Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Fahrwerk, Antrieb, Lenkung, Bremsen

Moderatoren: Beda, Crazy.max

L300von1985
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 21.11.2018 - 10:04
Wohnort: Köln

Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Beitragvon L300von1985 » 21.11.2018 - 13:28

Hey Ihr Lieben, ich bin gerade mit meinem zum Campervan umgebauten Mitsubishi L300 4x4 Benziner mit dem Baujahr 1985 auf einem Roadtrip in Australien unterwegs und befinde mich derzeit in Melbourne weil mein Getriebe seit 2-3 Wochen merkwürdige Geräusche von sich gibt was sich durch mahlen und knirschen sowie dem rausspringen des zweiten Gangs bemerkbar macht.

Das Auto befindet zurzeit bei einer offiziellen Mitsubishi Werkstatt und mir wurde bestätigt, dass es sich um einen Getriebeschaden handelt. In der Werkstatt passiert seit Tagen kein Fortschritt mehr und die Mechaniker haben die Hoffnung langsam aufgegeben, weil es schlicht kein Getriebe für das alte Fahrzeug geben soll. Ich habe jetzt schon Tage damit verbracht ein passendes Getriebe zu finden aber keine Chance, kein Wrecker (Schrotthändler) oder Großhändler in ganz Australien hat ein solches Getriebe vorrätig da das Fahrzeug schlicht zu alt ist. Ich versuche derzeit heraus zu finden, welches Getriebe von anderen Baujahren oder anderen Fahrzeugen bspw. dem Mitsubishi Pajero ich verwenden kann, und bin langsam echt ratlos. :help

Das Auto hat vor 45tkm einen neuen Motor aus dem Jahre 2001 erhalten welcher ein Mechaniker des Vorbesitzer eingebaut hat, die genaue Bezeichnung ist 4G63 mit 2.0 Liter Hubraum. Das Auto ansich hat 450tkm auf der Uhr.

Das Getriebe hat die Bezeichnung KM147 wobei es nach Aussage dieses Treads: viewtopic.php?t=14598 die Bezeichnung KM146 haben sollte, was mich zu der Vermutung schließen lässt, dass dieses Getriebe auch nicht das Originale sein kann. Dadurch das Motor und Getriebe vermutlich getauscht wurden und das Fahrzeug mehrere 1000 km in meinem Besitz gefahren ist, schätze ich mal, dass es noch weitere Getriebe geben muss die in das Fahrzeug passen..

Noch eine kurze Zusammenfassung von den Daten
Fahrzeug: Mitsubishi Express L300 von 1985 Benziner
Motor: 45tkm gelaufen von 2001 mit dem Motorcode 4G63 und 2.0 Liter
Getriebebezeichnung: KM147
Kupplung: Mechanisch
Gänge: 4
Anschluss der Kupplung: Gearlink auf der rechten Seite

Ich habe im Internet eine Manual Transmission PDF gefunden wo allerdings erst Modelle ab 1987 gelistet sind http://www.lilevo.com/mirage/Manuals/RWD%20Manual%20Transmission%20R4M21-R5M21-V5M21%20PWEE8914-ABCDEFGHI%2022A.pdf wisst Ihr zufällig welche dieser Getriebe von anderen Baujahren in mein Fahrzeug passen könnten?

Eine andere Frage wäre, ob man auch Getriebe von Kupplungen verwenden kann die eine hydraulische Kupplung anstatt einer mechanischen Kupplung besitzen da fast alle Modelle ab 1990 mit hydraulischer Kupplung arbeiten?

In diesem Tread habe ich gelesen, dass man keine Getriebe des Pajeros verwenden kann das das Getriebe bauartbedingt mit Bodenzügen geschaltet wird und daher vom Pajerogetriebe abweicht. https://www.4x4travel.org/phpBB3/viewtopic.php?t=6207 ist das korrekt?

Da 4x4 Varianten des L300 sehr rar sind habe ich nur wenige Möglichkeiten ein neues Getriebe zu finden und bin dabei auf dieses Fahrzeug gestoßen was mit hydraulischer Kupplung arbeitet und einen 2.4 Liter Benziner verbaut hat allerdings bin ich mir nicht sicher ob die Anschlüsse etc. passen könnten? https://www.gumtree.com.au/s-ad/albion/cars-vans-utes/mitsubishi-express-van-4x4/1185540678 Ich meine wenn schon ein 2001er Motor in das Fahrzeug passt wieso dann kein neues Getriebe?

Kann man auch ein 5-Gang Getriebe einbauen und den 5ten Gang überspringen oder muss es genau ein 4-Gang Getriebe sein? Da diese soweit ich das nachlesen konnte nicht mehr wirklich verbaut werden

Ich würde mich sehr freuen wenn mir jemand sagen könnte, welche Getriebe in mein Fahrzeug verbaut werden können, sodass ich gezielt nach diesen Bauteilen suchen kann

Viele Grüße aus Downunder :prost:

Jonas
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 380
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Beitragvon kasimodo » 21.11.2018 - 13:59

Hallo Jonas,

gib uns mal deine Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN) (engl. vehicle identification number, VIN)

Vielleicht können wir da dann genauere Angaben machen.

Gruß Gernot
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
Benutzeravatar
Hirvi
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1651
Registriert: 11.05.2011 - 17:29
Wohnort: Maintal Bischofsheim
Kontaktdaten:

Re: Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Beitragvon Hirvi » 21.11.2018 - 14:31

Servus Jonas!

Der 4G63 unterscheidet sich vom 4G64 nur durch das Maß der Zylinderbohrung. Als schnelle Vermutung, sollte ein moderneres Getriebe auch bei Dir passen. Zur Ansteuerung der Kupplung wäre der Umbau wohl?????? Das müsste man klären.

Auf die schnelle grüßt

Völker
L 300 4WD BJ. 1988 Barbie Edition Brand-new, now with new old engine and proven transmission
L300von1985
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 21.11.2018 - 10:04
Wohnort: Köln

Re: Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Beitragvon L300von1985 » 21.11.2018 - 23:10

Hey Ihr beiden,

danke für die schnellen Antworten die Vin No. von meinem Auto ist: SD5235SB12001230

Somit wäre es also vermutlich möglich, ein Getriebe von einem Fahrzeug mit hydraulischer Kupplung zu verwenden und die Anschlüsse dementsprechend umzubauen?

Viele Grüße

Jonas
Benutzeravatar
kasimodo
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 380
Registriert: 17.06.2014 - 23:28
Wohnort: Arnstadt

Re: Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Beitragvon kasimodo » 22.11.2018 - 00:57

Hallo Jonas,

die "Vin", so wie von dir angegeben, kann ich keiner meiner ASA's finden und auch nicht online.

Hier mal ein Link zum online Ersatzteilekatalog und 3 Beispiele wie eine VIN für einen L300 aussehen kann (17 Stellen)

http://japancars.ru/index.php?route=catalog/mitsubishi
JMBLNP24WRA500356
JMBJNP45VYA001083
JMBLZP04WRA501285

Grüße Gernot

PS: MMC ASA offline - http://mmc-manuals.ru/Downloads
L300 4WD / 2,5TD / lang+hoch+LSD / OME
--------------------------------------------
Allradantrieb bedeutet, daß man dort steckenbleibt, wo der Abschleppwagen nicht hinkommt...
L300von1985
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 21.11.2018 - 10:04
Wohnort: Köln

Re: Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Beitragvon L300von1985 » 22.11.2018 - 01:42

Mir kam die Vin Nummer auch etwas komisch vor da ich im Internet auch nix über diese Fahrzeugnummer finden konnte. Der Mitarbeiter von Mitsubishi hat über die Nummer aber wohl meine Fahrzeug gefunden. Ist es möglich hier Bilder hochzuladen? Dann fahr ich gleich mal in die Werkstatt und mache ein Foto von der Numberplate.

Ist es möglich ein 5-Gang Getriebe in mein 4-Gang Fahrzeug einzusetzen oder ist das ein Ding der Unmöglichkeit?

Grüße Jonas
Benutzeravatar
4x4tourer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1277
Registriert: 05.01.2011 - 21:35
Wohnort: Kreis Verden-Aller

Re: Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Beitragvon 4x4tourer » 22.11.2018 - 07:15

Moinmoin Jonas,

Bilder kannst du hier am einfachsten mit picr.de einstellen.

Gruß Dirk
L300....der bessere Bulli! ;-p
------------------------------------------------------------
L300 Bj.90 2.4L Benziner
Dangel 4x4-Berlingo Bj.08 1.6L Hdi Diesel
Benutzeravatar
Crazy.max
Moderator
Moderator
Beiträge: 4735
Registriert: 15.02.2003 - 17:42
Wohnort: Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt

Re: Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Beitragvon Crazy.max » 22.11.2018 - 12:20

Hallo Jonas,

bei deinem L300 scheint es sich um den kantigen UR L300 zu handeln, da wird es schwer überhaupt an Teile zu kommen da sich doch einiges gravierend vom "aktuellen" L300 (Delicia) unterscheidet. Auch gibt selbst hier nur ganz wenig Erfahrungen mit deinem Typ, ggf. schau mal in unsere Kaufberatung ob sich da was findet.

Beim "aktuellen" Modell kann man Diesel und Benzinergetriebe mechanisch untereinder tauschen, die Übersetzung ist etwas anders , ansonsten passt das. Aber bei Deinem Modell :achselzuck:

Olaf - der aber denkt das auch das Schwarmwissen Lösungen generiert die machbar sind.
ich bin Olaf und ich mag Umarmungen
Benutzeravatar
Beda
Werkstatt-Mod
Werkstatt-Mod
Beiträge: 11701
Registriert: 19.08.2002 - 21:58
Wohnort: Lalo (Langenlonsheim)
Kontaktdaten:

Re: Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Beitragvon Beda » 22.11.2018 - 14:26

Hallo Jonas,
mein Freundlicher um die Ecke kann sich an solche Fahrzeuge mit 4-Ganggetriebe erinnern.
Die Getriebebezeichnung müßte auf dem Typenschild stehen.
Etwas anderes paßt nicht und Gehäuse und Betätigung kommen nur im L300 vor. Innereien könnten teilweise mit Pajero identisch sein.
Ein Umbau auf 5Gg. könnte möglich sein. Sicher sind 2 andere Kardanwellen erforderlich. Höchstwahrscheinlich müßten Lagerböcke am Rahmen geändert werden.
Ob ein Umbau von Kupplungszug auf Hydraulik möglich ist? :achselzuck:
Grüße vom Galloperflüsterer ohne Galloper

Beda
L300von1985
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 21.11.2018 - 10:04
Wohnort: Köln

Re: Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Beitragvon L300von1985 » 24.11.2018 - 05:00

Hey Leute danke für die zahlreichen Anregungen und Informationen! Hier sind die Fahrzeugnummer etc. von meinem Auto
https://up.picr.de/34410582wr.jpeg

https://up.picr.de/34410583kr.jpeg

Wisst Ihr wofür die Zahl 4875 hinter der Getriebebezeichnung steht?

Da es nicht viele 4x4 Modelle in Australien gibt wollte ich mal nachfragen, ob man eventuell von diesem Fahrzeug: Mitsubishi Express, BJ 1992, 2.4L, Hydraulisch betätigte Kupplung, 5Gang Getriebe
Das Getriebe verwenden könnte?

https://up.picr.de/34410584yp.jpeg

https://up.picr.de/34410585kt.jpeg

Die Halterungen (Lagerböcke) für das Getriebe könnte man von dem 1992er Express ausbauen und in mein Fahrzeug einsetzen.

Fragen dazu sind folgende:
1. Ist in diesem Fahrzeug auch ein KM147 Getriebe verbaut?
2. Passt die Übersetzung in dem Getriebe?
3. Was muss ich umbauen, um die Kupplung hydraulisch betätigen zu können?
4. Mein 4 Gang Getriebe hat nur 1 Gestänge also das 5-Gang hingegen zwei was ist damit genau gemeint?

Viele Grüsse
Jonas
L300von1985
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 21.11.2018 - 10:04
Wohnort: Köln

Re: Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Beitragvon L300von1985 » 24.11.2018 - 05:04

Mein aktueller Motor wurde aus einem 2001er L300 ausgebaut mit 5-Gang Getriebe und einer hydraulisch betätigten Kupplung, also müsste ein Getriebe von einem neueren Fahrzeug von den Anschlüsse etc. ja theoretisch auch rein passen oder übersehe ich da wesentliche Aspekte?

:idee03:
L300von1985
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 21.11.2018 - 10:04
Wohnort: Köln

Re: Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Beitragvon L300von1985 » 24.11.2018 - 05:06

Beda was meinst du genau mit der Aussage „sicherlich sind zwei andere Kardanwellen erforderlich“?

Grüsse Jonas
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6716
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Beitragvon MF » 24.11.2018 - 07:11

Moin

Ich mache die Bilder mal besser sichtbar.

L300von1985 hat geschrieben:
Bild

Bild

Bild

Bild

Viele Grüsse
Jonas
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
MF
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 6716
Registriert: 11.09.2003 - 17:04
Wohnort: Klein Sarau

Re: Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Beitragvon MF » 24.11.2018 - 07:27

Moin

Ich bin nun kein L300 Experte, hier mal trotzdem meine Gedanken.

Unter Mitsubishi Express finde ich nur Bilder vom L300.

Also ist der in AU vielleicht doch nicht so selten?

Wenn du einen 92er Motor hast, muss da auch ein 92 Getriebe dran passen,
nur eben die Lagerung passt nicht.

Und dann, das meinte Beda wohl, sind die beiden Kardanwellen nicht mehr passend,
also entweder zu lang oder zu kurz.

Da wäre dann die Frage ob die L300 GEN 2 den selben Achsabstand und die selbe Position vom Getriebe zu den Achsen haben. Dann könnte man die Wellen verwenden.

Das KM 147 scheint ja auch nicht so selten zu sein im L300,
lese hier im Forum ab und an das es erwähnt wurde.

Mit den Typenschildern bringst du die L300 Cracks sicher weiter :super:

Hast du noch ein Bild vom ganzen Auto?

Edit: Wenn der Motor "neu" ist.Ist das sicher ein 4G63?
Das Typenschild muss ja nicht mehr unbedingt passen?

Gruß Mario
Galloper 2.5 Exceed
Benutzeravatar
4x4tourer
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1277
Registriert: 05.01.2011 - 21:35
Wohnort: Kreis Verden-Aller

Re: Getriebeschaden in Downunder? Motorcode: 4G63

Beitragvon 4x4tourer » 24.11.2018 - 08:23

Moinmoin,

MF hat geschrieben:Edit: Wenn der Motor "neu" ist.Ist das sicher ein 4G63?
Das Typenschild muss ja nicht mehr unbedingt passen?


Das war auch mein sofortiger Gedanke grade beim Lesen. Und wenn da ein 2001er Motor drin ist, ist auch die Frage, ob da mit dem Motor nicht auch das passende Getriebe umgebaut wurde. Wenn das ein 2001er Block ist, sollte eigentlich auch ein entsprechend neueres Getriebe ranpassen. Wird ja ursprünglich auch am 2001er dran gewesen sein, selbst wenn das alte auch passen sollte und doch dran gesetzt wurde und nun noch drin ist. Evtl kannst du ja sehen, ob da irgendeine Adapterplatte für verbaut wurde. :idee03:

Ich habe Bekannte in Australien, die seit Jahren einen L300 dort fahren. Wohnen allerdings in Denham / Sharkbay / Westcoast. Evtl haben die aber einen Tip wo du in Australien Teile kriegen kannst. Die Teileversorgung ist laut deren Aussagen in Downunder in den letzten Jahren aber immer schlechter geworden. Ihr L hat mittlerweile über 400.000 auf der Uhr und sie haben nun einen Toyo dazu angeschafft.
Du kannst Sie hier finden: http://www.australienweit.de/ und sie über die deutsche Adresse kontakten oder hier
https://www.naturetimetours.com/ direkt über die australische Seite.
Bestell einfach einen lieben Gruß von mir, vielleicht haben die nen heißen Tip.

daumendrückende Grüße Dirk
L300....der bessere Bulli! ;-p
------------------------------------------------------------
L300 Bj.90 2.4L Benziner
Dangel 4x4-Berlingo Bj.08 1.6L Hdi Diesel

Zurück zu „Unter dem Auto“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste