Pajero L040 Kaufberatung

Infos für den richtigen Kauf, Anleitungen usw.

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Wum95
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 22.05.2018 - 19:51
Wohnort: Niederurnen

Pajero L040 Kaufberatung

Beitragvon Wum95 » 23.05.2018 - 18:37

Hallo miteinander,
In meiner nähe wird ein Pajero L040 angeboten mit erstzulassung 1984 ,den ich für 3400fr. haben könnte. Die Karossie sieht für das alter gut aus.
Die Vorderreifen sind auf der Innenseite mehr abgefahren als aussen. Lässt sich die Spur leicht verstellen oder liegt das Problem vielleicht wo anderst?
Ein weiteres Problem ist das sich der Hebel für die untersetzung nicht bewegen lässt. Der ist immer auf 4H und lässt sich nicht auf 2H bewegen.
Wo kann da das Problem liegen?
Und zuletzt ist mir aufgefallen das es um den Turbo ölig ist.
Wie siehts mit der Ersatzteil versorgung aus?
Sind jetzt ein Haufen Fragen.
Hoffe aber ob ihr könnte mir bei de Entscheidung helfen ob es dieses Auto wird.
Gruss
Max
Benutzeravatar
Sven
Ex-Mod
Ex-Mod
Beiträge: 5905
Registriert: 19.02.2003 - 12:30
Wohnort: Hohenlohe-Franken, where the streets have no name ...
Kontaktdaten:

Re: Pajero L040 Kaufberatung

Beitragvon Sven » 23.05.2018 - 20:48

Hallo Max,

ich gehe mal davon aus, dass es eine Handschalter Diesel ist. Da sollte sich das Zwischengetriebe im Stand mit bissl ruckeln problemlos schalten lassen. Beim Automaten geht das nur in N oder P, aber die Automaten kamen glaube ich erst deutlich später.
Öl am Turbo, mal mit Bremsenreiniger sauber machen und dann mal schauen wo es herkommt. So ein bisschen nach 1000km ist ok, sonst ist halt ein Anschluss undicht.
Mit der Spur hatte ich nie Probleme, läßt sich aber einstellen. Nur Spur vermessen ist nicht ganz trivial.
Baujahr 84, das ist ja dann der etwas schwache 2,3l Diesel und das anfällige Getriebe welches auf den Namen KM145 hört. Ab 89 gab es das V5MT1 Getriebe (und den 2,5l Diesel mit Intercooler), schau mal in die Forensuche zu dem Thema gibts vieles.
Mit Ersatzteilen hatte ich nie Probleme, so viel braucht ein L040 nicht.
Schau mal den Rahmen an, kannst du noch die Fahregestellnummer hinter dem rechten Hinterrad lesen? Wenn ja, ist alles fein ;)
Ich schwöre auf L040, allerdings nur auf die Jahrgänge 89 und 90, aber hin und wieder gibts auch seltsame Ausnahmen ..

Grüße
sven
Ist die Katze gesund,
freut sich der Mensch!
Benutzeravatar
Deichgraf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 294
Registriert: 14.09.2005 - 12:11
Wohnort: Ihlow

Re: Pajero L040 Kaufberatung

Beitragvon Deichgraf » 24.05.2018 - 08:45

Hallo Max,

das mit den abgefahren Reifen vorne könnte vielleicht auch eine andere Ursache haben. Du schreibst, das der Wählhebel für das Verteilergetriebe permanent in 4H steht.
Ich hoffe, der Vorbesitzer ist damit nicht dauerhaft auf festem Untergrund (Straße) gefahren, da sich dann der ganze Antriebsstrang verspannt und die Vorderräder über die Straße radiert haben. Dann könnte das Verteilergetriebe einen ernsthaften Schaden haben.

Udo
Seit 19 Jahren Galloper 2,5 TD lang
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11557
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Pajero L040 Kaufberatung

Beitragvon Beda » 24.05.2018 - 09:16

Hallo Max,
bei uns in D-land wäre ein Pajero von 1984 entweder ein gepflegtes Schätzchen mit H-Nummer oder ein Fall für die Presse.
Dazwischen gibt es eigentlich keine. Was ist der Angebotene?
Die Anmerkung von Udo ist wichtig.
Zum Antriebsstrang und sowieso solltest Du auch mal meine Galloper-Kaufberatung studieren.
Die Verwandtschaft ist sehr groß.
Mein Gefühl sagt mir, daß es sich bei dem Angebot um ein unkalkulierbares Risiko handelt.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Wum95
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 22.05.2018 - 19:51
Wohnort: Niederurnen

Re: Pajero L040 Kaufberatung

Beitragvon Wum95 » 25.05.2018 - 19:10

Hallo,
Danke für die Antworten.
Die Karosserie sieht wirklich noch gut aus. Laut Abgaswartunsdokument ist das Auto 10 Jahre lang nicht bewegt worden, bis es die jetzige Besitzerin gekauft hat.
Sie ist immer so gefahren, da ihr Mechaniker gesagt hat, dass dies nichts mache :roll:
Ich denke ich werde das Fahrzeug nicht kaufen.
Ist wahrscheinlich eine zu große Loterie mit dem Antriebsstrang.
Schau mich mal noch weiter um. Demfall nach einem 2.5l mit besserem Getriebe. Oder einem L300.
Vielen Dank für die Unterstützung
Gruss
Max

Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast