Matschi soll leben (K90 V6)

Berichte/Beschreibungen über Einbau, Anbau, Umbau

Moderatoren: Beda, Crazy.max

Forumsregeln
Bitte nur Themenbezogen diskutieren
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7125
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon MF » 10.12.2018 - 13:10

Moin

Im Motoraum ist ein Schild.

Entweder von unten an der Motorhaube , auf dem Schlossträger oder an der Spritzwand.

Da steht die FIN der Motorcode die Achslasten und unter Transaxle die Getriebe Variante.

Welche ÖL hast du stehen?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Timo TA93
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 511
Registriert: 29.09.2016 - 13:55
Wohnort: Königstein

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Timo TA93 » 10.12.2018 - 13:37

Moin,

es könnte auch die Kupplung sein. Ich kann mich erinnern, daß die Gänge damals bei Otto immer schwerer einzulegen waren als die Kupplung langsam den Dienst verweigerte.
Grüße
Timo TA93

Der immer für "Oberförster Pudlich" gehalten wird...
Benutzeravatar
Der Ralf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.06.2018 - 15:05
Wohnort: Flaches Land Niedersachsen

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Der Ralf » 12.12.2018 - 10:27

Moin ihr lieben,

also das Getriebe ist laut Typenschild ein V5MT1 . Das das Getriebe 2 Kammern hat (1 für das Rührwerk und 1 für das Vorgelege ) habe ich schon gelesen gehabt und ist ja bei vielen Japanischen Getrieben aus der Zeit Normal das kenne ich auch von den Isuzu MUA Getrieben (wobei es da auch 1Kammersysteme gibt das sind dann die MSG Getriebe von Isuzu die im Frontera Sport oder auch im 2.5er Campo verbaut sind)

Öl habe ich geholt, dieses ist ein 75W - 90 API GL 4 / GL5 LS Syntetic.
Das mit den Schalthebeln hatte ich auch schon im WHB gesehen, dein link Kay zu deinen Erklärungen ist bestimmt sehr Hilfreich und super geschrieben . Die Hebel hatte ich auch schonmal raus um zu gucken ob die Buchse noch Heil ist und ich bin der Erinnerung das die Schrauben alle richtig montiert waren.

Das die Kupplung defekt ist glaube ich (und hoffe ich ganz stark) nicht, da sie sauber trennt einen guten Druckpunkt hat und der nicht wirklich schöne Test .. 3. Gang Handbremse Gasgeben und Kupplung kommen lassen positiv verlaufen ist ... der Motor stirbt sofort ab.

Ich werde also wenn das Wetter mitspielt oder ich die Gelenheit bekomme mal drin zu schrauben das Öl im Getriebe wechseln und dann Berichten ob es geholfen hat.

Jetzt schaue ich erstmal das mein Haken tiefer kommt damit die Anhänger wieder passen , vorallendingen die Wohndose die geht im moment gar nicht schleift schon beim ankuppeln da brauch ich gar nicht erst fahren.

Seid gegrüßt
Der Ralf
Benutzeravatar
Der Ralf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.06.2018 - 15:05
Wohnort: Flaches Land Niedersachsen

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Der Ralf » 28.12.2018 - 10:56

Guten Morgen ihr lieben,
ich hoffe ihr hattet ein paar schöne Weihnachtstage und konntet euch ein wenig erholen.

Nach meinen Getriebeöl habe ich immer noch nicht geschaut ... das ist mir einfach zu nass auf meinen Hof, vieleicht suche ich mir mal jemanden der ne Bühne hat.

Zu Weihnachten gab es aber auch was für den Matschi .... eine Dixon Bate Verstellplatte damit ich meine Anhänger wieder ans Auto bekomme
Bild

und dann ist mir letzten Sonntag aufgefallen das das Licht (besonderst bei Schittwetter) echt bescheiden ist.
Nach messen an den Fassungen (wo nur 11,4V anliegen) war mir klar das da was passieren muss... also mal ein weng im www gestöbert und habe die Lösung mit der Relaisschaltung gefunden
Bild
das werde ich die nächsten Tage mal umsetzen und dann Berichten ob und wieviel es gebracht hat.

Ansonsten fährt der Matschi echt Klasse , so gut und ruhig das ich gar nicht merke wie schnell man unterwegs ist was dann zu Folge hat das man ein teures Foto von mir und Matschi gemacht hat .... 1 Punkt wird es aufjedenfall sein und wenn ich ganz viel pech habe darf ich 1 Monat ganz viel schrauben aber nicht fahren .... aber erstmal abwarten.

Soviel erstmal vom Matschi und mir
wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr

Der Ralf
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11980
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Beda » 28.12.2018 - 11:42

Hallo Ralf,
schau Dir den originalen Schaltplan genau an, bevor Du loslegst!
Die Scheinwerfer sind möglicherweise massegesteuert.
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7125
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon MF » 28.12.2018 - 12:17

Moin

Ja, auf Relais umbauen ist schon mal eine gute und bekannte Idee.

Beda's Tip befolgen.

Hast du noch Seitenbilder von dem Schlitten?

Kenne den vom Defender.

Hab auch noch eine Kupplung liegen mit einer falchen Montagefläche,
da käme das auch in Frage.

Bitte um Daten:

Lochraster
Länge des Schlittens
Befestigung
Bezugsquelle

Danke Dir.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Der Ralf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.06.2018 - 15:05
Wohnort: Flaches Land Niedersachsen

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Der Ralf » 28.12.2018 - 13:06

Moin,

danke für den Hinweis mit den über Masse geschalteten Scheinis.

Mario , die Verstellschlitten gibt es für 2 Loch und 4 Loch Böcke .Die ich verbaut habe sind die mit 2 Löchern.
Bild


Gekauft habe ich hier http://www.brunner-a.de/Zubehoer/AHK-Zu ... :5255.html .... mit Versand knapp 150.-

Bei Alko habe ich ein Katalog gefunden da sind alle Platten und Systeme von Bradley drin...
http://www.alko-tech.com/sites/default/ ... de_low.pdf

Wichtig ist das es Orginal Bredley sein muss weil nur die ein E Prüfzeichen haben und nach R55 geprüft und Zugelassen sind und somit auch Eintragungsfrei benutzt werden dürfen.
Man bekommt auch nachgemachte die sind betimmt nicht schlechter und nur halb so Teuer aber mir war es wichtig das es auch erlaubt ist.

Grüße
Der Ralf
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7125
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon MF » 28.12.2018 - 13:25

Moin

Vielen Dank. :super:

Ja, die Zulassung wäre mir auch sehr wichtig.

Da werde ich mich mal einlesen.

Ich hab dann so eine AHK liegen.

Bild

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Der Ralf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.06.2018 - 15:05
Wohnort: Flaches Land Niedersachsen

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Der Ralf » 28.12.2018 - 13:39

Moin ,

was ich klasse finde an den System neben der Höhenverstellung ist das ... wenn man eine 2. Platte kauft man sich alle möglichen Träger Windenplatten Körbe oder was auch immer bauen könnte und das nicht nur auf der Kugel sitzt sondern fest an den Bock verankert ist.

Der Ralf
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 7125
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon MF » 28.12.2018 - 14:47

Moin

Genau, das ist auch ein Vorteil.

Aber auch die Variante das einfach als Wechselsystem oder abnehmbare AHK zu sehen.

Mein Bruder hat am Defender so ein AHK.

Er hat eine Platte mit Kugelkopf und eine mit Rockinger Zugmaul.

Oder man lässt eben auch mal alles zu Hause.

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
Der Ralf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.06.2018 - 15:05
Wohnort: Flaches Land Niedersachsen

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Der Ralf » 08.01.2019 - 11:14

Moin ihr lieben ,

also mit mein Licht bin ich kein Schritt weiter gekommen . Habe mal ne Fassung genommen und direkt die Leuchte an die Batteie geklemmt auch bei laufenden Motor war das nicht wirklich heller also kann ich mir das mit der Relaisschaltung auch schenken. Selbst 90W (ich weiß ist nicht erlaubt und dient ja auch nur für Testzwecke) ist die Ausleuchtung sehr Mangelhaft.
Nun liegt die Vermutung nahe das die Scheinis nicht mehr viel taugen, den so schlechtes Abblendlicht hatte ich schon seit 20 Jahren an keinen Automobil mehr.
Leider ist für den K90 Bjr.98 so gut wie nichts zu finden an neuen Scheinwerfern.
Nun die eigentliche Frage ... passen die Scheinwerfer vom Nachfolge Modell da rein hat das schonmal jemand ausprobiert ? Ich möchte nämlich nicht das Geld für neue ausgeben um dann feststellen zu müssen das das nicht passt.
Oder hat sonst noch jemand ne Tip wie ich das Problem lösen kann und oder mir die Mitsubihi Nummern für die passenden Scheinwerfer geben ?

Freue mich auf eure Antworten
Grüße
Der Ralf
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3417
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon unbemerkt » 08.01.2019 - 12:41

Hallo Ralf,

die Nachfolgescheinwerfer passen bestimmt in die Karosse, Du brauchst aber den Lampenring dazu und diesen finde ich nicht kleidsam. Zudem ist das Stand/Blinkerlicht in die Nachfolgeteile integriert. :nichtgut:

Ob Deine Reflektoren noch gut und sauber sind, kannst Du doch aber gut sehen, notfalls Spiegel verwenden.
Ich bin mit meinem Lampen zufrieden, habe mir jedoch OSRAM Night Breaker Laser H4 nachgekauft. Nächste Ausbaustufe, natürlich nur für das Grundstück, Osram LED.

Alte Scheinwerfer (1998 bis 1999) MR441348 (links) und MR441347 (rechts); Nachfolger 1999 bis 2004 = MR495761 und MR495762; ab 2004 bis 2009 = 8301A365 und 8301A366.

mit Grüßen von Kay
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Der Ralf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.06.2018 - 15:05
Wohnort: Flaches Land Niedersachsen

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Der Ralf » 08.01.2019 - 13:28

Moin Kay,

jau dann erstmal Danke für deine Antwort und die Nummern.

Ich muss echt mal schauen was ich mache aber ich sehe fast nichts im Dunkeln und wenn es dann noch regnet ... macht echt kein Spaß.

Grüße
Der Ralf
Zuletzt geändert von Der Ralf am 09.01.2019 - 11:18, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
unbemerkt
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 3417
Registriert: 08.06.2012 - 01:15
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon unbemerkt » 09.01.2019 - 11:02

Moin Ralf,

Der Ralf hat geschrieben:ich sehe fast nichts im Dunkeln und wenn es dann noch regnet ...


In meiner vergleichsweise jugendlichen Unbesonnenheit (bin erst 66 geboren) wage ich es fast nicht zu formulieren, aber hast Du es schon einmal in einem anderen Auto versucht?

Will sagen, meine Werkstattlampen werden auch immer dunkler, mein Grundstück trübt zunehmend ein und bei Regen sind immer mehr kleine blendenden Staubteilchen unterwegs - offensichtlich also eine zunehmende Feinstaubverschmutzung durch Dieselfahrzeuge.

Am aktuellen Sport schwanke ich zwischen Nebelscheinwerfern mit Tagfahrlicht und der Arnovariante bei selbstverständlich ausschließlicher Grundstücksnutzung. Den Beitrag kennst Du womöglich schon?

mit Grüßen von Kay, dessen Püppi nachts schon nicht mehr fahren möchte.
Ich brauche keine Uhr. Ich habe Zeit. (ein Berber, als ich ihm meine Uhr feilbot)

in Bearbeitung: Pajero V43W 3.0 V6 V24,
in Nutzung: Pajero Sport K96W 3.0 V6,
im Angebot: L200 Triton V6 3.0 RHD, Explorer-Kabine
in Sammlung: Pajero L141G 3.0 V6, GFK-Kompressor-Pajero L042G 2,6
Benutzeravatar
Der Ralf
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 01.06.2018 - 15:05
Wohnort: Flaches Land Niedersachsen

Re: Matschi soll leben (K90 V6)

Beitragvon Der Ralf » 09.01.2019 - 13:29

Moin Kay du Jungspund :grin: ,

klar ist das immer Subkektiv und meine Augen werden mit zunehmenden Alter auch nicht besser und natürlich habe ich mit meinen andern Autos verglichen die zum Teil ja noch Alter sind und wo der ganze Strom über den Schalter fließt ( Frontera A Bjr.96) und ja der unterschied ist gravierend. Beim Matschi kann ich im dunkeln vieleicht 25-30m weit sehen . Beim Frontera mindestens das doppelte .
Wenn ich in die Scheinwerfer (aus geschaltet ) rein schaue sind die Reflektoren von meinen Pick up und auch vom Frontera sehr hell und Spiegeln ordentlich. Der Matschi spieglet eigentlich gar nicht dazu kommt noch das die Scheiben trübe aussehen.

Ich bin wirklich schwer am überlegen ob ich mir andere Scheinwerfer besorge . Leider sind die orginalen im Zubehör nicht zubekommen und auch sehr Teuer.
Die vom Nachfolger gibt es auch mal gebraucht und im moment gibt es ein paar für 220 mit Versand. Was ja nicht wirklich passt ist der Kotflügel aber da habe ich ja eh die vom Nachfolger dran wenn es ansonsten passt wäre das zumindest eine möglichkeit licht ins dunkel zu bringen :grin:
hier mal noch ein Bild von den Scheinwerfern die ich mir ausgeguckt habe....
Bild

Grüße
Der Ralf ...der eigentlich noch ganz gut gucken kann.

Zurück zu „Technikabteilung für Berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste