Wohnkabine auf Galloper

Ausbau zu Schlaf-und Wohnmobil, Trailer

Moderatoren: Beda, Matthias, Schlappohr

Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6648
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Wohnkabine auf Galloper

Beitragvon MF » 02.11.2018 - 12:48

Moin

Noch etwas Lesestoff von anderen Ausbauern, aber eben auch anderen Fahrzeugen.

Den LR von Mario hattest du ja im Prinzip als Vorbild

und hier ein 80er LC

Sorgen haben viele wegen dem Verwinden.

Aber nicht jeder macht mehr wie du, eher weniger.

Gruß Mario
Zuletzt geändert von MF am 02.11.2018 - 18:41, insgesamt 1-mal geändert.
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Deichgraf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 303
Registriert: 14.09.2005 - 12:11
Wohnort: Ihlow

Re: Wohnkabine auf Galloper

Beitragvon Deichgraf » 02.11.2018 - 14:04

Hallo Mario,

ich sehe gerade,

du hast zweimal den gleichen Link verschickt. :dreifragen:

Udo
Seit 19 Jahren Galloper 2,5 TD lang
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6648
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Wohnkabine auf Galloper

Beitragvon MF » 02.11.2018 - 18:44

Moin

Danke. Habs geändert.

Und noch mal etwas aus Arno's Thread.

terriblue hat geschrieben:Hallo ,

kleines Update : Der Rahmen des WoMo-Aufbau´s ist fertig geschweisst

Bild

Bild

Gruß Arno


Da ist etwas stärkeres Material verbaut
und der G gillt als sehr verwindungssteif.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1533
Registriert: 04.01.2008 - 19:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Wohnkabine auf Galloper

Beitragvon terriblue » 03.11.2018 - 20:10

Hallo,

der Mario hätte dieses Bild noch anhängen können

terriblue hat geschrieben:Hier ist der verzinkte Rahmen fest mit der Karosserie verschweisst , mit 1To beladen und 2x18cm in der Verschränkung

Bild


Bei den Schwingmetallen waren bei diesem Test, tatsächlich Veränderungen
im kleinen, einstelligen mm Bereich meßbar.
Es haben mich einige davor gewarnt, Kabine und Restkarosserie "fest" miteinander
zu verbinden - die gleichen Leute ersetzten ihre Schwingmetalle durch Schrauben
und sehr großen Karosseriescheiben ...

Um Risse im/am Aufbau zu vermeiden, muss er vom Rahmen getrennt werden.
Geht natürlich nicht, dann würde er verloren gehen, aber die Verbindung sollte
so flexibel sein, dass er die Verwindungen aufnehmen kann.

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Jeppi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 02.06.2018 - 10:45
Wohnort: HL

Re: Wohnkabine auf Galloper

Beitragvon Jeppi » 08.11.2018 - 14:13

Moin
Bin noch am überlegen, ob ich eine erweiterte Dreipunktlagerung mache.
Die Unterkonstruktion muss ja so oder so mit dem Leiterrahmen verbunden sein. Aber die Holzplatte, auf der ja die Kabine basiert, könnte ich bloß an der Fahrerkabine und ganz hinten an der Unterkonstruktion befestigen. So könnte der Leiterrahmen unten genug arbeiten und die Verwindung verteilt sich gleichmäßig über die Kabine.

Aber andererseits ist die Kabine so kurz. Ich glaube eher nicht, dass da irgendwas passiert.

Bin gerade dabei eine Heckstoßstange zu fertigen. Außerdem kante ich die Tage die Radkästen aus 1,5er Alublech. Gegen Vibration kommt dann noch Alubutyl von Reckhorn auf die Dinger und eventuell noch eine Schicht Armaflex.

Eigentlich wollte ich die Kabine erst im Frühjahr kleben. Aber heute haben wir schon wieder 15°C. Mal sehen. Das Aluminium für den Kabinenrahmen ist jedenfalls schon bestellt.

Es geht also weiter! Habt ihr noch irgendwelche schönen Ideen für mich?
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6648
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Wohnkabine auf Galloper

Beitragvon MF » 08.11.2018 - 15:03

Moin


terriblue hat geschrieben:Hallo,

..... die Verbindung sollte
so flexibel sein, dass er die Verwindungen aufnehmen kann.

Gruß Arno


Du hast ja neue Karosserielager.

Das scheint dann zu reichen.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Jeppi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 02.06.2018 - 10:45
Wohnort: HL

Re: Wohnkabine auf Galloper

Beitragvon Jeppi » 08.11.2018 - 16:38

Achja!
Die Karosserielager - die sind neu, genau. Ich hatte überlegt, eventuell noch etwas längere Schrauben zu nutzen und dann nach unten noch ein paar weichere Gummis mit einzubauen. Versteht man, was ich meine? So kann bei Verwindung noch mehr Gummi genutzt werden.
:duck:
Benutzeravatar
terriblue
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1533
Registriert: 04.01.2008 - 19:05
Wohnort: Wolfenbüttel NDS

Re: Wohnkabine auf Galloper

Beitragvon terriblue » 09.11.2018 - 12:47

Jeppi hat geschrieben:Achja!
Die Karosserielager - die sind neu, genau. Ich hatte überlegt, eventuell noch etwas längere Schrauben zu nutzen und dann nach unten noch ein paar weichere Gummis mit einzubauen. Versteht man, was ich meine? So kann bei Verwindung noch mehr Gummi genutzt werden.
:duck:

Hallo,

das klingt nach einem guten Plan !
Und wenn die Hütte dann zu sehr "schaukeln" sollte, kannst du wieder reduzieren.

Gruß Arno
Slow Underpowered Vehicle und ein ProjeGt
Jeppi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 02.06.2018 - 10:45
Wohnort: HL

Re: Wohnkabine auf Galloper

Beitragvon Jeppi » 10.11.2018 - 00:22

Hallo Arno!
Gute Idee! Oder man macht es weiterhin zugänglich. So könnte man für hartes Gelände die Kabine etwas lösen.
Ob man es nachher macht, ist die andere Frage. Aber da man im Gelände mit einem Wohnmobil ja eher langsam unterwegs ist, sollte das ja auch gehen.

Liebe Grüße :)
Jeppi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 02.06.2018 - 10:45
Wohnort: HL

Re: Wohnkabine auf Galloper

Beitragvon Jeppi » 13.11.2018 - 12:45

Moin Leute
kleine Neuigkeiten vom Galloper:
Bild

Das ist die Roh-Stoßstange. Rückleuchten aus Led kommen noch rein und die Enden werden noch geschlossen, damit es keine spitzen Kanten gibt.
Befestigt ist sie an den originalen Bolzen.

Bis bald :)
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3256
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Wohnkabine auf Galloper

Beitragvon unbemerkt » 14.11.2018 - 09:50

Moin Simon,

die wie ich finde, sinnvollste Form mit diesem Material - ein wunderbarer Schutz für die Einbauten bei hoher Festigkeit im Falle der versuchten Kaltverformung.

Ich hätte nur die Winkelaufnahmen geschraubt um z.B. eine spätere Höhenänderung zu vereinfachen - bin aber auch ein Schweißgerätemuffel.

mit Grüßen von Kay, dankbar für Deinen gewissenhaften Aufbaubeitrag
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Stefan
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 2552
Registriert: 02.07.2002 - 10:08
Wohnort: Südostniedersachsen

Re: Wohnkabine auf Galloper

Beitragvon Stefan » 14.11.2018 - 18:13

Moin.

LEDs sind voll im Trend und leuchten auch echt schön. Unschön wird es, wenn mal eine ausfällt. Passiert leider öfter als gedacht :nichtgut:
Kauf lieber gleich eine mehr. An deine Traverse kommst du zum Wechseln ja gut ran :super:
Glühlampen (KFZ) gibt es (fast) überall auf der Welt...

Bild

Bild


Daher habe ich mich gegen LED entschieden (außerdem hätte das was mir gefallen hat, knapp 400 Euro gekostet :? )




Gruß Stefan





PS: den Spaß der Lagerung deines HIlfsrahmens aus Silentblöcken bitte nur probieren, wenn du die auch flott gegen starr wechseln kannst. Da hat so manch Kabinenbauer schon spaßige Situationen mit gehabt. Mit dem Thema.
Toyota Hilux - 41 Länder - 3 Kontinente. Tendenz steigend...
Jeppi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 02.06.2018 - 10:45
Wohnort: HL

Re: Wohnkabine auf Galloper

Beitragvon Jeppi » 14.11.2018 - 21:45

Stefan hat geschrieben:PS: den Spaß der Lagerung deines HIlfsrahmens aus Silentblöcken bitte nur probieren, wenn du die auch flott gegen starr wechseln kannst. Da hat so manch Kabinenbauer schon spaßige Situationen mit gehabt. Mit dem Thema.


Die sind original beim Galloper auf Silentblöcken. Klar - man kann die auch recht schnell austauschen. Aber was meinst du?

Lg!

Zurück zu „Schlaf- und Wohnmobilausbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste