von Kay, bleibt dran
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
pcasterix
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1693
Registriert: 17.10.2006 - 21:48
Wohnort: Duisburg Walsum
Kontaktdaten:

Re: 2L-Schalter L200 & Co.

Beitragvon pcasterix » 12.06.2019 - 19:15

Hallo Kay,

kein Problem, es eilt ja auch nicht wirklich.

Ein Datenträger mit vielen Daten über den V60 ist per Post zu dir unterwegs, wenn auch vielleicht nur für´s Archiv.

Elektrisch ist der Freilaufsteuerung beim V60 jedenfalls nicht beizukommen, nur über die Pneumatik.

Inzwischen habe ich mal beide Schläuche am Freilauf abgezogen und verschlossen, wie erwartet passiert nichts. Keine Fehlermeldung. Der Freilauf verbleibt natürlich in der letzen, wahrscheinlich in einer undefinierten Position. Fahren sollte man so nicht.
Notfalls könnte man ein zweites Doppelmagnetventil vom L200 einbauen und über den 2L Schalter ansteuern. Dann müsste allerdings die momentan nicht aktive Steuerung vor dem erforderlichen T-Stück per Magnetventil verschlossen werden.

Das wäre der letzte, etwas umständliche Weg wenn sonst nichts funktionieren sollte.

Ein Magnetventil das über Kreuz schaltet wäre natürlich ideal, muss aber dann auch mit Unterdruck funktionieren was nach meiner bisherigen Recherche nur federbelastete Ventile können.

Viele Grüße
Peter

P.S. Vor etwa 10 Jahren habe ich beim Samurai ( Schwarz ) Vacuum Locker in beide Achse eingebaut, mit Membrandose wie der Freilauf der Mitsus, mit 4 Magnetventilen gesteuert.
Aber wie war das noch ??? :achselzuck: :( :oops:
Pajero V60 Classic Bj. 05 auf 33" und Samurai Cabrio ( Allradkermit ) Bj. 87 mit H Kennzeichen, Geländewohnwagen Eriba Offroadpuck Bj. 87 ( Umbau 2012 )
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3429
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: 2L-Schalter L200 & Co.

Beitragvon unbemerkt » 13.06.2019 - 11:33

Moin Peter,

pcasterix hat geschrieben:Ein Datenträger mit vielen Daten über den V60 ist per Post zu dir unterwegs


das hast Du ziemlich geschickt gemacht. So werde ich auch garantiert und zeitnah.... :super:

Am Beispiel Sport habe ich es gerade noch einmal durchgespielt und habe eine simple Idee.
Ich schreibe jetzt aber erst einmal nichts, bevor ich nicht die V60 Daten geprüft habe, das verwirrt uns nur.

Danke jedenfalls für die CD - ich melde mich spätestens in schlafloser Nacht.... :mrgreen:

mit Grüßen von Kay, glaubt noch nicht an großartige Änderungen zum V60.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3429
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: 2L-Schalter L200 & Co.

Beitragvon unbemerkt » 15.06.2019 - 16:54

Moin Peter,

die V60-CD ist eingetroffen - hab Dank. Endlich habe ich interessanten Lesestoff, melde mich bei Erkenntnis.

mit Grüßen von Kay

PS: Ich habe Einen getroffen, welcher gefütterte Briefumschläge wieder verwendet. :super:
Die Reste werden meiner Warenpolsterkiste zugeführt.

Gemeinsam werden wir die Welt retten - also zumindest ein wenig.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
pcasterix
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1693
Registriert: 17.10.2006 - 21:48
Wohnort: Duisburg Walsum
Kontaktdaten:

Re: 2L-Schalter L200 & Co.

Beitragvon pcasterix » 15.06.2019 - 19:38

Hallo Kay,

wie bereits erwähnt hat es keine Eile, ich werde erst mal die Schläuche verlängern damit ich an einer besser zugänglichen Stelle oberhalb des rechten Scheinwerfers umstecken kann. Derzeit muss der Luftfilterkasten oder zumindest der rechte Scheinwerfer raus um an die Magnetventile zu kommen.
Der 2L Schalter ist ja eigentlich nur eine ( schon teilweise eingebaute ) komfortable Lösung, bei mechanischen Schaltnaben muss ich auch aussteigen.
Aber wir haben mal wieder ein Nuss zu knacken.
Ein entsprechendes Magnetventil vom L200 ist mir inzwischen schon zum sehr günstigen Preis zugelaufen....

Die im WHB noch aufgeführte ECU für die 4WD Anzeige die auch die Freilaufkupplung steuerte ist definitiv nicht mehr vorhanden, vermutlich beim Facelift in 2002 im Zug der Umrüstung auf die elektronische Traktionshilfe wie auch die vorherige schaltbare Achssperre hinten entfallen.
Mein V60 hatte als Sparversion " Classic " beides nicht, habe dann u.a. zwei Airlocker nachgerüstet.

Hab übrigens nochmal versucht die Zuleitung für 2L zu kappen weil ich letztes Mal das Magnetventil abgeschraubt, also auch von Masse getrennt hatte. Das Steuergerät geht noch immer sofort auf Störung.
Bleibt also nur der Weg über die Pneumatik, von einem gesonderten Stromkreis angesteuert.

Der V60 steht jetzt sowieso erst mal für mindestens zehn Tage in der Garage, bin mit dem Samurai unterwegs. Der hat mechanische Freilaufnaben, Rangieren mit Anhänger in 2L mit dem gegenüber Serie um 84% verkürzten Low und der nachgerüsteten Servolenkung wird zum reinen Vergnügen :wink:

Luftpolsterumschläge lege ich übrigens immer zur Wiederverwendung zur Seite, manchmal habe ich halt auch etwas zu verschicken.

Viele Grüße
Peter
Pajero V60 Classic Bj. 05 auf 33" und Samurai Cabrio ( Allradkermit ) Bj. 87 mit H Kennzeichen, Geländewohnwagen Eriba Offroadpuck Bj. 87 ( Umbau 2012 )
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3429
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: 2L-Schalter L200 & Co.

Beitragvon unbemerkt » 16.06.2019 - 15:34

Moin Peter,

ich glaube, ich bin annähernd durch mit dem Problem - Versuch einer Erklärung.

Im Folgenden halte ich mich an die HBs vom V60, da auch praktischer Weise beide Varianten (Easy-Select, Verdrahtungsanleitung Seiten 3-358 ff) und (Super Select II, Verdrahtungsanleitung Ergänzung 2005, Seiten 368 ff) vorhanden und vergleichbar sind.

Die mechanischen Bauteile wie Actuator, Magnetventile und Schlauchverlegung sind bei allen Varianten bau- und funktionsgleich - das ist erst einmal gut so.

Die Magnetventile sind beim ESSE von der 4WD-Anzeigen-Ecu (ab IG1) mit 12 Volt versorgt, parallel verkabelt und der zweite Draht führt direkt an Masse (also keine Masse an Gehäuse). So weit so einfach, und nicht weiter vom System kontrolliert.

Bei der SUSE kommen die 12 Volt direkt von IG1 und die Weiterleitung führt in die Verteilergetriebesteuereinheit an Klemme 41 - der Schaltzustand wird also geprüft (Funktionskontrolle in HB Seite 26-12 = Widerstand 36 bis 46 Ohm. (Anmerkung - die Diode in der Leitung erklärt sich in nachfolgendem Text)

Auf HB Seite 23-91 sehen wir an Klemme 41 der Verteilergetriebesteuereinheit bei Schaltzustand 2H = 1 Volt und alle anderen Getriebestellungen 12 Volt.

Weiter daraus folgendes kannst Du und elektrisches Fachpersonal vermutlich schon ableiten, ich muß glücklicher Weise aber jetzt erst einmal zur selbstauferlegten Spätschicht.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste