Dachträger begehbar Holz???

Karosserie, sonstige Elektrik

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Bussnick
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 08.11.2018 - 13:02
Wohnort: Lübeck

Dachträger begehbar Holz???

Beitragvon Bussnick » 08.11.2018 - 18:32

Moin ins Forum!
Bin neu hier und spiele seit einiger Zeit mit dem Gedanken, mir doch noch mal (bin eigentlich Volvonist) einen echten 4x4 (5trg, echter 4x4) zuzulegen, bevor uns der Staat irgendwann elektrische Tupperdosen verordnet.. :-)

Aber zunächst würde ich gern wissen, ob man einen Dachträger (Grundmodell vielleicht 3-4 Rhinoracks) so bauen kann, dass dieser optisch nett und möglicherweise begehbar, mit WPC versehen werden kann, seitlich mit einer Kederleiste für ein Sonnensegel und vorn mit Zusatzlichtern.

Ich habe nicht vor, den afrikanischen Kontinent unsicher zu machen, es soll eben optisch nett sein, und eben die Wochenendflucht oder mal ne Tour nach Skandinavien ermöglichen.

Hat jemand ne Idee, sowas schon mal gebaut, oder sonstige Meinungen hierzu?

Würde mich sehr freuen, von euch zu hören!


Viele Grüße!


Bussnick
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6648
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Dachträger begehbar Holz???

Beitragvon MF » 08.11.2018 - 19:35

Moin

Noch einer aus "meiner" Ecke :-) .

Das was du beschreibst wird in der Landy und Toyo Ecke hin und wieder gemacht.

Gehen tut alles.

Was für ein Auto soll es denn werden?

Bei einem L040 skann das noch hübsch aussehen.
Bei einem V20 oder V60 fände ich es nicht so toll.

Zudem wäre noch die Gewichtsfrage.
Was soll der Dachträger tragen und was wiegen die Dielen?

Gruß Mario
PS: Eine Vorstellung deinerseits wäre noch von Nöten.
Galloper 2.5 Exceed
Bussnick
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 08.11.2018 - 13:02
Wohnort: Lübeck

Re: Dachträger begehbar Holz???

Beitragvon Bussnick » 09.11.2018 - 07:17

Danke schon Mal für Deine Antwort,

Es soll tatsächlich eher in Richtung klassischer 4x4 gehen.

Das Dachgeraffel soll eben vorwiegend die klassische Optik unterstreichen, eine leichte WPC (formstabil, wetterfest) in Anthrazit, dann Felgen farblich passend ist so meine Idee. Natürlich würde ich im Sommer auch gern Mal einen Klappstuhl neben dem im Keder angebrachten Sonnentarp aufs Dach stellen wollen....

Insgesamt aber keine großartigen Lastentransporte o.ä.

Ich denke, dass man insgesamt auf 50kg Konstruktion kommt, wollte ca 3 Rhinoträger nutzen.

Vorn und hinten vielleicht noch etwas Arbeitslicht.

Der Wagen würde als Zweit bzw Drittwagen laufen, kein schweres Gelände, ab Sommer schon Mal als spontanen ultraleicht Camper für 2 Personen.

Eure Einschätzungen?


Vielen Dank!
Bussnick
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 08.11.2018 - 13:02
Wohnort: Lübeck

Re: Dachträger begehbar Holz???

Beitragvon Bussnick » 09.11.2018 - 07:22

Ach ja, kommende Woche wird sich entscheiden, welches Modell es wird - dann natürlich eine ausführliche Vorstellung würde ich sagen!?

VG
Benutzeravatar
Matthias
Moderator
Moderator
Beiträge: 8891
Registriert: 04.06.2002 - 21:25
Wohnort: Zell

Re: Dachträger begehbar Holz???

Beitragvon Matthias » 09.11.2018 - 07:54

Hi,

und spätestens ab dann bitte auch die Einrahmung Deiner Beiträge mit Grüßen, so wie das alle hier machen (sollten).

Schöne Grüße und viel Spaß hier
Matti
TurboDaily 40.10 4x4 "Dormobil" 1999 183.000 km
ex oriente lux · cedant tenebræ soli
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6648
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Dachträger begehbar Holz???

Beitragvon MF » 09.11.2018 - 08:00

Moin

Klingt doch gut.

Ich bin gespannt was für ein Fahrzeug es wird.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed

Zurück zu „Blech und alles andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast