Die Hydros klappern wieder...

Motor, Motorelektrik, Gasumbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Benutzeravatar
Jero V6
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 799
Registriert: 01.12.2014 - 21:22
Wohnort: Plauen

Re: Die Hydros klappern wieder...

Beitragvon Jero V6 » 10.09.2018 - 12:14

Hallo Kay,

keinen Grund dazu, ich war ja selbst der Idee. Der Tee am Morgen hat mir wohl einen klaren Kopf verschafft. :lachen:

Gruß Justin
Pajero V20 3000 V6 American Dream, Pajero L040 Magnum 3000 V6, L200 K60T Liberty & Grand Cherokee 5,2L V8
Benutzeravatar
Jero V6
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 799
Registriert: 01.12.2014 - 21:22
Wohnort: Plauen

Re: Die Hydros klappern wieder...

Beitragvon Jero V6 » 15.09.2018 - 16:29

Hallo,

Getriebe ausbauen ist heute aus Zeitgründen leider nichts geworden. :(

Dafür habe ich aber den Faltenbalg vom Ausrücker herausgenommen und einen Blick in die Kupplungsglocke geworfen. Alles voller Dreck. Also habe ich erstmal das ganze mit Wasser gespült, dabei viel mir auf, dass das Geräusch leiser wurde, als der Motor lief und der Gartenschlauch in der Kupplungsglocke hing. Kurze Zeit später als das Wasser fast draußen war, wurde es wieder lauter. :roll:

Also kann ich das ganze jetzt auf die Kupplung einschließen.

Gruß Justin
Pajero V20 3000 V6 American Dream, Pajero L040 Magnum 3000 V6, L200 K60T Liberty & Grand Cherokee 5,2L V8
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3187
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Die Hydros klappern wieder...

Beitragvon unbemerkt » 17.09.2018 - 11:06

Moin Justin,

das ist doch schon einmal eine halbwegs erfreuliche Nachricht.

Hatte ich erwähnt, daß Geithain neben der schweren Strecke auch wegen der Spätschäden an den Fahrzeugen so gefürchtet ist?

Dies ist einer der Gründe, warum wir im Club oft im Konvoi unmittelbar nach dem Wettkampf einen Waschanlagenbesitzer zur Verzweiflung brachten.

Später hatten wir im Verein einen Clubanhänger mit Wassertank, Stromaggregat und großem Hochdruckreiniger sowie Waschbecken mit im Gelände.

Für das Kupplungsproblem hätte dies freilich nicht geholfen. Einen solchen Fall habe ich so aber auch nie erlebt und wir haben einige L040 und V20 in Geithain gequält.

mit Grüßen von Kay, welcher sich vor der Demontage eine komplette Kupplung hinlegen würde
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Jero V6
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 799
Registriert: 01.12.2014 - 21:22
Wohnort: Plauen

Re: Die Hydros klappern wieder...

Beitragvon Jero V6 » 17.09.2018 - 21:23

Nabend Kay,

unbemerkt hat geschrieben:Moin Justin,

das ist doch schon einmal eine halbwegs erfreuliche Nachricht.

Hatte ich erwähnt, daß Geithain neben der schweren Strecke auch wegen der Spätschäden an den Fahrzeugen so gefürchtet ist?

Dies ist einer der Gründe, warum wir im Club oft im Konvoi unmittelbar nach dem Wettkampf einen Waschanlagenbesitzer zur Verzweiflung brachten.

Später hatten wir im Verein einen Clubanhänger mit Wassertank, Stromaggregat und großem Hochdruckreiniger sowie Waschbecken mit im Gelände.



Das habe ich an den Bremsen gesehen, als der Schlamm trocknete. An der rechten Bremsscheibe wurde eine große Riefe hinterlassen, aber die sind sowieso nicht mehr die besten. In Zukunft werde ich zumindest Fahrwerk, Räder und Bremsen vom Schlamm befreien, ich habs selbst auf der Autobahn gemerkt, als der ganze Pajero bei 80km/h wackelte. Den Kühler habe ich sowieso vor der Abreise ausgewaschen.

unbemerkt hat geschrieben:
Für das Kupplungsproblem hätte dies freilich nicht geholfen. Einen solchen Fall habe ich so aber auch nie erlebt und wir haben einige L040 und V20 in Geithain gequält.

mit Grüßen von Kay, welcher sich vor der Demontage eine komplette Kupplung hinlegen würde


Das war auch schon mein Gedanke, deshalb wollte ich lieber nochmal fragen. Durch meine schlechte Erfahrung mit Billigteilen, wenn auch von Nahmhaften Herstellern, würde ich mal schauen was das Originale kostet oder ob eine Xtreme Outback Kupplung nicht auch eine super Alternative ist. Kostet zwar 280€, beinhaltet dafür aber auch alles. Ausrücklager, Pilotlager und sogar einen Zentrierdorn. Das Pilotlager habe ich ja nicht mit gemacht. :oops:

Gruß Justin
Pajero V20 3000 V6 American Dream, Pajero L040 Magnum 3000 V6, L200 K60T Liberty & Grand Cherokee 5,2L V8
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3187
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Die Hydros klappern wieder...

Beitragvon unbemerkt » 18.09.2018 - 09:36

Hallo Justin,

ich habe von den Rallye-, Heavy-Duty- und Sportkupplungen im richtigen Leben noch nichts Gutes gehört. Nutzer klagten oft über "An- Aus-Betätigung", Rupfen und zu straffe Betätigung.

Für einige L200 mit dem gleichen Getriebe habe ich jedoch sicher auch nur "preiswert" in der Bucht gekauft und bin (außer mit der Sachs) gut und normal damit gefahren. Klar bleibt interessant was ein Original kosten würde....

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1881
Registriert: 24.10.2005 - 09:52
Wohnort: Am Sachsenwald (bei Hamburg)

Re: Die Hydros klappern wieder...

Beitragvon Joe » 18.09.2018 - 09:37

Moin Justin,

kleiner Tip (aus Erfahrung :roll: ):

Bitte keine verstärkte Kupplung verwenden, denn die originale Hydraulik am L040 ist dafür etwas zu schwach ausgelegt. Der erforderliche Kraftaufwand beim Treten der Kupplung steigt enorm und vom Komfort bleibt nicht viel bis gar nichts mehr über. Das war zumindest damals an unserem L040 2,3 TD der Fall und wir hatten nach nur 2 Tagen wieder die Originale einbauen lassen :wink:

*** Tante Edit sagt, dass der Kay da fast zeitgleich, aber dennoch schneller, eine ähnliche Antwort gab ... :rofl:

Gruß Rolf
Galloper 2,5 TCI Exceed kurz, Bj. 2001

Zurück zu „Unter der Motorhaube“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste