Kipphebeltausch + Ventilspielkontrolle 4D56/D4BH im Therapiezentrumsommerseminar

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3534
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Kipphebeltausch + Ventilspielkontrolle 4D56/D4BH im Therapiezentrumsommerseminar

Beitragvon unbemerkt » 20.06.2017 - 10:56

Moin Mario,

von Eurem gegenseitigen Vertrauen bin ich doch fest überzeugt, und wer könnte jemanden für eine Mimose halten, der quasi nebenbei Nockenwellendichtringe tauscht.

Von den versiegten Ölquellen bin ich noch nicht restlos überzeugt, aber immerhin hast Du den Ventildeckel selbst angezogen und dieser dürfte jetzt incl. dem Halbmond vielleicht zwei bis mehr Jahre dicht halten.

Wenn Du eine ruhige Minute hast und bevor Du den Unterfahrschutz anbaust, schau aber noch einmal auf die untere Blockkante ganz vorn direkt über der Ölwannenkante, daß dort kein Öl oder Wasser wieder auftaucht. Notfalls musst Du kosten, schmeckt es eklig und süß war es Kühlwasser = ganz schlecht, schmeckt es eklig und ölig ist es Öl = mittelschlecht, ein weiterer undichter Wellendichtring oder Restöl aus der Kiste könnten die Ursache sein.

Hier noch ein Erinnerungsbild:

Bild

mit lieben Grüßen von Kay, welcher vier glänzende Sommerräder am Sport hat und ausnahmsweise trotz Radabnutzungskreistausch keine Unwuchten spürt. :mrgreen:
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7436
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Jacqueline auf der Beautyfarm

Beitragvon MF » 24.06.2017 - 21:17

Hallo

Heute war der Herr Ingenieur spontan auf dem Weg in den Urlaub bei mir vorbei gekommen.

Jaqueline war jetzt nicht das Hauptthema, alles entspannt.
Es gab auch keine :haue:

Einen Kurzbericht fand er trotzdem interresant.

unbemerkt hat geschrieben:Die Kompressionswerte von bis 35 bar verunsichern mich noch etwas, da keine von uns nachgeschlagene Version der 4D56 und D4BH ähnlich hohe Werte an Neumotoren angibt.



Diesen Umstand fand er gar nicht schlimm.

32-34 Bar hat der Motor sowieso war seine Aussage.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7436
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Kipphebeltausch + Ventilspielkontrolle 4D56/D4BH im Therapiezentrumsommerseminar

Beitragvon MF » 10.06.2019 - 18:33

Moin

Nun ist diese Baustelle auch abgeschlossen.

Es gab jetzt noch neue Einstellschrauben für das Ventilspiel montiert und den Lüfter erneuert.

Bild

Bild



Die Kompression ist laut Kay seiner Dokumentation auch noch gestiegen in den letzten zwei Jahren.

Ob es ein Grund zur Freude oder Sorge ist, bleibt zu klären.

Ich sag mir, wird schon laufen :-)

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste