L300 / Klacken aus Richtung Radaufhängung / Handbremslicht leuchtet unentwegt

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Yvonne
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 07.07.2016 - 11:33
Wohnort: Geretsried

L300 / Klacken aus Richtung Radaufhängung / Handbremslicht leuchtet unentwegt

Beitragvon Yvonne » 30.07.2018 - 20:25

Hallo zusammen,

wir befinden uns gerade mit unserem L300 4x4 2.5TD in Kanada und haben ein Problem mit einem rätselhaften "Knacken", welches aus dem Bereich der vorderen Radaufhängung zu kommen scheint. Wir haben bereits die Spurstangenegelenke gewechselt, weil diese ausgeschlagen waren und neue Vorderreifen aufgezogen. Das Knacken ist allerdings geblieben. Es tritt immer dann auf, wenn man aus dem Stand anfährt und der vordere Teil des Autos sich anhebt. Auch beim überfahren von Unebenheit und generell wenn der Vorderreifen dämpft tritt das Geräusch sehr häufig auf. Eine Vermutung wären die Querstabilisatoren, weil Motorangs Beschreibung der Symptome relativ gut passen http://motorang.com/L300/L300_4x4_Tips_fahrwerk-bremsen-karosserie.htm#querstabi

Das zweite Problem das wir haben ist, dass die Leuchte der Handbremse unentwegt leuchtet. Der Knopf unter dem Handbremsgriff scheint nicht zu klemmen und Bremsfüssigkeit ist auch noch genug drin. Allerdings scheint das Seil ziemlich ausgeleiert zu sein, weil man die Handbremse gefühlt bis zum Dach anziehen kann und das Auto am Hang trotzdem noch leicht rutscht. Die Frag wäre also, wie kriegen wir das Licht wieder aus und evtl. weiß jemand wie man die Handbremse nachstellt?

Vielen Dank im Voraus und Grüße aus Kanada
Yvonne & Thomas
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 370
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Klacken aus Richtung Radaufhängung / Handbremslicht leuchtet unentwegt

Beitragvon kasimodo » 30.07.2018 - 22:11

Hallo,

ich fange mal mit der Kontrolleuchte "Handbremse" an.
Hier der Schaltplan:
schaltplan.JPG
schaltplan.JPG (156.46 KiB) 279 mal betrachtet


Ihr könntet also 3 mögliche Fehlerquellen haben - Handbremsschalter /Bremsflüssigkeitsschalter /Unterdruckschalter
Alle drei Schalter schalten gegen Masse.
Eine 4. Fehlerquelle wäre ein durchgescheuertes Kabel auf Masse. Dafür kommt wohl als erstes das Kabel von der Handbremse zum vorderen Kabelbaum in Frage. Das Kabel kommt vom Schalter an der Handbremse und ist unter dem Teppich verlegt.

k-DSC00518.JPG
k-DSC00518.JPG (96.85 KiB) 279 mal betrachtet

k-DSC00516.JPG
k-DSC00516.JPG (114.22 KiB) 279 mal betrachtet

Einfach mal die Kabelstecker an den Schaltern abziehen und wenn die Kontrolleuchte immer noch an ist, dann das Kabel von der Handbremse nach vorn zum Kabelbaum auf Scheuerstellen untersuchen.

An dieser Schraube wird die Handbremse eingestellt.

k-DSC00517.JPG
k-DSC00517.JPG (107.71 KiB) 279 mal betrachtet




Zum "Klappern/Klopfen:

Beim Fahren / Anfahren die Türen öffnen und ein Stück Holperpiste fahren.
Wenn ihr da keine Poltern und Klacken hört - dann darf ich mal grinsen.

Da hab ich ewig gesucht. Kommt, wenn es nichts anderes am Fahrwerk ist und wenn es sich hier erst mal verrückt anhört, von den Türen.
"Schließkeil" vom Türschloss an der B-Säule ein klein wenig nachstellen bzw. wenden. (beim wenden aufpassen - nicht das dir das Gegenstück in der B-Säule - wenn es dann lose ist - nach unten fällt)

k-DSC00519.JPG
k-DSC00519.JPG (89.56 KiB) 279 mal betrachtet


vG Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6592
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: L300 / Klacken aus Richtung Radaufhängung / Handbremslicht leuchtet unentwegt

Beitragvon MF » 31.07.2018 - 09:38

Moin ihr Zwei

Hatte mich auf FB schon gewundert warum ihr neue Reifen montiert habt.

Gernot hat ja schon viel, wenn nicht alles beschrieben.

Bei den Bremmsflüssigkeitsbehälter hatte ich bei mehren L040 und L200 den Effekt,
das der Schwimmer vom Schalter etwas hakte.

Oft war das im Herbst wenn es morgens schon kalt war und am Nachmittag wieder schön warm.
Einmal den Deckel vom Behälter auf, den Schwimmer angetippt , und es war wieder gut.

Zum Knacken. Knacken kann viel sein. Drehstäbe,Türen,Lenkung,Lenksäule etc.
Habt ihr mal probiert ein Video mit dem Geräusch zu machen?

Dann kann man es evntl. besser erkennen.

Gruß Mario
Und gute Reise weiterhin.
Galloper 2.5 Exceed
vergessen
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 27.06.2015 - 00:13
Wohnort: Rhein Main

Re: L300 / Klacken aus Richtung Radaufhängung / Handbremslicht leuchtet unentwegt

Beitragvon vergessen » 01.08.2018 - 08:39

Moin moin,

wie gehts denn euren Traggelenken? Die können durchaus auch ein knacken verursachen. Bei mir hat das obere Traggelenk zuätzlich beim lenken gequitscht.

Auch wenn keine Bremsflüssigkeit fehlt: Die Bremsleitungen zur Hinterachse gammeln gerne im Bereich am Tank durch. Meine waren durchweg in gutem Zustand, nur in dem Bereich vollkommen vergammelt.

Die Mechanik der Handbremse gammelt auch gerne fest. Resultat ist eine nicht mehr gut funktionierende Handbremse, da der Nachsteller nichtmehr arbeitet. Habe die Mechanik (eigentlich nur ein Hebel) mit WD40 und Heissluft wieder gängig bekommen.

Grüße,

Julius
Benutzeravatar
Crazy.max
Moderator
Moderator
Beiträge: 4729
Registriert: 15.02.2003 - 17:42
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Re: L300 / Klacken aus Richtung Radaufhängung / Handbremslicht leuchtet unentwegt

Beitragvon Crazy.max » 09.08.2018 - 12:14

Hallo zusammen,

zum Thema Knacken:

mal die vorderen Dämpfer kontollieren, auch und grade wenn die neu sind reissen dort gerne mal die unteren Schrauben am Querlenker ab.
Das zu beheben bedarf einer Menge Bastelarbeit, vom Schrauben ausbohren über Gewindeschneiden bis hin zum "unsichtbaren" einschweissen neuer Muttern...

Olaf - hat sie fast alle gehabt, Geräusche die beim Autofahren auftreten können :lachen:
ich bin Olaf und ich mag Umarmungen
Benutzeravatar
Yvonne
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 07.07.2016 - 11:33
Wohnort: Geretsried

Re: L300 / Klacken aus Richtung Radaufhängung / Handbremslicht leuchtet unentwegt

Beitragvon Yvonne » 10.08.2018 - 22:24

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Tipps. Das Knacken kam tatsächlich von den Türen :lachen:

Die Bremsleuchte hat geleuchtet, weil keine Bremsflüssigkeit mehr drin war. Ich wusste nicht, dass der Ausgleichsbehälter zweigeteilt ist und habe immer nur die Kammer für die Kupplung gesehen. Die Kammer für Bremsflüssigkeit war einfach mal leer....

Danach stellte sich gleich die nächste Frage: Warum ist die Bremsflüssigkeit leer. Da muss doch irgendwo ein Leck sein? Ja, war es auch. Die Dichtung des Bremskolbens auf der Beifahrerseite ist wohl undicht. Jetzt heißt es wohl Bremssattel tauschen (wenn wir hier wirklich den Passenden bekommen). Oder hat jemand von euch schon mal den Bremskolben ausgebaut und die Dichtungen erneuert?

Und es hört nicht auf. Seit neustem springt uns der 4.Gang raus. Ich bezweifle aber stark, dass es direkt am Getriebe liegt. Es hat eher den Anschein, als würde der Gang nicht fest genug "gehalten". Der flutscht einfach so ganz langsam ohne Krachen raus. Hat jemand vielleicht einen Rat?

Danke vorab und viele Grüße
Thomas
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 370
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: L300 / Klacken aus Richtung Radaufhängung / Handbremslicht leuchtet unentwegt

Beitragvon kasimodo » 10.08.2018 - 23:02

Oder hat jemand von euch schon mal den Bremskolben ausgebaut und die Dichtungen erneuert?


Ja, das hab ich auch gemacht. Fingerbrechen war dabei angesagt. Dann hab ich mir 4 kleine Kabelbinder zur Hilfe genommen.

Mit dem Gang "raus rutschen" ist hier im Forum schon mal beschrieben. Das soll es, insoweit ich mich richtig erinnere, so etwas wie Kugel/Feder/Einstellschraube geben.

Grüße Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
Yvonne
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 07.07.2016 - 11:33
Wohnort: Geretsried

Re: L300 / Klacken aus Richtung Radaufhängung / Handbremslicht leuchtet unentwegt

Beitragvon Yvonne » 10.08.2018 - 23:36

Das mit der Feder/Kugel waren wir, siehe hier

Allerdings haben wir das beim Mitsu-Händler gemacht und ich habe keine Ahnung wo das Ding ist. Würde gerne die Länge der Feder überprüfen. Finde auch nichts dazu in der Werkstattanleitung, oder ich bin blind. :haue:

Wäre super, wenn jemand genauere Infos hätte. :help
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3233
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: L300 / Klacken aus Richtung Radaufhängung / Handbremslicht leuchtet unentwegt

Beitragvon unbemerkt » 11.08.2018 - 10:46

Hallo Thomas,

zur Federlänge habe ich auch auf die Schnelle nichts finden können, aber z.B. daß das konische Ende zur Kugel weisen soll. Du brauchst dazu natürlich ein Getriebehandbuch (Sie haben Post).

Die Anordnung der Schrauben mit den Haltekugeln für Dein V5M21 2QGC auf Seite 22A-3-64, die Einbausituation (z.B. 5,5 bis 6,0 mm) der Arretierschrauben auf Seite 22A-3-77.

Ich würde die Arretierschrauben mit Feder und Kugel evtl. einzeln entfernen und mit einem Stab als Lehre erfühlen ob die Gegenvertiefung der Kugel in der Welle überhaupt bei Einlegen des Ganges den Einrastpunkt erreicht. Vielleicht ist auch nur an dem Schaltweg des Hebels etwas nach zu justieren, daß die Kugel wieder einschnappen kann.

Mein Rat dabei - alles gewissenhaft bei Demontage zu fotografieren. Bei meinem "letzten Getriebe" genügte eine falsch herum gedrehte letzte Abdeckplatte an den Hebeln, um aus dem Schalthebel in Gasse ein "Rührholz in Schüssel" zu machen.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste